BF-Games.net Login
Veröffentlicht Eintrag Autor Kategorien
20.11.2017 - 00.58 Cooles Zeug Underdog Off-Topic
19.11.2017 - 21.46 Sea of Thieves Alpha dcf Allgemein
19.11.2017 - 20.37 World of Warships K-Jii Allgemein
19.11.2017 - 20.31 Assetto Corsa Cpl.Basti Allgemein
19.11.2017 - 20.02 Eure Werke Master AP Off-Topic
Monat wählen:

Battlefield 1: Ausblick auf das November-Update – Nivelle Nights wird Basis-Map

Battlefield 1 01.11.2017 12:00h » Kommentar schreiben
Battlefield 1: Ausblick auf das November-Update – Nivelle Nights wird Basis-Map

Dauerbaustellen sind böse. Sie sorgen für Chaos und nerven Tag für Tag diejenigen, die darin involviert sind. Eine passende Metapher auch für Battlefield 1, denn DICE schraubt aktuell an vielen Bereichen des Spiels, bessert Bug aus, reißt aber auch immer wieder neue Baustellen auf. Das November-Update bringt wieder eine stattliche Liste an Spielinhalten und Bugfixes. Eine Vorschau darauf gibt’s in dieser News.

Operations-Kampagne "Oststurm"

Im Oktober mussten sie noch kurzfristig verschoben werden, mit dem November-Update finden sie nun den Weg in Battlefield 1: Die Operations-Kampagnen. Fans der Operationen werden sich besonders darauf freuen, immerhin können sie nun die Kampagnen in historisch korrekter Reihenfolge nacherleben. Die erste Kampagne, die verfügbar sein wird ist der „Oststurm“. Hier werden die beiden Operationen Brussilow-Offensive und Rote Flut kombiniert. Das bedeutet auch, dass mindestens der Besitz des DLCs In the Name of the Tsar Voraussetzung ist. Eine weitere Kampagne namens „Fall von Imperien“ ist für einen späteren Zeitpunkt angekündigt.

Nivelle Nights wird für alle Spieler verfügbar

Die Map Nivelle Nights gehört thematisch zum DLC They Shall not Pass und war bislang ausschließlich für Premium-Pass- und DLC-Besitzer zugänglich – abgesehen vom Test über Premium Trials. Im November wird die Map nun für alle Spieler dauerhaft verfügbar sein. Nivelle Nights thematisiert die Schlacht bei Malmaison im Oktober 1917.

Probleme mit Battlepacks, Schrottobjekten und Boosts

Wer häufiger im Spiel unterwegs ist dem wird bereits aufgefallen sein, dass die Battlepack-Vergabe seit einigen Tagen nicht vernünftig funktioniert und Schrottobjekte und Squad Boosts verschwunden sind. Wie Community Manager Dan Mitre nun in einem Einzeiler im Battlefield-Forum angekündigt hat, ist DICE bereits auf Fehlersuche.

Frontlines auf Suez kommt

Wenn es einen Spielmodus gibt, der sich beim Layout von Suez anbietet, dann ist das Frontlines. Das November-Update bringt genau diesen mit. Obwohl sich auch viele Conquest-Runden auf Suez nach Frontlines anfühlen tut es der Abwechslung gut, einen weiteren Spielmodus zur Auswahl zu haben. Laut Changelog wurden auch die Flaggenpunkte B und D überarbeitet und der Capture-Radius angepasst.

Bugfixes und Anpassungen

Das November-Update wird nicht nur neue Spielinhalte mitbringen, sondern auch wieder einen Stapel an Bugfixes. Hier eine Auswahl:

  • Alles auf Anfang: Wer bei einem Spieler einsteigen will, der während der „Spawn-Kamerafahrt“ stirbt, landet direkt wieder im Spawn-Menü.
  • Geschüttelt, nicht gerührt: Das Kamerawackeln bei Treffern wurde reduziert, außerdem soll die Sicht weniger beeinträchtigt sein.
  • Eingeschränkte Sicht: Wer in einer Gaswolke spawnt, dem wird automatisch die Gasmaske aufgesetzt.
  • Noch mehr eingeschränkte Sicht: Wer sich im Niederhaltungsfeuer befindet soll nun eine bessere Sicht haben.
  • Freier Fall: Wer in der Luft spawnt, für den wird automatisch der Fallschirm geöffnet.
  • Mehr Blech für Alle: Es werden nun bei allen Medallien Fortschritte erzielt, nicht nur bei der aktuell verfolgten.
  • Zelte abbauen: Der Scout erhält nun zwei Stolperdraht-Minen pro Variante (Gas, Brandsatz, Sprengstoff). Ob ihm das zu mehr Bewegung auf dem Schlachtfeld verhilft wird sich zeigen.
  • Eine Frage der Waffe: Das Mosin-Nagant M91 Repetiergewehr ist nun die Standardwaffe der Roten und der Weißen Armee.
  • Die Welt von oben: Das Festhängen im Bildschirm mit der Weltkugel soll gefixed sein. Ein Bug, der vor allem auf den Konsolen verstärkt auftrat.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht enthalten sein wird der ADAD-Spam-Fix. Ebenfalls eher auf der Kippe steht ein Fix für die bessere Sichtbarkeit der HUD-Icons. Seit einigen Wochen sind diese schlecht im Spiel erkennbar. Wann genau das November-Update erscheint, ist noch nicht bekannt. DICE spricht von „Anfang November“. Ein vorläufiges Changelog findet ihr auf Seite 2.

Bitte warten Sie während die Kommentare geladen werden