Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Guest buschhans

Eve of Destruction 3 Angekündigt!

Recommended Posts

wird es in EoD 3 Bots geben und gibt es schon Artworks, Konzepte etc. die du teasen kannst/möchtest?

Es gibt schon so viel, was ich zeigen >>möchte<<.

Manche Dinge sind so, daß mir jedesmal die Kinnlade runterfällt, wenn ich sie selber sehe und zwei- dreimal bin ich vor mir und meinen Codingkünsten selber erschrocken. An einem Tag die kompletten Funktionen für Landfahrzeuge gecoded und das funktionierte hinterher sogar alles. :D

Aber das wäre noch viel zu früh, jetzt schon was zu veröffentlichen, hab ja nichtmal das Gamestudio (und die entsprechende Webseite) gegründet bisher.

Jedenfalls bin ich ziemlich sicher, daß das Game einigen Leuten gefallen wird. Hoffentlich sind's richtig viele, dann wäre nämlich der finanzielle Spielraum für 'mehr' vorhanden.

Ob es Bots geben wird steht jetzt noch nicht fest, aber geplant ist es schon.

Was ich beim alten EoD immer schon machen wollte ist, daß die Bots mit den Spielern kommunizieren. Ging aber nicht.

Viel zu doof die Viecher (sind ja auch 10 Jahre alt, Computer-Mittelalter).

Mal gucken was mit der neuen Engine geht.

Da fällt mir ein: ich muß mal eben noch alle Voices aufnehmen.... kann jemand vietnamesisch ? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

me2

wenn:

mind. 2x2km Karten

64 Spieler

so Quatsch mit 32 und 512er Mapgrössen ist zum Scheitern verurteilt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch sofort vorbestellen. Ein gutes Nam Spiel hat es seit EoD nicht mehr gegeben ;D

Und auch gerne mit Steam. Wie läuft das eigentlich mit Greenlight, macht das nicht vieles einfacher für Leute wie Lotte?

€: :whistling:

bearbeitet von gekko434

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt schon so viel, was ich zeigen >>möchte<<.

Du hast ja mit der Ankündigung einen kleinen Teaser Trailer in Form eines Map walk-through veröffentlicht.

Wie wäre es, wenn du ein mal im Monat ein kleines Teaser Packet veröffentlichst mit (Alles nur Vorschläge latrürnich):

- Skizzen von Maps, Modellen, Soldaten etc.

- Gamemodi Konzepte

- Zusammenschnitte aus WIP Content und witzigen Bugs die während der Entwicklung aufgetreten sind

- Light-Setting auf "fertigen" Maps

- etc...

Um die Leute in den ganzen Prozess einzubeziehen und Feedback zu erhalten oder sogar kleine Votings (Ob die Map nun am Morgen oder in der Nacht spielen soll etc.) die dein Projekt beeinflussen können. Denn ein nicht unwichtiger Nebeneffekt würde sich dadurch von selbst auslösen. Denn über "Mundpropaganda" lässt sich eine Solide (Potenzielle) Kundenbasis aufzubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte das schon vor Tagen gepostet haben und habe es glatt vergessen. Wäre schön wenn Lotte hierzu auch nochmal Stellung nimmt.

Wird es dedizierte Serverfiles geben? Welche Betriebssysteme sind vielleicht schon im Detail geplant (neben Windows und *nix eventuell auch *BSD und Solaris?)

Wie schaut es aus mit nachladen von fehlenden Inhalten? Also in erster Linie Custommaps und Mods (Sounds müssen nicht unbedingt sein). Das würde die Verbreitung von guten Usergenerieren Inhalten erheblich beschleunigen und es würde Sinn machen sich hinter etwas zu klemmen und ein Projekt fertig zu bekommen - im gegensatz zu der Battlefieldserie.

Ist es geplant auch eine Funktion zu haben wo man eine Redirect einrichten kann (als bekanntes Beispiel wäre hier die idTech3 Engine zu nennen - Quake3, Return to castle Wolfenstein und Enemy Territory) um z.B. keine Bandbreite vom Gameserver zu verbrauchen? So könnten mehrere Leute einen extra Fileserver mieten und ihre Custuminhalte dort zentral als Archiv verwalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie wäre es, wenn du ein mal im Monat ein kleines Teaser Packet veröffentlichst mit (Alles nur Vorschläge latrürnich):

- Skizzen von Maps, Modellen, Soldaten etc.

- Gamemodi Konzepte

- Zusammenschnitte aus WIP Content und witzigen Bugs die während der Entwicklung aufgetreten sind

- Light-Setting auf "fertigen" Maps

- etc...

Um die Leute in den ganzen Prozess einzubeziehen und Feedback zu erhalten ...

Nunja, ich werd machen, was machbar ist. Aber bitte habt Verständnis dafür, daß es sich hier um ein Ein-Mann-Projekt handelt und sicher nicht alles so läuft wie bei großen Firmen, wo hunderte arbeiten.

Momentan weiß ich nicht, was am besten zuerst gemacht werden sollte :D

Jedenfalls wird die Community mit einbezogen. Irgendwie, irgendwann.

Wird es dedizierte Serverfiles geben? Welche Betriebssysteme sind vielleicht schon im Detail geplant (neben Windows und *nix eventuell auch *BSD und Solaris?)

Mein Sohn hatte neulich was lustiges im Fernsehen gesehen. Da hatte jemand "The Elder Scrolls 5 The Skyrim" als Betriebssystem laufen :D

EoD wird aller Voraussicht nach für Windows, Mac, Linux und Webplayer kommen.

Eventuell auch für xBox und andere. Vielleicht kann man demnächst auch per Handy daddeln.

Hängt ganz davon ab, wie kompatibel das alles ist.

Jedenfalls werden ^^irgendwann^^ auch Tester mit Macs und Pinguinen benötigt, sowas steht nämlich hier bei mir nicht rum.

Das ganze läuft übrigens nicht dedicated sondern in der Cloud ab.

So wie ich das ansatzweise gelesen habe sind da "Server" mit 100 oder gar 1000 Spielern möglich.

Server mit 20 Spielern kann jeder sogar kostenlos anschmeißen für den Sonntagsnachmittagszock.

Wie schaut es aus mit nachladen von fehlenden Inhalten? Also in erster Linie Custommaps und Mods (Sounds müssen nicht unbedingt sein). Das würde die Verbreitung von guten Usergenerieren Inhalten erheblich beschleunigen und es würde Sinn machen sich hinter etwas zu klemmen und ein Projekt fertig zu bekommen - im gegensatz zu der Battlefieldserie.

A la Kaiser Franz: "Schaumermal".

Weiß derzeit nichtmal, ob überhaupt modding möglich sein wird.

Ist es geplant auch eine Funktion zu haben wo man eine Redirect einrichten kann (als bekanntes Beispiel wäre hier die idTech3 Engine zu nennen - Quake3, Return to castle Wolfenstein und Enemy Territory) um z.B. keine Bandbreite vom Gameserver zu verbrauchen? So könnten mehrere Leute einen extra Fileserver mieten und ihre Custuminhalte dort zentral als Archiv verwalten.

Ehm nein. Ich programmiere ein Game, kein Monsterprogramm, das ALLES kann.

Die sich dadurch öffnenden Hintertüren und damit verbundenen Probleme mal ganz außen vorgelassen ;)

Als leidenschaftlicher EoD-Zocker kann ich Euch verraten, daß das Spiel saugeil wird.

Sowohl grafisch als auch inhaltlich!

Derzeitiger Status ist etwa 10% fertig, wobei schon 5 Maps, 10 Vehicles (Cars/Boats) und 42 Waffen so gut wie final sind.

Schwierig wird's noch bei den Helis mit Ihren speziellen Flugeigenschaften, Mörser und besonders bei der KI.

Aber ich arbeite daran und zwar volle Lotte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jap mein allererster post hier. Ich bin kein Steam-Fan, aber wenn es darum geht kleine Projekte zu unterstützen, machen die

wirklich einen verdammt guten Job. Ich würde mir es echt überlegen, das Ganze über Greenlight zu veröffentlichen, das sorgt dann auch für Werbung und eine größere Kundenbasis :daumenhoch: (meiner Meinung nach)

Mfg Tschangoo

edit:mir ist noch grad das mit Anti-Cheat Problemen eingefallen: Punkbuster für sein Spiel zu beauftragen kostet so viel ich weiß ein haufen geld, da wär dann auch ValveAntiCheat eine Lösung

bearbeitet von Tschangoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie wäre es, wenn du ein mal im Monat ein kleines Teaser Packet veröffentlichst mit (Alles nur Vorschläge latrürnich):

- Skizzen von Maps, Modellen, Soldaten etc.

- Gamemodi Konzepte

- Zusammenschnitte aus WIP Content und witzigen Bugs die während der Entwicklung aufgetreten sind

- Light-Setting auf "fertigen" Maps

- etc...

Um die Leute in den ganzen Prozess einzubeziehen und Feedback zu erhalten ...

Nunja, ich werd machen, was machbar ist. Aber bitte habt Verständnis dafür, daß es sich hier um ein Ein-Mann-Projekt handelt und sicher nicht alles so läuft wie bei großen Firmen, wo hunderte arbeiten.

Momentan weiß ich nicht, was am besten zuerst gemacht werden sollte :D

Jedenfalls wird die Community mit einbezogen. Irgendwie, irgendwann.

Wird es dedizierte Serverfiles geben? Welche Betriebssysteme sind vielleicht schon im Detail geplant (neben Windows und *nix eventuell auch *BSD und Solaris?)

Mein Sohn hatte neulich was lustiges im Fernsehen gesehen. Da hatte jemand "The Elder Scrolls 5 The Skyrim" als Betriebssystem laufen :D

EoD wird aller Voraussicht nach für Windows, Mac, Linux und Webplayer kommen.

Eventuell auch für xBox und andere. Vielleicht kann man demnächst auch per Handy daddeln.

Hängt ganz davon ab, wie kompatibel das alles ist.

Jedenfalls werden ^^irgendwann^^ auch Tester mit Macs und Pinguinen benötigt, sowas steht nämlich hier bei mir nicht rum.

Das ganze läuft übrigens nicht dedicated sondern in der Cloud ab.

So wie ich das ansatzweise gelesen habe sind da "Server" mit 100 oder gar 1000 Spielern möglich.

Server mit 20 Spielern kann jeder sogar kostenlos anschmeißen für den Sonntagsnachmittagszock.

Wie schaut es aus mit nachladen von fehlenden Inhalten? Also in erster Linie Custommaps und Mods (Sounds müssen nicht unbedingt sein). Das würde die Verbreitung von guten Usergenerieren Inhalten erheblich beschleunigen und es würde Sinn machen sich hinter etwas zu klemmen und ein Projekt fertig zu bekommen - im gegensatz zu der Battlefieldserie.

A la Kaiser Franz: "Schaumermal".

Weiß derzeit nichtmal, ob überhaupt modding möglich sein wird.

Ist es geplant auch eine Funktion zu haben wo man eine Redirect einrichten kann (als bekanntes Beispiel wäre hier die idTech3 Engine zu nennen - Quake3, Return to castle Wolfenstein und Enemy Territory) um z.B. keine Bandbreite vom Gameserver zu verbrauchen? So könnten mehrere Leute einen extra Fileserver mieten und ihre Custuminhalte dort zentral als Archiv verwalten.

Ehm nein. Ich programmiere ein Game, kein Monsterprogramm, das ALLES kann.

Die sich dadurch öffnenden Hintertüren und damit verbundenen Probleme mal ganz außen vorgelassen ;)

Als leidenschaftlicher EoD-Zocker kann ich Euch verraten, daß das Spiel saugeil wird.

Sowohl grafisch als auch inhaltlich!

Derzeitiger Status ist etwa 10% fertig, wobei schon 5 Maps, 10 Vehicles (Cars/Boats) und 42 Waffen so gut wie final sind.

Schwierig wird's noch bei den Helis mit Ihren speziellen Flugeigenschaften, Mörser und besonders bei der KI.

Aber ich arbeite daran und zwar volle Lotte :)

Also Lotte,

Ich musste mir das ganze jetzt 3x durchlesen undglaube gar nicht so richtig was ich dort lese.

Als du zum Anfang gesagt hast es wäre oldschool habe ich auch gleich an standalone serverfiles gedacht, wo man selber an den settings rumspielen kann wie man will - eben ohne Einschränkungen. Alsob das nicht genug wäre (so verstehe ich es zumindest) lesen ich hier soetwas (oder ist es das?) wie dieses games aus der cloud?

Zu dem drumherum: Mir ist bewusst das du ein Spiel entwickelst, aber ein bissl drumherum gehört da auch mit zu, auch Marketing, um ein Beispiel zu nennen.

Quick Edit: Was ich wiederrum gut finde, ist das der Client auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung stehen wird!

bearbeitet von Nordglanz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Panik vor der Wolke! Hier geht es ja nicht um Datenspeicherung sondern lediglich um das senden/empfangen von ein paar Bytes (Positionen der anderen Spieler/Projektile usw.).

Hab es schon testen können und das funktioniert 1A. Kein nerviges Server-aufsetzen mehr, einfach losdaddeln.

Ob der Host dabei irgendwelche Einstellungen macht bleibt ja ihm überlassen, insofern ist das nicht anders als bei Dedicated.

Übrigens, das 'oldschool' bezog sich auf ganz was anderes:

Aber eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: das Game wird ohne Shop, Steam, Uplay, Origin oder ähnlichen Quatsch auskommen! Richtig oldschool: kaufen, downloaden, installieren, zocken. Howgh!

Nochmal: es wird ein eigenständiges Game, keine 1:1 Kopie des uralten BF1942!

Jedoch versuche ich den Flair von EoD mit rüber zu nehmen und alles was mich selber bei modernen Shootern nervt zu vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht klasse aus. Gibts die Bilder auch etwas größer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.