So4RuShu

Scharfschützen Leitfaden

Recommended Posts

Hi!

Ich habe im Internet einen englischen Scharfschützen-Guide gefunden und ich habe mir mal die Arbeit gemacht ihn zu übersetzen.

Da standen viele Tipps & Tricks drin, die haben mir sehr geholfen, deshalb will ich sie euch auch nicht vorenthalten.

Ich werde jeden Tag einen Abschnitt posten (sofern ich das mit dem übersetzen schaffe)

Ich versuche sehr auf die Sprach zu achten, aber nach längerem Übersetzen lässt man irgendwann Wörter aus, oder die Sätze hören sich komisch an, also: Bitte verzeiht's mir, wenn ihr einen solchen Fehler seht!

Schreibt euren Lob oder eure Kritik bitte per PN, interessiert mich (und macht mir Mut ^^)

Schreibt mir auch, wenn ich irgendwelche Rechtschreibfehler gemacht oder ein total bescheuerten Satzbau genommen habe!

An die Forum-Admins: Könntet ihr vielleicht den Thread pinnen?

So! Dann will ich mal anfangen!

bearbeitet von So4RuShu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Battlefield 2 Scharfschützen Guide

Engl. Original von Juxaposition (David Ferry)

E-Mail: juxt9000@yahoo.com

Übersetzt von So4RuShu

Original:

http://dlh.net/cheats/pc/deutsch/battlefie...lleitfaden.html

Inhalt

I.) Vorwort

II.) Einleitung [iNTR]

III.) Allgemeine Informationen [GENI]

IV.) Allgemeine Taktiken (Unsichtbarkeit) [GENT]

V.) SVD-Dragunov / Typ-88 Scharfschützen-Taktiken [sV88]

VI.) M24 Scharfschützengewehr Taktiken [M24T]

VII.) M95 Scharfschützengewehr [M95T]

VIII.) Kooperatives Snipern [TTSN]

IX.) Scharfschützen als Squad-Leader [sSLE]

I.) Vorwort

(bezieht sich nicht auf den Übersetzer, sondern engl. Autor)

Dies ist mein allererster Leitfaden, bitte sendet mir konstruktive Kritik, wenn ihr welche habt.

Dieser Leitfaden wurde geschrieben, um ein paar Konzepte und Taktiken für die Scharfschützen-Klasse zu geben.

Vorweg, ich werde euch nicht zeigen, wie man mit dem Scharfschützengewehr richtig zielt. Ich weiß keine besonderes Tricks dabei, alles was ich dazu sagen könnte, wäre nicht sehr fördernd für den Spielspaß. Meine Genauigkeit mit dem Scharfschützengewehr beträgt ungefähr 35%, ich wäre deshalb wohl sowieso keine gute Quelle. In diesem Leitfaden werdet ihr auch keine Tips für einzelne Maps finden. Aus zwei Gründen gehe ich nicht durch jede Map und schreibe auf, wo und wie ich Erfolg hatte:

1.) Diese Sorte Hinweis ist nahezu nutzlos in Online-Spielen mit dynamischen Schlachtfeldern und denkenden Gegnern, vor allem für Scharfschützen.

2.) Es würde ewig dauern.

Wenn ihr trotzdem noch weiterlest, werdet ihr Fluchttechniken, wie man die verschiedenen Scharfschützengewehre am effektivsten nutzt und wie man allein und im Team effektiv sein kann lernen.

Dieser Leitfaden wurde für www.gamefaqs.com geschrieben. Andere Webseiten dürfen es natürlich auch gerne hosten, aber bitte sendet mir vorher eine E-Mail und erwähnt meinen Namen auf der Webseite.

Alle Informationen sind gesammelt aus meinen Erfahrungen im Spiel, gemischt mit Informationen,

die mein Bruder erwähnenswert fand. Ein paar Infos stammen auch vom Ingame-Chat; sorry, aber ich kann nicht alle Leute erwähnen, die daran beiteiligt waren. Auf jeden Fall jedoch danke an alle BF2 Spieler, die an diesem Leitfaden teilgenommen haben (als Mentor und als Opfer).

Einige kleine Leckerbissen kommen auch von den BF2 Ingame-Infos, vom BFHQ.

II.) Einleitung [iNTR]

Dieser Leitfaden ist aufgebaut auf grundlegenden Informationen, grundlegenden Taktiken und den unterschiedlichen Waffentypen. Scharfschützen mit einem Typ-88 Gewehr oder einem SVD Dragunov werden sich grundlegend unterscheiden von Scharfschützen mit einem M24 Gewehr, welche sich wieder unterscheiden von M95-Scharfschützen.

III.) Allgemeine Informationen [GENI]

Ich bin mir sicher, dass 99% von euch diesen Abschnitt überspringen können. Wenn ihr schon ein paar Mal mit der Scharfschützen-Klasse gespielt habt, dann seid so frei und tut es.

Wir beginnen damit, dass Scharfschützen mit einem von vier verschiedenen Gewehren spawnen. USMC-Scharfschützen starten mit dem M24-Gewehr, einem Bolzengewehr. MEC-Scharfschützen starten mit dem SVD Dragunov, einem halbautomatischen Gewehr. Chinesische Scharfschützen starten mit dem Typ-88, auch ein halbautomatisches Gewehr. Das freischaltbare Gewehr ist das M95, ein Bolzengewehr.

Der Scharfschütze spawnt außerdem mit einem Messer, einer schallgedämpften Pistole, Handgranaten und Claymore-Minen.

Zuletzt spawnt der Scharfschütze mit einer Tarnweste, einer Ganzkörpertarnung, die dazu gefertigt wurde seine Körperumrisse zu verwischen und den Sniper wie die ihm umgebende Flora aussehen zu lassen, wenn er liegt. Die Tarnweste trägt man als Scharfschütze immer.

Der Scharfschütze hat keinen Schutz, wie z.B. eine kugelsichere Weste, das heißt man wird von den Handfeuerwaffen stärker verletzt, aber man kann dafür auch länger rennen. Das ist gar nicht so schlecht, wie es sich zunächst anhört, Sanitäter, Ingenieur und die Special Ops verfügen auch nicht über einen solchen Schutz.

Scharfschützen sterben von zwei Schüssen der M24 oder M95 und von drei Schüssen aus dem Typ-88 oder SVD Dragunov. Wie in fast jedem Spiel stirbt man sofort an Kopfschüssen.

IV.) Allgemeine Taktiken (Unsichtbarkeit) [GENT]

-> Teil A - Wie man unentdeckt bleibt [HTRU]

- Aussehen [APPA]

- Geheimhaltung [COCM]

- Ort [LOCA]

-> Teil B - Wie die Unsichtbarkeit gebrochen wird [HSIB]

-> Teil C - Wie man die sekundären Waffen effektiv gebraucht [HUSW]

-> Teil D - Was man als Scharfschütze noch macht, außer töten [WSBS]

Lasst euch nicht vom Namen täuschen; dieser Abschnitt ist wichtiger als die Gewehr-spezifischen Taktiken. Hier werden Unsichtbarkeitstaktiken gezeigt.

Teil A - Wie man unentdeckt bleibt [HTRU]

Die Fähigkeit unentdeckt zu bleiben ist die wichtigste Voraussetzung des Scharfschützen. Ein Scharfschütze erreicht Unsichtbarkeit, indem er auf die Gegend um sich herum achtet. Ein Scharfschütze hat nicht nur die Aufgabe, Feinde aus großer Entfernung abzuschießen, er kann effektiv sein Team unterstützen und Flaggen einnehmen, aber alles setzt voraus, versteckt zu bleiben. Die drei Faktoren, die Unsichtbarkeit ausmachen sind Aussehen, Geheimhaltung und der Ort.

- Aussehen [APPA]

Die Möglichkeiten euer Aussehen zu verändern sind begrenzt. In BF2 hat man als Scharfschütze immer die Tarnweste und etwas Tarnfarbe im Gesicht. Das einzige was ihr tun könnt, um euer Aussehen zu verändern, ist die Waffe in eurer Hand zu wechseln. Wenn ich im Versteck liege, jemanden getroffen habe und dieser die Gegend nach meinem Versteck absucht, fühle ich mich sicherer, wenn ich zur Pistole wechsele, um die Silhouette meiner Waffe zu reduzieren. Ich weiß allerdings nicht, ob es ernsthaft einen Unterschied ausmacht. Probiert es einfach aus, ihr werdet sehen, ob ihr mehr Erfolg habt oder nicht.

- Geheimhaltung [COCM]

Der zweite Weg, ungesehen zu bleiben ist, auf euere Geheimhaltung zu achten. Geheimhaltung ist keine kurze und trockene Antwort; ihr werdet euch wünschen, euch abgängig von der Situation verbergen zu können. Das grundlegende Element der Geheimhaltung ist, eure Silhouette zu verwischen. Einfach gesagt: Ihr versucht eure Umgebung dazu zu verwenden, dass ihr wie ALLES ANDERE, aber nicht wie ein Scharfschütze ausseht.

Geheimhaltung erreicht man durch die verschiedensten Dinge hinter den man sich verstecken kann, Bäume, Gebäude, Wände und Erde geben euch die totale Unsichtbarkeit. Aber: Wenn ein Feind auf der anderen Seite eurer Deckung euch nicht sehen kann, könnt ihn auch nicht sehen. Wenn ihr ihn nicht sehen könnt, könnt ihr nicht auf ihn schießen und ihr könnt nicht seinen Position an euer Team durchgeben, das heißt, ihr erfüllt eure Aufgabe als Scharfschütze nicht.

Geheimhaltung erreicht ihr auch durch andere Dinge, Gras, Gebüsch und andere Pflanzen. Geheimhaltung ist ein Balance-Akt zwischen Risiko und Belohnung. Kurzes Gras ist nicht sehr gut zum Verstecken geeignet; es ist zu kurz und wird nicht eure Silhouette verdecken.

Mittelhohes und hohes Gras ist jedoch genau richtig und exzellent zum Verstecken geeignet.

Die Tarnweste in BF2 lässt den Scharfschützen genau wie Gras aussehen, tiefes Gras ist deshalb vielleicht das beste Versteck, was ihr in BF2 finden werdet. Ich persönlich suche mir immer dunkelgrünes Gras, das mindestens so hoch ist so hoch ist wie meine Spielfigur, wenn es geht noch höher. Die Maps, wo USMC gegen China spielt, sind perfekt dafür. Auf den Maps, wo USMC gegen MEC spielt, ist das Gras jedoch weniger dicht und viel heller, deshalb ist es weniger geeignet als Versteck. Wenn ihr Grasverstecke anhand der Farbe sucht, würde ich meine Prioritäten auf dunkelgrünes oder schattiges, trockenes Gras setzen. Ab und zu findet ihr Gebüsch in den Graslandschaften, diese solltet ihr unbedingt ausnutzen, unter denen wird man überhaupt nicht mehr gesehen (außer man sieht euer Mündungsfeuer). Manchmal stehen auch nur ein paar kleine Pflänzchen in der Landschaft rum, die solltet ihr auch verwenden (vor allem wenn sie nah zusammen stehen), sie sind immer noch besser als Gras.

Gras hat außerdem noch zwei zusätzliche Probleme, erstens, es muss genug davon da sein, um euch effektiv zu decken. Das Gras in BF2 wird durch flache Gras-Sprites in einem wabenförmigen Muster gerendert. Wenn ich auf dem Rand von einem Grasfleck mit hohem Gras bin, versuche ich mich vor mindestens 2-4 Gras-"Layer" in und zwischen mir zur Richtung, wo ich einen Feind vermute, zu legen. Manche Grasflecken sind jedoch dichter und man muss sich nicht mehr so sehr bemühen, seine Silouette zu verwischen, andere Plätze sind wiederum nur leicht bewachsen, hier muss man sich wirklich Mühe geben.

Das zweite Problem kommt davon, dass das Gras mit den flachen Sprites gerendert wird; von der Luft aus sieht das Gras eher wie ein Meer aus miteinander verbundenen Linien.

Stellt euch vor, ihr wollt euch hinter einem großen Plakatschild verstecken. Ihr würdet euch logischerweise hinter der flachen Seite des Schildes verstecken. Wenn jemand jedoch aus der Luft auf das Plakatschild gucken würde, wäre es genau so, als würde jemand das Schild um ein Viertel drehen. Genau dieser Effekt, tritt auch hier beim Gras auf, ich brauch deshalb wohl gar nicht sagen, dass das Gras euch nicht vor Hubschraubern und Flugzeugen versteckt! Denkt daran, dass das selbe passieren kann, wenn ihr unten liegt und ein Feind guckt von einem hohen Hügel auf euch runter.

Andere gute Verstecke bilden einzelne, auf der Map verteilte Büsche. Es kann sich, abgängig von der Situation, positiv oder negativ wenden, wenn man sich dort drunter versteckt. Manche Büsche sind groß, dicht und in 3D gerendert, während andere nur aus vielen, zusammengewürfelten 2D Sprites bestehen. Nach meiner Erfahrung sind die 2D Büsche in den meisten Situationen viel besser zum Verstecken geeignet. Ein 3D Busch eignet sich gut dafür, wenn er von hohem Gras umgeben ist, aber ein 2D Busch, umgeben von mittlerem oder kurzem Gras ist meistens noch effektiver. 2D Büsche sind sehr verwoben und passen besser zu eurer rasenähnlichen Tarnweste. Der größte Vorteil, unter einem Busch zu hocken oder sich nah an einem zu halten ist, dass es 3D Objekte sind, sie geben also eine gute Tarnung, auch aus der Luft gesehen, ab und schützen deshalb gut, vor Angriffshubschraubern und Blackhawks.

Hier sind ein paar Tips für das Verstecken unter Büschen. Es kann aus zwei Gründen eine schlechte Idee sein, direkt unterhalb eines Busches zu sitzen. Ihr könnt eure Silouette verwischen, indem ihr ein bisschen hinter den Busch kriecht. Wenn ihr in die Kriechlage geht, schaut ihr nicht mit dem Kopf aus dem Busch raus. Wenn euer Busch nur ein paar Zentimeter von einem andern Busch entfernt ist, dann geht ihr am besten in den kleineren Busch. Wenn Gegner die Richtung, in der ihr liegt, orten können, dann werden sie auf den größeren Busch schießen, weil sie euch dort eher vermuten. Das geht am besten mit Waffen, die wenig Streuung haben, wie zum Beispiel das fast lasergenaue Panzer-MG. Das beste was euch passieren kann: Wenn zwischen den beiden Büschen hohes Gras ist! Legt euch dann einfach ins Gras, ich glaube kaum, das viele darauf kommen, dass ihr nicht mitten im Gebüsch liegt!

Bäume geben die perfekte Deckung aus der Luft, aber verlasst euch nicht auf ihre Deckung, wenn kein Gras um die Bäume ist.

- Ort [LOCA]

Der Ort ist sehr wichtig für Scharfschützen. Wo man sich hinlegt, ist genau so wichtig, wie sich geheimzuhalten. Ihr müsst euch bei der Ortswahl auf zwei Faktoren richten: Wie sichtbar eure Silouette dort ist und wo der Gegner zuletzt hinsehen wird.

Der erste Faktor scheint leicht genug zu sein, aber viele Newbie-Sniper (sogenannte Nooper ^^) denken überhaupt gar nicht daran.

Die Grundidee bei der Silouette ist, dass alles wovor ihr euch legt, fast die selbe Farbe wie ihr selbst habt hat.Legt euch NIEMALS auf eine Hügelspitze, egal aus welchem Grund. Manche Leute denken, sie wären dort sicherer, wenn sie sich hinlegen und über die Kante lugen, sodass nur Gewehr und Kopf herausgucken. Der Gedanke dabei ist: Je weniger ich von meinem Körper dem Feind zeige, desto sicherer bin ich. Es leicht zu diesem Schluss zu kommen, denn bei jeder anderen Klasse ist es besser, auf diese Weise Deckung zu suchen. Wie auch immer, ihr seid Scharfschützen und ihr habt eure fantastische Tarnweste nicht umsonst. Vielleicht kennt ihr den Ausdruck "Möglichst nah beim Feind verstecken". Der Feind wird am aufmerksamsten Horizont und Hügelkanten absuchen, im Gegensatz zur Vorderseite oder zum Anfang eines Hügels. Das, zusammen damit, das ihr wie Gras

ausseht, macht diese Orte deshalb interessanter als Hügelkanten. Die einzige Ausnahme dieser Nicht-Hügelkanten Regel besteht, wenn was auch immer hinter der Hügelkante ist, auch exakt die selbe Farbe hat, wie das davor. Wie hier gezeigt:

Eingefügtes Bild (253x148)

Wenn die Hügelfläche unter der 111 genauso wie die Hügelfläche unter der 222 ist, dann ist der Punkt, der hier als 8 markiert ist ein sehr gutes Versteck. Ich werdet nicht entdeckt, weil der Hügel dahinter die selbe Farbe hat, wie ihr und der Hügel davor und ihr habt doch gute Deckung, wegen der Kante bei 222. Ich hielt es wichtig, das zu erwähnen, weil so sehr viele Hügel in BF2 aufgebaut sind.

Dieser Trick ist kein Geheimnis, aber wenige denken daran.

Kommer wir nun zu den Plätzen, die am gefährlichsten für Scharfschützen sind:

Bergspitzen. Besonders, wenn hinter euch der Himmel oder Wasser ist.

Gebäudedächer. Ich weiß, was in manchen Filmen zu sehen ist, aber Gebäudedächer sind normalerweise schlechte Plätze, genau aus dem selben Grund wie bei Bergspitzen und Hügelkanten: Erstens springt eure Silhouette hervor, wweitens suchen die meisten Spieler die Dächer ab. Drittens trifft man am besten, wenn man auf gleicher Höhe mit dem Feind ist.

Strände. Manchmal gibt es dort ein wenig Gras, aber man sticht sehr aus dem Boden dadrunter hevor.

Nahe an den Ecken von Gebäuden und alle anderen Punkte, welche alle Nicht-Scharfschützen als Deckung benutzen, sind schlecht für euch. Wozu habt ihr denn die Tarnweste, wenn ihr sie nicht ausnutzt?

Besonders wenn ihr mit eurem Squad Flaggen einnehmt, die Angreifer werden als erstes alle Gebäudeecken, Kistenstapel und Autowracks checken und absichern. Eure Feinde erwarten, dass ihr euch Plätze sucht, wo ihr vor ihren Kugeln sicher seid, nicht aber, dass ihr irgendwo auf dem freiem Feld herumlauft, sie werden das offene Gelände wohl als allerletztes absuchen. Sie werden euch vielleicht erst bemerken, wenn eure anderen Squadmitglieder schon geflüchtet oder getötet sind, das gibt euch die Möglichkeit sie alle der Reihe nach ruhig auszuschalten.

Eure Squadmitglieder geben einfachere Ziele, weil sie einfacher zu bemerken sind, viele denken außerdem ein Scharfschütze sei auf naher Entfernung machtlos (Dann kann man ihnen eine schöne Überraschung bereiten, mehr dazu später.)

Grenzzsteine, die einsam in der Landschaft rumstehen, sind als Deckung genau so schlecht. Es gibt einen Monty Python Sketch, wo gute Versteckfertigkeiten gezeigt werden. (Das Video gibt es übrigens hier auf BFGames.net ^^) Der Gag bei dem Sketch ist, dass einem Bilder mit weiten leeren Landschaften gezeigt werden, in dem nur ein Busch steht und einem dann die Frage gestellt wird, wo sich wohl jemand verstecken könnte. Dann sprengen sie den Busch in die Luft und man hört einen Schrei. Die selbe Idee gibt es auch bei BF2, wenn jemand merkt, dass ein Scharfschütze auf ihn schießt und alles was um ihn herum ist, ist ein Busch, wo wird er dann wohl zuerst hingucken?

Befolgt diese Tips und ihr werdet sehen, dass ich nicht zuviel versprochen habe. Ich weiß nicht, wie es euch schon ging, aber ich bin einmal schon buchstäblich über einen gut versteckten Scharfschützen hinweggelaufen. Ich hörte das leise Mündungsfeuer von der schallgedämpften Pistole, drehte mich um und sah 30 Zentimeter von mir entfernt einen Scharfschützen, der mich nach der Drehung sofort erwischte. Ihr denkt vielleicht, es ist nicht schwer einen Scharfschützen zu entdecken, der direkt vor einem ist, aber ihr werdet überrascht sein, besonders auf Maps wie Kubra Dam, mit tausenden von Erhebungen, die alle sehr schlecht zu überblicken sind.

Teil B - Wie die Unsichtbarkeit gebrochen wird [HSIB]

Es gibt mehrere Wege, seine Tarnung wegzuschmeißen: Wenn ihr euer Gewehr abfeuert, sieht man einen Mündungsblitz. Ihr denkt vielleicht, dass das keine große Sache ist, aber es macht es für den Feind einfacher euch zu finden. Ob ihr anhand des Mündungsfeuers entdeckt werdet, hängt davon ab, wie dunkel oder schattig eure Verstecke sind. Wenn ihr das Dragunov oder das Typ-88 verwendet und eine Salve von drei bis vier Schüssen pro Sekunde ablässt, ist es für einen Beobachter natürlich einfacher, euch zu finden, allein schon durchs Knallen und dem Mündungsblitz. Stelle euch vor, ihr seht eine glühende Zigarette bei Tag und bei Nacht aus 20 Metern Entfernung, bei Tag fällt es euch gar nicht auf, bei Nacht werdet ihr sofort darauf achten. Wie auch immer, denkt daran, wie sehr auch die kleinste Lichtquelle in dunklen Räumen oder im Schatten zu bemerken ist. Ich habe in dieser Sache schon einmal experimentiert, indem ich mich in hellem Gras versteckt habe, sodass ich zwar ein wenig sichtbarer wurde, aber man mein Mündungsfeuer kaum sah. Ich hatte dabei ehrlich gesagt keinen Erfolg, aber versucht es selbst einmal - und sagt mir, wenn ihr Erfolg hattet.

Wenn ihr feuert, gibt es einen lauten Knall. Spieler, mit einem guten Soundsystem können mindestens eure ungefähre Richtung anhand des Knalls bestimmen, wohingegen Spieler mit einem voll aufgedrehtem Surround-System die Richtung sehr gut bestimmen können. Ich versuche mit den halbautomatischen Gewehren nur 3-5 Schüsse, alle innerhalb von zwei Sekunden abzugeben, mit den Bolzengewehren nur zwei am Stück. Der Feind wird ungefähr bestimmen können, wo ihr seid, manchmal auch genau. Wenn ihr ein paar Schüsse abgegeben habt, solltet ihr die Position wechseln, wenn auch nur ein paar Meter weit, besonders, wenn viele Spieler in der Gegend sind.

Ihr müsst euch nicht furchtbar weit entfernen, aber ich würde mich so weit bewegen, dass ich nur alle 20 - 30 Sekunden eine Salve abgeben kann. Schießt mit dem ersten Schuss nicht sofort auf Leute, die in eure Richtung gucken. Wenn ihr auf den Rücken von jemanden schießt, wird er in Deckung rennen oder wilde Drehungen praktizieren. Auf jeden Fall werden sie euch nicht sofort bemerken. Schießt nicht auf Leute, die in Deckung gerannt sind und kurz herausgucken, auch wenn ihr ihn tödlich trefft, er ist vielleicht näher an einem Respawnpunkt, als ihr und er wird zurück kommen und euch aus einem sicheren Versteck heraus suchen.

Werft keine Granaten; erstens sollte sowieso keiner so nah an euch herankommen, zweitens kann man durch ihre Bogenartige Flugbahn genau erkennen, wo ihr seid.

Bewegt euch keinen Zentimeter, wenn ein Feind euch bemerkt und die Gegend nach euch absucht. Das menschliche Auge ist so gemacht, dass es die kleinste Bewegung bemerkt. Wenn jemand in eure Richtung guckt, hütet euch, die kleinste Bewegung zu machen, auch wenn ihr kriecht!

Auch wenn es viel Spaß macht, versucht nicht, immer den selben Typen zu töten. Ihr macht sonst aus ihm einen Sniper-Jäger. Außerdem, ruiniert ihr seinen Spielspaß. Ihr wollt vielleicht das Match gewinnen, aber ihr wollt ihn doch nicht frustrieren, sodass er das Spiel nicht genießen kann oder es verlässt. Es ist jedermanns Verantwortung, für Spaß zu sorgen und eine gute Gaming-Community aufrecht zu erhalten.

Wenn ihr einen feindlichen Scharfschützen seht, er aber euch nicht seht, versucht ihn nicht zu messern. Auch wenn es viel Spaß macht, ihr solltet ihn trotzdem lieber mit der schallgeschützten Pistole oder mit der Granate erledigen, weil er sonst weiß, wo ihr seid.

Teammitglieder haben meist die schlechte Angewohnheit, dem Feind zu zeigen, wo ihr seid. Sanitäter rennen zu euch, um euch ihre Medikits vor die Nase zu schmeißen, andere wollen sich mit dir in einer Gruppe zusammenhalten. Regt euch nicht über sie auf, aber sagt ihnen, sie sollen abhauen. Sie denken, dass ihr einen guten Grund habt euch mitten im Gelände zu verstecken und denken auch, dass sie bei deinem Versteck sicher sind. Falls ihr wegen ihnen sterbt, sagt ihnen höflich über den Chat, dass sie bei dir nicht sicher sind und sich von dir fernhalten sollen.

Es ist möglich, dass ihr eine perfekte Scharfschützenposition gefunden habt, egal in welche Fall, zögert nicht diese öfters aufzusuchen. Es ist bei mir schon öfters vorgekommen, dass ich immer zu der selben Stelle gegangen bin und sie mich trotzdem nicht gefunden haben oder dort nach mir gesucht haben - ich hatte freie Schussbahn, obwohl ich hiermit einige Tips wiederlege, die ich euch genannt habe. Sie haben mich erst gekriegt, als der Commander Artillerie auf mich draufgab (sie haben mich wohl übers UAV entdeckt) oder sie mussten einen Blackhawk rufen, der mich dann fand.

Teil C - Wie man die sekundären Waffen effektiv gebraucht [HUSW]

Hier behandeln wir die Waffen, die ihr außer dem Scharfschützengewehr noch mithabt. Dazu zählt das Messer, die schallgeschützte Pistole, die Granaten, und die Claymore-Mine.

Das Messer ist in manchen Situationen eine sehr nützliche Waffe, aber seid froh, wenn ihr nicht in diese Situtationen kommt. Das Messer erfüllt wie auch immer seinen Zweck als Stichwaffe sehr gut. In den meisten First-Person-Shootern braucht man mit den Nahkampfwaffen meist mehr als einen Stich, was es deshalb meisten nutzlos macht. Wie auch immer, in BF2 tötet das Messer sofort und wenn ihr trefft,

seid ihr vorerst gerettet. Das Messer ist auch sehr nützlich, wenn zwei Seiten gegeneinander kämpfen, versteckt euch gut und wenn die Gegner abgelenkt sind,

dann messert ihr sie von hinten! Es kann sich auszahlen, mit dem Messer zu spielen, erstens ist euer Scharfschützengewehr nicht gut auf nahe Entfernung und

die Pistole ist zu schnell leer. In manchen Situationen sollte der Scharfschütze das Messer öfters zücken als andere Klassen.

Die nächste Waffe ist die schallgeschütze Pistole. Diese Waffe lässt sich für

vieles verwenden, sie ist die leiseste Waffe im ganzen Spiel. Allerdings ist sie SEHR schwach und hat ein SEHR kleines Magazin, also sollte man sie wohl überlegt einsetzen. Wenn ihr z.B. schon einen Feind mit dem Scharfschützengewehr getroffen

habt, er schon stark verletzt ist und rumhüpft, damit er nicht getroffen wird, solltet ihr die schallgeschützte Pistole nehmen. Ihr habt dann erstens eine größere Chance ihn zu treffen und zweitens wird er schon so stark verletzt sein,

dass 1-2 Treffer aus der Pistole reichen, um ihn niederzustrecken. Außerdem ist sie so leise, dass die Feinde um ihn herum vielleicht gar nicht bemerken, dass er

stirbt. Ich brauche normalerweise fast das ganze Magazin für einen Gegner, deshalb IMMER NACHLADEN, auch wenn ihr bloß 3-5 Kugeln verbraucht habt. Ihr habt sehr viel Magazine für die Pistole (7 Stück), da könnt ihr euch diese Munitionsverschwendung leisten.

Zur Handgranate ist nicht viel zu sagen. Sie ist eigentlich nur nützlich, wenn ihr in einem Scharfschützenduell auf kurze Entfernung verwickelt seid. Ansonsten, hebt sie euch auf, wenn ihr mehrer Gegner gleichzeitig erledigen wollt.

Die Claymore-Mine ist die letzte Waffe vom Scharfschützen. Viele Spieler verwenden

die Mine, um die Leitern abzusichern, über die sie auf eine Hausdach geklettert sind. Ich lege sie eigentlich nie um Flaggenpunkte, weil es viele Idioten aus

eurem Team gibt, die nicht aufpassen und drüberlatschen. Ihr solltet sie verwenden, wenn ihr einen Buggy seht, der auf euch zukommt und euch überfahren

will. Ihr werft sie einfach vor auch und lauft ein paar Schritte rückwärts. Meistens haben sie keine Zeit zu stoppen und - BUMM! Falls ihr Glück habt und den Fahrer erwischt habt, werden sich die Feinde, die an den MGs sitzen fragen, was

gerade passiert ist und ihr habt genügend Zeit, sie aus sicherer Entfernung zu töten. Es ist aus diesem Grund auch sinnvoll, solche Hinterhalte zu legen (am

besten eignet sich für so etwas die Map "FuShe Pass"), wenn ihr denkt, euer Team ist schlau genug nicht darüber zu fahren. Es gibt eine zweite Möglichkeit sie anzuwenden. Wenn ihr z.B. einen Flughafen angreift ist die Chance groß gesehen zu werden. Wenn jemand zu euch hinläuft, könnt ihr eien Mine legen und Deckung suchen. Falls ihr damit erfolgreicht wart, könnt ihr euch eine andere Deckung suchen. Eine letzte Anwendungsmöglichkeit besteht darin, wenn man (obwohl ich ja davon abgeraten habe) sich an Hausecken legt und dort snipert. Wenn ihr entdeckt werdet, könnt ihr eine Mine an die Hausecke legen und Deckung suchen. Die meisten werden denken, ach ist ja bloß so ein kleiner, schwacher Scharfschütze und auf euch zulaufen - BUMM!

Teil D - Was man als Scharfschütze noch macht, außer töten [WSBS]

-----------------------------------------------------------------

Wenn ihr zu den seltenen, ziemlich altmodischen Leute gehört, denen Teamplay wichtiger ist, als Punkte zu machen, dann solltet ihr euch diesen Text anschauen.

Die besten Scharfschützen, sind die, die nicht gleich aggressiv reagieren; Zeigt dem Feind nie eure Position, bis es notwendig ist, euch zu verteidigen. Die mögliche Ausnahme bei dieser Regel ist, wenn ein feindlich Squad-Leader eine eurer Positionen angreift. Wenn keine Teammitglieder in der Nähe sind, würde ich zwar seine Position durchgeben, aber den Burschen laufen lassen.

Aber was macht einen guten Scharfschützen aus? DAS FEIND POSITIONEN DURCHGEBEN! Dem Team kann man nur auf linearen Maps wirklich gut helfen. Gute Beispiele dafür wären die Chinesischen Maps, welche meistens in Tälern liegen. Wenn ihr für euer gesamtes Team Feindpositionen durchgeben wollt, dann braucht ihr einen guten Aussichtspunkt für die ganze Front, allem müsst ihr die Positionen von gegerischen Panzerfahrzeugen, anderen Scharfschützen und von feindliche Truppen, die eine unverteidigte Flagge einnehmen, durchzugeben.

Die andere Alternative ist, in ein Squad einzutreten. Dafür sind am besten die

Squads geeignet, denen Verteidigung befohlen wurde. Findet eine nette Position um

die Flagge(n) zu überblicken, zu verteidigen und dem Team zu helfen. Wenn die Map

eher linear ist, dann könnt ihr davon ausgehen, dass die feindlichen

Scharfschützen hinter allen anderen Feinden sind. Wenn eine Flagge sehr oft den Besitzer gewechselt hat, könnt ihr davon ausgehen, dass sich dort Scharfschützen verstecken. Bei dem MEC Maps können Scharfschützen meist überall versteckt sein.

Ihr solltet hier in alle Richtungen gucken.

Die zweite Rolle, die ihn in Squads spielen könnt, ist die Verteidigung von Angreifern. Schließt euch einem Squad an, das aus einem unabhängigen Helipiloten oder ein paar wagemutigen Angreifern besteht und gebt ihnen von hinten Deckung. Das hört sich nach einem leichten Job an, aber ich bin mir sicher, dass es immer ein paar Feinde gibt, die sich irgendwo versteckt halten oder die von hinten einfallen.

Ich hoffe ihr seid nach diesem Abschnitt eine perfekte Ergänzung für euer Team!

- SRY! Aber für den nächsten Abschnitt brauch ich noch Zeit! -

bearbeitet von So4RuShu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ein guter Counterstrike Sniper, bei BF2 hab ich meine probleme die Gegner so zutreffen das sie direkt sterben. Ok ich spiele das Spiel erst seit gestern :P

Aber kann mal jemand sagen wie man näher ranzoomt? Der erste Zoom mit der rechten Maustaste reicht für weite Entfernung nicht aus. Es kam mal so ein Tipp ganz am Anfang wie man näher Zoomt, irgendwie das man linken Maustaste nach dem Schiessen gedrückt halten. Das funktioniert aber nicht! Und ich will auch nicht erst schiessen bevor ich näher Zoome sondern direkt!

danke

bearbeitet von alicio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gar nicht! Wir spielen immerhin kein CS... :rofl:

Eine Zoom Stufe!

bearbeitet von [KGB]ColonelBB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es nur eine Zoomstufe gibt, dann hat der Scharfschütze überhaupt kein Sinn!

Egal, muss ich durch <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal hab ich auch totale Probleme um jemanden mit der Sniper sofort zu töten. Ich ziel genau auf den Kopf und die Waffe verzieht so dass der Schuss meilenweit vorbei geht. Habt ihr vielleicht ein Tool wo man die Genauigkeit der Waffen einstellen kann oder wo sie ´überhaupt besser sind.

Und nun zum Guide. Der ist wirklich ganz gut gelungen und der Schreiber hat sich viel Mühe gemacht. Nur vielleicht sollte man das doch im Multiplayer anwenden. Zumindest das verstecken. Denn die Bots müssen einen nich gesehen haben, sondern sie schießen einfach auf dich. Da bringt sich im Graß verstecken nicht allzu viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich verziehen die nicht stark, nur die Abweichung im Flug ist enorm,

heisst wenn du den Kopf treffen willst, zielste ab 80 m ein bis zwei Pixel drüber.

Früher war das mit dem Verzug noch schlimmer, da gibts auf

http://www.secretsofbattlefield.com/ einen netten Guide der sich mehr

mit dem Schiessen an sich beschäftigt.

Hab den Leitfaden im englischen Orginal auch gelesen, gelungene Übersetzung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es muss schon ein Headshot sein, um einen Gegner mit einen Schuss zu erledigen. Ein Korpertreffer mit der M24/M95/L96 zieht dem Gegner 95% HP ab, also wenn der Gegner schon verwundet war (und da reicht schon dieser Sprint-Bug, wobei man HP verliert), reicht ein normaler Treffer aus.

Die SVD und das China-Gewehr verursachen 40% HP-Verlust. Aber auch hier gilt, ein Headshot ist tödlich.

Mehr Informationen über die einzelnen Waffen findet man u.a. auf www.bf2s.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Tipps sind echt nützlich. Ich kann mich nur bedanken das muss ich unbedingt meinen freunden zeigen.

So nebenbei welches snipergewehr findet ihr am bessten?

Gruss Marine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mach da glaub ich alles falsch, was man falsch machen kann ! :unsure:

Ich treff nix mit den Dingern ! Hab keinen Plan, wie man auf ne gute Entfernung was trifft ! Egal ob das Ziel steht, liegt ! In Bewegung schonmal überhaupt net ! Kann nichtmal jemand von den "Killern" ein paar shots hier reinstellen ? Quasi als Hilfestellung für "alte" Anfänger ! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

" Allerdings ist sie SEHR schwach und hat ein SEHR kleines Magazin,"

Jedenfalls nur 5 Schüsse weniger als das G3 :unsure::unsure::huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal ne Frage zu den Claymores, die mir auch der Leitfaden nicht beantworten konnte. Gestern war es mal wieder soweit. Bin eine Leiter hochgekletter und gucke gerade auf das Dach, als es mir die Rübe weghaut. Gut, da hatte einer eine Mine gelegt. Kann ich ja mit leben.

Später habe ich mit so einer Mine auch eine Leiter absichern wollen. Kurz darauf kommt ein Teamkamerad die Leiter hoch. Noch bevor ich ihn darauf hinweisen kann, ist er auf dem Dach - und stört sich gar nicht ander Mine. Dabei ist er def. drübergelaufen. Ich fand's zwar nett, dass ich keinen TK bekommen habe, aber gewundert hat's mich schon. Warum ist das Ding nicht explodiert? Selbst wenn FF aus gewesen wäre (was es nicht war), hätte die Mine doch explodieren müssen, oder? Auch wenn es dann keinen Schaden gegeben hätte. Würde gerne mal wissen, was man da so falsch machen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.