Battlefield Play4Free

Aus BF-Games.net Battlefield Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Battlefield Play4Free
Icontexto-message-types-alert-orange 128x128.png
Entwickler: DICE Schweden,Easy
Publisher: EA
Veröffentlichung: Closed Beta: 30. November 2010 Open Beta: 4. April 2011
Plattform(en): PC
Genre: Multiplayer-Shooter
Spielmodi: Conquest
Steuerung: Tastatur, Maus
System- voraussetzungen: Windows XP (32bit Version),
1,7 GHz Prozessor,
512 MB RAM,
Grafikkarte mit 128 MB RAM und ShaderModell 2.0,
1 GB Festplattenplatz,
DirectX Version 9.0,
Medien: Download Content
Sprache: Englisch, Deutsch, Russisch, Polnisch, Französisch
Altersfreigabe: PEGI:
Pan-European Game Information
USK:
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle
Information: Pla4Free ist ein Online-Shooter im Modern-Warfare-Universum, der bis zu 32 Spieler unterstützt.
aktuelle Version: Unbekannt

Zusammenfassung

Battlefield Play4Free ist ein Titel von DICE und EA, der wie schon Battlefield Heroes über den Browser gestartet wird. Das Spiel bietet ein Modern Warfare Szenario und kombiniert die Karten aus Battlefield 2 mit den Klassen und Waffen aus Bad Company 2. Battlefield Play4Free bietet Unterstützung für bis zu 32 Spieler und wird 16 verschiedene Fahrzeuge ernthalten. Darunter der Mil Mi-28 Kampfhelikopter, dessen Nemesis in Form der F35 VTOL sowie der der T-90 Kampfpanzer und Light Strike Vehicle (LSV).

Systemvoraussetzungen

Zu Anfang der Präsentation, die übrigens erst am Minute 20 losgeht, dreht sich alles um die Technik im Spiel. Zum Einsatz kommt eine stark modifizierte Refractor 2 Engine, die selbst bei hohen Auflösung von 1080p auf High-End-Maschinen bis 100Frames die Sekunde liefern soll, gleichzeitig jedoch auch auf alten System gute Leistung bringt. Die Mindestvoraussetzungen sind nahezu identisch mit denen von Battlefield 2.

Komponente Vorraussetzung
Betriebssystem Windows XP (32-bit)
Prozessor 1700 MHz (Intel Pentium IV oder gleichwertig)
Arbeitsspeicher 512 MB RAM
Festplatte 1 GB
Grafikkarte 256 MB, Pixel shader 2.0
DirectX Version 9.0c

Maps

Battlefield Play4Free wurde zum Start mit drei aus Battlefield 2 bekannten Karten ausgeliefert. Dabei handelt es sich um die folgenden Level

Auf allen drei Karten wurde die MEC gegen die russische Armee ausgetauscht. Das Layout der Maps wurde gegenüber den Originalversionen aus Battlefield 2 angepasst. Des Weiteren wurden im Zuge der Open Beta zwei weitere Karten eingefügt die sich in ihrem Layout ebenfalls an früheren Battlefield-Titeln orientieren.

Klassen in Battlefield Play4Free

In Battlefield Play4Free wird es insgesamt vier Klassen geben, die mit denselben Basis-Waffen ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um Messer, Pistole und Shotgun. Dazu verfügt jede Klasse über eine Spezialwaffe und – wie in Battlefield Heroes – über bestimmte Spezialfähigkeiten. Die Verteilung gestaltet sich wie folgt

Assault | Sturmsoldat
Spezialwaffe Sturmgewehr
Spezialfähigkeiten C4, Rauchgranaten, Handgranaten
Recon | Aufklärer
Spezialwaffe Scharfschützengewehr
Spezialfähigkeiten Zielmarkierung, Mörserschlag, Zusatzmunition, Claymores
Medic | Sanitäter
Spezialwaffe Leichtes MG
Spezialfähigkeiten Medipack, Defibrillator, Handgranaten
Engineer | Pionier
Spezialwaffe Maschinenpistole
Spezialfähigkeiten RPG, Panzerminen, Reperaturwerkzeug

Soldier Training

Eine neue Funktion in Battlefield Play4Free ist das sogenannte Soldier Training, bei dem Spieler die Fähigkeiten ihres Charakters ausbauen. Das bereits aus Heroes bekannte System wurde dabei umfangreich erweitert. Ausgebaut werden kann nicht mehr nur der Zugang zu Waffen, sondern auch die Fähigkeit mit deren Umgang. Ebenfalls neu im Vergleich zu anderen Teilen der Serie: trainiert wird auch der Zugang zu Fahrzeugen und die Erkennung von Gefahren. Das Training teilt sich deshalb in zwei Bereiche:

  • Equipment Expertise - Verbessert die Fähigkeiten mit Waffen und Fahrzeugen und bringt im Verlauf weitere Unlocks
  • Combat Expertise - Verbessert Fähigkeiten wie Heilen und gibt spezielle Möglichkeiten, wie das Fallenlassen einer letzten Handgranate nach einem Frag.

Trailer