Blond3r

Battlefield 4 Diskussionen

Recommended Posts

Grundsätzlich schreit das gesamte UI "Konsole!!!!".

:rolleyes: Konsolenspieler beschweren sich genauso über das UI wie PC Spieler. Das von BC2 war da schon besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Frage ist nicht was nicht geht, sondern wieviel Mühe ich mir machen abseits der Konsolen Funktionen zu programmieren/Maps anzupassen/Physix anzupassen/Spielerzahlen anzupassen.

Ja und wirtschaftlich bedeutet: Mühe = Zeit und Geld. Ich als betriebswirtschaftlich denkender Mensch bei DICE - müsste demnach den Satz so formulieren - was können wir mit dem Budget auf die Beine stellen um unsere Ursprungskundschaft (PC) zufriedenzustellen. Kurz was können wir uns leisten - um noch unsere Gehälter bezahlen zu können.

Es wird drauf ankommen, was sie sich zur Umsetzung vorgenommen haben, die Common Rose habe sie nachträglich hineingepatcht. Kein Wunder also wenn da nichts Vernünftiges raus kommt. Aber wie schon geschrieben - sollten diesmal die Prioriäten etwas wo anders liegen. Damals war es auf jeden Fall die Engine und der Sound!!! Als großes Verkaufsargument!

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grundsätzlich schreit das gesamte UI "Konsole!!!!".

:rolleyes: Konsolenspieler beschweren sich genauso über das UI wie PC Spieler. Das von BC2 war da schon besser.

Ist mir schon klar. Wie gesagt wollen viele Konsolenspieler auch ein ComRose und einen Commander!

Dennoch, das GUI auf dem PC ist eine klare 08/15 Konsolenportierung. Ein GUI das spezifisch für den PC/Maus/Keyboard entwickelt ist schaut anders aus.

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst du mir jetzt erzählen das DICE finanztechnisch aus dem letzten Loch pfeift?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Willst du mir jetzt erzählen das DICE finanztechnisch aus dem letzten Loch pfeift?

100 Millionen USD für Werbung, aber keine 10.000 USD für einen gscheiten Storyschreiberling. ;-)

Damals war es auf jeden Fall die Engine und der Sound!!! Als großes Verkaufsargument!

War es bei Bad Company 1 + 2 schon. Und die FB2 Engine für BF3 war auch kein kompletter re-write (PR Ente).

BF3 wurde einfach in viel zu kurzer Zeit hingeklatscht. Und deswegen haut da (BF2 "Nachfolger" mal komplett ignoriert) vieles vorn und hinten nicht zusammen .

Ich glaube nicht dass BF3 eine längere Entwicklungszeit von viel mehr als 2 Jahre hatte, in welchen das "gesamte/große" Team dran gearbeitet hat.

Aber egal wie lange es war - es waren definitiv 6 Monate zu wenig.

Bei BF4 bin ich deswegen skeptisch. Denn wenn dieses nun für PS4/720 kommt, dann hat DICE alle Hände mit den neuen Platformen zu tun. Und wenn dann EA noch auf dem "Vor CoD:MW*!!!" Release Date beharrt, dann......

Aber malen wir den Teufel nicht an die Wand. ;-)

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Willst du mir jetzt erzählen das DICE finanztechnisch aus dem letzten Loch pfeift?

Das sage ich nicht, denn ich weiß es nicht - aber anscheinend Du - aber mit Sicherheit wird/ muss dies bedacht werden und nichts anderes habe ich mit meiner Aussage gesagt. Des Weiteren gehe ich davon aus, dass das Werbebudget EA Sache ist und DICE bekommt eine Budget von EA vorgegeben für die Produktion, bzw. wird auch vorher geplant mit DICE zusammen.

So und wenn Du/DICE jetzt ihren Plan hat, dann folgt meine letzte Aussage, die Du oben in Frage stelltst! Ich weiß nicht wo Du arbeitest, aber in der Wirtschaft läuft das so.

@Sid kann sein das mit den neuen Konsolen - hoffen wir mal nicht! Aber vielleicht wird ja sowieso alles anders! Ich kann auch mit BF2 und BF3 weiterleben ...

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(..)und DICE bekommt eine Budget von EA vorgegeben für die Produktion

+1

Entwicklungs-Budget, Produktvorgaben die zu erfüllen sind, komplett irrsinnige Deadline fürs Release.

Haben wir alles gerade erst bei MoH:W wieder erleben müssen was das für Auswirkungen hat. EA..... :(

*zu CD Project:RED schiel* :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sid bitte nicht alles aus dem Kontext reißen ... "mit DICE abegsprochen" erwähnte ich noch - und der Planungsprozeß/ wir nennen es Mitlaufkalkulation wird/muss natürlich angepaßt werden. Was ich natürlich nicht weiß, wie strikt EA bei den Vorgaben und Einhaltung dieser ist.!? Genauso kann ich nicht einschätzen ob 2 Jahre Jahre für die Entwicklung ausreichen, denn ich kenn den Personalansatz nicht und kann nicht einschätzen, was da geleistet werden kann. Dies wissen nur Insider!

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich natürlich nicht weiß, wie strikt EA bei den Vorgaben und Einhaltung dieser ist.!?

Wenn man sich die "fertigen" Produkte ansieht die zum "Pflicht-Datum" auf den Markt geworfen werden zusammen mit einem 1+GB Day1 Patch damit es halbwechs läuft, sollte diese Frage beantworten?

Aber der Großteil der Spieler scheint dämlich genug zu sein sich das bieten zu lassen. Nein noch schlimmer, wenn ein Studio ein Spiel verschiebt, weil man mit der Qualität noch nicht zufrieden ist, dann sind die Spieler nicht happy darüber - die rasten aus! Siehe aktuelle Situation der GTA Verschiebung.

Wenn ich ein Produkt kaufe, dann erwarte ich mir ein fertiges, vollständiges und funktionierendes Produkt zu erhalten. Keine halbfertige, verbuggte Beta!

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich natürlich nicht weiß, wie strikt EA bei den Vorgaben und Einhaltung dieser ist.!?

Wenn man sich die "fertigen" Produkte ansieht die zum "Pflicht-Datum" auf den Markt geworfen werden zusammen mit einem 1+GB Day1 Patch damit es halbwechs läuft, sollte diese Frage beantworten?

Okay das beweist wenn, dass EA auf das Veröffentlichungsdatum pocht!!! Bleibt noch die Budget Frage! Aber wenn wir das gleich setzen macht meine Aussage noch mehr Sinn

Ja und wirtschaftlich bedeutet: Mühe = Zeit und Geld. Ich als betriebswirtschaftlich denkender Mensch bei DICE - müsste demnach den Satz so formulieren - was können wir mit dem Budget auf die Beine stellen um unsere Ursprungskundschaft (PC) zufriedenzustellen. Kurz was können wir uns leisten - um noch unsere Gehälter bezahlen zu können.

GTA bin ich nicht im Thema - aber du hast recht, doch ist es heutzutage nur noch so üblich unabhängig ob EA oder nicht! Wie gesagt wir spekulieren hier rum. Lass uns einfach überraschen was kommt.

PS: Hab gerade überlegt, ob / wann EA letztes mal ein Spiel verschoben hat!

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich natürlich nicht weiß, wie strikt EA bei den Vorgaben und Einhaltung dieser ist.!?

Wenn man sich die "fertigen" Produkte ansieht die zum "Pflicht-Datum" auf den Markt geworfen werden zusammen mit einem 1+GB Day1 Patch damit es halbwechs läuft, sollte diese Frage beantworten?

Okay das beweist wenn, dass EA auf das Veröffentlichungsdatum pocht!!! Bleibt noch die Budget Frage! Aber wenn wir das gleich setzen macht meine Aussage noch mehr Sinn

Ja und wirtschaftlich bedeutet: Mühe = Zeit und Geld. Ich als betriebswirtschaftlich denkender Mensch bei DICE - müsste demnach den Satz so formulieren - was können wir mit dem Budget auf die Beine stellen um unsere Ursprungskundschaft (PC) zufriedenzustellen. Kurz was können wir uns leisten - um noch unsere Gehälter bezahlen zu können.

Das Hauptproblem heute ist "Zeit". Und EA pocht auf einen 2-Jahres entwicklungszeitraum wie man letzte Woche im Interview bzgl. MoH:W Absetzung gelesen hat. Wenn du es nicht packst, dann macht man eben die Bude dicht.

Mehr Budget/anstellung von Mitarbeitern Hilft da dann auch nur bedingt, denn ab einem gewissen Grad nützen dir mehr Entwickler nichts mehr. Denn dann ist der (zeitliche) Aufwand alle am laufenden zu halten und alles zu koordinieren größer, als es ein kleineres/eingespieltes Team machen zu lassen.

Daher mache ich den Angestellten bei DICE keinen Vorwurf in welchen Zustand BF3 zum Releasezeitpunkt war, bzw. wie es heute ist.

Denn EA hält da ganz klar die Fäden in der Hand, und dass die BF3 für 3 Platformen mit SP, COOP, MP und Battlelog überhaupt in den Zustand bekommen haben grenzt schon an ein Wunder!

2-Jahre Entwicklungszeit sind mMn. für solche Projekte heute einfach zu wenig.

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du eigentlich mit den Releasedaten? Warum sollten die zu kurz sein? Es wird schon weit vorher diskutiert wie ein Spiel aussehen soll und nach 6 monaten mehr Entwicklungszeit würdest du nur weniger Bugs finden. Was wurden denn so wichtiges 6 monaten nach dem Release von BF3 'nachgereicht'?

Beim Releasedatum hat auch der Entwickler mitzureden, denn die ganze Marketing Kampagne von EA (ja die 100millionen) basieren auf das Datum. Wenn sie entschieden hätten BF3 zwei Monate vor dem eigentlichen Release, 6 monate zu verschieben (Nach der E3, Gamescom etc) wegen ein paar Bugs und einigen kleinen fehlenden Features die nicht Gameplay entscheidend sind (aber auch gut mit einem Patch nachgereicht werden können) das Spiel im Sommer (da werden wohl mehr Leute zocken als in den kalten Herbst-Winter tagen!) verschoben hätte, was glaubst du wie hoch die Verkaufszahlen wären? Außerdem kannst du dann zu den 100millionen noch ein paar millionen drauflegen.

Stell dir jetzt selbst die Frage, als Publisher und Dev, nicht als Spieler. Wäre das alles wirklich sinnvoll, wegen ein paar Bugs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daher mache ich den Angestellten bei DICE keinen Vorwurf in welchen Zustand BF3 zum Releasezeitpunkt war, bzw. wie es heute ist.

Denn EA hält da ganz klar die Fäden in der Hand, und dass die BF3 für 3 Platformen mit SP, COOP, MP und Battlelog überhaupt in den Zustand bekommen haben grenzt schon an ein Wunder!

Sehe ich auch so, aber manche machen alles einfach nur runter und vergessen dabei, was es für ein Aufwand ist so ein Spiel mit so einem Umfang zu produzieren - machen Entwickler runter etc. anstatt einmal ein wenig über den Tellerrand zu schauen und vielleicht auch mit seiner Arbeit zu vergleichen, ob da alles so rund läuft. Aber das hatten wir ja auch schon mal.

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EAs Businessplan ist doch mittlerweile voll darauf ausgelegt, dass Serienteile im jährlichen Rhythmus erscheinen - was anderes lässt die Gewinnplanung gar nicht mehr zu . Deswegen werden an Spieleteilen oft 2 verschiedene Entwickler beschäftigt. Mich würde es nicht wundern, wenn an Battlefield auch bald zwei Teams arbeiten. Wohin die Serienteile dann gehen, sieht man ja an Need for Speed oder Medal of Honor.

Nur noch (halbwegs) eigenständige Entwickler wie Valve oder Rockstar leisten es sich noch, sich die Zeit zu nehmen, die sie brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Annahme aufstellen -> Von der Annahme aus eine Folgerung schließen -> Folgerung schlechtfinden -> Spiel schlecht

Die gesamte Logik in diesem Thread in einer Zeile. Wirklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.