Jump to content

Archiviert

Dieses Theme ist nun archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Eireno

Ruckeln beim ausreichendem System

Recommended Posts

Hallo!

Ein kumpel von mir hat folgendes System:

CPU-Eigenschaften:

CPU Typ AMD Athlon XP 2800+

CPU Bezeichnung Barton

CPU stepping A2

CPUID CPU Name AMD Athlon XP 2800+

CPUID Revision 000006A0h

CPU Geschwindigkeit:

CPU Takt 2088.2 MHz

CPU Multiplikator 12.5x

CPU FSB 167.1 MHz

Speicherbus 133.6 MHz

DRAM:FSB Verhältnis 4:5

Eine Geforce 6600GT

1024 GB Ram

Und Win XP Pro.

So:

Ich denke, die Anforderungen sind alle erfüllt doch leider ruckelt das Spiel noch auf niedrig. Dies sieht mane rstrecht, wenn viel Rauch, Qualm da ist, wie z.b. bei einer Panzer Schlacht. Es ist einfach nicht flüssig. Es ist zwar spielbar, aber ich denke dass es nur 20 Frames oder so sind(ich kann Frames nicht gut abschätzen ;) )

Und wenn man den Task Manager startet sieht man, dass das Spiel die CPU zu 99% auslastet.

Nun möchte ich euch fragen:

Woran könnte es liegen?

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1GB Ram ist möglicherweise zu wenig.

Ich habe bei manchen Karten auch Probleme, daß es ruckelt und das hat mit den extremen Anforderungen an die Grafik zu tun, insbesondere bei Mods, die viele Details darstellen und wenn viele Fahrzeuge an der Stelle sind, wo ich gerade bin.

Hier sind die möglichen Tips: Systemvoraussetzungen BF1942

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

Vielen Dank, der Thread hat mir sehr geholfen.

Doch lastet sich die CPU zu 100% aus wenn der Ram nicht reicht?

Also an der Graka liegt es auf keinen Fall.

Er spielt auch nur das standart Battlefield. Nix mit Mods oder so.

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Check mal, was da noch alles für Tools & Programme laufen.

Falls ein Antivirus-Prog läuft, das mal zeitweise abschalten. Das sollte natürlich generell vorh. sein.

Eventuell mal HijackThis laufen lassen und das Log auf Hijackthis.de auswerten.

Der ProcessExplorer von Sysinternals verrät dir auch mehr, als der Taskmanager: nicht nur, wie die Datei heißt sondern auch von welcher Firma der laufende Process ist. Damit kann man einschätzen, ob es benötigt wird.

Es gibt Programme, die heftig mit Games kollidieren können: z.B. Widgets und ähnliche Zeug.

Dann solltest du die Treiber mal auf Aktualität prüfen.

Festplatte defragmentieren?

:kritisch:

Aber letztlich sind das alles nur kleine Tipps. Denn ich denke auch, dass das Hauptproblem nur an BF liegt und daher die 99% Auslastung zustande kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi =)

Alos das mit dem Defragmentieren denke, braucht er nicht. Das System wurde installiert, wichtigsten Treiber installiert und dann schon das Spiel gestartet. Damit wollte er eigl. die ruckel Probleme lösen.

Damit denke ich, hat sich die Sache mit Hjackthis auch erledigt.

Die Treiber sind, bis auf Lan- und Sound Treiber die aktuellsten.

Ich finde das extrem Komisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch lastet sich die CPU zu 100% aus wenn der Ram nicht reicht?
Jepp.

post-20336-1281008854_thumb.jpg post-20336-1281008919_thumb.jpg

Der eine Prozessor wird 100% beansprucht, sobald das Spiel gestartet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielt er online?

Ich hatte so ein Problem füher mit meinem alten PC, wenn ich BF online auf Server die weiter weg ware gespielt hab. Es war generell spielbar, wenn aber zu viele Fahrzeuge / viel Action war ruckelte es extrem.

Das wäre ja nicht weiter spannend, aber ich hab mit nem Kumpel (wohnt auch in der gleichen Stadt) zusammen auf den Server gespielt, und der hatte einen neuen leistungsfähigen PC und den gleichen Internetanbieter. Bei ihm lief das flüssig. Seit ich meinen neuen PC hab kann ich auch auf amerikanischen Servern problemlos spielen. Klar ist die Verbindung ein bisschen langsamer aber kein vergleich zu vorher. Es scheint so als ob ein langsamer PC noch mehr Probleme mit langsamen Verbindungen macht.

Falls dein Freund offline oder auf Server in Deutschland spielt tu einfach so als wenn ich nichts geschrieben hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kumpel zokkt nur Offline ;)

Nungut, wie haben die Details auf niedrig gemacht, aber noch mit der Auflösung: 1024 x 768 und es läuft flüssig.

Doch ich war etwas verwirrt. Weil ich habe nebenbei Everest und Speedfan laufen gehabt, um die Temp. im Auge zu behalten.

Im Leerlauf war er bei 54 Grad und bei vollast gerade mal bei 55 Grad. Und das haben mir beide Programme angezeigt.

Das finde ich etwas verunsichernd, und denke, dass BF42 die CPU doch nicht auf 100% hochreist und es bloß anzeigt oder so... Ich weiß es nicht.

Naja ich versuche noch ein wenig die Einstellungen auf Mittel zu bekommen, das dürfte ihm dann reichen, bzw es muss :D

Aber Trotzdem vielen dank für die schnellen Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Kiste reicht locker für Bf42 auf hohen Einstellungen. Auch die 1Gb Ram sind genug. Bf42 kommt aus einer Zeit, da war das extrem viel. Und selbst mit Mods, auch den anspruchsvollen, dürfte das nicht derart ruckeln. Also irgendwas liegt mit diesem Rechner im argen.

Wieviele Bots hat er denn eingestellt, und wieviel CPU Zeit zugeordnet (LAN Spiel erstellen)?

Ruckelt es immer noch, wenn er die Bots ausstellt?

Hat er den aktuellen Patch installiert?

Hat er bei den Soundeinstellungen die Hardware-Beschleunigung aktiviert? Probiert die Soundqualität zu senken?

Wenn ja, dann ist definitiv was mit dem Rechner faul.

Um das Problem einzugrenzen, würde ich erst einmal eine überschüssige Platte rauskramen, um dort ein jungfräuliches Windoof samt aktuellen Treibern draufzunudeln. Ruckelt es da auch, stimmt wohl möglich etwas mit dem Mainboard nicht, vielleicht irgendeine Bios Einstellung, vermutlich aber eher etwas mit FSB/Ram Takt. Was für ein Mainboard ist das denn genau (Blligschrott?) ? Und gibt's eine Möglichkeit, FSB und Multiplikator getrennt einzustellen?

Speicherbus 133.6 MHz

Also DDR-266 Ram? Klingt was sehr langsam, find ich. Ist das wirklich das Maximum des Rams? Und wie sieht der Ram genau aus? Dh wieviele Module, alle gleich oder verschiedene (auch Hersteller)? Evt Dual Channel Modus anmachen?

Ich habe eine Zeit lang Bf42 auf einem ähnlichen Rechner gespielt:

Amd 2400+

1GB DDR-400 Infineon CL3 (2x512Mb Dual Channel)

Geforce 5600XT 256MB

Zunächst hatte ich die selben Probleme. Nachdem ich das Brett ausgetauscht habe, lösten diese sich in Luft auf.

Inzwischen spiele ich BF42 auf einem

Pentium 4 @ 3Ghz HT

GeForce 8500GT PCI-e

1x1Gb CL2 DDR I 400 (+ 2x 512Mb DDR I 400 Infineon CL3, mit oder ohne kein Unterschied mehr bis auf Ladezeiten)

Und habe, unter Linux mit Wine(!), keinerlei Geschwindigkeitsprobleme. Selbst riesige FH Karten mit 64 Spielern Online laufen gut (hier und da kurze Ruckler, wenn sehr viel Metall zu Bruch geht. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi ;)

Ich weiß nicht, wie viele Bots er eingestellt hat. Er klickt auf Einzelspieler stellt die schwierigkeit ein und zokkt.

Er hat den Patch 1.61 installiert. Ich weiß gerade nicht, welcher der neuste ist ;)

Das mit dem Sound werde ich ihm morgen mal sagen.

Mit den Platten. Er hat 2 Ide Platte und 1 SATA. Bei allen das selbe Ergebnis.

Sein FSB is nun auf 170 Mhz. Ich glaube bei seiner Cpu gelesen zu haben, dass der Multiplikator gelocked ist. Da muss man dann irgendwas am Prozessor rumbasteln und da haben wir beide zu wenig Ahnung von. Und sein Mainboard is von MSI. um genauer zu sein heißt es: MSI KT6 Delta-LSR

Das mit dem Ram ist so eine Sache. Der PC is ewig alt. 2003 oder so. Das kommt hin. Er hat 3 Riegel. 2 sind Dual- Channel, also vom selben Hersteller(glaube ich jedenfalls ;) ) und 1 getrennter. also 2x256mb und 1x512mb. Doch mir ist gerade bei Everest was aufgefallen:

da steht das:

Arbeitsspeicher [ TRIAL VERSION ]

DIMM1: 88F5HDL0-1NDG 512 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)

DIMM2: Hynix HYMD532 646CP6JD43 [ TRIAL VERSION ]

Warum stehen bei DIMM1 zwei Takt Frequenzen?

Wo sehe ich, ob Dualchannel Modus an ist?

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit den Platten. Er hat 2 Ide Platte und 1 SATA. Bei allen das selbe Ergebnis.

Es geht nicht um die Platte ansich, sondern um das Windoof. Durch ein frisch Installiertes kannst du dann überprüfen, ob Softwareseitig was faul ist.

Er hat den Patch 1.61 installiert. Ich weiß gerade nicht, welcher der neuste ist wink.gif

Ist.

Warum stehen bei DIMM1 zwei Takt Frequenzen?

Wo sehe ich, ob Dualchannel Modus an ist?

kA, hab kein Everest, kann dir dazu also nicht's sagen. Aber es müsste eigentlich irgendwo stehen.

Er hat 3 Riegel. 2 sind Dual- Channel, also vom selben Hersteller(glaube ich jedenfalls wink.gif ) und 1 getrennter. also 2x256mb und 1x512mb.

Wie wär's mal, daran rumzuprobieren? Also nur die beiden 256er rein, DualChannel sicher stellen (in verschiedene Kanäle stecken, dh ein Slot frei zwischen beiden Modulen), ausprobieren. Dann nur der 512er. Es kann durchaus sein, dass die sich nicht mögen und daher alles ausbremsen.

Und sein Mainboard is von MSI. um genauer zu sein heißt es: MSI KT6 Delta-LSR

Key Features

· Supports full range of AMD Athlon™ XP processors

· 266/333/400MHz FSB settings

· Supports up to 4.0GB DDR266/333/400 SDRAM

· Support for AGP 4X/8X

Warum läuft das Teil dann nur im DDR266 Modus? Scheint mir, als wär der Ram schlichtweg zu langsam.

Ist AGP 8x an?

Das mit dem Sound werde ich ihm morgen mal sagen.

Umbedingt! Damit hatte ich auch schon desöfteren Probleme. Wenn die Hardwarebeschleunigung dort nicht richtig oder gar nicht läuft, hat die CPU ordentlich mehr zu tun. Evt auch mal aktuellere Soundtreiber installieren, bzw wenn man eine überschüssige PCI Soundkarte hat, diese mal ausprobieren und die onBoard im Bios deaktivieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es geht nicht um die Platte ansich, sondern um das Windoof. Durch ein frisch Installiertes kannst du dann überprüfen, ob Softwareseitig was faul ist.

In meinem 3. Post habe ich schon erwähnt, dass das System neu installiert wurde.

kA, hab kein Everest, kann dir dazu also nicht's sagen. Aber es müsste eigentlich irgendwo stehen.

Hm sieht man das nicht vielleicht mit einem anderen speziellem Programm oder vll sogar bei Windows selber?

Wie wär's mal, daran rumzuprobieren? Also nur die beiden 256er rein, DualChannel sicher stellen (in verschiedene Kanäle stecken, dh ein Slot frei zwischen beiden Modulen), ausprobieren. Dann nur der 512er. Es kann durchaus sein, dass die sich nicht mögen und daher alles ausbremsen.

Das probiere ich erst zum Schluss ;)

Warum läuft das Teil dann nur im DDR266 Modus? Scheint mir, als wär der Ram schlichtweg zu langsam.

Ist AGP 8x an?

Ich weiß nciht so recht. Mit dem Modies kenne ich mich nicht aus. Wo is da der unterschied zwischen der Taktfrequenz und dem Modus ;). Aber dass das Mainbord besseren Ram verkraftet ist mir schon klar. Doch damals haben die wohl darauf nicht so viel Wert gelegt =)

AGP x8 ist an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die RAMs sollten immer Paarweise rein, damit der Dual-Chanel-Modus aktiv ist. Ansonsten wird der RAM erheblich langsamer und bremst den PC aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In meinem 3. Post habe ich schon erwähnt, dass das System neu installiert wurde.

:dau: Überlesen, tschuldige.

Mit dem Modies kenne ich mich nicht aus. Wo is da der unterschied zwischen der Taktfrequenz und dem Modus ;).

DDR = Double Data Rate. Sowohl die steigende als auch die fallende Flanke des Signals werden für Daten verwendet, darum:

DDR Modus = Taktfrequenz x 2

DDR400 <-> 200Mhz

Meist steht hinter den 400 zb aber noch ein Mhz, was eigentlich Quatsch ist, sich aber besser verkauft.

Doch damals haben die wohl darauf nicht so viel Wert gelegt =)

Tja und das war wohl ein Fehler ;)

Die RAMs sollten immer Paarweise rein, damit der Dual-Chanel-Modus aktiv ist. Ansonsten wird der RAM erheblich langsamer und bremst den PC aus.

+1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soviel fachkompetenz wie hier verteten ist, man-o-man.

der xp braucht unter winxp prozessortreiber damit irgendwelche thermalgeschichten wirken. dazu noch spezialprogramme wie z.b. cpu-idle. dass du dieselben temperaturen unbelastet wie belastet hast ist normal, der laeuft immer mit volldampf.

die 2 zeiten hinter dimm1 bei everest zeigen die moeglichen timings an, nicht die tatsaechlich eingestellten.

ob der speicher mit 133/166/200mhz laeuft spielt bei dem system keine rolle. dual-channel? die 3% mehr leistung vernachlaessigen wir, kann der chipsatz ja eh nicht.

du schreibst selber: soundtreiber nicht aktuell. bf macht da gerne zicken. sound abstellen und testen. neuest graka-treiber ebenfalls installieren. und irgendwoher den 3dmark 2003 besorgen und schauen, ob halbwegs ertraegliche werte rauskommen.

dazu: rechner auf und temperatur per hand (achtung, verbrennungsgefahr) von kuelher des chipsatzes/graka/cpu ueberpreufen.

evtl. ist auch das netzteil hin. teste also erst noch mit einem anderen spiel/benchmark. ist das alles ok, kuemmer dich weiter um bf.

geplatzte kondensatoren (sichtprobe) auf dem mainboard/graka koennen auch fuer die probleme verantwortlich sein.

my 50ct

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.