bigmumu

BFG Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.689
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    13

bigmumu last won the day on 3. Januar

bigmumu had the most liked content!

Ansehen in der Community

537 Mutter Theresa

Über bigmumu

  • Rang
    General

Profilinformationen

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

6.030 Profilaufrufe
  1. meine ersten Jordans.
  2. Also ganz grundsätzlich kann man immer alle einladen zu einem krieg. Das macht wahrscheinlich die KI die ganze zeit mit dir. Abkommen oder gemeinsame Grenze spielen da keine Rolle. Das die dich aber dauerhaft damit nerven sollte nicht sein. Kling nach nem Bug.
  3. yeah! BF-G, die richtig krassen comp-stomper. fuck yeah! hihihihihihi
  4. huuiiiiiiiiii
  5. http://i.imgur.com/5xhgJQc.gif
  6. letztes Jahr auf der Genrenale gesehen. Großartig.
  7. Bitte was? Hab jetzt nochmal um die 6 Stunden die Open Beta gespielt. Die Fahrzeugsteuerung ist die gleiche. Die Performance ist geringfügig besser. Die KI ist gleich. Für ein Konsolenspiel ist es garnicht mal so schlecht. Das zweite Gebiet hat zumindest mal gezeigt, das die Missionen auch länger und größer sein können. Es erinnert etwas an Spiele wie Project IGI. Das täuscht aber leider nicht darüber hinweg, das es auch viel zu einfach ist. Der Schwierigkeitsgrad scheint nur die eigenen Hitpoints zu beeinflussen. Ich habe auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad gespielt und hatte nur bei den Radio Defense Missionen Probleme. Was aber eher daran liegt, das die sehr schlecht designt sind. Die Gegner spawnen einfach in Massen um einen herum. Das ist aber auch mein Hauptkritikpunkt. Mit dummer KI, endlosen Wiederholungen kam man als Casual Gamer ja noch leben. Aber die Missionen sind so langweilig. Töte alle, klau das Auto/Flugzeug/Helikopter, klau das "Dokument", verhör den Typen Sammel Zeug ein. Gibsts da noch mehr? Ich hab nix gesehn. Die Spielwelt ist zwar sehr schön aber absolut unglaubwürdig. Es gibt kaum Läden. Es existiert offensichtlich keine Verwaltung oder ähnliches. Die für Bolivien so typischen bunten Busse fehlen ganz. Und auch das die Bolivianer als großteils koksendes, kriminelles und perverses Volk dargestellt werden mißfällt mir sehr. Das sich das alles bis zum Release ändert glaube ich nicht. Fazit: Undurchdachter Casual Shooter ohne Seele und mit fragwürdigem Szenario. Den 5.11 Tactical Rush 72 Rucksack habe bereits im RL. Vielleicht werd ich mir ne Oakley Sonnenbrille kaufen.
  8. höhöhö http://www.worldstarhiphop.com/videos/video.php?v=wshhwPYZP8yf9n2y3O88
  9. well memed sir!
  10. Ja komisches Spiel. Grafik ist ok. Weitsicht, Wettereffekte, Landschaft und Licht sind super. Die Waffen und Autos wirken billig. Sound ist seltsam. Waffensound und Explosionen billig und ohne punch. Steuerung schwammig. Vorallem die Autos fahren sich wie Butter. Fahrzeuggewicht wird garnicht vermittelt. Helikoptersteuerung sehr seltsam. Gameplay ist generischer Mainstreammüll. Überall bunte Icons zum "E" drücken. Waffenverhalten komplett casual und ohne Anspruch. Story schon fragwürdig. Amis bekämpfen in Bolivien im "verborgenen" Drogenkartelle und die Regierung. Haben die Entwickler gesagt von wann die spielbare Version ist? Sollte man wissen, wenn man darüber diskutiert, wie unfertig die Realeaseversion sein wird.
  11. Berlin versinkt im Schneesturm. Sichtweite 50 Meter und weniger.