Jump to content
eisvogel10

BF Online Gaming – Zukunft oder Gegenwart ?

Recommended Posts

Wir schreiben das Jahr 2010 ...........

die Publisher und Entwickler von Online Games (hier Shooter ala´ Battlefield & Call of Duty u.a.) haben die Käufer ihrer Produkte als ultimative Melkmaschine und Herdenvieh entdeckt.

Um authentisch zu bleiben, ziele ich jetzt hauptsächlich auf EA & DICE da ich CoD kaum spiele und das Verhältnis zwischen Kunde und Hersteller / Publisher ziemlich ähnlich gelagert ist.

Die Clans und Freundschaften welche durch diese Games entstanden sind, versuchen sich im Moment krampfhaft am Leben zu erhalten.

Als Schuldige werden in Wort und Schrift die fehlende Unterstützung seitens der Hersteller solcher Games ausgemacht, die welche die Kunden ohne weitere Inhalte (Serverfiles, Modtools etc.) auf dem trockenen sitzen lassen und somit zum ausbluten dieser gewachsenen Communities erheblich beitragen.

Die Kunden durch ihre Kaufkraft und die bemerkenswerten Modder (Danke für eure Arbeit),

dieser eigentlich bei Release halbfertigen Spiele, haben Battlefield und vor allem DICE zu dem Stellenwert gebracht was es noch darstellt.

Der Schritt die Games für Konsolen zu entwickeln und auf den PC zu portieren beschneidet nicht nur die Entwickler in ihrer schöpferischen Freiheit, sondern auch die Möglichkeiten die Mitglieder der Communities längerfristig an sich zu binden.

Alles was zur Zeit zählt, ist schnell Kohle zu machen !

Ohne langanhaltenden gemeinsamen Spielspass eines Hauptgames und ohne eigene Server auf deren Roots, ohne die Mods, wird es für jeden Clans schwerer die eigene Finanzierung zu sichern.

Alarmierend rückläufige Verkaufs-Zahlen bei den Rootserver-Anbietern sind jetzt schon auf fehlende Serverfiles zurückzuführen und das betrifft nicht nur Battlefield.

Ebenso die kleineren wie größeren Anbieter von Webspace haben es immer schwerer ihre Produkte an den Mann (Clan) zu bringen.

In welche Richtung geht die Entwicklung ?

Wird es so sein, das wir in ein paar Jahren alle vor einer Konsole sitzen, uns per Voice unterhalten und dann den Kasten per Spielende ausknipsen ?

Schöne alte Teamspeakzeit als wir nach dem zocken über dies oder jenes erzählten, uns über Ingame Missgeschicke einen ablachten.

Da wir als „Konsoleros“ dann auch keine Downloads mehr brauchen, warum sollten wir dann unseren eigenen umlimited Downloadsspace auf den wir so stolz sind, weiterführen ?

Die Spielebranche wird uns letztlich vorsetzen was sie möchte und nicht was wir wollen, dann brauchen wir auch keine Foren mehr um über diese oder jene Modifikation zu berichten, was also zum Sterben der Clans mit beitragen wird.

Eins weiss ich jedoch sicher, die Freundschaften die sich durch diese Zeit entwickelt haben, werden diese triste Zeit überdauern.

Alle diejenigen denen ich persönlich mal auf die Füsse getreten bin oder die meinen ich hätte das mit Absicht gemacht, biete ich jetzt schon mal die Hand zur Versöhnung, man weiss nie wie schnell das Fass zum überlaufen kommt und man vielleicht von jetzt auf nachher aus Frust sein Gamerherz über Bord wirft resp. den PC bei dieser weiteren Entwicklung aus dem Fenster :kritisch:

Immer mehr Moderatoren der verschieden Foren lassen sich vor den Propagandakarren der Spieleindustrie schnallen, ohne kritisch zu hinterfragen und ohne Kritik an der eigenen Meinung zuzulassen.

Das dies schwer zu begreifen ist in welche Richtung man gerade abtriftet und ob man gerade das richtige schreibt was man möchte weiss ich aus eigener Erfahrung, aber zum Glück gibt auch einige Freunde (THX) die einem auch Ihre Meinung dazu sagen und die sollte man dann auch mit einbeziehen. :daumenhoch:

Meine Meinung habe ich geäussert, ob es an der Einstellung zum Gedankenmachen über die schöne Freizeitbeschäftigung BATTLEFIELD beiträgt hoffe ich.

Es ist 5 vor 12 , wir sind gerade dabei unsere Macht als Kunde aus der Hand zugeben !

Mit freundlichen Grüßen

eisvogel

EDIT: Zum Thema passt das Video, aber bitte wie beim richtig lesen und verstehn, das Video ganz anschauen ;-)

">
Edited by eisvogel10
Link to comment
Share on other sites

was bringt der thread außer das schon 20x durchgekaute gebashe auf konsolen und spieleentwickler?

Edited by dan'
Link to comment
Share on other sites

Das Problem lässt sich heutzutage auf fast alle Branchen übertragen. Davon ist also bei weitem nicht nur die Spieleindustrie betroffen.

Wie du schon gesagt hast waren/sind Mods ein wichtiger Bestandteil zur Bildung und Vergrößerung von Communities. Leider wirken diese dem Einkommen der Entwickler entgegen.

Bestes Beispiel dafür ist wohl BF2 mit seinen Boosterpacks. Wer wollte schon Geld für Armored Fury oder Euro Forces ausgeben, wenn man Mods mit mehr Inhalt für lau bekommen kann?

Dementsprechend waren die Verkaufszahlen für die Erweiterungen nicht sonderlich hoch. Das hat sich jetzt geändert.

Mods für Bad Company 2? Nö! Wer neuen Inhalt will soll Geld für den Onslaught Modus oder die Vietnam Erweiterung ausgeben. Und so schnell wird sich das wohl auch nicht ändern...leider.

Man kann es ja auch irgendwo verstehen. Immerhin ist Dice (bzw. EA) auch nur ein Unternehmen wie jedes andere und möchte Umsatz machen. Dazu ist es zum Teil ja auch da.

Freiwillig auf Geld verzichten kommt denen daher wohl kaum in den Sinn und so sehe ich die einzige Möglichkeit die Vermarktung der Spiele zu ändern im Boykott. Denn was machen die Entwickler in Zukunft wenn die auf ihren Kaufinhalten trotzdem sitzen bleiben und die Community schwindet? Zumindest werden sie das gleiche Konzept nicht weiter verfolgen und mit etwas Vernunft bringen sie uns das zurück, was wir noch gerne gekauft haben.

Es liegt also an der Community als Kaufkraft Zeichen zu setzen.

Ich habe bis jetzt keinen einzigen Cent für BC2-Zusatzinhalte ausgegeben und habe es auch nicht vor.

was bringt der thread außer das schon 20x durchgekaute gebashe auf konsolen und spieleentwickler?
Lieber über das Thema schweigen?

Es mag vielleicht keine direkten Auswirkungen haben, wenn wir das hier diskutieren, aber wenn man sich über sowas austauscht fördert es in gewisser Weise den "Widerstand".

Außerdem kostet es doch nichts und ist bei weitem besser als einfach die Klappe zu halten. Und da es afaik noch keinen Sammelthread dafür gibt sehe ich das hier als gar nicht mal so unnütz an.

Link to comment
Share on other sites

Da wir als „Konsoleros“ dann auch keine Downloads mehr brauchen, warum sollten wir dann unseren eigenen umlimited Downloadsspace auf den wir so stolz sind, weiterführen ?

Gerade den wirst du brauchen. Da die Konsolenspiele ja keine oder kaum Serverfiles nutzen läuft der MP Part dort über die "Matchmaking"Systeme wobei Unmengen an Daten tansferiert werden.

Hab mal gelesen das (allerdings in den USA)Provider ihre Kunden wegen des hohen Datenvolumens angemahnt haben sollen.

Ich nutze beides. Wobei ich einen Shooter auf der Konsole unmöglich finde.Trotz das mein erster Shooter "Medal of Honor" auf der PSX war.

Es liegt also an der Community als Kaufkraft Zeichen zu setzen.

Das ziehe ich auch durch. Allerdings ist bei mir ein agressiver "Kopierschutz"(wie UBIs "Anti-SpielSchutz") der Boykottgrund.

Auch wenn ich dafür auf interessante Spiele verzichten muss.

Ich habe bis jetzt keinen einzigen Cent für BC2-Zusatzinhalte ausgegeben und habe es auch nicht vor.

Hab vorhin im PSN Store gesehen was die da so alles anbieten. Geb ich auch keinen Cent für aus.

Link to comment
Share on other sites

Das ziehe ich auch durch. Allerdings ist bei mir ein agressiver "Kopierschutz"(wie UBIs "Anti-SpielSchutz") der Boykottgrund.

Auch wenn ich dafür auf interessante Spiele verzichten muss.

Das stimmt so nicht ganz... :rolleyes:;-)

:innocent:

Edited by Mr. Klobuerste
Link to comment
Share on other sites

Das ziehe ich auch durch. Allerdings ist bei mir ein agressiver "Kopierschutz"(wie UBIs "Anti-SpielSchutz") der Boykottgrund.

Auch wenn ich dafür auf interessante Spiele verzichten muss.

Das stimmt so nicht ganz... :rolleyes:;-)

:innocent:

wer auf prince of persia verzichtet ist selber schuld :trollface:

Link to comment
Share on other sites

Hier gehts jetzt um BF Online oder wie? Nicht um "die Konsole ist schuld, dass wir kein tolles BF mehr haben".

Ich finde, du hättest die Einleitung ein bisschen knapper oder präziser fassen können.

Auch ist das eigentlich n Thema für den Battletalk, oder?

Problem beim Boykott ist einfach, dass der Publisher das quasi nicht merkt, denn er erfährt nur,

wieviele das Game kaufen. Der Boykott läuft also direkt ins Leere.

Erst wenn der Publisher Zahlen vorliegen hätte, die ihm zeigen wie viele sich ein Game sparen im Vergleich zu denjenigen, die sich nur aufgrund der Features die den anderen die "Expierience" versauen, könnte er da kalkulieren. Aber nach dem Release isses eh zu spät und v.a. wie soll man an solche Zahlen kommen; v.a. wie an verbindliche Zahlen?

Noch ein Gedanke dazu: Für Publisher ist es sicher einfacher eine PR-Kampagne zu kalkulieren,

anstatt altbewährte Features einzubauen und komplexes Gameplay zu konstruieren, nur um eventuell!

die Fans einer Serie vom Kauf zu überzeugen, mit der gleichzeitigen Gefahr, dass sich flache Nu-Gamer (Casual-verwöhnt und Achievements-geil) von der Lernkurve und ähnlichem abgeschreckt fühlen.

Die allgemeine Ver(f)lachung interessanter und komplexer Spielerfahrung durch die Orientierung der Publisher an der Gewinnmaximierung ist ja quasi mittlerweile in allen Genres zu bemerken.

Im Prinzip müsste man wirklich mal in Aktion treten, wenn man was für gute Spiele machen möchte nur

muss halt klar sein, dass der Blick auf den Shareholder Value das Marketingprinzip bestimmt.

Ich bin auch schwer angepisst, wie das ganze mittlerweile abläuft. Und ich kauf mir auch keine neuen Games. Es gibt einfach nix, was mich interessiert, außer so Nieschendingern, wie Portal, Tropico und ähnliches. Deus Ex 3 wird auch höchst wahrscheinlich ein absolutes Schrott-Konsolen-kompatibles Shooter-"Erlebnis", welches alle genialen Parts aus dem ersten Teil weit hinter sich lässt, um per Grafik-Angeberei und geilen Features (super-kill-cam and what-not-pseudo-cyber-schrott) Young-Gamer fesseln soll; für drei bis 14 Tage...

Man schaue sich einfach Vids von Deus Ex 1 auf Youtube an. Man beachte: es ist einfach teurer 2-3 Stunden Voiceacting einzuspielen, als Werbung auf Game-Seiten zu schalten. Oder es ist eben einfacher zu kalkulieren und wenn es nicht klappt, ist der Kunde schuld. Man erkläre mal den Aktieninhabern, dass man tonnenweise Features eingebaut hat, die niemand spielt, weil man sich da eben mal ne Stunde reinfuchsen muss, um alles adäquat zu nutzen.

Im Ggs. dazu kann man bei ner teuren PR-Kampagne eben wenigstens behaupten, man habe es versucht.

Ich hab BF2 am Releasetag eingesackt, weil ich wusste (die berechtigte Hoffnung hatte), dass es ne Menge geile Mods in absehbarer Zeit regnen würde. Ich war höllisch enttäuscht, als im merkte, dass im Coop nur die 16er-Karten liefen...

Aber das war zu verschmerzen.

Link to comment
Share on other sites

Das ziehe ich auch durch. Allerdings ist bei mir ein agressiver "Kopierschutz"(wie UBIs "Anti-SpielSchutz") der Boykottgrund.

Auch wenn ich dafür auf interessante Spiele verzichten muss.

Das stimmt so nicht ganz... :rolleyes:;-)

:innocent:

Wieso ? Ich kaufe wegen des Online-"Kopierschutz"keine UBI-Soft Spiele.Und verzichte dafür auf Spiele die ich mir,hätte UBI nicht diese Online-Pflicht,überlegen würde zu kaufen.

Nun gut,SHV ist Schrott. Auch ohne Anti-Spiel Schutz.Aber den neuen Siedler Teil,den neuen Prince of Persia Teil und R.U.S.E würde ich ohne Anti Spiel Schutz bestimmt kaufen.

Aber ich sehe es absolut nicht ein mir vorschreiben zu lassen wann ich spielen"darf" und wann nicht.

Link to comment
Share on other sites

was bringt der thread außer das schon 20x durchgekaute gebashe auf konsolen und spieleentwickler?

du musst lesen und verstehen was dort steht, es geht nicht wie KwanzaBot richtig erkannt hat gegen Konsolen

Hier gehts jetzt um BF Online oder wie? Nicht um "die Konsole ist schuld, dass wir kein tolles BF mehr haben".
Edited by eisvogel10
Link to comment
Share on other sites

Hier gehts jetzt um BF Online oder wie? Nicht um "die Konsole ist schuld, dass wir kein tolles BF mehr haben".

Stimmt, wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil :daumenhoch:

Ich finde, du hättest die Einleitung ein bisschen knapper oder präziser fassen können.

Auch ist das eigentlich n Thema für den Battletalk, oder?

Wollte eigentlich nur meine persönlichen Empfindungen zur momentanen BF Lage abgeben, auch lag es mir fern einen Widerstand oder Boykott Aufruf zu starten.

Jedoch sehe ich das ich meiner Meinung nicht alleine bin und einige ähnlich denken, also musste ich nach spec-ops Aussage meine Signatur ändern (THX an spec-ops) :lol:

Link to comment
Share on other sites

Guest

Früher war das Spielen am PC oder der Konsole ein Nischenmarkt. Da konnte man das Risiko eingehen und anspruchsvolle Spiele machen. Heute spielt eigentlich jeder also muss auch ein Großteil der Spiele massentauglich sein. Besonders wenn es um große Marken wie Battlefield geht. Aber Battlefield ist nur ein Markenname. Es kommt darauf an was drin ist, darauf sollte man beim Neukauf achten. BC2 z.B. ist kein Battlefield im klassischem sinne aber es ist eine Alternative zu Call of Duty und Medal of Honor. Und diese spiele Serien waren schon immer Quake 3 Arena bloß in einem realistischen Kriegsszenario. Ok man kann sie nicht mehr Modden. Das ist aber in diesem Fall verständlich weil eh jedes Jahr ein neuer Teil raus kommt. In dieser Zeitspanne schaffen Modder ein paar Gameplay Tweaks hier mal einen neuen Skin oder eine neue Waffe. Trotzdem wäre zumindest ein Mapeditor wünschens wert. aber für die kurze Lebensspanne der heutigen Spiele ist der Mehrwert für die Spieler und damit potenzielle Käufer nicht mehr gegeben. Aber damit sowas wie PR oder FH2 raus kommt dauert Jahre und braucht ein Team das so ein Projekt aus Spaß vorantreibt und nicht als Karrieresprungbrett sieht. Aber das ist unserer schnelllebigen und durch Hyps aller art getriebenen Zeit sehr selten bzw inzwischen unmöglich. Würde heute BF2 herauskommen wer von euch würde den 2 Jahre auf FH2 warten ?

Es liegt am ende bei euch für was ihr euer Geld ausgebt und in was ihr eure Zeit investiert. Also nicht meckern sondern die alten Battlefield Teile ihre Mods zocken :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Corsi ist Schirmherr der Kampagne ;)

raubkopierer.jpg

Und Kinderschänder die ihre perverse Tat zugegeben haben 2 Jahre auf Bewährung weil man ihnen nichts Nachweisen kann. (Siehe Aktenzeichen XY gestern auf ZDF!) -.-'

Edit & offtopic: Da hieß ein Täter aus einer "Online-Spiele-Community" Sergey ;) Hab natürlich gleich assoziiert :D

Edited by Malarkey
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.