Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Cweik

Böse Matheaufgabe!

Recommended Posts

Also ich hab hier so ne "schwierige" Matheaufgabe. Wer kennt sich noch oder schon mit Extremwertaufgaben aus??? Hier is so eine: HELP!!!

"Von einer rechteckigen Glasplatte mit den Seitenlängen a und b ist an einer Ecke ein Stück von der Form eines rechtwinkligen Dreiecks abgesprungen (Bild). Aus dem Rest soll eine möglichst große Fläche geschnitten werden! Welche Maße muss sie haben?

a=1 m

b=60 cm

c=10 cm

d=4 cm"

Also Differentialrechnung sollte man dazu schon einigermaßen können. Man brauch ja ne Haupt- und ne Nebenbedingung, wobei dann die Nebenbedingung in die Hauptbedingung eingesetzt wird und man das Maximum berechnen muss. ich komm aber net auf die Nebenbedingung!!! :( Bringt es vielleicht was, diese Schräge da irgendwie als Funktion auszudrücken?

Hat da einer nen Plan??

post-8-1071238226_thumb.jpg

post-8-1071238226_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja habe ich.

Als erstes brauchst Du ne Zielfunktion. Also die Fläche des neuen Fesnsters.

Wir nehmen A= L (Länge) * B (Breite)

L auf der Horizontalen, B auf der Vertikalen

Die Nebenbedingung lautet dann:

B= 60cm-(4cm/10cm)*(L-90cm)

Der Rest sollte jetzt Formsache sein. Viel Spaß noch. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.