Jump to content

Recommended Posts

So, jetzt ist es soweit, da wir irren ja eine nicht all zu kleine Gruppe sind, eröffne ich mal einen Thread für uns.

Jenseits des Episode III Film Threads...

Und bitte verschon uns mit, ich finde Star Wars sch?e?. ;)

Grund hierfür ist, dass ich gerade entdeckt habe, dass ein weiterer Comicband von Dino herauskommt, welcher die Clone Wars behandelt und zwar ?Klonkriege VIII?...

Ich war mal so frech und habe das Bild gemopst....

Schaut Euch mal das an....

Geil, was...... ;)

Jedi metzeln....... Muahahahahahahaha teufel_52.gif

Quelle: http://www.pauly-alsdorf.de/starwars/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es scheint, oh mächtiger Sith-Lord Gilgamesh, haben eure Diener und Lakeien

in diesem Forum zu viel Respekt vor eurer dunklen Allmacht, um ihre bescheidenen,

der dunklen Seite unwürdigen Antworten hinter eure erhabenen Zeilen zu setzen. *lol*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem ist nicht so :) Nur hab ich gerade nix zum Posten ! Es sei den Gilga und ich führen unser "Executer vs Föderationsschiffe" Diskussiongespräch fort :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um diesen dreisten Purchen Lügen zu strafen werde ich was zum besten geben.... :P*lol*

Wir haben ja, im ?Star Wars Empire at War Thread? über die Zeit, wann dieses spielt gesprochen und ich erwähnte, dass es ja dann auch keine Mon Calamair Kreuzer geben dürfte...

Nun bin ich ein sehr vorausplanender Mensch und habe meinen morgendlichen Zeitablauf minuziös geplant, was dazu führt, dass ich in weiser Voraussicht eine Reserve von 10 Minuten habe, bevor ich das Haus verlasse und in dieser Zeit, lese ich Star Wars Comic...

Dabei ist mir wieder aufgefallen, dass die Mon Calamari bereits in der Zeit der Klonkriege aktiv waren.

Sie beteiligten sich am Angriff auf Camino (Klonzuchtanlagen) und zwar auf Seiten der Konföderation....

Also, halfen die Deppen dabei mit die Republik zu stürzen und danach helfen sie wieder mit die Republik zu etablieren.....

Dumme Fischstäbchen.....

@Corsair

Da gibt es nicht viel zu diskutieren....

5 ST Schiffchen kamen, der SSD eröffnete das Feuer und 5 ST Schiffchen explodierten.....

Was allerdings auch daran gelegen haben konnte, dass ich meinen SSD?s ein paar Geschütztürme mehr spendiert habe..... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, bisher eigentlich unerwähnt geblieben....

Voraussichtlich 2007 wird es eine Realserie von Star Wars im Fernsehen geben, wohl eher in den USA, denn bei uns.

Handeln wird diese in den 20 Jahren zwischen Episode III und Episode IV.

Jedoch, dürft Ihr keine Hauptcharaktere erwarten. Es wird vielmehr um in den Filmen kurzgesehenen Nebencharaktere gehen.

Aber auch Charaktere des EU, sprich Comic und Romane.

Na ja, dann lasset uns warten und hoffen. Hoffen, dass man nicht einen Mythos hinrichtet mit einer schlechten TV-Serie.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ohne jetzt blasphemisch zu werden, der Mythos wurde mit den

drei neuen Filmen schon schwer geschädigt. ;)

Was eine Serie angeht bin ich zwiegespalten, das könnte interessant sein,

kann aber auch voll nach hinten losgehen, wenn da keine Charaktere

vorhanden sind, mit denen sich die Fans identifizieren können,

Fans können manchmal sehr engstirnig sein (siehe Star Trek).

Hmm, was die Mon Calamari angeht, kann ja mal passieren, das man

für die falsche Seite kämpft und erst spät merkt, das man falsch steht.

Am Schluß, bei Endor, haben Sie es ja wieder gut gemacht.

Der alte Ackbar hat dem Imperium da ganz schön eingeheizt,

auch wenn er abhauen wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tacker, ticker, tacker.....

News, news, news??

Dark Horse, der US-Comic Distributor, kündigt eine neue Comic Serie an.

Diese wird 140 Jahre nach Episode IV spielen.

Es wird geben:

Ein neuer Sith-Orden!

Ein neues Imperium!

Ein neuer Skywalker!

Und offenbar einen so herrlichen Charakter, wie diese Twi?lek Sith......

Ach, ich glaube ich bin verliebt..... *lol*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge bleib auf dem Teppich,

die schluckt Dich mit Haut und Haaren,

kaut Dich ordentlich durch

und spuckt Dich anschließend gelangweilt auf den Teppich wieder aus

und wenn Sie dann mit Dir fertig ist,

bleibt von Dir nichts weiter übrig,

als ein feuchter, sabbernder Lappen.

*lol*

Aber Sie sieht nett aus.

Wobei ich mehr auf Sie hier stehe :D

post-8-1139306028_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aaaahhhh?.

Aayla Secura

Meine Lieblings Jedi.....

Und nein, sie stirbt nicht in Episode III, denn die Twi?lek in Episode III ist grün, nicht blau.....

Die Stih Twi'le, passt aber farblich gut zu mir..... :wub::whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil nicht alle für's Zocken zahlen wollen.... ;)

Ich zumindest nicht..... :huh:

Edit:

Sith Twi'lek ist mein neuer Desktophintergund im Büro..... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um noch einmal auf die Executor zurückzukommen,

wenn man sich die Explosion de A-Fighters anschaut,

dann sieht man, daß diese schon ziemlich heftig ist.

Wenn die Hilfsbrücke nun nicht allzuviele Decks entfernt

war, dann ist es denkbar, daß sie auch beschädigt wurde.

Vielleicht ist aber auch durch den Hüllenbruch der Sauerstoff

flöten gegangen und da ging halt einfach nichts mehr.

P. S. Ich habe Jahrelang verstanden: "Sir, wir haben unser Rückendeflektorschild verloren"

Und ich fand das vollkommen okay. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, ui, ui.....

Wo fange ich an?

Zunächst verliert die Executor ihren Brückenschild und danach kracht der A-Wing in die Brücke....

Ein 19 Km langes Schiff, verliert daraufhin spontan jegliche Kontrolle, um über die Längsachse rollend auf den Todesstern niederzugehen.....

Das wirft einige Fragen auf...

Warum zum Frell, positioniert das Imperium eine Kampfbrücke dermaßen exponiert?

Es bringt nämlich nichts. Im Gegensatz zu den Schlachtschiffen auf See, sieht man vom Kampfverlauf im Weltraum herzlich wenig.

Warum, verlieren die plötzlich die Kontrolle über das Schiff, nur weil die Kampfbrücke weg ist?

Gibt es da keine Kontrollmechanismen?

Wenn ein 19 Km langer Gegenstand auf der Erde einschlägt, würde dieser massive Schäden anrichten. Ein halbfertiger Todesstern, welcher um einiges kleiner ist, steckt dies aber einfach so weg...

Ich meine die ganze Schlacht war eine Farce....

Kleine, widerliche, pelzige Kröten besiegen die besten Legionen des Imperiums?

Wo waren die im übrigen?

Warum, waren dort keine Darktrooper?

Wo waren die verfrellten AT-AT?

Warum befindet sich der Kommandoraum für den Schildgenerator nicht in einer Festung?

Warum, gibt es da so einen popeligen Hintereingang?

Alleine die schiere Anzahl der diversen TIE-Typen, hätte gereicht die Rebellenflotte in massive Schwierigkeiten zu bringen.

Warum, spürt der Imperator nicht, dass in Vader immer noch ein Jedi ist, wo er doch alles voraussieht?

Warum, ist er so dämlich und lässt Vater gegen Sohn kämpfen?

To be continued..... :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ui, ui, ui.....

Wo fange ich an?

...................

To be continued..... :whistling:

Warum das alles so ist,

weil die Geschichte es so wollte.

Der Imperator war zwar mächtig (nicht ganz so mächtig um einen Sturz

in einen Energieschacht mit der Macht abzufangen), aber Er war eben auch

arrogant, selbstverliebt und hochmütig, daß kommt bekanntermaßen ja

vor dem Fall.

Die Executor hat wahrscheinlich, kurz nach dem Verlust des Schildes,

noch viel mehr einstecken müssen, als wir sahen.

Eigentlich hätte sie reglos im Raum verharren müssen, nachdem die Brücke ausfiel,

ich bleibe hier allerdings bei meiner schon verkündeten Theorie, daß der Steuermann

von Admiral Piett, bei dessen Versuch sich in Sicherheit zu bringen, von hinten

angerempelt wurde. Durch diesen unerwarteten Ruck von hinten, drückte der Steuermann

die Regler auf der rechten Seite auf die Einstellung "Volle Pulle".

Reagieren konnte Er dann nicht mehr, da Er in diesem Augenblick ins Vakuum

des Alls gesogen wurde, wenn Er nicht da schon gegrillt war.

Während nun die Stabilisatoren ausfielen, das Schiff auf den Steuerbordmotoren

volle Kanone Gas gab und das relative Schwerkraftfeld, des in dem Moment schon,

schutzlosen Todessterns sein übriges tat, knallte der Kahn (nicht der Torwart)

mit voll Characho in die Discokugel rein. Da die Hülle des Todessterns aus

Duraniumnitratsupercarbonwreglisspermentium-Metall war, und sich lediglich

an der Stelle des Aufschlags ein kleiner Lüftungsschlitz befand, bohrte sich die

Executor nur ein wenig rein, die Verkleidung wirkte wie ein Trichter und die

Explosion richtete sich ins All.

Die Brücke sollte ursprünglich auch unter dem

Schiff postiert sein, wurde aber aufgrund der Einwände eines Ingenieurs, der

diese mit dem Satz "Dann sähe unser Schiff aus, wie Superman über´m FKK Gelände", begründete, umgebaut.

Was im übrigen die Kontrollmechanismen der Executor angeht,

die waren auch vorhanden, bedauerlicherweise gab es durch den Einschlag

des A-Wing Fighters einen Kurzschluss auf Deck 14 und bevor der repariert war,

war es auch nicht mehr notwendig.

Zu der Schlacht auf Endor komme ich dann später........ :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.