Jump to content
pay

Mal wieder nen Mono Problem!

Recommended Posts

Also Guten Tag erstmal!

Nen Freund von mir hat folgendes Problem, er hat die Mono Version 1.2.2.1 auf seinem Root und wir würden natürlich gerne die 1.1.12.1 raufbekommen.

Wichtig ist noch, er hat Debian 4 auf seinem Root.

Da ich von Root Servern sowieso nicht so große Ahnung habe und von Debian noch viel weniger, hab ich also erstmal ne Runde gegoogelt und bin dann auf nen Post gekommen wo es hieß ich solle den Befehl:

dpkg --purge mono mono-common mono-jit

benutzen um Mono zu deinstallieren.

Alles schön und gut ich das Teil in die Befehlszeile (so nennt man das doch, oder^^) reingehauen und prompt ne Fehlermeldung erhalten.

bla:~# dpkg --purge mono mono-common mono-jit

dpkg - warning: ignoring request to remove mono which isn't installed.

dpkg: dependency problems prevent removal of mono-jit:

libmono-corlib2.0-cil depends on mono-jit (>= 1.2.2.1).

libmono-corlib2.0-cil depends on mono-jit (<< 1.2.2.2).

libmono-corlib2.0-cil depends on mono-jit (>= 1.2.2.1).

libmono-corlib2.0-cil depends on mono-jit (<< 1.2.2.2).

dpkg: error processing mono-jit (--purge):

dependency problems - not removing

dpkg: dependency problems prevent removal of mono-common:

mono-jit depends on mono-common (= 1.2.2.1-1etch1).

dpkg: error processing mono-common (--purge):

dependency problems - not removing

Errors were encountered while processing:

mono-jit

mono-common

bla:~# mono -V

Mono JIT compiler version 1.2.2.1, © 2002-2006 Novell, Inc and Contributors. www.mono-project.com

TLS: normal

GC: Included Boehm (with typed GC)

SIGSEGV: normal

Disabled: none

Leider konnte ich aus der Meldung nur entnehmen, dass er das nicht gelöscht hat^^

Über ein paar Vorschläge wäre ich sehr dankbar!

Und nehmt es mir nicht übel, dass ich nen kleiner Boon in solchen Sachen noch bin :(

MfG Pay

bearbeitet von pay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auf bf-games wird nen Download für Mono 1.2.1 angeboten.

Dabei steht, dass das auch mit Mono funktionieren soll.

Woanders hab ich auch noch gelesen: "Alles neuer als 1.2.1 ist für BF2CC OK".

Heißt das jetzt, dass ich das einfach mal probieren kann, bei meinem Freund, der Version 1.2.2.1 hat, Daemon raufzuhauen?

Hoffentlich kann sich diesmal jemand zu äußern.

MfG Pay

edit:

Also hab grad bemerkt, dass der Download für 1.2.1 auf der Seite hier, speziell für Bf2142CC ist ...

bearbeitet von pay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiß, geht es nur mit der/den version < 1.13. alsop 1.12 ist die version, die du nutzen mußt.

dann klappts auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo habe mir, so wie "leider" immer selbst geholfen.

Aber ist schon besser, wenn man den Kopf selber mal anstrengt^^

Nach etwas googeln war mir klar, dass es eigentlich nur zwei Wege gibt, die ich jetzt gehen kann.

Einmal einfach den Versuch bf2ccd mit der Version 1.2.2.1 zu starten und dann gibt es ja noch den Linux Installer, der eine Mono Version bereitstellt, die unabhängig von der Mono Version der Distribution läuft.

Ich hab mich natürlich erstmal an die bequemere Methode gewagt und wollte es mit der schon installierten Mono Version probieren.

Weit kam ich mit dieser Methode jedoch nicht, es fehlte wohl eine Datei namens "mscorlib.dll" ... natürlich hätte ich diese nun in das angegebene Verzeichnis kopieren können, aber aus anderen Forenbeiträgen konnte ich herauslesen, dass es wohl mit mehreren Dateien so weitergegangen wäre.

Also hab ich mir den Linux Installer geschnappt und installiert .... et voilà alles funktionierte reibungslos.

Diese Methode kann ich eigentlich nur empfehlen, da man sonst viele Schwierigkeiten bekommen kann, wenn man an der Mono Version der Distribution herumwerkelt.

Es folgt nun eine von mir geschriebene Anleitung, wie auch ihr die alte Mono Version zum Laufen bringt.

Würde mich freuen, wenn Teile davon gepinnt werden oder in eine der bestehenden Anleitungen kopiert werden, da ich _höchstwahrscheinlich_ nicht der einzige bin, der das Problem hat.

Achtung!!! Die Anleitung wurde für die Distribution Debian 4 geschrieben, ob das bei anderen Distributionen genauso funktioniert, ist anzunehmen, aber nicht 100%ig sicher!!!

1. Ordner anlegen für den Installer

Nachdem ihr euch mit PuttY eingeloggt habt wechselt ihr in das Verzeichnis /home

cd /home
Jetzt erstellt ihr den Ordner, in den wir den Installer laden werden.
mkdir mono
Jetzt wechseln wir noch in den erfolgreich erstellten Ordner.
cd mono
2. Download des Linux Installers
wget http://ftp.novell.com/pub/mono/archive/1.1.12.1/linux-installer/0/mono-1.1.12.1_0-installer.bin
Jetzt wird der Installer in euren Ordner kopiert. Nachdem kopieren gehen wir zu Schritt 3 über. 3. Installer ausführen 3.1 Rechte vergeben
chmod u+x mono-1.1.12.1_0-installer.bin
3.2 Installer ausführen
./mono-1.1.12.1_0-installer.bin
Jetzt müsst ihr nur noch nen paar mal Enter drücken. Die Lizenz akzeptieren und dann noch das Installationsverzeichnis näher bestimmen. In meinem Fall gebe ich also:
/home/mono/
als Verzeichnis an. Jetzt kurz warten und die Installation ist fertig. Das Verblüffende dabei ist, dass das schon alles war! Jetzt erkläre ich noch, wie ihr das ganze benutzt. Also wir gehen vom folgenden Szenario aus: Die bf2ccd.exe liegt im Verzeichnis: /home/bf2/bf2ccd/ Mono habt ihr in den Ordner: /home/mono geladen und installiert. Wollt ihr jetzt die bf2ccd.exe ausführen so benutzt ihr folgenden Befehl:
/home/mono/bin/mono /home/bf2/bf2ccd/bf2ccd.exe -configdaemon
So sollte also der Befehl beim ersten Start von Daemon aussehen. Damit Daemon auch nach dem Schließen von PuttY aktiv bleibt, muss der Befehl wie folgt aussehen:
screen /home/mono/bin/mono /home/bf2/bf2ccd/bf2ccd.exe

Ich hoffe ich konnte einigen ratlosen Admins damit weiterhelfen :)

Sollte jemand Hilfe brauchen, so kann er mich so gut wie immer unter folgenden Daten erreichen:

ICQ: 567001028

X-Fire: dapay

MfG Pay

bearbeitet von pay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

prinzipiell ist das in ordnung nach deiner variante, allerdings würde ich nicht den installer nehmen, da der viel zu groß ist.

du brauchst nur die monodateien:

web

core

data

diese installieren reicht aus.

einen "fehler" hast du aber trotzdem drin.

MONO gehört NICHT in den home-pfad. es ist kein user sondern ein optionales programm. dieses gehört nach /opt/.

Eine ergänzung noch:

wenn mono richtig installiert ist, sollte es normalerweise OHNE den Aufruf des ganzen pfades auskommen. reichen sollte ein einfaches "mono /home/to/bf2/bf2ccd/bf2ccd.exe "

aber okay, das ist nicht so wild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Linux Installer bietet eine einfache Möglichkeit Mono unter Linux ohne root-Rechte in einem Verzeichnis unter /home zu installieren, ohne dabei in Konflikt mit Monopaketen der Distribution zu kommen.

Ich dachte, wenn das sogar auf der Seite steht, dann kann man das auch ruhig so machen.

Und im Prinzip ist die "normale" Mono Version ja noch installiert, in meinem Fall die 1.2.2.1.

D.h. wenn du nur "mono /home/to/bf2/bf2ccd/bf2ccd.exe" benutzen würdest, benutzt du wieder die 1.2.2.1 und nicht die, die du eigentlich willst.

Denke ich jetzt jedenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Linux Installer bietet eine einfache Möglichkeit Mono unter Linux ohne root-Rechte in einem Verzeichnis unter /home zu installieren, ohne dabei in Konflikt mit Monopaketen der Distribution zu kommen.

Ich dachte, wenn das sogar auf der Seite steht, dann kann man das auch ruhig so machen.

Und im Prinzip ist die "normale" Mono Version ja noch installiert, in meinem Fall die 1.2.2.1.

D.h. wenn du nur "mono /home/to/bf2/bf2ccd/bf2ccd.exe" benutzen würdest, benutzt du wieder die 1.2.2.1 und nicht die, die du eigentlich willst.

Denke ich jetzt jedenfalls.

Jepp, das stimmt; dann deinstallier doch die alte version.

das ist doch kein problem.

apt-get remove mono

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab aber ganz oft gehört, dass man am bestens net so viel damit rumspielt.

Da man damit das gesamte System abschießen kann und das wollte ich nun wirklich nicht.

Deshalb wollte ich die vorintallierte Version lieber drauflassen. :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hö, was kann man denn da zerschiessen ?

du deinstallierst doch blos das monopaket, welches über die packetverwaltung installiert wurde.

und genau um problemen vorzubeugen, würde ich es deinstallieren, damit du später nicht in die falle tappst, das du evtl wieder die falsch installierte monoversion startest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa naja z.B. "BamBam" hat mir das gesagt ... ist jetzt ja auch nich so wichtig.

Hab ja nur eine von mehreren Methoden gezeigt, die funktionieren sollten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joa naja z.B. "BamBam" hat mir das gesagt ... ist jetzt ja auch nich so wichtig.

Hab ja nur eine von mehreren Methoden gezeigt, die funktionieren sollten :)

Japp dem ist so, wenn man da immer wieder löscht, installiert, löscht, installiert, liegst Du am Ende da und kannst weder löschen noch installieren. So offt schon gesehen gehört und gelesen.

bearbeitet von BamBam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber doch nicht bei einem *nix system.

dazu ist doch die paketverwaltung da, damit gerade so etwas nicht geschieht.

also so etwas habe ich bisher noch nie gehabt und auch nciht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.