Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Speed2207

Hilfe bei PHPKit

Recommended Posts

Hallo Leute

Ich habe schon überall nachgeschaut, habe aber leider keine Hilfe in der Hinsicht gefunden.

Es geht um folgendes, ich habe PHPKit laufen und ein Mailenable EMailserver.

Wollte jetzt das das PHPKit über den localen SMTP Server eine Mail versendet.

Da kommt immer die Fehlermeldung:

Ein Fehler ist während des Versands aufgetreten. Die Email konnte nicht abgschickt werden!

Bitte versuchen Sie es erneut.

Habe an den Mailserver schon alles versucht, leider ohne Erfolk.

Speed2207

Link to comment
Share on other sites

Erstmal PHPKit = bäh, *kotz*

Also, -- wenn ich das richtig verstanden habe -- du hast PHPKit auf einem lokalen Server auf deinem Computer laufen (bspw. Apache + PHP) :huh:

Jetzt willst du eine Mail versenden, das geht aber nicht.

Einen Mailserver hast du ja anscheinend drauf... dann guck mal erst in die php.ini und such mal nach SMTP. Da müsste folgendes stehen:

[mail function]

; For Win32 only.

SMTP = localhost

smtp_port = 25

Falls nicht, ändere das mal so.

Hmm, am besten wäre, du sagst mir erstmal die Daten von deinem Apachen (oder was auch immer da drauf läuft) dann deine PHP-Version und ganz wichtig Informationen über deinen Mailserver.

MfG

Monoman

Link to comment
Share on other sites

Hi

Ja soory würde die Seite ja selber in PHP machen, aber ich bekomme es leider nicht hin. :blink:

Ich habe die neuste Version von PHP auf den Server, mit der neusten Apache Version für W32.

Habe auch die neuste Version von Mailenable installiert.

Die Einstellungen wie du es geschrieben hast stehen so drin.

Ich habe den verdacht es liegt nicht an den PHP sondern am Mailserver,

Ich will den so einstellen das Local an SMTP geschickte Mails durchkommen.

Speed2207

Link to comment
Share on other sites

Also, wenn du die überall das neuste hast dann müsste das wie folgt aussehen:

- Apache 1.3.31 oder 2.0.50

- PHP 5.0.0 (Final) [Zend-Engine 2.0]

- MailEnable 1.72

Hmm, leider kenne ich mich mit MailEnable nicht aus. Ich kann dir jedoch eine Anleitung für den Hamster-Mailserver präsentieren.

Und zwar wie folgt:

1. Du gehst auf Einstellungen -> Benutzerverwaltung & Passworte ...

2. Du gehst auf den Karteireiter Passworte

3. Dort findest du "Schließfächer" ($1, $2, $3...). Du klickst auf $1 und gibst da den Benutzernamen deines Webmailaccounts ein (z. B. bei web.de, dann wäre das "max_mustermann" :D), klickst auf OK und gibst noch das Passwort ein. Das wird nachher alles für ein Skript benötigt

4. Du schließt das Fenster Benutzerverwaltung und Passworte wieder

5. Dann gehst du auf Skript -> Skripte und Module verwalten ...

6. Dort gehst du auf den Karteireiter Skripte verwalten

7. Du drückst auf Neu ... und gibst z. B. als Namen sendmail ein

8. In dem Editor kopierst du folgenden Code (Erklärung unten):

#!hs2

#!load hamster.hsm



AtClear

AtAdd (getMails, "00:00", "23:59", "1111111", 15, true)

AtExecute



quit



sub getMails

  HamSendMailAuth ("web.de", "smtp", "$1", "max_musterman@web\.de")

endsub



quit

9. Erklärung: Der erste Abschnitt holt sich alle bereitliegenden eMails.

Der nächste Abschnitt HamSendMailAuth() übergibt die bereitliegenden Mails dem SMTP-Server (über Authentification) smtp.web.de -- soll's ohne Authentifizierung gehen, die Funktion HamSendMail() benutzen. $1 stellt das "Schließfach" dar, wo die LogIn-Informationen bereitliegen. Das letzte Argument übergibt mit welcher eMail-Adresse das ganze versendet werden soll (Wichtig ist den Punkt (.) durch ein Backslash (\) zu escapen)

10. Das Editor-Fenster schließen

11. Jetzt kann man das Skript ausführen und es versendet sämtliche einkommenden eMails über smtp.web.de

Ich hoffe das hat dir geholfen ^_^

MfG

Monoman

Link to comment
Share on other sites



  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.