Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

_Fìeslíng_

UNBEDINGT ANGUCKEN - TV TIPP auf N-TV

Recommended Posts

Hallo Leute,

um meine Ausagen etwas zu untermauern und all jenen Interessierte eine etwas objektivere Geschichtsbetrachtung zu geben, empfehle ich euch heute/morgen am

Sonntag um 0:30 in N-TV die Sendung "Technik & Trends" einzuschalten!!!

Es ist eine besondere Folge, besonders der Aspekt ist verwunderlich, weshalb ein Thema wie jenes:

Churchills Friedensfalle - der mysteriöse England-Flug des Rudolf Heß

in einem Technik und Trend Magazin gezeigt wird.

Hier ein Auszug aus dem Programm von heute Mitternacht:

Hintergrund

Dungavel House in Schottland. 10. Mai 1941. Vier Männer warten auf ein Flugzeug aus Deutschland. Es ist gegen 22.40 Uhr. Männer haben die Landebahn beleuchtet, damit der deutsche Pilot sicher landen konnte. Kurz vor der Landung funkt er den vereinbarten Code. Zur völligen Verblüffung der Engländer gibt sich der Pilot der Me 110 als der Stellvertreter Adolf Hitlers zuerkennen. Es war Rudolf Heß. Doch er sollte nie landen, denn die Engländer löschen sofort die Landebefeuerung, weil sie mit jemand anderem rechneten. Dem Piloten geht der Sprit aus. Die Maschine zerschellt am Boden. Heß springt in letzter Minute mit dem Fallschirm ab. Es war die geheimnisvollste und mysteriöseste Aktion des 2. Weltkrieges. Bis zum heutigen Tag konnte nicht geklärt werden, ob Rudolf Heß ein verrückter Einzelgänger war oder ob er im Auftrag Hitlers einen sofortigen Waffenstillstand zwischen England und dem Deutschen Reich aushandeln sollte. Die geschichtswissenschaftliche Sendung zeigt neue Hintergründe dieses Fluges und neue Dokumente, die den Flug in einem ganz anderen Licht als bisher angenommen darstellen. Der britische Historiker Martin Allen - ein Experte für Außenpolitik - hat nämlich in langen Recherchen neue und noch nie veröffentlichte Belege gefunden - trotz der Schwierigkeit, daß sämtliche Originalakten noch teilweise bis in das Jahr 2017 gesperrt sind. Er hat die Informationen zusammengetragen - als "The Hitler-Hess-deception" im renommierten britischen Verlag Harper Collins herausgekommen und als "Churchills Friedensfalle" inzwischen auch auf Deutsch erschienen. Der deutsche Geschichtsprofessor Rainer F. Schmidt von der Universität Würzburg, ein renommierter Heß-Biograph, hat diese Unterlagen geprüft und hält sie für Schlüsseldokumente, die einen wissenschaftlichen Durchbruch bringen.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.