Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

brexi

BV Server (WIE?)

Recommended Posts

na sicher geht es um Battlefield Vietnam Server sonst hätte ich es ja nicht hier gepostet :wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Habe mal bei NGZ geschaut .... ein BF1942 Public Server mit 32 slots kostet da 172.80? ein Clan Server 80 ?

EA BFV Server kosten ... Public 32 Slot 276 $ und Clan Server 148 $

Was der Kolege meinte sind 8 $ also 8 ? pro Slot !!!!

Das schwankt von Anbieter zu Anbieter ... am bester ist du gehst zu ein der Serverhousing macht,

da musst du zwar den Server selber zusammembauen, aber dafür sind die Betriebskosten billiger und du kannst machen was du willst auf den Server.... solage es legal bleibt !

Speed2207

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi!

BF1942/BF:Vietnam Server brauchen halt leider sehr viel Bandbreite, deswegen die hohen Preise.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu, ich bin´s mal wieder.

Könnte ich noch mal die eigentliche Frage von Brexi aufgreifen!?

<Wieso sieht mich keiner in der seiner Server Liste!?>

Ich hab mich mal in nem anderen Forum schlau gemacht.

http://www.k-foren.de/showthread.php?s=&po...9074#post549074

Dort steht, dass sich der BF-Servermanager an die LAN-IP des Rechners bindet.

Deswegen erscheint man wohl nicht in der Liste, weil BFSM diese (irgendwohin) weiterleitet.

Es wäre kein Problem diese dann durch die "echte"-IP des WAN zu ersetzen.

Aber jedesmal diese zu wechseln, ist doch auch müßig....

Nun die Frage an die Fachmänner von Linux.

Gibt es die Möglichkeit, die mit "Ping www.meine_dyndns.org" ermittelte IP-adrersse in den BFSM automatisch zu integrieren.

Das müßte so ne Art Routine sein, die immer mal neu "anpingt".

Vielleicht kann man das ja gleich in die servermanager.con einbinden!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, hab mich bei den Blackbaqops mal schlau gemacht.

Dort im Forum steht, dass doch die lokale Netzwerk-adresse im BFSM stehen kann.

Man muß nur die Portsweiterschaltung richtig machen.

Ich hab´s teilweise geschafft. Der Server ist nun im ASE auffindbar. Zwar als "Amerikanischer Server" aber das stört nicht weiter.

Nur in der InGame-Liste werd ich einfach nicht angezeigt. Und das obwohl ich schon stundenlang mit mir selber spiele...... :ph34r:

Irgendwein Port fehlt mir noch, obwohl ich alle die irgendwo standen schon freigeschalten habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also habe ich das richtig verstandem ... du willst ein Internetserver machen und hast den BFSM runtergeladen .... und in das Server Menü die IP deinens Lan Netzwerkes eingetragen.

Das wird aber nichts werden .... denn da muss normalerweisse die Internet IP rein unter der der Server in ASE angezeigt wird .... da das aber nicht einzutragen geht weil das Tool dann meckert das ist die IP nicht gibt.

Ich glaube nicht das es so gehen wird so wie du das vor hast.

Zu der Portweiterleitung .... du musst den Port 15567 und 23000 eintragen ... und den Port für ASE ... den weiss ich aber jetzt nicht genau .... ich glaube du musst die 1 Port + 124 nehmen oder so.

[GKz]>Speed2207

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.