BF-Games.net Login
0 Battlefield 1: Incursions Alpha Keys sind verschickt - Start am 21. September
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 20.09.2017 - 21:30
Wie Producer David Sirland heute über Twitter mitteilte, wurden die Keys für die Alpha von Incursions heute verschickt. Incursions steht ab morgen, 21.09.2017 zur Verfügung und kann auf Herz und Nieren getestet werden. Da sich der…   
»
4 Special: Happy Birthday Battlefield 1942! Teil 1
Kategorie: BF42 Allgemein
von Panzerfahrer @ 20.09.2017 - 14:00
Battlefield 1942 hat das Multiplayer-Shooter-Genre revolutioniert. 64 Spieler, riesige Maps, spielbare Fahrzeuge und Flugzeuge, sowie innovative Spielmodi sorgten dafür, dass sich das Spiel schnell im Shooter-Umfeld behaupten konnte. Im…   
»
2 Battlefield 1942: HD-Mod in Arbeit
Kategorie: BF42 Allgemein
von Panzerfahrer @ 11.09.2017 - 21:30
Ein Hauch von Nostalgie weht pünktlich zum 15. Geburtstag von Battlefield 1942 über diese Seite. Denn vergangenes Wochenende wurde ein HD-Remaster-Projekt für Battlefield 1942 angekündigt. Der Modder ScureHD will dazu alle Maps…   
»
0 Gamescom: Battlefield 1 Incursions 5vs5 Modus angespielt
Kategorie: Battlefield 1
von El_Exodus @ 10.09.2017 - 18:00
Am Vorabend der diesjährigen Gamescom kündigte EA in deren Opening Show den kommenden kompetitiven Modus Incursions für Battlefield 1 an. Dieser Modus ist die Antwort auf die jahrelangen Bitten der Battlefield Community, den…   
»
0 Gamescom: Nintendo Switch ausprobiert
Kategorie: Games Allgemein
von BF-G Redaktion @ 08.09.2017 - 07:30
Auch dieses Jahr haben wir uns bei unserem Besuch auf der Gamescom nicht nur auf das Battlefront-Franchise und EA beschränkt. Wir haben euch nach euren Anregungen gefragt, natürliche Battlefield-Verwandte in Betracht gezogen und uns auch…   
»
1 Battlefield 1: In the Name of the Tsar ist da – Infos zum Update und zu den Verbesserungen
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 06.09.2017 - 09:15
Neben Inhalten wie Maps und Waffen bringt das aktuelle "In the Name of the Tsar Update" für Battlefield 1 noch weitere Verbesserungen mit. Welche das sind erfahrt ihr in diesem Artikel, außerdem fassen wir noch einmal alles Wichtige zum…   
»
0 Battlefield 1 Vorschau: Die Maps von In the Name of the Tsar
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 02.09.2017 - 22:00
Der Erste Weltkrieg in Battlefield 1 erreicht die Ostfront: In The Name of The Tsar heißt die zweite Erweiterung, die am 5. September für alle Premium-Pass-Besitzer erscheinen wird. Wir haben die Maps noch einmal unter die Lupe genommen…   
»
0 Battlefield 1: In The Name of the Tsar - Release am 5. September
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 31.08.2017 - 14:15
Das ging dann doch ziemlich fix: Der zweite DLC für Battlefield 1 "In the Name of the Tsar" kommt am 5. September 2017 für Premium-Pass-Besitzer und am 19. September für alle weiteren Spieler, die den Premium Pass nicht besitzen.…   
»
2 Star Wars Battlefront II: Starfighter Assault Hands-On auf der Gamescom
Kategorie: Games Allgemein
von BF-G Redaktion @ 30.08.2017 - 15:00
Mit etwas Distanz zum alljährlichen Gamescom-Wahnsinn wird es Zeit unsere Eindrücke und Hands-On-Erfahrungen mit euch zu teilen. Den Anfang macht heute Star Wars Battlefront II, das wir auf der Gamescom mehrfach anspielen konnten. In…   
»
0 Squad: Alpha 9.8 veröffentlicht - Einige Glitches behoben
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 29.08.2017 - 07:15
Zum letzten Wochenende haben die Squad Entwickler Alpha 9.8 veröffentlicht. Bei den Änderungen handelt es sich zwar fast ausschließlich um kleinere Anpassungen und Bugfixes, einige davon werden viele Spieler aber schon lange…   
»
0 Battlefield 1: Revolution Edition inklusive Premium Pass erhältlich
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 25.08.2017 - 15:30
Man nehme das Hauptspiel und den Premium Pass, ergänze Dogtags, Battlepacks und diverse Skins: Fertig ist die Revolution Edition von Battlefield 1. Rund zehn Monate nach Release von Battlefield 1 schnürt EA ein Gesamtpaket, das vor allem…   
»
14 Battlefield 1: Incursions im Gamescom-Schnellcheck
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 23.08.2017 - 22:35
Die Gamescom ist in vollem Gange und die meisten Enthüllungen sind geschafft. Zeit, um einen kurzen Blick auf Battlefield 1 zu werfen. In dieser News widmen wir uns „Incursions“, dem neuen kompetitiven Modus von Battlefield 1, zu…   
»
1 Gamescom: Bericht von der EA Opening Show
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 22.08.2017 - 08:05
Gestern waren wir auf der Opening Show von EA vertreten und haben für euch nicht nur die Show live vor Ort verfolgt, sondern uns auch umgeschaut und ein paar Eindrücke festgehalten. Natürlich wollen wir diese mit euch teilen,…   
»
0 Battlefield 1: Patchnotes zum Update am Abend, erste Features bekannt
Kategorie: Battlefield 1
von TASS @ 21.08.2017 - 14:00
Die offiziellen Patchnotes gibt es wohl erst zum Ende des EA Openings heute abend. Da der Patch aber bereits live ist, werden nach und nach bereits einige neue Features bekannt, die es ins Spiel geschafft haben. Hier eine (zugegeben sehr) kurze…   
»
1 Battlefield 1: August-Update mit neuer Map "Lupkow Pass" - EA Play Live Event auf der Gamescom
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 21.08.2017 - 08:00
Das große Monats-Update für Battlefield 1 steht pünktlich zum Start der Gamescom heute in den Startlöchern. Das Update bringt wie immer einige Bugfixes und Verbesserungen, außerdem wird für Premium-Pass-Besitzer der…   
»
0 Battlefront 2: Neuer Starfighter-Trailer zeigt Raumschlachten
Kategorie: Games Allgemein
von Panzerfahrer @ 20.08.2017 - 19:00
Auch bei Star Wars Battlefront 2 wirft die Gamescom ihre Schatten voraus. Bereits vor der offiziellen Pressekonferenz wurde am Wochenende ein neuer Sternenjäger-Trailer veröffentlicht, der wie immer sehr imposante und actiongeladene Szenen…   
»
0 Kommentar: Das ewige Pre-Sequel
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 20.08.2017 - 16:00
Man sollte meinen, immer wieder dasselbe ist langweilig, und doch fehlt es der Gamesbranche meiner Meinung nach oft an Lust zur Innovation bei neuen Titeln (obwohl die Gamesbranche oft als treibende Kraft hinter technologischen Innovationen wie…   
»

Battlefield 1 Vorschau: Die Maps von In the Name of the Tsar

Battlefield 1 02.09.2017 22:00h » Kommentar schreiben
Battlefield 1 Vorschau: Die Maps von In the Name of the Tsar

Der Erste Weltkrieg in Battlefield 1 erreicht die Ostfront: In The Name of The Tsar heißt die zweite Erweiterung, die am 5. September für alle Premium-Pass-Besitzer erscheinen wird. Wir haben die Maps noch einmal unter die Lupe genommen und fassen zusammen, was euch erwartet, bevor ihr euch bald selbst in die Schlachten stürzen könnt.

Die Maps

DICE bietet mit den Maps eine gute Mischung zwischen Infanterie-Gefechten und großen Materialschlachten. Sechs Maps an der Zahl werden es sein. Das ist insofern nicht schlecht für einen DLC wenn man berücksichtigt, dass selbst das Hauptspiel zu Release lediglich neun Maps enthielt. Ob alle Maps dann wirklich Langzeitspaß versprechen muss man abwarten. Alle Maps bieten eher horizontales Gameplay, Ausnahme hierbei ist Lupkow Pass, die deutliche Höhenunterschiede aufweist.

Lupkow Pass

Januar 1915: Eine eisige und schneebedeckte Gebirgsregion in den Karpaten wird Schauplatz der Angriffe Österreich-Ungarns auf den von der russischen Armee gehaltenen Lupkow Pass. Die Map bietet ganz ordentliche Höhenunterschiede und ist daher eher auf vertikales Gameplay ausgelegt. Scharfschützen bietet die Map gute Positionen um sich zu verschanzen. Trotzdem gibt es für offensivere Spieler viele Deckungsmöglichkeiten durch Gräben, Felsen, Bäume und Holzhütten. Wer flankieren möchte, kann dies auf eine der zahlreichen Routen tun. Eine Eisenbahnbrücke markiert einen zentralen Punkt auf der Karte. Über diese kommt auch gleichzeitig der Panzerzug-Behemoth angerauscht, wenn ein Team zu stark in den Rückstand gerät. Insgesamt sieben Flaggen bietet die Map. Flugzeuge sind ebenso vorhanden wie die neue Kavallerie-Klasse. Die Map wurde bereits für Premium-Pass-Besitzer veröffentlicht.

Brusilov Keep

Ebenfalls in den Karpaten spielt die Map Brusilov Keep (Brussilow Festung). Die Offensive der russischen Armee zeigt Wirkung und zwingt Osterreich-Ungarn zum Rückzug in ein kleines Bergdorf. Auffälliges und zerstörbares Objekt ist eine kleine Kirche inmitten des Dorfes, das von Ruinen umgeben ist. Am Fuß des Dorfes führt ebenfalls eine Eisenbahnlinie vorbei, sodass auch hier der Panzerzug-Behemoth zum Einsatz kommt. Mit vier Flaggen, einigen Häusern und Holzhütten, legt diese Map den Schwerpunkt auf Infanterie-Kämpfe. Wer doch lieber gepanzert unterwegs sein möchte, für den steht auch der Putilow-Garford Panzerwagen bereit.

Albion

Albion thematisiert die Landeoperation des Deutschen Reiches auf den baltischen Inseln Sworbe, Ösel und Zerell im Herbst 1917. Die deutschen Truppen starten hierbei auf einem Schlachtschiff, das vor der Inselgruppe liegt, die russische Armee wartet bereits auf dem Festland und hält sich die heranstürmenden Gegner mit ihren gigantischen und begehbaren Küstenbatterien vom Leib. Die Map dürfte flächentechnisch die größte des DLC sein. Viele Kämpfe inmitten des leicht hügeligen Archipels gehen über mittlere und lange Distanzen. Auch bei der Gestaltung hat sich DICE sehr viel Mühe gegeben. Kleine Bootanlegestege, ein Leuchtturm, verschiedene Geschützwalle, außerdem viele (neue) Y-Lighter Landungsboote, mit denen man von Insel zu Insel gelangt. Als weitere Besonderheit kommen zwei verschiedene Behemoth zum Einsatz, je nachdem auf welcher Seite man spielt. Das Luftschiff steht der russischen Armee zur Verfügung, das Schlachtschiff dem deutschen Reich. Im Conquest können auf Albion sieben Flaggen erobert werden. Mit vollem Materialeinsatz und weitläufigem Terrain trägt diese Karte die klassischen Battlefield-Gene in sich wie keine andere des DLC.

Galicia

Sommer 1914: Mitten in der abgelegenen Provinz versucht die russische Armee Österreich-Ungarn zurückzudrängen. Galicia ist eine flache Map, auf der die Kavallerie ihre Gefährlichkeit voll ausspielen kann. Zwischen dutzenden Holzhütten und Holzhäusern schlängelt sich der Fluss Verehia, der als ein zentraler Punkt gilt. Die Infanterie findet Schutz in den zahlreichen matschigen Gräben, die sich über die Map ziehen, ist aber ansonsten gerade Scharfschützen ausgeliefert. Als Behemoth kommt der Panzerzug zum Einsatz und auch sonst stehen zahlreiche Bodenfahrzeuge auf der Map zur Verfügung. Mit ihnen spielt sich die Map deutlich angenehmer, da man geschützt von Flagge zu Flagge kommt. Wer als One-Man-Army loszieht endet auf dieser Map durch ihre Offenheit sehr schnell als Kanonenfutter - auch und besonders dank der Scharfschützen, die relativ freie Sicht über einen Großteil der Map haben. Insgesamt gibt es im Conquest fünf Flaggen.

Volga River

Entlang der namensgebenden Wolga findet in eisigen Gefilden der Bürgerkrieg zwischen der roten Armee der Bolschewiken und der zarentreuen weißen Garde statt. Auch diese Map ist eher flach designed, speziell im Außenbereich gibt es Platz für Panzer-Gefechte. Drei Mark-V-Landships stehen für jede Seite zur Verfügung. Wer mit Panzerschlachten nichts anfangen kann, findet auch so genug Spielraum für Infanterie-Gefechte. Denn auch die gibt es zuhauf. Die Kirche von Zevina stellt hier einen wichtigen Punkt im Zentrum der Map dar. In den Ruinen rund um die Kirche finden erbitterte Gefechte statt. Auch die Kavallerie steht zur Verfügung. Übermäßig viel Deckung gibt es nicht, einen Behemoth ebenfalls nicht. Stattdessen lassen sich Elite-Klassen Kits aufsammeln. Insgesamt sind sieben Flaggen zu erobern.

Tsaritsyn

Wer es unbeschadet über die Wolga geschafft hat, landet unmittelbar in der Stadt Tsaritsyn, dem heutigen Wolgograd. 1918 bekämpften sich hier die rote Armee und die weiße Garde im russischen Bürgerkrieg. Diese Map ist sozusagen die Stadtmap des DLCs, in deren Mitte unübersehbar eine große Kathedrale steht. Es überwiegen verwinkelte Gassen, schmale Gänge und Engstellen. Trotz ihres Layouts haben auf jeder Seite auch noch ein Panzer (Mark V Landship) Platz, um in den Gefechten mitzumischen. Die Karte setzt auf drei Flaggen im Conquest, die weitgehend linear hintereinander angeordnet sind. Trotz dieses „Metro-Layouts“ bleibt Platz zum Flankieren. Ganz so frontal wie einst auf Operation Metro wird es daher nicht zugehen. Die Kathedrale ist aber das Ballungszentrum der Gefechte. Wer sich jedoch nicht durch die Kathedrale ballern möchte, um aus der Stadt heraus bzw. hinein zu gelangen, kann auch außen herumlaufen – wenn man es denn überlebt. Höhö! Man verpasst dann allerdings das optisch beeindruckende Innere der Kathedrale. Einen Behemoth gibt es nicht, dafür spawnen Eliteklassen-Kits. Tsaritsyn ist eine klare Infanterie-/Stadt-Map und als solche erfüllt sie ihren Dienst ganz gut.

Einschätzung

Vom Umfang her kann In the Name of the Tsar überzeugen. Vom Start weg bietet der zweite DLC zwei Maps mehr als They Shall not Pass, bei dem im Nachhinein noch zwei Maps "nachgeschoben" wurden. Auch die Balance zwischen großen und kleinen Maps scheint dieses Mal ausgewogener zu sein. Gerade Albion entpuppte sich als spaßige Map mit viel Potenzial und Langzeitspaß. Möchte man dem DLC etwas ankreiden, dann vielleicht, dass alle Maps bis auf Lupkow Pass sehr flach sind, das heißt, man sollte horizontales Gameplay mögen. Ansonsten scheint zumindest bei den Maps wenig schief zu gehen.

  • Release für Premium: 5. September 2017
  • Release für alle Spieler: 19. September 2017
Bitte warten Sie während die Kommentare geladen werden