News Battlefield 1 Battlefield 1: Heutiges Frühlings-Update bringt Platoons und weitere neue Features

Battlefield 1: Heutiges Frühlings-Update bringt Platoons und weitere neue Features

Battlefield 1: Heutiges Frühlings-Update bringt Platoons und weitere neue Features
von panzerfahrer 27.04.2017 5 Kommentare

Nachdem Battlefield 1 nun monatlich mindestens ein Update erhalten soll, stehen im April kurz vor Monatsende gleich mehrere größere Änderungen an. Mit dabei sind die lang gewünschte Platoon-Funktion, neue Features für das Mietserverprogramm, Änderungen bei den Granaten und Netcode-Anpassungen. Der Patch ist ab heute Vormittag für PC, Xbox One und Playstation 4 verfügbar. Er enthält alle Änderungen, die bis Ende März in der CTE getestet wurden. Wir haben die wichtigsten Änderungen für euch zusammengefasst. Mehr Informationen findet ihr wie immer auf Seite 2 im Changelog.

4 neue Waffenvarianten...
4 neue Waffenvarianten...
19 neue Ribbons
19 neue Ribbons
Mitglieder eines Platoons
Mitglieder eines Platoons
Neues Platoon erstellen
Neues Platoon erstellen
Platoon-Übersicht
Platoon-Übersicht
...mit den dazugehörigen Assignments
...mit den dazugehörigen Assignments
Die neuen Dogtags
Die neuen Dogtags
Squads mit Platoon-Name
Squads mit Platoon-Name
Bild 1 von 8

Downtimes der einzelnen Plattformen

Wie bei jedem Client Update kann der Multiplayer von Battlefield 1 für etwa zwei Stunden nicht gespielt werden. Spätestens heute am frühen Nachmittag sollten alle Plattformen ihr Update erhalten haben. Die Downloadgröße des Frühlings-Updates für die PC-Version beträgt schlanke 2,35 GB (PS4: 2,6 GB / Xbox One: 3 GB) Bei den Downtimes setzt DICE auf den bekannten Ablauf:

  • PC: 9:00 bis 11:00 Uhr
  • PS4: 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Xbox One: 13:00 bis 15:00 Uhr

Das bringt der Patch mit

  • Platoons: Ein lang herbeigesehntes und eigentliches Standardfeature seit Battlefield 3 ist nun auch in Battlefield 1 verfügbar: Die Platoon-Funktion. Ihr findet diese direkt im Hauptmenü von Battlefield 1 links in der Leiste. Alles Wichtige zu den Platoons im Überblick:
  • Platz für 100 Mitglieder pro Platoon.
  • Einen (nicht exklusiven) Namen (3-24 Zeichen)
  • Ein Tag (1-4 alphanumerische Zeichen) und ein eigenes Emblem, wählbar aus der Emblem-Galerie.
  • Eine Rechteverwaltung (Private / Lieutenant / Colonel / General). Als Private habt ihr die niedrigste Rechtestufe, als General die höchste, mit allen Management-Funktionen für das Platoon. Der Colonel hat Zugriff auf fast alle Management-Funktionen, als Lieutenant könnt ihr bereits Bewerbungen annehmen oder ablehnen.
  • Platoon-Verknüpfung zu einem gemieteten Server. Der Server gilt dann offiziell als Platoon-Server.
  • Suchfunktion, um neue Platoons schneller zu finden.
  • Platoons können als offen, geschlossen, oder mit Beitrittsanfrage eingestellt werden.
  • Hinterher-Joinen von spielenden Platoon-Mitgliedern.
  • Das Platoon-Logo erscheint auf einer eroberten Flagge, wenn die Platoon-Mitglieder maßgeblich an der Eroberung beteiligt waren.
  • Wenn ihr zusammen mit einem weiteren Platoon-Mitglied in einem Squad spielt, trägt das Squad den Namen des Platoons.
  • Ihr könnt maximal 10 Platoons gleichzeitig angehören.
  • Plattformübergreifende Platoons zwischen PC, PS4 und Xbox soll es nach Information des zuständigen Entwicklers Emil Widlund nicht geben.
  • Granaten-Anpassung: Es war ein sehr kontrovers diskutiertes Thema unter den Spielern, am Ende kommt die Anpassung mit weniger tiefgreifenden Änderungen, als zunächst vermutet. Die wichtigste Nachricht: Das automatische Nachfüllen von Granaten und weiteren Gadgets ist vom Tisch!
  • Granaten werden nach einer Regenerationszeit nur noch nachgefüllt, wenn ihr euch in der Nähe eines Ammo-Packs/Crates befindet.
  • Die Wurfverzögerung für Granaten wurde um 0,3 Sekunden verlängert und der Schadensradius reduziert (je nach Granatentyp unterschiedlich).
  • Granaten prallen innerhalb eines Radius von 10 Metern nicht mehr an den Mitspielern des eigenen Teams ab.
  • Niederhaltungsfeuer verlängert die Regenerationszeit für Granaten

  • Map-Vote: Am Ende der Runde könnt ihr nun aus zwei zufällig aus der Kartenrotation ausgewählten Maps über die nächste gespielte abstimmen.

  • Netcode: High-Pinger ade! DICE hat dem Netcode einige Updates spendiert und am Algorithmus für die Berechnung geschraubt. Spieler mit einer Latenz über 100 ms werden nun automatisch auf eine serverseitige Treffererkennung umgestellt. Das Getroffenwerden hinter Ecken soll nochmals deutlich reduziert worden sein. Die Grenzwerte für die beiden Netcode-Icons (Latenz) wurden ebenfalls verändert. Das gelbe Icon erscheint nun ab 90 ms, das rote Icon ab 200 ms. Im Scoreboard wird nun anstatt des Pings die Latenz (im Sinne der "echten" Reaktionszeit des Servers) angezeigt.
  • Kill Trading: Ihr erschießt einen Gegner, er erschießt euch im gleichen Moment. Beide sterben. Soweit bekannt und nun wieder möglich, weil abgefeuerte Kugeln nach dem Tod nicht mehr "wegberechnet" werden.
  • Punkte im Conquest/für Flaggeneroberung: Das Erobern einer Flagge bringt nun weniger Punkte, dafür gibt es mehr Punkte je länger ihr im Flaggenradius seid und die Flagge haltet.
  • Konsolen: Kleine Spielmodi laufen nun mit 60 Hz.
  • They Shall Not Pass DLC: Einige Maps und Modi des DLC wurden auf Basis der Telemetrie-Daten angepasst, um die Balance sicherzustellen. Vorrangig gab es Balance-Verbesserungen für Operations und Frontlines. Die Tickets bei der Operation auf Verdun wurden von 250 auf 350 angehoben.
  • Flugzeuge: Die Darts von Flugzeugen wurden abgeschwächt (Nachladezeit und Schadensradius), im Gegensatz dazu wurde der Schaden der Flugabwehr erhöht. Ebenso wurde der Schaden von Scharfschützen gegen Flugzeuge erhöht.
  • Medic: Medics können gefallene Teammitglieder nun spotten, um anzuzeigen, dass eventuell gleich ein Revive naht.
  • Server-Programm (RSP): Das Serverprogramm hat ebenfalls neue Funktionen erhalten:
  • Für den Start der Runde sind nun nur noch 6 Spieler notwendig (der Server wird durch diese Einstellung zum Custom Server!)
  • Es gibt eine Einstellung für private und passwortgeschützte Server
  • Es gibt eine VIP-Liste
  • Mehrere Admins pro Server sind möglich
  • Die Zielhilfe (Aim Assist) kann nun deaktiviert werden

  • Neue Waffen-Varianten für Level-10-Waffen: Vier neue Waffenvarianten samt Freischaltung durch Assignments:

  • Hellriegel 1915 "Defensive" (300 Kills mit der Hellriegel 1915 + 25 Kills mit Panzerabwehrminen)
  • Huot Automatik Optical (300 Kills mit der Huot Automatic + 25 Kills mit Haftminen)
  • Selbstlader 1906 Sniper (300 Kills mit dem Selbstlader 1906 + 25 Kills mit Gewehr-Granaten)
  • Martini-Henry Sniper (300 Kills mit dem Martini-Henry + 25 Bajonett-Angriffe)

  • 5 neue Dogtags und 19 neue, teamplay-belohnende Ribbons: Wer fleißig wiederbelebt, aufmunitioniert, repariert und erobert, wird mit neuen Ribbons belohnt. Unter den fünf neuen Dogtags wird auch eines zum Battlefest dabei sein.

Das detaillierte Changelog, das bereits am 12.04. erschienen ist, findet ihr auf Seite 2. Ein offizielles Changelog soll ebenfalls heute im Laufe des Tages erscheinen.

[Update, 27.04., 13:00 Uhr] Offizielle Patch Notes und weitere Infos und Screenshots ergänzt.

Was meint Ihr zum Patch? Schreibt uns in den Comments.

Schlagwörter
Kommentare
27.04.2017 08:40 renesweb74
Danke für die News - konnte ja die letzten Tage nicht alles aufnehmen - Urlaub ;) ---> Punkte im Conquest: Das Erobern einer Flagge bringt nun weniger Punkte, dafür gibt es mehr Punkte je länger ihr im Flaggenradius seid und die Flagge haltet.
27.04.2017 09:15 arturo33
Könnt ich ja glatt mal wieder spielen, wenn ich nur nich so viele andere Spiele aufm Tisch hätte. :D
27.04.2017 09:37 panzerfahrer
BFG Platoon! Jetzt! :D
27.04.2017 16:00 Kantholz
sollten wir machen! Ich wäre dabei!
28.04.2017 10:31 El_Exodus
Habs erstellt :) Aktuell so eingestellt, dass Beitrittsanfragen bestätigt werden müssen. Haben ja schließlich nur 100 slots verfügbar, die für Mitglieder da sein sollten :P