Jump to content
Der Metabaron

Bootmanager, brauche Tips

Recommended Posts

Hallöchen,

ich will mir ein zweites Betriebssystem einrichten

um endlich Arbeit und Games zu trennen.

Wollt das mit einem Bootmanager machen.

Nur welchen nehmen? Gibt es da ernstzunehmend

gute Freeware Lösungen und wenn nein welche

kommerziellen Produkte sind zu empfehlen?

Kann man mit so einem Bootmanager es so einrichten

das sich die nicht gebrauchten Festplatten auch abschalten?

Oder laufen die immer zwingend mit?

Gibt es auch Hardware Lösungen für sowas?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde dir ja GRUB empfehlen. (Freeware)

Aber ich weis nicht ob der NUR unter Windows-Systemen läuft.

Soweit ich weis laufen die anderen Festplatten immer mit.

Warum eine Hardware-Lösung?

Bootmanager laden sich (glaube ich) in den Master Boot Record.

Edited by Dayjay
Link to comment
Share on other sites

Ich würde dir ja GRUB empfehlen. (Freeware)

Aber ich weis nicht ob der NUR unter Windows-Systemen läuft.

Soweit ich weis laufen die anderen Festplatten immer mit.

Warum eine Hardware-Lösung?

Bootmanager laden sich (glaube ich) in den Master Boot Record.

Also Grub ist schon ganz toll und damit kannst du mehrere Syteme fahren. Der Bootmanager kann aber (grub) auch wo anders liegen. floppy, usb, hdd ... es gibt da mehrere möglichkeiten.

Und wenn du Opensuse oder so was installieren willst, dann wird der per default in den MBR geschrieben, das reicht für die meißten auch aus.

Link to comment
Share on other sites

Systeme sollen beide Windows XP Pro sein,

geht das auch mit Grub?

Das schaue ich mir mal näher an.

Danke für den Tip. Ich hab mal so was gehört

das es da Hardwarelösungen für geben soll wo

nur die Festplatten an sind die auch laufen sollen.

Allerdings konnte ich so etwas nicht finden beziehungsweise

nur ein Produkt das nicht mehr hergestellt wird.

Für S-ATA würde ja im Prinzip nur noch ein simples

Gerät das die gewünschten Platten sicher an und ausschaltet

reichen. So was konnte ich aber eben nicht finden.

Link to comment
Share on other sites

wieso willst du denn so was, wo nur de platte läuft die dein system braucht ?

ich verstehe das nciht ?

für so was kannst du auch ggf den bootmanager von windows nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Eine Platt die nicht gebraucht

wird trotzdem stark geschlaucht

und ich mache keine Witze

sie erzeugt auch sinnlos Hitze

Edited by Der Metabaron
Link to comment
Share on other sites

Dann schalt sie so ein, das sie nach eine bestimmten zeit ausgeschaltet wird, wenn keiner drauf zu greift.

Link to comment
Share on other sites

Windows hat einen eingebauten Bootloader, du brauchst also kein grub zu installieren.

Alternativ kannst du einfach 2 Festplatten nehmen, auf jeder Xp drauf, und wenn du umschalten willst:

Pc aus, strom kabel raus und bei der anderen rein, Pc starten.

Link to comment
Share on other sites

Mit 2x XP wirst Du Schwierigkeiten bekommen, weil beide System sich sehen können, da wäre eine Lösung mit einem Wechselplattenrahmen wahrscheinlich die bessere. Alternativ wäre noch die Möglichkeit, mit einer Virtualisierungslösung (VMWare o.ä.) das System laufen zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Was für Schwierigkeiten meinst du, Sven?

Plüs give details.

Zur Sache:

Ich hab zwei Festplatten im Rechner, insgesamt fünf Partitionen und zweimal WinXP installiert.

C Platte 1 : Windows

D Platte 2 : Dokumente und Eintellungen / Desktop / Musik / Filme

E Platte 1 : Windows II & Battlefield

D Platte 2 : Page File von E:

Unter Systemsteuerung / Verwaltung / Leistung

kann man, mit ein wenig konfigurieren, checken,

ob und wann wie viel auf welche Platte oder Partition zugegriffen wird.

Ich bin gerade dabei, dies genau herauszufinden.

Im Moment läuft Windows II. Die Partition C wird im Moment nicht angestastet.

Natürlich kann das System die Platte nicht abschalten, da WinII ja läuft.

@Metabaron: Du könntest definitiv, ohne Bootmanager, zwei WindowsXP

auf zwei unterschiedliche Partitionen oder auf zwei untersch. Festplatten

installieren. Es benötigt für diesen Schritt keinen externen Bootmanager,

da XP rafft, wenn im System schon woanders ein OS installiert ist.

Solange das auch XP o.ä. ist, gibts da keine Probleme und du wirst beim

Systemstart gefragt, welches geladen werden soll.

Was die Abschaltung der Platten angeht: Das würde mich auch sehr interessieren.

Zwar eigentlich eher für zukünftige Computer aber

soweit wie es jetzt ausschaut, ist bei mir Partition 1 am schlafen

und wird in Ruhe gelassen.

Link to comment
Share on other sites

Was der TE auch machen koennte . waere einfach in die Plus (+) Leitung der Stromzufuhr einen Kippschalter einzubauen , diesen dann nach aussen fuehren und so nur immer eine Festplatte einschalten.Wenn man einen Kippschalter mit drei Schaltstellungen verwendet , braucht man dann sogar nur einen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.