BF-Games.net Login
0 Battlefield 1: Incursions Alpha Keys sind verschickt - Start am 21. September
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 20.09.2017 - 21:30
Wie Producer David Sirland heute über Twitter mitteilte, wurden die Keys für die Alpha von Incursions heute verschickt. Incursions steht ab morgen, 21.09.2017 zur Verfügung und kann auf Herz und Nieren getestet werden. Da sich der…   
»
4 Special: Happy Birthday Battlefield 1942! Teil 1
Kategorie: BF42 Allgemein
von Panzerfahrer @ 20.09.2017 - 14:00
Battlefield 1942 hat das Multiplayer-Shooter-Genre revolutioniert. 64 Spieler, riesige Maps, spielbare Fahrzeuge und Flugzeuge, sowie innovative Spielmodi sorgten dafür, dass sich das Spiel schnell im Shooter-Umfeld behaupten konnte. Im…   
»
2 Battlefield 1942: HD-Mod in Arbeit
Kategorie: BF42 Allgemein
von Panzerfahrer @ 11.09.2017 - 21:30
Ein Hauch von Nostalgie weht pünktlich zum 15. Geburtstag von Battlefield 1942 über diese Seite. Denn vergangenes Wochenende wurde ein HD-Remaster-Projekt für Battlefield 1942 angekündigt. Der Modder ScureHD will dazu alle Maps…   
»
0 Gamescom: Battlefield 1 Incursions 5vs5 Modus angespielt
Kategorie: Battlefield 1
von El_Exodus @ 10.09.2017 - 18:00
Am Vorabend der diesjährigen Gamescom kündigte EA in deren Opening Show den kommenden kompetitiven Modus Incursions für Battlefield 1 an. Dieser Modus ist die Antwort auf die jahrelangen Bitten der Battlefield Community, den…   
»
0 Gamescom: Nintendo Switch ausprobiert
Kategorie: Games Allgemein
von BF-G Redaktion @ 08.09.2017 - 07:30
Auch dieses Jahr haben wir uns bei unserem Besuch auf der Gamescom nicht nur auf das Battlefront-Franchise und EA beschränkt. Wir haben euch nach euren Anregungen gefragt, natürliche Battlefield-Verwandte in Betracht gezogen und uns auch…   
»
1 Battlefield 1: In the Name of the Tsar ist da – Infos zum Update und zu den Verbesserungen
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 06.09.2017 - 09:15
Neben Inhalten wie Maps und Waffen bringt das aktuelle "In the Name of the Tsar Update" für Battlefield 1 noch weitere Verbesserungen mit. Welche das sind erfahrt ihr in diesem Artikel, außerdem fassen wir noch einmal alles Wichtige zum…   
»
0 Battlefield 1 Vorschau: Die Maps von In the Name of the Tsar
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 02.09.2017 - 22:00
Der Erste Weltkrieg in Battlefield 1 erreicht die Ostfront: In The Name of The Tsar heißt die zweite Erweiterung, die am 5. September für alle Premium-Pass-Besitzer erscheinen wird. Wir haben die Maps noch einmal unter die Lupe genommen…   
»
0 Battlefield 1: In The Name of the Tsar - Release am 5. September
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 31.08.2017 - 14:15
Das ging dann doch ziemlich fix: Der zweite DLC für Battlefield 1 "In the Name of the Tsar" kommt am 5. September 2017 für Premium-Pass-Besitzer und am 19. September für alle weiteren Spieler, die den Premium Pass nicht besitzen.…   
»
2 Star Wars Battlefront II: Starfighter Assault Hands-On auf der Gamescom
Kategorie: Games Allgemein
von BF-G Redaktion @ 30.08.2017 - 15:00
Mit etwas Distanz zum alljährlichen Gamescom-Wahnsinn wird es Zeit unsere Eindrücke und Hands-On-Erfahrungen mit euch zu teilen. Den Anfang macht heute Star Wars Battlefront II, das wir auf der Gamescom mehrfach anspielen konnten. In…   
»
0 Squad: Alpha 9.8 veröffentlicht - Einige Glitches behoben
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 29.08.2017 - 07:15
Zum letzten Wochenende haben die Squad Entwickler Alpha 9.8 veröffentlicht. Bei den Änderungen handelt es sich zwar fast ausschließlich um kleinere Anpassungen und Bugfixes, einige davon werden viele Spieler aber schon lange…   
»
0 Battlefield 1: Revolution Edition inklusive Premium Pass erhältlich
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 25.08.2017 - 15:30
Man nehme das Hauptspiel und den Premium Pass, ergänze Dogtags, Battlepacks und diverse Skins: Fertig ist die Revolution Edition von Battlefield 1. Rund zehn Monate nach Release von Battlefield 1 schnürt EA ein Gesamtpaket, das vor allem…   
»
14 Battlefield 1: Incursions im Gamescom-Schnellcheck
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 23.08.2017 - 22:35
Die Gamescom ist in vollem Gange und die meisten Enthüllungen sind geschafft. Zeit, um einen kurzen Blick auf Battlefield 1 zu werfen. In dieser News widmen wir uns „Incursions“, dem neuen kompetitiven Modus von Battlefield 1, zu…   
»
1 Gamescom: Bericht von der EA Opening Show
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 22.08.2017 - 08:05
Gestern waren wir auf der Opening Show von EA vertreten und haben für euch nicht nur die Show live vor Ort verfolgt, sondern uns auch umgeschaut und ein paar Eindrücke festgehalten. Natürlich wollen wir diese mit euch teilen,…   
»
0 Battlefield 1: Patchnotes zum Update am Abend, erste Features bekannt
Kategorie: Battlefield 1
von TASS @ 21.08.2017 - 14:00
Die offiziellen Patchnotes gibt es wohl erst zum Ende des EA Openings heute abend. Da der Patch aber bereits live ist, werden nach und nach bereits einige neue Features bekannt, die es ins Spiel geschafft haben. Hier eine (zugegeben sehr) kurze…   
»
1 Battlefield 1: August-Update mit neuer Map "Lupkow Pass" - EA Play Live Event auf der Gamescom
Kategorie: Battlefield 1
von Panzerfahrer @ 21.08.2017 - 08:00
Das große Monats-Update für Battlefield 1 steht pünktlich zum Start der Gamescom heute in den Startlöchern. Das Update bringt wie immer einige Bugfixes und Verbesserungen, außerdem wird für Premium-Pass-Besitzer der…   
»
0 Battlefront 2: Neuer Starfighter-Trailer zeigt Raumschlachten
Kategorie: Games Allgemein
von Panzerfahrer @ 20.08.2017 - 19:00
Auch bei Star Wars Battlefront 2 wirft die Gamescom ihre Schatten voraus. Bereits vor der offiziellen Pressekonferenz wurde am Wochenende ein neuer Sternenjäger-Trailer veröffentlicht, der wie immer sehr imposante und actiongeladene Szenen…   
»
0 Kommentar: Das ewige Pre-Sequel
Kategorie: Games Allgemein
von TASS @ 20.08.2017 - 16:00
Man sollte meinen, immer wieder dasselbe ist langweilig, und doch fehlt es der Gamesbranche meiner Meinung nach oft an Lust zur Innovation bei neuen Titeln (obwohl die Gamesbranche oft als treibende Kraft hinter technologischen Innovationen wie…   
»

Kommentar: Das ewige Pre-Sequel

Games Allgemein 20.08.2017 16:00h » Kommentar schreiben
Kommentar: Das ewige Pre-Sequel

Man sollte meinen, immer wieder dasselbe ist langweilig, und doch fehlt es der Gamesbranche meiner Meinung nach oft an Lust zur Innovation bei neuen Titeln (obwohl die Gamesbranche oft als treibende Kraft hinter technologischen Innovationen wie Virtual Reality gesehen wird). Da die Gamescom ins Haus steht wagen wir zur Illustration einen Rückblick auf die E3. Hier war dieses Phänomen vor ein paar Monaten wieder schön zu beobachten. Natürlich ist es verständlich, dass besonders die großen Publisher aus wirtschaftlichen Gründen auf einen ausgewogenen Mix zwischen bekannten und erfolgreichen Alt-Titeln und neuen Ideen achten müssen. Und dennoch begeistert mich als Spieler und Redakteur ab einem gewissen Punkt der X. Titel einer Serie oft nicht mehr, besonders wenn die Änderungen vor allem kosmetischer Natur sind. Aber es gibt Hoffnung - denn der Anteil neuer Titel steigt.

Read this Article in English on Page 2

Und ewig grüßt das Murmeltier

Manche Reihen gleichen immer mehr Sportspielen, bei denen eine jährliche Neuauflage schon lange die Regel ist. Und auch wenn Titel wie FIFA in der meist nur eine überschaubare Menge an Neuerungen für den jährlich wiederkehrenden Vollpreis bieten, lassen sich hier wenigstens die Entwicklungen im realen Sport als weitere Motivation anführen. Auch hier bleibt aber zu hinterfragen, warum es deswegen jedes Jahr ein neuer Vollpreistitel sein muss. Wäre oft nicht auch ein Addon genügend?

Bei Serien wie Assassin's Creed gilt das aber so oder so nicht. Ubisoft, geübt im vermarkten immer neuer Ableger seiner größten Spiele-Marken, bringt hier mit Origins bereits den zehnten Teil der Hauptreihe heraus - innerhalb von zehn Jahren. Der zweite Teil ließ noch zwei Jahre auf sich warten. Dafür gab es 2014 mit Rogue und Unity gleich zwei Titel. Auch 2016 verzichtete Ubisoft auf eine Veröffentlichung, das Ziel seien keine jährlichen, sondern regelmäßige Veröffentlichungen. Man wolle sich Zeit lassen die Serie voranzubringen hieß es damals. Origins kann somit als Resultat dieser Absicht betrachtet werden. Es ist allerdings fraglich, wie viel Spielraum die Entwickler nach bereits neun Vorgängern überhaupt noch haben konnten. Und auch wenn regelmäßig nicht jährlich heißen mag - es schließt eine nur unwesentlich geringere Frequenz nicht aus, im Gegenteil.

Revivals und Neuauflagen, immer ihr Geld wert?

Einen ähnlichen Trend formen Revivals und Neuauflagen alter Klassiker.  Electronic Arts bot hierfür mit Battlefront ein Beispiel. Über den Erfolg des Neustarts lässt sich streiten. Dass das neue Battlefront hinter dem Umfang der alten Battlefront-Titel zurückblieb, führte aber zu harscher Kritik aus Community und durchaus auch durch die Presse - egal wie oft die Entwickler auch die Feststellung bemühten, dass man ja nur bedingt an die alten Titel anknüpften wollte, vielmehr einen neuen Titel entwickele.

Microsoft wiederum legt mit einer Definitive Edition seinen Klassiker Age of Empires inklusive Erweiterung zum 20-jährigen Jubiläum neu auf. Am Spielprinzip soll sich wenig ändern, dafür gibt es Auflösungen bis 4k, einen neu aufgenommen Soundtrack, einige Gameplay-Neuerungen und Xbox-Live für den Multiplayer. Etwas ähnliches hatte Microsoft schon mit dem zweiten Teil der Serie gemacht, unter dem Namen Age of Empires II HD Edition. Diese war damals als digitale Edition für 20 Euro auf Steam erhältlich. Sicher ist: Age of Empires ist ein toller Klassiker und eine mit moderner Hardware kompatiblere Version an sich schon eine nette Idee. Aber letzten Endes ist das für mich eine Frage des Preises. Denn auch die Definitive Edition wird den pixeligen Look des Originals behalten, die Grafiken wurden einfach nur hochgerendert. Das trägt natürlich zum Flair bei, muss bei der Preis-Leistung ausreichend genug berücksichtigt werden.

Eine neue Hoffnung?

Die gute Nachricht ist an dieser Stelle: Der Anteil "neuer" Titel (genau genommen sogenannter neuer "IPs", also Intellectual Propertys) unter den auf der E3 vorgestellten Games hat in den letzten Jahren regelmäßig zugenommen. Basierend auf dieser Auflistung der jeweils vorgestellten Titel stieg deren Anteil 2017 auf 34%, von 32% im Jahr 2016 und mageren 17% auf der E3 2015. Bereinigt von reinen Plattform-Portierungen steigt der Anteil logischerweise noch mal etwas. Da die auf der Gamescom gezeigten Titel regelmäßig schon auf der E3 enthüllt werden, können wir hier ein ähnliches Bild annehmen. Einerseits scheint man bei Entwicklern und Publishern also mehr auf Innovation zu setzten. Ein gutes Beispiel hierfür könnte übrigens das mit Überraschung aufgenommene Spiel Unravel sein. Electronic Arts hatte den Titel auf der E3 2015 erstmals vorgestellt. Nun möchte man mit den sogenannten EA Originals, den Anfang macht hier Fe, an den Erfolg von Unravel anschließen. Andererseits ist zu befürchten, dass diese Entwicklung bereits ihren Höhepunkt erreicht hat, der Zuwachs von 2016 zu 2017 war immerhin nur minimal.

Aber worauf will ich eigentlich hinaus?

Sicher: Sequels, Prequels, Neuauflagen und Serien-Reboots haben ihren Platz in der Gameswelt. Und dennoch sollten sie mit Vorsicht betrachtet werden. Bei ersteren würde ich mir seitens der großen Publisher gerne etwas mehr Mut wünschen. Electronic Arts und Dice haben solchen, meiner Meinung nach, mit Battlefield 1 interessanterweise  bewiesen, auch wenn das Spiel nicht jedermanns Sache war. Von Activision gibt es nun jedoch ein neues WW2 Call of Duty. Kollege panzerfahrer hat diese Entwicklung in seiner Kolumne bereits kritisch betrachtet. Sein Fazit: WW2-Titel ja, aber bitte nicht ausschließlich! Dem kann ich mich nur anschließen: Es wäre wünschenswert wenn hier kein Lemming-Effekt eintritt. Und auch an einem weiteren Punkt hat er Recht: Auch das beste Szenario macht keinen Mangel an Innovation im Gameplay wett - Assassin's Creed ist hierfür meiner Meinung nach ein gutes Beispiel. Aber auch der Far-Cry-Serie wird nachgesagt, dass sie sich mit verlässlicher Regelmäßigkeit nach einem frischen Anstrich immer wieder gleich anfühlt. Bei reinen Neuauflagen wiederum zählt vorallem, dass die Publisher die Preise ehrlich gestalten und die Titel nicht als etwas darstellen, dass sie nicht sind.

Letzten Endes ist es am Spieler, also dem Kunden, sich genau zu überlegen ob ein Spiel wirklich sein Geld und seine Zeit wert ist. Keine Frage, alleine eine gut geschriebene Fortsetzung einer Story kann viel Spaß machen. Lange Zeit war das zum Beispiel meine Hauptmotivation immer weitere Assassin's-Creed-Titel durchzuspielen. Doch beibt die Frage ob diese Story den Preis von 60 - 70 Euro und die Stunden am PC immer rechtfertigen kann. Gleichzeitig sollten die Spieler mutigere und innovative Projekte belohnen, egal, ob durch die großen Publisher oder unabhängig verlegt. So kann jeder Spieler seinen, wenn auch geringen, Einfluss geltend machen und den Anteil der neuen Titel beinflussen. Eine Messe wie die Gamescom wiederum ist sozusagen eine Abstimmung mit den Füßen, denn auch am Andrang an den Ständen und an der Länge der Schlange bei solchen Events wird die Popularität eines Titels gemessen. Ob genügend Spieler ihr Verhalten dementsprechend ausrichten und welche Titel auf der Messe gut ankommen bleibt abzuwarten.

So oder so bleibt mir an dieser Stelle nur die Dinge mit Humor zu sehen. Gearbox hat mir letztendlich mit der schönen Wortkonstruktion "Pre-Sequel" die perfekte Vorlage dafür geliefert. Hoffen wir also zusammen, dass mir ewige Pre-Sequels weitestgehend erspart bleiben.

Bitte warten Sie während die Kommentare geladen werden