Jump to content
Dayjay

Der Linux Thread

Recommended Posts

Sieht jetzt so aus:

Section "InputDevice"



	# generated from default

	Identifier	 "Mouse0"

	Driver		 "mouse"

	Option		 "Protocol" "auto"

	Option		 "Device" "/dev/psaux"

	Option		 "Emulate3Buttons" "no"

	Option		 "ZAxisMapping" "4 5"

	Option "VertScrollDelta" "12"

EndSection

Trotzdem keine Verbesserung :(

€: Zumindest unter Firefox hab ich es jetzt geschafft die Scrollgeschwindigkeit zu ändern

-about:config

-mousewheel.withnokey.numlines "Gewünschter Wert"

und wichtig:

-mousewheel.withnokey.sysnumlines auf "false" setzen, sonst klappt es nicht

Edited by BlaZZ0r

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bin jetzt auch (mal wieder) auf ubuntu umgestiegen, gefällt mir bis jetzt wesentlich besser als beim letzen mal, die neue Ubuntu Version ist echt super.

Was war denn die letzte Version, die du ausprobiert hast, und wie war's?

Allerdings stört mich eine Sache doch erheblich und zwar das man die Scrollgeschwindigkeit nicht verändern kann

Ja, soweit ich weiß geht das in GTK auch nicht, und damit nicht in Gnome.

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit irgendein X Tool einzusetzen, um ähnlich der Wiederholfunktion bei xkb auch die Mausradtasten button_4 und button_5 zu wiederholen, allerdings habe ich nichts derartiges finden können.

Das Problem ist seit Jahren bekannt, viele Leute haben sich beschwert, nichts wurde daran getan.

KDE hingegen hat Einstellungen dafür, natürlich zugänglich über die GUI.

Edited by der nachbar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was war denn die letzte Version, die du ausprobiert hast, und wie war's?

Die letzte Version die ich probiert habe war 8.10 (könnte aber auch 8.04 gewesen sein).

Im Vergleich dazu ist die neue Version intuitiver, das Arbeiten damit fühlt sich einfach besser an, die gut integrierten Kernprogramme geben mir das Gefühl schneller sein zu können(Ob das wirklich so ist weiß ich nicht).

@Scrollgeschwindigkeit, da Firefox eigentlich das meistgenutzte Programm ist bei dem die Scrollgeschwindigkeit wichtig ist viel es mir nur dort negativ auf. Aber das Problem ließ sich ja lösen und ansonsten bemühe ich halt mal den Scrollbalken, deswegen wieder zu Windows wechseln kommt aber garnicht in die Tüte ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

xqf1.th.jpg

Wer's noch nicht kennen sollte: XQF, eine nette ASE Alternative. Hat auch gleich beim ersten Start meine nativen Spiele erkannt, nur Wine Sachen muss man manuell eintragen.

Um für Bf1942 dann auch eine Serverliste zu erhalten war etwas Gefummel nötig:

Außer XQF selbst braucht man noch gslist, und mit selbigen muss man erst einmal die Serverliste für Bf1942 holen, mittels

$ gslist -u

$ gslist -n bfield1942
Eine Liste der unterstützten Spiele erhält man mit
$ gslist -l
Dann bei XQF unter Einstellung->Spiele den Startbefehl für Bf1942 eintragen; da ich es in PlayOnLinux installiert habe, lautet dieser /usr/share/games/playonlinux/playonlinux --run "Battlefield 1942" Allerdings kommt XQF mit dem Leerzeichen nicht klar, selbst dann nicht, wenn man es escapt. Deshalb habe ich einen verstecken Ordner in meinem Heimverzeichnis erstellt, in den ich einen Symlink zum PlayOnLinux Startskript getan habe
$ mkdir .xqf-startscripts

$ cd .xqf-startscripts  

$ ln -s ../.PlayOnLinux/configurations/installed/Battlefield\ 1942 bf1942.sh
Dann den Startbefehl fürs Spiel eintragen: .xqf-startscripts/bf1942.sh Arbeitsordner: ~ Einen Rechtsklick auf die Spieleleiste links machen, Master hinzufügen, Bf1942 und gslist auswählen, einen beliebigen Namen eingeben und folgende Zeile als Masterserver:
gslist://master.gamespy.com;portadjust=-8433;gsmtype=bfield1942

Das war's.

Edited by der nachbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

So.. hol ich mal den Fred aus der Versenkung:

Gibt's hier eigentlich Linux-Gamer?

Edited by der nachbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss zugeben das ich mir fürs spielen das XP nebenbei drauf gelassen habe.

Außer Open Transport Tycoon, Neverball und Dwarf Fortress spiel ich eigentlich nix auf Linux. :fear2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich muss zugeben das ich mir fürs spielen das XP nebenbei drauf gelassen habe.

Außer Open Transport Tycoon, Neverball und Dwarf Fortress spiel ich eigentlich nix auf Linux. :fear2:

Mein Spielerechner läuft nur mit Linux :xD:

(Okay, ist nur ein oller Pentium4 mit 8500GT drin, aber immerhin!)

Drum bin ich an Tipps für native Spiele immer interessiert, man ist da ja leider noch so auf Mundpropaganda und Internetrecherchen angewiesen. Ich hab auch bisher schon so einiges zusammengetragen, dass ich glatt die Übersicht verloren habe. Glaub ich sollt mal 'ne schöne Liste machen und hier reinstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich vor längerer Zeit mal so gespielt hatte:

- Scorched 3d

- Warsow

- World of Padman

- Battle For Wesnoth

0. A.D. kommt ja (hoffentlich) bald. :D

Spielen unter Linux tu ich trotzdem kaum, nur im Post oben genannte Titel mal.

E: Deine Signatur ist toll. Die muss ich mir mal zu eigen machen. :whistling:

Edited by Dayjay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, FOSS Spiele mein ich eigentlich gar nicht. Da die ja im Repo sind, sind die eh die ersten, auf die man stößt.

Da Spiel ich am liebsten Nexuiz und Tremulous von.

Ich mein viel eher kommerzielle Spiele, ob sie nun kostenlos sind oder kostenpflichtig.

0. A.D. kommt ja (hoffentlich) bald. :D

Ja, darauf warte ich auch schon. Sieht sehr viel versprechend aus, vorallem da ich früher gern AoE I / II gespielt habe.

Spielen unter Linux tu ich trotzdem kaum, nur im Post oben genannte Titel mal.

Ohhooohoo ... na wenn sich das dann nicht mal ändern wird in bälde ^_^

E: Deine Signatur ist toll. Die muss ich mir mal zu eigen machen. :whistling:

Belegter Speicher für Anhänge: 922.55KB von 1000KB xD

€ Das ist wirklich nur die Logos ergooglet, zurecht skaliert und diesen Schattenfilter drauf geworfen. Meine Gimp Kenntnisse halten sich in Grenzen :D /€

Bütteschön, kannste haben:

signaturxcf3.xcf.tar.gz

Edited by der nachbar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich mein viel eher kommerzielle Spiele, ob sie nun kostenlos sind oder kostenpflichtig.

Kenne da nur die Introversion Spiele (Darwinia, Uplink, Defcon). Ach und Enemy Territory: Quake Wars und World of Goo.

Bin auch enttäuscht das Epic Games das Versprechen nicht eingehalten hat das UT3 und die Engine für Linux kommt. :(

E: Deine Signatur ist toll. Die muss ich mir mal zu eigen machen. :whistling:

Belegter Speicher für Anhänge: 922.55KB von 1000KB xD

Bütteschön, kannste haben:

Danke sehr. :wub:

Edited by Dayjay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ich da gerade drauf gekommen bin, hat hier schon jemand lubuntu ausprobiert?

Bisher hat mich die Aufmachung des Desktops etwas abgeschreckt, wenn ich da immer draufgucke, dann soll es mir auch gefallen. Weshalb sich momentan Xubuntu auf dem Netbook eingenistet hat.

http://lubuntu.net/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo ich da gerade drauf gekommen bin, hat hier schon jemand lubuntu ausprobiert?

Bisher hat mich die Aufmachung des Desktops etwas abgeschreckt, wenn ich da immer draufgucke, dann soll es mir auch gefallen. Weshalb sich momentan Xubuntu auf dem Netbook eingenistet hat.

http://lubuntu.net/

Lubuntu direkt habe ich noch nicht ausprobiert, da ich kein *buntu installiert habe. Also kann ich dazu nicht viel sagen.

Jedoch habe ich mir mal spaßeshalber das LXDE bei meinem Gentoo Laptop angeschaut. Einen Schönheitspreis gewinnt es in der Standardeinstellung sicherlich nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, drum sollte das kein Argument gegen LXDE sein. Was mir aufgefallen ist, ist, dass der PCMan Dateimanager sehr schnell startet, ebenfalls das LXDE Terminal. Mit mehr Programmen kam das Meta-Paket nicht daher. Alle nötigen Einstellmöglichkeiten sind über simple GUI Programme zu erreichen. Was stört, ist, dass Openbox als Fenstermanager eingesetzt wird, so wirkt das Aussehen etwas inkonsistent (Rechtsklickmenü bei den Titelleisten). Wenn Mandriva ein anständiges LXDE mitliefert, so werde ich die Pentium 3 Kiste, die ich meiner Mutter hingestellt habe, von KDE4 auf LXDE umstellen, und mal sehen, wie sich das im Einsatz so macht. Ich glaube, sie wird dankbar für den Geschwindigkeitsgewinn sein.

Wenn's ein klein wenig fetter sein darf, so bevorzuge ich immer noch XFCE über LXDE. Allein schon wegen den vielen Einstellmöglichkeiten bei den Leisten.

Aber wieso installierst du dir nicht mal testweise lubuntu-desktop oder setzt eine VM auf? Ist schnell gemacht und du erfährst aus erster Hand, ob's dir gefällt.

€ @DayJay Wenn ich fragen darf, wo findet denn nun meine Signatur Verwendung? Ich bin neugierig :D

Edited by der nachbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

XFCE gefällt mir auch besser, deswegen ja momentan Xubuntu. Auch wenn viele sagen das Xubuntu mittlerweile kein Stück schneller mehr ist als ubuntu, es fühlt sich für mich schneller an, ich warte nicht 6-7 sekunden das sich der Dateimanager öffnet, Chrome öffnet sich fast sofort. Das eclipse etwas länger braucht ist klar, aber das hat es auch unter Ubuntu. Optisch gefällt mir das ganze auch besser :P

Xubuntu läuft mir auf meinem Netbook schnell genug, die Programme starten zügig, meine Fn Tasten funktionieren, ich kann mein Handy als Modem nutzen. Lief unter Linux in etwa so ab:

Schritt 1: Stecker rein

Fertig.

Bei Windows:

Schritt 1: htc sync installieren

Schritt 2: Kryptische Fehlermeldung deuten

Schritt 3: Treiber in den richtigen Pfad kopieren

Schritt 4: htc sync starten

Fertig.

Zuerst wollte ich nicht auf Linux umsteigen weil ich dachte das mit dem Handy als Modem könnte ich dann abhaken :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.