Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Corsair

Probleme mit Festplatte.

Recommended Posts

Nabend :)

hab von nem Kumpel aus nem andern Forum ne PN bekommen. Der hat Probleme mit seiner Trekstor Festplatte.

Kann mir einer von euch Profis was dazu sagen ?

Ich kopiere die PN einfach mal und hoffe das es ne Lösung gibt oder ihr mir sagt ob die Platte kaputt ist.

komischerweise geht mit meiner festplatte jetzt gar nix mehr..

ist 500gb von trekstor und sagen wir mal 4 monate alt.

sind unmengen von videos und bildern drauf.... und jetzt wenn ich die festplatte einfach nur an strom anschließe und dann anmache, hört man nur ein "leises klicken", licht bleibt rot und es hört sich ganz und gar nicht gut an (wegen dem klicken halt..)

und an keinem pc von unserem haushalt geht die festplatte (macht immer klicken und klacken , kommt aber keine nachricht) eine andere externe festplatte eines freundes funktioniert

IRGENDEINEN rat was man tun kann? hört sich ja danach an als ob se im eimer ist...

Für euere Antowrten bin ich dankbar :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so ein ähnliches problem hatte ich auch, allerdings lief die platte da wenn sie nicht an den rechner angeschlossen war. das klacken kam nur bei datenabfrage.

was ich gemacht hab:

- zurück zum händler der garantie wegen (ist nen versuch wert, hat aber nix gebracht)

- versuchen, unter linux zu mounten (hat bei mir die platte immerhin überhaupt erkannt, wenn auch nicht eingelesen)

- USB-adapter abbauen und intern anschließen

ist zwar nicht ganz das selbe, vielleicht hilfts aber dennoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das (mehrfache) Klicken beim Einschalten ist immer ein böses Zeichen, weil dann die Platte vergeblich versucht, die Partitionstabelle zu lesen. Wenn die Tips von Systemfehler nicht helfen, sieht es sehr schlecht aus, den Professionelle Datenrettung kostet mal schnell mehrere tausend oder zehntausend Euro (ist allerdings auch bei solchen Fehlern meist zu 100% möglich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz so hoch wird es nicht werden. als ich mich erkundigt hatte, war das minimum 400 euro. und als ich sagte, dass es bei mir um die 300gb sind, haben die alle gestöhnt...also würde ich bei 500gb mal grob auf 800-1200 euro schätzen. für ein paar dateien ist es der hammer, aber persönliche daten kann man auch nicht mit geld messen.

allerdings gibt es auch bei einer firma die möglichkeit(name ist mir grad entfallen), die platte hinzuschicken und die daten retten zu lassen. anschließend machen die dir ein angebot und wenn du es nicht annehmen willst, schicken sie dir einfach deine platte zurück. das alles in wenigen tagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ui, passendes thema:

Ich hab seit weihnachten ne 1,5erTB externe Platte von maxtor (die) und die geht eigentlich ganz gut - allerdings hab ich die eignetlich permanent per USB angesteckt. Und meinen PC schalt ich nie ab, sondern fast immer in Standby-Modus - Manchmal passierts dann, wenn ich aus dem Standby-Modus in den Vollbetrieb geh, da passierts dann, dass die Festplatte nicht mehr angezeigt wird oder schon angezeigt wird, aber wenn man darauf zugreifen will kommt ne meldung wie: "Datenträger H ist nicht formatiert blablabla" - als ob die Platte leer wär.

Dann steck ichse ein und wieder aus, oder starte den PC neu, dann isse wieder da mit allen Daten.

Kann das ein Fehler der Platte sein oder eher von meinem PC? (sehr wahrscheinlich, da schon eher alt und unaufgeräumt) - Könnt ich die Platte anders anschließen, als über USB (Irgnwie für den Dauerbetrieb geeignet)

Bitte um Tipps, danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schaaf: Das ist vermutlich dem Standbymodus geschuldet, da hat wohl der USB-Bus ein Problem, alles richtig zu erkennen, wenn der PC aufwacht. Wenn Du die Platte nach dem Schlafengehen des PCs abziehst und nach dem Aufwachen wieder ansteckst, geht es dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mist ! Da poste ich ein Hardwareproblem im falschen Bereich <_<

Das (mehrfache) Klicken beim Einschalten ist immer ein böses Zeichen, weil dann die Platte vergeblich versucht, die Partitionstabelle zu lesen. Wenn die Tips von Systemfehler nicht helfen, sieht es sehr schlecht aus, den Professionelle Datenrettung kostet mal schnell mehrere tausend oder zehntausend Euro (ist allerdings auch bei solchen Fehlern meist zu 100% möglich).

Hab ich mir auch gedacht und ihm schon gesagt das er sich darauf einstellen muss dass das Teil hinüber ist.

so ein ähnliches problem hatte ich auch, allerdings lief die platte da wenn sie nicht an den rechner angeschlossen war. das klacken kam nur bei datenabfrage.

was ich gemacht hab:

- zurück zum händler der garantie wegen (ist nen versuch wert, hat aber nix gebracht)

- versuchen, unter linux zu mounten (hat bei mir die platte immerhin überhaupt erkannt, wenn auch nicht eingelesen)

- USB-adapter abbauen und intern anschließen

ist zwar nicht ganz das selbe, vielleicht hilfts aber dennoch.

Ich gebe euere Tips einfach mal so weiter :) Danke !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×