Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

-=Punkbuster=-

Hue Rückeroberung

Recommended Posts

Und um es gleich zu sagen: Ich bin gespannt welche Argumente jetzt kommen, wie man die Karte schaffen kann. Ich spiele nur Stadtmaps, am liebsten Hue und sage: Bei 32 respektive 16 Mann auf VC Seite wirst Du locker 20 mal erschossen, bevor Du - mit Glück - überhaupt mal von der Brücke herunterkommst. Start: Scharfschützen und RPG von oben, Scharfschützen von vorne. Minen vor der Brücke und VC darunter.

Die Karte ist so einafch nur scheiße und für US unspielbar. Auf anderen Maps ist es schon ätzend genug, wenn Dein Team schlecht ist und Du am letzten Spawn zigmal erschossen wirst. Bei Hue-Rück fängt das Game schon so an. Ich bin der Meinung, die Karte sollte durch einen Patche wenigstens so verändert werden, dass der erste VC-Spawnpunkt auf der Ballustrade nicht mehr da ist.

Ich weiß, Stadtkampf ist bei BFV eher unbeliebt, aber was meint Ihr? Ist das ohne TS mit zusammengewürfeltem Team zu schaffen? Ich meine nein.

[Kommentar]VC-Player, die die US-Seite dann auch noch mit "Noobs, Noobs" betiteln, geben dem Spiel dann den Rest. Wahrer Skill, mit einer SVD einfach auf die Brücke halten. *lol**lol**lol* [Kommentar off]

Link to comment
Share on other sites

Ich denke es ist zu schaffen wenn nur 2-3 Leute etwas TP zeigen und zusammenarbeiten was meistens nicht der Fall ist außer wenn es Clankollegen sind die gerade über TS/VT kommunizieren.

Ich bin aber dafür das Reclaming Hue NICHT verändert wird weil ich hoffe das dadurch endlich leute aufn Public mal TP zeigen und zusammenarbeiten.Habs schon erlebt leider waren das Ausnahmen.

Allerdings muss ich sagen das ich bei der NVA seite immer viel TP sehe auf der Map.Einiege Snipen von der Zietadelle,Mörser werden aufgestellt(letztens hat sich sogar einer mit BMP neben meinen Mörser gestellt so was ich nicht immer nachladen musste und er ist ans BMP-MG gegangen und hat die Assaulter weggehauen),Panzer gehen in gute Positionen,Die brücke wird vermient und die Ingeneure Reparieren sogar Panzer!!!Und schwimmer werden auch immer hingerichtet.

Link to comment
Share on other sites

die map find ich auch relativ schwer für die USA zu meistern. Also wie man die map zu gewinnen, ist natürlich mit TP. wenn nämlich alle 16 Leute mit ein bisschen deckung die brücke runter stürmen, wird es wohl einer schaffen der dann abtaucht und irgendwo ein Spawnpunkt einnimmt... aber was viel wichtiger ist bei Hue, ist glück. Sprich wenn die NVA mal vergisst das loch in der mauer zu sichern, oder dass man es schafft mit dem jeep abzuheizen und dann n punkt einnimmt, etc... ohne glück geht bei der map nichts. wenn beide teams gleich gut und schlau sind dann ist es wirklich fast unmöglich.....

Link to comment
Share on other sites

Nu klar ist die Map von den Amis zu meistern. Nur geht das leider nicht mit der Kopf durch die Wand Methode. Also, beim Spawn sofort von der Brücke runter und ab ins Wasser. Aus sicht der Allies wähle ich in der Regel die rechte Seite (ist aber im grunde genommen egal). Dann auf keine Scharmützel einlassen und einen beliebigen Spawnpunkt abgreifen. Damit es schneller geht ist hier die Unterstützung durch ein Teammitglied sehr wünschenswert. So, hat das Team erst mal einen Punkt erobert, ist der Drops für den VC in der Regel gelutscht.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn man sofort von der Brücke hüpft und so schnell wie möglich richtung Nord-Ost wegschwimmt ( möglichst nahe an der Kamfgebietsgrenze ) dann hat es ( bei mir zumindest ) in 4 von 5 fällen geklappt an der Mauer entlang zu laufen um dann von hinten die Pagode im Nordwesten einzunehmen. :ph34r:

Die meisten NVA´s rallen das nicht. Allerdings sollten immer einige auf der Brücke bleiben und soviel Dampf in form von Mörserattacken und ähnlichem machen. Im Endeffekt erfordert das natürlich auch ein gewisses Maß Teamplay aber es kann auch ein "Einzelkämpfer" erfolg mit dieser Methode erzielen. geht übrigens auch sehr gut bei HUE 1 da kann man gemütlich an der Mauer zur BASE der NVA latschen sich locker flockig mit ner SVD positionieren und support geben wenn ein Teammitglied versucht die Base zu erobern GG.

Link to comment
Share on other sites

Das liegt an der Taktik....

Ich verrate Dir mal ein Geheimnis.. ;)

Bei Hue, spiele ich zu Beginn als Sniper, obwohl ich dies normalerweise so gut wie nie mache.

Ich gehe irgendwo in Stellung, wo sag ich jetzt nicht.. ;)

Und schieße jeden weg, der seinen Kopf über die Begrenzungsmauer streckt (Gebäude rechts von der Brücke)...

So bekommen meine Leute die Chance von der Brücke herunter zukommen. Gut, ich bekomme sicherlich nicht so viele Punkte, wie diejenigen welche vorstürmen, aber es ist ja bekanntlich ein Teamspiel.... ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Taktik mit dem Schwimmen klappt auch nur noch bedingt. Wenn ich VC spiele achte ich auch gerade aufs Wasser, weil es der einzige Fluchtweg ist. Das ganze Problem ist die offene Brücke. Wenn Du die Karte zwei, drei Mal als SVA gespielt hast, weißt Du als Cong wo Du suchen musst. Auf VC Seite Spawne ich einfach hinten und gehe in Gegenrichtung an der Mauer lang oder stehe mit zwei Kollegen an der hinteren Pagode.

Und da hakt auch die SVA-Sniper-Taktik oder der Sprung von der Brücke. Ich würde im Gegenzug sogar behaupten, wenn ich als VC Sniper an der hinteren Pagode stehe, schieße ich mit noch zwei SVD Mann Unterstützung alles weg, was sich auf der Brücke bewegt. Von hinten musst Du einfach nur in die Menge halten, während das Blickfeld von der Brücke aus schon sehr schlecht zu sehen ist.

Link to comment
Share on other sites

... endlich schreibt's mal einer: Die Sniper-Taktik ist nicht zu verachten, dank der rumlungernden

NVAs macht man ordentlich Kills. Alleine deren Sniper kann man ganz gemütlich abpflücken, so dass diese

ganz schnell die Lust verlieren (vor allem diejenigen, welche ganz clever im Osten, kurz vor der Nebelgrenze liegen).

Ansonsten 1-2 Mörser entfalten, mit Glück gibt jemand die Strasse(n) zur Brücke als Ziel

und die NVAler verlieren bald die Lust ihre Minen auszubreiten.

Die Karte heisst nicht ohne Grund "Rückeroberung", warum sollte also die in der Stadt ansässige Armee

ausgerechnet den Stadteingang nicht besetzt haben, durch den - Achtung, Überraschung - die Amis ja nunmal in die Stadt kommen wollen/müssen ? Also macht es für mich wenig Sinn, der NVA

den ersten Spawn / Ballustrade weg zunehmen.. Erobern ist nunmal kein Zuckerschlecken.

Jaja, ist ja gut ... 5 EUR in die dummesprüchekasse :)

Link to comment
Share on other sites

Die Taktik mit dem Schwimmen klappt auch nur noch bedingt. Wenn ich VC spiele achte ich auch gerade aufs Wasser, weil es der einzige Fluchtweg ist. Das ganze Problem ist die offene Brücke. Wenn Du die Karte zwei, drei Mal als Ami gespielt hast, weißt Du als Cong wo Du suchen musst. Auf VC Seite Spawne ich einfach hinten und gehe in Gegenrichtung an der Mauer lang oder stehe mit zwei Kollegen an der hinteren Pagode.
Link to comment
Share on other sites

So wie's Gilgamesh macht, ist es auch meine Methode. Und auch ich möchte den Platznicht gern verraten. Und wenn ich einmal in Fahrt komme, respawnt kaum noch einer da oben. Meist hat man dann auch noch Unterstützung von ein bis zwei weiteren Snipern und schon ist ruhe. Nur wenns dann weiter geht und ich als normaler Assault weiter mache, bin ich wieder Kanonefutter^^

Link to comment
Share on other sites

Was ich meine ist: Für NVA war und ist alles klar. Da ist mir zu wenig Entwicklung drinnen. Ich bleibe dabei, dass die Karte so einfach keinen Fun mehr macht. Die Chance, dass die Aufteilung bei US so klappt ist ? sorry ? 1:20 ;) Im Prinzip bleiben nur ganz wenige taktische Möglichkeiten ? oder eben Glück.

@-=Havoc=- wir hatten die Diskussion ja schon mal ;) Gutes Gameplay bedeutet für mich halbwegs faire Chancen. Rückeroberung sollte Herausforderung sein und kein Gemetzel auf gut Glück. Kambodscha Invasion z.B. Da haben es die VC verdammt schwer, die Karte ist dennoch fair gestaltet. Nur ein Spawnpunkt, aber so, dass die eine Seite nicht automatisch von allen Seiten unter Dauerfeuer gelegt werden. Ist, bei allem Realismus, immer noch ein Spiel.

Ich bleibe also dabei. Die beiden Spawnpunkte sollten in der mittleren Pagode zusammengelegt werden. Zusammen mit dem Punkt an der Straße wäre es immer noch ein sehr guter Vorteil für NVA und genauso eine Rückeroberung.

PS: Danke für die wirklich gute Diskussion bisher :) Pro & Contra wie es sein soll

Link to comment
Share on other sites

Dus sagtest das die "schwimmTaktik" nur bedingt klappt!

Warum denn schwimmen??Einfach weit genug vorlaufen (da ist unter der Brücke etwas Grund) runterspringen und Fallschirmziehen und ballern!

Wenn du schwimmst haste wenig Chance aber wenn 2-3 leute vorne runterspringen stehen sie gleich auf festen Boden und die NVA krigt Probleme.

Und außerdem hat HAVOC völlig Recht es ist eine Rückeroberungs-Map da erwarte ich sowas nunmal!!

Also wie ich schon sagte bin ich dagegen das diese Map geändert wird!!

Link to comment
Share on other sites

Es ist zu schaffen. Mit einem Jeep vol durch knattern zum Turm, einnehemen und die Map ist ausgeglichen. Außerdem auf Evening in Cambodia ist es genau umgekehrt, die VC hat nur eine Base und die USA besitzt 5 Kontrollpunkte. Da schafft man es auch.

PS: Die Stadtmaps sind geil besonders Hue1968 ----> Keine Hubschrauber, keine Flugzeuge, keine Noobs oder Spassties und es zählt nur eins: Skill

Link to comment
Share on other sites



  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.