Jump to content

renesweb74

Member
  • Posts

    2568
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

renesweb74 last won the day on December 3 2018

renesweb74 had the most liked content!

About renesweb74

  • Birthday 10/04/1974

Profilinformationen

  • Geschlecht
    Männlich

Accounts

  • Steam
    renesweb74
  • Origin
    renesweb74
  • Xbox Live
    renesweb74

Sonstige Angaben

  • Clan
    2F4Y.com
  • Clan-Homepage
    www.2f4y.com

Recent Profile Visitors

18055 profile views

renesweb74's Achievements

General

General (10/14)

357

Reputation

  1. Hab ihn noch nicht komplett gesehen - bin gespannt auf die Beta 🤫 - hier ein wenig mehr Info´s
  2. Hier mal ein Deal mit RTX3080 von HP zu Vergleich https://www.mydealz.de/deals/corporate-benefits-hp-omen-30l-rtx-3080-i7-10700k-32gb-ram-1tb-nvme-1794775 klingt zumindest für aktuelle Preise interessant Ärgere mich auch, dass ich damals nicht gleich bei der RTX3080 zugeschlagen habe, doch andererseits - alles läuft (RTX2070 Super) "Wer braucht schon eine RTX3080"
  3. Zumindest geht der Prof. den wissenschaftlichen Weg und hat die Studie 26 Kollegen in der Welt zur Kritik und Prüfung geteilt. Die andere Frage ist dann wohl eine kriminalistische - ob es absichtlich aus dem Labor gekommen wäre oder ein Unfall und woher?! Viele ungeklärte Fragen also auch nach dem Papier. Ansonsten schließe ich mich der Aussage von @Keldysh an.
  4. Ich habe so ähnliche Probleme nur gehabt, wenn ich Joystick, Gamepad o.ä. am Computer gehabt habe und irgendeine Taste(Sensor) gedrückt war. Ansonsten wüsste ich auch nicht. Also Peripherie mal abstöpseln, wenn überhaupt dran ... Viel Glück
  5. Wie bereits gesagt, ich fand das auch in der ersten Überlegung "problematisch", wie Frau Merkel auch. Doch wenn Gesetze gebrochen werden oder wenn Anstiftung dazu stattfindet, spätestens dann muss gehandelt werden. Nicht umsonst gibt es schon spezifizierte Abfragen zur Meldung eines Tweets. In den Überlegungen sollte es auch nicht darum gehen wer diese Person ist. Also warum soll nicht auch ein Präsident rausfliegen? Diese Regeln werden momentan natürlich durch die Plattformen gemacht, sie müssen aber trotzdem mit Recht und Gesetz übereinstimmen, sonst würden diese verboten werden. Das diese Plattformen sehr viel Macht haben, stellt auch keiner in Frage. Das Facebook, Twitter und Co. so groß geworden sind, ist auch wieder Ergebnis der Politik. Europa hätte schon viel früher so etwas fördern können(Aussage Frank Thelen). Im Nachhinein dann wieder den Zeigefinger zu heben ist auch diskutabel. Momentan sehe ich aber keinen großen Machtmissbrauch. Klar ist auch, dass es ein unabhängiges Gremium geben sollte, die die Regeln aufstellt und auch kontrolliert. Es wird aber immer eine Minderheit geben, die diese Plattformen kontrolliert - wenn also ein Orban diese kontrollieren sollte oder Trump, dass wollte auch keiner haben ... Wo sollte also die Kontrolle ansetzen und Wer? Ich denke das wird immer ein Diskurs bleiben zw. den Unternehmen und den Regierungen - was aber gut ist der Diskurs wird geführt.
  6. Hatte ich auch erst gedacht, aber: 1. zum ersten gibt es schon immer Plattformen, wie auch dieses Forum mit Regeln, wenn man sich nicht dran hält gibts halt einen Ausschluss - warum also ein Präsident nicht auch ? 2. zum anderen gibt es ein driftigen Grund, Twitter will die Gewalt verhindern, die Trump durch dieses Medium rhetorisch seinen Anhängern in den Schoß legt. Sagen wir mal es wäre zu einem Putsch oder zu anderen Gewaltausbrüchen gekommen, so hätte man Twitter eine Mitschuld gegeben und viele würden sagen, warum haben sie dies nicht verhindert. Ein Präsident braucht kein Twitter - er hat andere Wege sich zu äußern. Hier wird glaub ich, wird auch zu viel in diesen Dienst mit seinem Hausrecht hineininterpretiert. Trump ist sich nur zu fein sich mit kritischen Fragen auseinanderzusetzen, die ihm Journalisten stellen würden. Bei Twitter macht das keiner, da haut er eine Lüge nach der anderen raus!
  7. Dazu folgendes: Ich bin kein FDP Mitglied, bin eher sozial eingestellt. Mit dem Aktienmarkt(-Fonds) als Altersvorsorge, das gab es schon in Deutschland glaub ich vor 15 Jahren, da bin ich da auch eingestiegen. Aktien sind ja wie eine Beteiligung am Unternehmen und solange dort alles am Aktienmarkt geregelt zugeht - ohne Hedgefonds etc. - dann kann das alles funktionieren. Deine Zecken kannst du übrigens steckenlassen. Mit Sicherheit gibts auch "braune", "blaue" und andere, die so denken. Ist ja gut das jeder seines Glückes Schmied ist, aber "Eine Gesellschaft ist nur so gut, wie sein schwächstes Mitglied." und du wirst an deinem "Reichtum" nicht viel Freude haben, wenn die Gesellschaft um dich herum verkümmert und dich zuschnürt / bedroht ... schau in die USA. Wenn das die Referenz sein sollte - Nein danke! Das mit den Fonds ist auf jeden Fall eine Möglichkeit für einige ihre Rente sicherer zu machen, wird aber nicht das Mittel für alle Bevölkerungsschichten sein können. Wir brauchen für die Zukunft Weitblick über den Tellerrand, um da Lösungen für alle sozialverträglich fair zu gestalten, doch meist ist das Problem Mensch dort hinderlich - die, die mehr haben wollen als andere und auf andere . Und leider gehört da auch eine gewisse FDP dazu, die das nicht schafft - momentan zumindest nicht.
  8. Da Youtube scheinbar aufgrund von Eingaben vom rechten Rand das Video auf FSK gestuft haben, teile ich mal es mit unter COVID19 / Schrägdenker zu Jana aus Kassel bin ich der Meinung, dass die Meinung mehr in die Richtung Mitleid geht bzw. Ausnutzen von Jugendlichen für die QD.
  9. Ich bin seit ca. 1-2 Jahren dabei, hab schon selber mining betrieben. Im Endeffekt ist es Geld - es ist der Glaub der den Wert ergibt - unsere Scheine sind ja auch nicht mehr "Gold" wert. So oder so wird der Glaube an den Wert und Langlebigkeit bestimmen. Eines ist bestimmt. Es gibt zu viele Cryptowährungen. Ich wollt zwar wieder mit Mining anfangen, aber eigentlich ist es ein zu großer Aufwand. Ich würde in Währungen investieren, die doch schon etabliert am Markt sind, da kann man wie bei Aktien spekulieren. Klar kann man auch in "Pennystocks" investieren, zu verlieren gibt es da wenig. Ich hab momentan nur ETH Etherium, mal gekauft, weil wir in IOTA kaufen wollten(Microsoft war angeblich mit denen im Gespräch - PR Finte), doch zum Glück ist nichts drauß geworden und so sitze ich noch auf mein ETH, was ich dieses Jahr aufgestockt hatte, um die Verluste wieder reinzubekommen - läuft dieses Jahr ... ist halt noch Spekulation, obwohl sich langsam was tut - die alten Währungen sind halt nicht mehr was sie mal waren (türk. Lira z.B )
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.