Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
funakistyle

News zu Battlefield Korea

Recommended Posts

Hier könnt ihr über News zur Koreakrieg Modifikation Battlefield Korea philosophieren und diskutieren. Viel Spaß.

17.08.05

Battlefield Korea: The Forgotten War

Ein Mitglied der deutschen Communityseite battlefield2-news.de arbeitet zur Zeit an einem neuen Modprojekt mit dem Namen Battlefield Korea: The Forgotten War. Die Modifikation thematisiert den Koreakrieg in seiner gesamten Bandbreite, dazu gehören die typischen Waffen und Fahrzeuge dieses Konfliktes sowie mapbasierend natürlich auch die Schlachten. Nebenbei präsentiert das Zwei-Mann-Modteam, bestehend aus den Gründern Zefan und SeRig, die ersten Renderbilder. Weiteres soll in Kürze folgen.

post-10198-1145816624_thumb.jpg

04.11.05

Battlefield Korea: Lebenszeichen

Nach einer längeren Abstinenz vom Nachrichten-Geschehen meldet sich das Team von Battlefield Korea mit einem Update zurück. Nachdem man die Website am 19.10 umgezogen und umgebaut hat, wurden nun einige Waffen fertiggestellt. Fertig texturiert werden die Bouncing Betty, die Handgranate Mark II und die Mine TM-46

WIP-Arbeiten als Bonus

Als kleinen Bonus hat das Team dann noch einige Work-in-Progress Bilder von Fahrzeugen angefügt. Die Arbeiten zeigen eine F-80, sowie die Tanks M26 Pershing und M4A3E8 Super Sherman. Im nächsten Update sehen wir hoffentlich die fertigen Versionen.

post-10198-1145816719_thumb.jpg

26.12.05

Battlefield Korea: Weiter im Programm

Neuigkeiten gibt es auch von den Schlachtfeldern des Koreakonflikts (1950-1953). Nach über einem Monat Funkstille melden sich die Battlefield Korea Devs zurück und präsentieren uns frische Bilderkost. Das Team war fleissig und zeigt uns Zweierlei aus Renderbildern und Ingamescreens. Neben Bildern des amerikanisches Kampfpanzers M26 Pershing und des M1 Garand Karabiners für die Infanterie, gibt es vom selbigen Gewehr auch schon eine Ingameversion zu bestaunen. Für den Support sorgt im ernstfall das Maschinengewehr BAR M1918, ebenfalls Ingame, von Browning. Als kleines Schmankerl gibt zum Abschluß ein WIP Model des amerikanischen Allradwunders, dem Willy's Jeep.

post-10198-1145816788_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein nein nimm das weg, ich will das nicht sehen *lol*

Unsere Jugendsünden - du streust Salz in unsere fast verheilten Wunden

Aber ich glaube man kann sehen, das wir uns entwickelt haben :D

bearbeitet von Zefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20.03.06

Battlefield Korea: Waffenlieferung

Manchmal sind es gerade die stillen Mods ohne wöchentliche Updates, die am Ende zu überzeugen wissen. Nachdem sich monatelang nichts tut, erscheint urplötzlich ein Satz neuer Bilder oder ein Video auf der Seite. So geschehen bei Battlefield Korea, die nach dem letzten Update am ersten Weihnachtsfeiertag in der Versenkung verschwunden sind. Nun melden sich die Devs mit einer ganzen Reihe neuer Waffen zurück, die allesamt als Render und Ingame-Bild vorgestellt werden.

1911, M1 und Garant

Den Anfang macht die amerikanische Waffenlieferung, die den GIs gleich einen ganzen Satz neues Spielzeug verschafft. Für den Nahkampf steht ein Colt1911. Das Modell der schlanken Pistole stammt von SeRig, die Textur von Zefan. Vom selben Duo stammt auch das Scharfschützengewehr M1C, mit dem die Vereinigten Staaten ihre Soldaten vor der Einführung des M21 ausgerüstet haben. Das Gewehr selbst ist eine Weiterentwicklung des M1 Garand, auch bekannt unter dem Namen Rifle, Caliber .30 ( M1), von dem ebenfalls ein Ingame Bild vorliegt. Last but not least haben die Entwickler auch noch ein Bild der überarbeiteten BAR im Gepäck, die bereits über die Feuermodi schnell und langsam verfügt.

Mosin Nagant im Dreierpack

Damit die Koreaner bei diesem Aufgebot an Waffen nicht in die Röhre schauen, hat der Commander für sie ebenfalls eine Kiste abgeworfen. Darin enthalten mehrere Wummen des Typs Mosin Nagant. Das bereits 1891 in einer ersten Version eingeführte Gewehr war lange Zeit die Standradausrüstung der russischen Infanteristen. Den Anfang im Update macht die Mosin Nagant 91/30, die in einer zweiten Ausführung mit Zielfernrohr modelliert wurde. Die dritte im Bunde ist die kurze Karabinerversion M1944, die in China unter der Bezeichnung Typ53 in Lizenz produziert wurde. Alle Modelle und Texturen stammen von Zefan.

Hud zum Abschluss

Um das Auge am Ende nicht allzu sehr mit Waffen zu strapazieren, gibt es zum Abschluss des Updates noch zwei Bilder des HUD, an dem noch gearbeitet wird. In der Auswahl bereits gut zu erkennen sind die hier vorgestellten Waffen und der Stil der Minimap.

post-10198-1145816861_thumb.jpg

23.04.06

Battlefield Korea: Ein neuer Schwung Waffen

So oder so ähnlich könnte man das neue Update von den Battlefield Korea Machern bezeichnen. Die Jungs liefern uns ertklassige Bilderkost in Form von Render- und Ingamepics. Darunten je zwei Waffentypen pro Konfliktpartei.

M1 und M2 Karabiner

Auf der Seite der Amerikaner gibt es eine neue Waffenlieferung in Form von M1 und M2 Karabiner zu vermelden. Vom Aussehen her sind die beiden Gewehre nahezu identisch. Technisch gibt es dann aber doch einige feine Unterschiede. So verfügt der M2 Karabiner, im Gegensatz zum M1, über einen vollautomatischen Schussmodus und dem dazugehörigen Schalter für den Moduswechsel. Weiterhin wurde die Größe des M2 Magazins auf 30 Schuss erhöht. Laut Aussagen der BF Korea Entwickler erhält das M2 auch ein späteres Zielsystem, so dass sich dieser Karabiner im Endeffekt weiter von seinem Vorgänger M1 abheben kann.

PPSh-41 und Type50

Maschinenpistolen sind vorallem für den Nah- und Häuserkampf unerlässlich. So muss man doch gerade in solchen Kampfsituationen innerhalb von Sekundenbruchteilen einen mehr oder weniger gezielten Feuerstoß in den plötzlich auftauchenden Feind jagen um nicht selber in einem Leichensack zu enden. Da macht es sich für die koreanische Armee gerade gut, dass sie neulich erst von den Russen die PPSh-41, sowie von den Chinesen die Type 50 geliefert bekommen haben. Während das russische MP Modell auf ein Trommelmagazin zurückgreift, zeichnet sich die chinesische Type 50 mit ein 30 Schuss Stangenmagazin aus. Das sind auch schon alle Merkmale, die beide Waffen unterscheiden.

Battlefield Korea sucht Verstärkung

Das ambitionierte Modteam mit dem bisher unverbrauchten Koreakrieg-Szenario sucht dringend nach Verstärkung. Vorallendingen Leute die etwas von Animation und Coding verstehen. Falls ihr euch angesprochen fühlt und auch das nötige Know-How auf diesen Gebieten mitbringt, dann meldet euch im Forum der Mod.

post-10198-1145817084_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

01.06.06

Battlefield Korea: Fahrzeuge & Waffen

Mit einer ebenfalls sehr schicken und umfangreichen News melden sich auch die Entwickler der Battlefield Korea Mod wieder zu Wort. Die Fortschritte die in der newsfreien Zeit erzielt wurden, könnte man als relativ groß bezeichnen. Neben Ingamescreenshots diverser Infanteriewaffen, die auch des öfteren in vergangenen Updates ihren Platz fanden, gibt es nun auch die ersten Ingamebilder eines Fahrzeugs zu bewundern. Zusätzlich zu den Ingamearbeiten gibt es noch eine Reihe Renderpics, die das Newsupdate wahrlich abrunden.

Fahrzeuge aus dem Koreakrieg

Die BF Korea Devs stellen uns heute gleich zwei Fahrzeuge vor. Im Koreakrieg darf natürlich das zeitgemäße Standardfortbewegungsmittel der US Armee nicht fehlen. Die Rede ist vom Willys Jeep, der sowohl als Render als auch Ingame den Weg in die heutige News geschafft hat. Das Modell sowie der Skin des Jeeps stammen von SeRig und Zefan. Beim ins Spiel bringen der Fahrzeuges erhielten die Battlefield Korea Macher tatkräftige Unterstützung vom Eve of Destruction Modleader Trahn Lee Liao. Solidarität und Hilfsbereitschaft unter den einzelnen Modteams werden seit Battlefield 2 anscheinend sehr groß geschrieben und das ist eine gute Entwicklung wie wir finden. Ein weiteres Fahrzeug im Fuhrpark von BF Korea ist das russische BA-64B Panzerfahrzeug. Bewaffnet mit einem DT-Maschinengewehr im offenen volldrehbaren Turm, ist dieses Fahrzeuge ideal zur Infanterieunterstützung. Zur Zeit existieren von dem Zweiachser nur Renderbildern dass soll aber bald geändert werden.

Waffen für Nordkorea und USA

Drei neue Waffen gibt es heute mit je einem Render- sowie Ingamepics zu bestaunen. Den Anfang dabei macht die Pistole Tokarev Tula 33, die als Zweitwaffe auf Seiten der Nordkoreaner zum Einsatz kommen wird. Eine weitere Waffe aus russischer Produktion ist die Panzerbüchse PTRD-1941. Sie kam schon im zweiten Weltkrieg gegen deutsche Panzerfahrzeuge und leichte Panzer zum Einsatz. Nach der Ausmusterung aus der Sowjetarmee, erhielt Nordkorea einige Exemplare dieses panzerbrechenden Großkalibers. Nun wurde die PTRD-1941 gegen die US Fahrzeuge eingesetzt. Die Amerikaner sollen heute waffenmäßig nicht ganz leer ausgehen und so gibt es zum Schluß einen Blick auf die Maschinenpistole M3A1 "Grease Gun" der US Streitkräfte. Die Grease Gun stellte sich zu einer günstige Alternative gegenüber der Thompson MP heraus und so kam sie auch vermehrt bei der amerikanischen Infanterie zum Einsatz.

Coder, Animator gesucht

Um noch mehr Fahrzeuge und Waffen flott in Battlefield Korea zu integrieren, sucht das Modteam nun speziell nach fähigen Codern und Animatoren. Falls ihr ein Teil des BF Korea Projektes werden wollt und die nötigen Voraussetzungen mitbringt, meldet euch im Forum der Battlefield 2 Mod.

post-10198-1149171310_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

29.06.06

BF Korea: DLO wird Teil von Korea

Die drei großen Buchstaben in der Überschrift "DLO", gehören zu keiner anderen Battlefield 2 Modifikation als "Die Letzte Offensive". Ab dem heutigen Tag an gibt die World War 2 Modifikation ihre Eigenständigkeit zum Teil auf. Das heißt im Klartext DLO wird eine Modifikation für Battlefield Korea (BFK) und wird auch zum Spielen teilweise auf die BFK Mod zurückgreifen. Die Letzte Offensive behält ihr Szenario der frühen Nachkriegsjahre (1946) bei und teilt sich die Entwicklungsarbeit mit den Jungs von BFK. Entscheidend ist auch die Tatsache, dass ein großer Teil der US Fahrzeuge und Waffen des Koreaszenarios auch bestens Verwendung in DLO finden.

Kriegsmaterial für Battlefield Korea

Neben dieser wichtigen Information gibt es auch eine Reihe neuer Bilder zum "Vergessenen Krieg" zu bewundern. Die nordkoreanischen Truppen erhalten mit der Simonov SKS einen halbautomatischen Karabiner für den Kampf gegen die US Soldaten. Zu sehen ist das gute Stück jeweils als Render- sowie als Ingamebild. Für schnellere Schussfolgen und mehr Blei in der Luft sorgt das DP-1928 Maschinengewehr des koreanischen Supportschützen. Wer gerne mit schwerem Gerät durch die koreanische Landschaft cruisen möchte, findet im berühmten Kampfpanzer T-34 und dem Su-100 Panzerjäger seine Bestimmung für das Schlachtfeld in Asien. Beide Tanks werden dem Feind sicherlich gehörig einheizen. Der Su-100 etwas seltener, da er in begrenzten Stückzahlen und nur auf wenigen Maps zum Einsatz kommen wird.

BF Korea Wallpaper

Ein kleine Übersicht der bisherigen Fahrzeuge für Battlefield Korea wurde euch von c_A_p_o_N_e auf zwei Wallpapern zusammengestellt. Andere Größen als 1024*768 findet ihr auf der Webseite der Mod.

Waffen für "Die Letzte Offensive"

Die ersten Ergebnisse der engen Zusammenarbeit zwischen Battlefield Korea und Die Letzte Offensive könnt ihr Anhand vier weiterer Bilder aus dem aktuellen BFK Update bewundern. Zu sehen sind die deutsche Pistole Walther P38 und die amerikanische Maschinenpistole Thompson. Diese beiden Schießprügel werden in DLO zur Ausrüstung der jeweiligen Soldatenklasse gehören. Nebenbei sucht das Modteam von DLO noch nach tatkräftiger Unterstützung für ihre Mod. Falls ihr Interesse habt meldet euch einfach HIER.

post-10198-1151604432_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

09.12.06

BF Korea: Neue Seite und 4 neue Waffen

Nach gut fünf Monaten Newspause gibt es wieder neue Meldungen aus dem fernen Osten, von der Halbinsel Korea um genauer zu sein. In ihrem Update stellen die Modder von Battlefield Korea (BFK) insgesamt vier neue Waffen vor. Zwei Pistolen, eine Shotgun und einen Raketenwerfer.

Nambu Type 14

Die während des 2. Weltkriegs in Japan hergestellte Nambu Type 14 ging nach der Niederlage Japans in großen Stückzahlen nach China und wurde im Koreakrieg von Nordkoreanern und Chinesen genutzt. Wegen ihrer sehr schwachen Feuerkraft wurde sie aber nur innerhalb der ersten Kriegsmonate verwendet.

Mauser C96

Die noch heute in der Chinesischen Armee vorzufindende Mauser C96 wurde von Deutschland in großen Mengen gekauft und schon vor dem 2. Weltkrieg in China produziert. Sie wurde ebenfalls, wie die Nambu, von den Truppen der Nordkoreanischen Armee sowie von der Chinesischen Armee verwendet.

M1897 Trench Gun

Die schon im 1. Weltkrieg eingesetzte M1897 Trench Gun zeichnet sich wie jede Schrotflinte vor allem im Nahkampf besonders aus, da auf die Entfernung die Streuung einfach zu groß ist.

M20 "Super Bazooka"

Die letzte Waffe für heute ist die M20 "Super Bazooka". Sie wurde wärend des 2. Weltkriegs entwickelt, nachdem sich herausstellte, dass die reguläre Bazooka der Amerikaner zu schwach für die Deutschen Panzer war. Im Koreakrieg dagegen war das neue Model den veralteten Nordkoreanischen Panzern weit überlegen.

Zum Abschluss gibt es noch einen Hinweis, dass bald noch ein Newsupdate erscheinen wird, in dem dann alle bisher entwickelten Waffen und Fahrzeuge nochmal vorgestellt werden.

post-10198-1165760142_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

03.04.07

BF Korea: Massenhaft Bilder

Wo wir uns thematisch gerade in Ostasien aufhalten, können wir doch gleich noch einen Abstecher zu den Entwicklern von Battlefield Korea (BFK) wagen und siehe da wir werden nicht entäuscht. Eine wahre Bilderorgie prasselt auf uns herab und nebenbei gibt es auch noch einige Informationen zum Gezeigten. 15 Jahre vor dem Einmarsch der US Truppen in den Vietnam, lungerten die US Boys schon einmal in einem der asiatischen Staaten herum. Die Rede ist von Korea. Hier wütete von 1950 bis 1953 der erste große "Stellvertreterkrieg" im großen Machtkampf zwischen den USA und der UDSSR. In den Geschichtsbüchern ist der Koreakrieg eher eine Randerscheinung der kriegerischen Auseinandersetzungen des 20. Jahrhunderts. Umso interesanter gestaltet sich das Vorhaben dieses Szenario für die Battlefield 2 Engine umzusetzen. Und genau das ist das Ziel der ambitionierten Modder von BF Korea. Immerhin bietet der Koreakrieg einige interesante Duelle in der bis dato jungen modernen Kriegsführung. Mit der F-86 Sabre und der MIG-15, das Duell zweier richtungsweisender Düsenjäger zum Beispiel. Also genug Potenzial für eine spannende Battlefield Modifikation.

BF Korea und die Mafia Mod

Der Aprilscherz mit den alten Autos und der Tommy Gun, siehe Newszusammenfassung bei BF-G, stellt sich nun doch als Wahr heraus. Nach Einstellungen der Mafia Mod stieß der ehemalige Modleader c_A_p_o_N_e zum BF Korea Modteam und verrichtete dort seine hilfreiche Arbeit. Nun scheint man das Mafia Szenario nebenher wieder beleben zu wollen und so zeigt sich der Buick samt der Tommy Gun in einem anderen Licht. Mehr von der Mafia Mod wird es auch zukünftig geben. Bei uns dann wohl auch wieder seperat als eigenständige News.

Bilder, Bilder und noch mehr Bilder

Neben dem Mafia Stuff gibt es natürlich auch Korea-spezifische Sachen zu entdecken. Die amerikanische Thompson M1928 A1 wird nicht wie angenommen von den US Truppen genutzt sondern von der chinesichen PVA/PLA, die während des Kampfes gegen die japanischen Besatzer im 2. Weltkrieg bei den Chinesen zum Einsatz kam. Nun wird das gute Stück also geben die US Truppen eingesetzt. Die nächsten Bilder zeigen die überarbeitete Version des M26 Pershing. Hier wurde noch einmal kräftig am Skin herumgewerkelt. Das Ergebnis kann sich auf jedenfall sehen lassen. Eine Gemeinschaftsarbeit von SeRig, Zefan und c_A_p_o_N_e zeigen die nächsten Pics. Das von den Nordkoreanern eingesetzte BA-64B fährt schon munter durch die koreanische Landschaft.

Duell am Himmel

Wie schon im Einführungstext erwähnt, dürfen in einer Koreakrieg Mod zwei Protagonisten auf keinen Fall fehlen. Die Rede ist von der F-86 Sabre und der MIG-15. Mit tatkräftiger Unterstützung von [uSI]Petemonster und [uSI]Jarleif sind beide Düsenjäger Ingame und flugbereit. Ein weiteres beeindruckendes Zeugnis der Sinnhaftigkeit und Hilfbereitschaft unter dem Dach des Black Sand Studio.

Ironsights Deluxe

Zu guter Letzt gibt es noch vier sehr schicke Ironsights zu bewundern. Die dazugehörigen Waffen sind die PPSh-41 Maschinenpistole, der M1 Garand Karabiner, das BAR Maschinengewehr und das M1C Scharfschützengewehr. Damit lässt es sich stilvoll auf den Schlachtfeldern von Korea fraggen. Soviel fürs erste aus dem asiatischen Raum der Modszenarien. Und nun viel Spaß mit den massig Bildern und den paar Infos am Rande.

post-10198-1175775695_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15.04.07

Interview mit BF Korea

Nach den letzten Interviews mit BSG-75, Brickfield und USI haben wir neuen Lesestoff für Euch. Dieses mal mit den Devs von der Battlefield Korea (BF:K) Mod.

BF-Games: Vielen Dank das ihr Euch die Zeit nehmt um der Community einige Fragen zu beantworten. Vielleicht stellt ihr Euch erst mal vor und auch Eure Mod, Battlefield Korea.

BF Korea: Also Battlefield:Korea ist eine Battlefield2-Modifikation, welche den "Koreakrieg", der zwischen 1950 und 1953 tobte, thematisiert. Gegründet wurde die Mod nun vor fast zwei Jahren und hat sich seither stets weiterentwickelt.

BF-Games: Wie viele Leute arbeiten am Projekt?

BF Korea: Von Anfang an war das BF:K-Team von eher bescheidener Größe. Zur Zeit haben wir 5 Mitglieder - man muss aber leider sagen, dass praktisch nie mehr als 2~3 Leute gleichzeitig an dem Projekt arbeiten. Dies hängt meist von der schulischen Ausbildung oder der Arbeit der jeweiligen Modder ab.

BF-Games: Was hat Euch an dem Thema Korea gereizt das Ihr darüber eine Mod erstellen wollt?

BF Korea: Als wir uns zur Gründung dieser Mod entschieden haben wussten wir nur, dass es etwas bisher noch nie umgesetztes sein musste. Wir selber wussten nicht viel über die Geschichte des Konflikts, als Zefan vorschlug den Koreakrieg zu thematisieren - waren allerdings an diesem eher ungewöhnlichem Thema sehr interessiert. Man konnte sich unter dem Koreakrieg einfach nur diese Mischung zweier so "beliebten Szenarien" - dem Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkonflikt - vorstellen. Auch reizten uns die Technologien, welche zu spät für den Zweiten Weltkrieg kamen und in Vietnam dann schon nicht mehr auftauchten. So z.B. die amerikanischen Düsenjäger, wie die F-80 oder die F-86 Sabre, oder der M26 Pershing, welcher in Korea in großen Stückzahlen zum Einsatz kam.

BF-Games: Am Anfang gab es auch viele kritische Stimmen die meinten das man keine Mod mit diesem Szenario braucht, wie seid ihr mit dieser Kritik umgegangen? Auch mal daran gedacht das Projekt wegen der Kritik einzustellen?

BF Korea: Wir müssen sagen, dass wir das so nie empfunden haben - ganz im Gegenteil. Aus der deutschen Community gab es zwar eine Hand voll Spieler, welche mit dem Szenario herzlich wenig anfangen konnten, die Mehrheit begrüßte es jedoch als "interessante Abwechslung" zu bekannten Szenarien wie dem Zweiten Weltkrieg, Vietnam oder anderer modernen Kriege wie dem Golfkrieg. Die größte Freude über die Entstehung des Projekts kam (und kommt) jedoch aus dem westlicheren Teil des Globus - vor allem US Amerikaner waren dankbar, dass der "Forgotten War" etwas ins Rampenlicht gerückt wird. Manche empfanden es sogar als einen Tribut an die Veteranen und Gefallenen des Krieges, da diesen nie so viel Aufmerksamkeit zukam wie denen anderer Kriege. Also gab uns das Desinteresse nie Anlass über eine Einstellung des Projekts nachzudenken. (Entsprechend hoch war die Aufregung unter Manchen unserer Fans nach unserem Newsupdate zum 1.April - allerdings haben wir uns natürlich bei den Betroffenen persönlich nochmals entschuldigt).

BF-Games: Was waren bisher die größten Probleme mit denen ihr zu kämpfen hattet?

BF Korea: Also unser größtes Problem war schon immer unser Personalmangel. In der Vergangenheit hatten wir immer wieder Mitglieder, welche - ohne nennenswerte Leistungen zu erbringen - "auf der Strecke blieben" oder nichts mehr von sich hören ließen. (So kam es eben dass in unserer Mitgliederliste immer mehr Namen standen als es eigentlich wirklich aktive Modder im Team gab - damit kämpft aber so ziemlich jede Mod, bloß fällt das bei einem so kleinen Team noch mehr ins Gewicht) Allerdings können wir auch sagen, dass eigentlich zu keinem Zeitpunkt die Mod für eine längere Zeitspanne zum Stillstand kam, was wir einem fleißigen und unerschrockenem Kern der Mod zu verdanken haben, der sie stets vorantrieb und Kontakte zu anderen Mods schaffte. Der letzte Schritt war der Beitritt zum Black Sand Studio, welcher auf jeden Fall kein Fehler war und sich nur positiv auf das Voranschreiten der Mod auswirkt.

BF-Games: In der letzten News wurde darüber berichtet das die Mafia Mod von Battlefield Korea unterstützt wird. Ihr seid ja nun ein kleines Team, ist das nicht zu viel Arbeit?

BF Korea: Ja und Nein. Ich glaube man hat es in den letzten Updates gut gesehen - der Großteil der Hilfe, die von BF:Korea ausgeht, besteht aus einer "passiven Mitarbeit" - wir arbeiten also so zu sagen an beiden Mods gleichzeitig, indem wir eigentlich hauptsächlich BF:Korea voranbringen wollen. Zum Beispiel die Tommygun - keine Waffe ist typischer für das Mafia-Szenario. Und da die chinesische Armee teilweise noch Tommyguns verwendete (auch wenn in einer etwas anderen Version) hatten wir eine guten Vorwand, bzw. eine gute Ausrede, die Zeit aufzubringen eine anzufertigen, denn beide Projekte haben davon profitiert. Auch die Winchester Pumpgun, welche in den 30er-Jahren üblich war, ist bloß die zivile Variante der "Trenchgun" wie es sie in BFK gibt - also war es da mit einem kleinem Umbau bereits getan. So lassen sich beide Mods fast zeitgleich Stück für Stück ausrüsten. Ausnahmen sind da dann z.B. der hübsche Buick, aber mal ehrlich... wir alle lieben doch Old-Timer - so etwas ist eine willkommene Abwechslung zu all den rostigen Panzern und Waffen und hält die Laune oben ;D

BF-Games: Wie würdet ihr den Gameplay von BF Korea beschreiben?

BF Korea: Wir legen hohen Wert auf ein realistisches Spielverhalten: Crosshairs und Hitindicators wurden entfernt und wir versuchen die Waffen entsprechend ihren Vorbildern im Verhalten gerecht nachzuempfinden. Allerdings versuchen wir auch ein angenehmes Balancing zu erreichen, welches keiner Fraktion durch ihre Waffen eine generelle Überlegenheit geben soll.

So soll sich das Spielverhalten einfach deutlich von dem BF2s unterscheiden und ein komplett neues Spielgefühl vermitteln. Wir versuchen also Realismus und "Arcade" etwas zu mischen, wobei für den "Arcade-Anteil" gilt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig!

BF-Games: Wie weit ist Euer Fortschritt in der Entwicklung?

BF Korea: Das ist leider bloß schwer einschätzbar. Einerseits haben wir bereits einen enorm großen Teil der benötigten Waffen und Models, andererseits fehlen uns auch noch in Bereichen der Animationen und des Codings ein wichtiges Stück, an welchem wir versuchen mit BSS zu arbeiten, weil diese Bereiche oft die Kapazitäten und Fähigkeiten unseres Teams überschreiten. Allerdings war schon zur Gründung der Mod klar, dass wir auf "Qualität statt Quantität" abzielen, darum wird der Inhalt des ersten Releases auf viele minimalistisch wirken, weil sie riesige Arsenale aus USI und EoD gewohnt sind und sind deswegen vielleicht etwas enttäuscht. Das tut uns zwar leid, aber wir versuchen das Charakteristischste und wichtigste für dieses Szenario herauszuarbeiten und in den ersten Release zu stecken - alles weitere kann durch Updates und Patches hinzugefügt werden.

BF-Games: Für wann können wir den ersten Release erwarten?

BF Korea: Das kann ich leider nicht sagen - allerdings sind wir optimistisch, dass es noch dieses Jahr so weit sein könnte. Hängt natürlich vom weiteren Fortschritt und der guten Zusammenarbeit mit anderen Mods, bzw. BSS, ab und wie es sich zukünftig entwickelt - lange Rede kurzer Sinn: It's done, when it's done.

BF-Games: Welchen Content können wir im ersten Release erwarten?

BF Korea: Wir planen für jede der Fraktionen (für den ersten Release: USA, Nord Korea und China) eine solide Basis als Arsenal. Handfeuerwaffen haben wir fast alle und sind auf unserer Homepage brav aufgelistet, Fahrzeuge wird es vermutlich 3~4 Bodenfahrzeuge (in verschiedenen Ausführungen je nach Fahrzeug) und 2 Flugzeuge für jedes Team geben, obwohl Nord Korea und China natürlich zum größten Teil die selben Fahrzeuge benutzten. Des Weiteren sind bis jetzt noch für's Erste zwischen 3~5 Maps geplant.

BF-Games: Wird es Botsupport geben?

BF Korea: Auf jeden Fall - wir wissen, dass viele Spieler gerne im SP gegen Bots spielen und darum unternehmen wir alle Bemühungen ihren Ansprüchen gerecht zu werden.

BF-Games: Sind noch freie Stellen im Team offen?

BF Korea: Im Grunde immer. Am Meisten benötigen wir Animatoren und Coder - die Wenigen die es da jedoch gibt sind im Normalfall bereits auf alle Modteams verteilt, was die Zusammenarbeit unter den Mods umso wichtiger macht. Auch müssen wir zugeben, dass wir nie zu einem riesigen Team gewachsen sind, weil wir relativ zurückhaltend mit der Aufnahme neuer Modeller und Skinner umgehen. Wir sind zwar stets offen für neue Mitglieder, jedoch müssen diese die nötige Erfahrung und Motivation bereits mitbringen, weil wir auf Grund unseres kleinen Teams (leider) nicht über die zusätzliche Zeit verfügen Neulinge etwas anzulernen.

BF-Games: Wird es rosa Elefanten mit gelben Plüschpantoffeln als EasterEgg geben ? Oder alternativ ein 4077th Camp ?

BF Korea: Das können wir natürlich in der Öffentlichkeit nicht preisgeben - da wird letzten Endes wohl nur kräftiges Suchen helfen ;D

Wir danken den BFK Devs das sie sich die Zeit genommen haben unsere Fragen zu beantworten und für die Screenshots die sie uns zugesendet haben.

post-14825-1176665995_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18.08.07

BF Korea: Großes Newsupdate

Nach einer längeren Pause melden sich die Devs von der Battlefield Korea (BFK) Mod mit einem großen Newsupdate zurück. Neben verschiedenen Handfeuerwaffen werden uns noch das HUD und ein Cockpit präsentiert.

M3 Trench Knife

Während des 2. Weltkriegs wurde dieses Messer in den USA entwickelt, es war der Beginn einer Serie von verschiedenen Kampfmessern und Bajonetten.

Chinesische Stielhandgranate

Die Chinesische Stielhandgranate ist ein Nachbau von der sowjetischen RGD 33 Handgranate. Bei der Explosion wird der Metallmantel zerfetzt und die dadurch entstehenden Splitter sind tödlich in einem Umkreis bis zu 10 Meter und können bis zu einem Umkreis von 30 Meter verletzen.

Sten Mk. II

Eine der billigsten Maschinenpistolen war sicherlich die Sten Mk. II. Nach Schätzungen gab es diese Waffe zum Stückpreis von 10$. Von der Variante Mark II wurden insgesamt 2 Millionen Stück produziert, im Koreakrieg wurde diese Waffe von der Chinesischen PVA eingesetzt.

M1910 Maxim

Das Pulemyot Maxima PM1910 Maschinengewehr wurde schon von der russischen Armee während des 1. Weltkriegs verwendet. Im Korekrieg kam das Maschinengewehr auf Koreanischer und Chinesischer Seite zum Einsatz.

M2HB

Auch für die Amerikaner haben die Devs von BFK ein schweres Maschinengewehr im Angebot. Das M2 von Browning wurde im Jahr 1932 entwickelt und mit einigen Modernisierungen wird dieses Maschinengewehr immer noch von mehr als 30 Ländern verwendet.

Cockpit, Patronen & HUD

Zum Abschluss von diesem großen Newsupdate gibt es noch einige kleinere Informationen die aber genau so interessant sind. Das MiG-15 Kampfflugzeug hat ein neues Cockpit erhalten, erstellt wurde das Modell von SeRig und der Skin stammt von Zefan. Das BFK Team präsentiert uns dann noch ihr neues HUD und einen verbesserten Effekt beim Patronenauswurf. Es wird insgesamt 7 verschiedene Munitionstypen mit individuellen Patronenhülsen geben.

post-14825-1187485464_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

04.11.07

Battlefield Korea: Noch am Leben

Mehr als zwei Monate ist das letzte Update zu Battlefield Korea (BFK) nun schon alt. Eine lange Zeit ohne neue Informationen zur Koreakriegs-Modifikation für Battlefield 2. In so einer Situation wirft man mal gerne eine bestimmte Frage in den Raum, die da lautet: Ist das Projekt tot? Auf diese Frage können wir zum Glück mit einem euphorischen "Nein" antworten. Den Grund für diese klare Verneinung liefert ein Kommentar von PR-Mann Anthony817 im Commentbereich der Moddatenbank Moddb.com. Demnach wird weiterhin hart hinter den Kulissen der Mod gearbeitet. Man wünscht sich jedoch ein wenig mehr Verstärkung für das, im Gegensatz zu anderen BF2 Mods, leicht unterbesetzte BFK Modteam. Schaut doch einfach mal bei Gelegenheit im kleinen BFK Forum vorbei. Vorschläge zur Mod und Bewerbungen aller Art sind immer willkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

09.12.07

BF Korea: Pershing und Playermodell

Der Sonntag bringt pünktlich zum Mittagessen mundgerechte News der Macher von Battlefield Korea (BFK), die damit gleichzeitig ein Lebenszeichen von sich geben. Wer das Forum der Modder verfolgt sieht das auch so, allerdings hat sich auf der Hauptseite des Webauftritts seit dem Sommer nicht mehr viel getan. Mit einer Ladung Bilder geht der Koreakrieg nun jedoch weiter.

Erste GIs gesichtet

In den vergangenen Monaten haben sich Zefan, SeRig und Co. mächtig ins Zeug gelegt und die US-Truppen auf ihren Einsatz vorbereitet. Wie man an den Bildern sehen kann, sind erste motorisierte Verbände an der Front angekommen. Auf den Bildern zu erkennen ist ein M26 Pershing. Der Panzer ist noch nicht ganz fertig, wurde mit der Hilfe von Koricus aus dem Team von Battlegroup-Frontlines (BGF) aber schon einmal ins Spiel gebracht. Noch nicht im Spiel, aber auf dem besten Weg dorthin, ist das Playermodell der Amerikaner. Auf den Aufnahmen gut zu erkennen sind Teile der Ausrüstung.

M712 und anderes Spielzeug

Mit der Mauser M712 "Schnellfeuer" gibt es abschließend noch eine neue Waffe zu sehen, die im Arsenal der chinesischen Truppen zu finden sein wird. Die Reihenfeuerpistole aus deutscher Produktion entstand zwischen den beiden Weltkriegen und wurde laut Info der Entwickler wie auch die Mauser C96 von China gekauft, danach dort in Eigenproduktion hergestellt und danach noch jahrzehntelang eingesetzt. Als besonderen Bonus gibt es neben den Aufnahmen der M712 noch eine Übersicht der bisher ins Spiel gebrachten Waffen.

post-10198-1197393092_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 fragen, ist die mod schon released? wenn nein, steht schon ein release-datum fest?

schon mal danke für die antwort

Zweimal nein ;)

Aber die Mod wird sicher irgendwann erscheinen, die Frage ist blos wann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel kann man sagen ne Beta ist schon raus nur muss man halt warten bis die Moddercrew wieder zusammen ist sprich (SeRig) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.