Jump to content
Rob.Dexter

Linux-dedicated BF2 Server auf Pure 1

Recommended Posts

BF-Scene Tutorial für Linux-dedicated BF2 Server auf Pure 1

Von DkH|pico

Wie bekommt man seinen Linux-dedicated Battlefield2 Server auf Pure 1 ?

sv.pure 1 in serversettings.con

dann die vorhandenen .con dateien in sämtlichen mod ordnern in dos format umwandeln

unix2dos .../bf2/mods//*.con

oder

perl -i -npe "s/n/rn/g" file.con

unix2dos lässt sich einfach per rpm oder apt nachinstallieren falls es nicht vorhanden ist

unter apt findet man es in den paketen sysutils und tofrodos

danach muss man einen fehler von dice ausbügeln, denn diese haben einfach im linux build ein paar

files "vergessen"

man brauch 2 files von einem win32-server

mods//menu_server.zip

mods//std_archive_mod.md5

wiederum aus allen mods

vorsicht!

die menu_server.zip wird unter windows grossgeschrieben, also schön alles linuxkonform

lowercase umwandeln

für die aktuelle vers. 1.22 habe ich files auf meinem server zum download bereit:

http://pico.p0ser.de/bf2files/win32server/...menu_server.zip

http://pico.p0ser.de/bf2files/win32server/...archive_mod.md5

http://pico.p0ser.de/bf2files/win32server/...menu_server.zip

http://pico.p0ser.de/bf2files/win32server/...archive_mod.md5

das wars schon, server starten und schon ist dein server pure 1.

Einige haben im aktuellen Patch die Servereinstellung "bf2_pure 1" gefunden. Diese Einstellung gibt es bereits seit der Version 1.0, wurde aber wohl von einigen übersehen.

Auffällig ist, das es sehr viele Windows Server mit dieser Einstellung gibt, Linux Server habe ich nur zwei in Europa gefunden. Bei einem Windows Server reicht es, sv.pure 1 in die Serverconfig.con einzufügen und den Server neu zu starten. Bei Linux Servern ist das Ganze etwas komplizierter. DkH|pico ist dem ganzen auf die Schliche gekommen und hat für uns eine Anleitung geschrieben.

Diese findet Ihr im Klapptext und unter den Tutorials, damit es nicht verloren geht.

Zur Erklärung:

Wie bereits in den Kommentaren steht, wird durch sv.pure 1 geprüft, ob sich Dateien zwischen Server und Client unterscheiden. Mit dieser Einstellung wäre es z.b. nicht Möglich auf einem Serverseitig modifizierten Server zu kommen. Da dort einige Dateien verändert wurden.

Dadurch hat man die Gewissheit, das Spieler in Clanwars keine Änderungen Clientseitig haben, wie z.b. No-Fog oder höhere Sichtweite.

erklärend zu der news sollte man vielleicht sagen das pure 1 verhindert das man mit veraenderten Client Settings auf den Server connecten kann.

Die Client Settings ( Damage der Waffe, Reichweite, HP, Munition etc ) werden naemlich weder von BE noch von PB gecheckt...

Vielen Dank an pico

---> move to BF2 GameServer Forum

Edited by Rob.Dexter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi!

Hast du das schon ausprobiert? Ich hab jetzt in der BF2 Mailingliste gelesen dass die runtergeladenen std_archive_mod.md5 in std_archive.md5 umbenannt werden müssen damit das funktioniert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben in der BFL überlegt, mit bf_pure=1 als Bedingung zu spielen.

In diesem Zusammenhang haben wir herausgefunden, dass es einen Schalter "sv.pure" über nicht gibt.

Den Content Check aktiviert ihr ausschließlich dadurch, dass die in diesem Posting oben beschriebenen Dateien auf den Server gelegt werden, bzw. angepasst werden.

Bei Windows sind die im Standard dabei und funktionieren sofort. Bei Linux muss man erst die Linefeeds ändern.

Im In-game-Browser sieht man die Server dann übrigens mit einem grünen Monitor in der Auflistung.

(ich kann allerdings Fragen zum Linux-Server nicht beantworten, da wir einen Windows-Server haben)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.