Jump to content
Monoman

News-Kommentare

Recommended Posts

Wenn man ein Kommentar zu den News geben will, muss man ja beachten das ein Wort nicht mehr als 25 Zeichen enthält. Aber bei mir wird komischerweise immer eine Fehlermeldung angezeigt, obwohl keins meiner Wörter im Kommentar größer/gleich 25 Zeichen ist :blink:

Das regt mich sowas von auf :angry:

Also, bitte, bitte, bitte lieber Manitu, kannst du nicht einfach die Funktion wordwrap() benutzen, so das ein zu langes Wort automatisch umgebrochen wird???

$sComment = wordwrap($sComment, 25, "<br />\n", 1);

Dann braucht man nicht mehr das Wort manuel auf 25 Zeichen zu begrenzen, das wäre doch viel komfortabler, oder nicht?

MfG

Monoman

Edited by Monoman
Link to comment
Share on other sites

oha, öfters mal was neues gelernt.

werd ich einbauen, thx für den hinweis.

Link to comment
Share on other sites

AAHHHHHHH, *peinlich*... ich sehe gerade in den Kommentaren, was ich für einen Mist mit der wordwrap-Funktion angestellt habe *ganzesachepeinlichist*. *zurstrafeassemblercodevonseineranwendungauswendiglernt*. Das kommt davon wenn man sowas nur theoretisch überprüft :ph34r::P

Als Konsequenz habe ich jetzt eine eigene wordwrap-Funktion geschrieben ^^ (und auch praktisch getestet *lol*):

<?php

/**

* string wordwrap2 ( string subject [, int word_length [, string break_end]])

*/

function wordwrap2($sSubject, $iWordLength = 25, $sBreakEnd = "-<br />\n") {



 $aSubject = preg_split("/ /", $sSubject, -1, PREG_SPLIT_NO_EMPTY);



  while (list($iKey, $sWord) = each($aSubject)) {

  

    if (strlen($sWord) >= $iWordLength-1) {

  

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, 0, $iWordLength-1).$sBreakEnd;

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, $iWordLength-1);

  

    } else {

  

      $aSubjectWrapped[] = $sWord;

  

    }

  

  }

  

 return $sSubjectFinal = implode($aSubjectWrapped, " ");

 

}

?>

Der Unterschied zur originalen wordwrap-Funktion besteht darin, dass diese Funktion nur bei Wörtern die größer/gleich 25-1 (oder word_length-1) Zeichen umbricht. :D

Leider bricht die nur (bei Default-Parametern) einmal das Wort nach 25 Zeichen um, nicht 2, 3 oder 4 mal wenn das Wort z.B. 80 Zeichen lang wäre. Aber ich glaube das wäre ein ziemlicher Overhead gewesen :D

Ich hab es getestet auf PHP 5.0.0 (Final) und es läuft. Evtl. musst du die letzten Code-Zeilen ändern, um es zu PHP 4.x.x kompatibel zu machen...

Ausserdem bricht es die Wörter nicht grammatikalisch korrekt, (ROFL, wenn ich bedenke was das für ein Overhead wäre). Viel Spaß *hoffedasesklappt*. Muahahahahahaha

MfG

Monoman

Link to comment
Share on other sites

AAHHHHHHH, *peinlich*... ich sehe gerade in den Kommentaren, was ich für einen Mist mit der wordwrap-Funktion angestellt habe *ganzesachepeinlichist*. *zurstrafeassemblercodevonseineranwendungauswendiglernt*. Das kommt davon wenn man sowas nur theoretisch überprüft :ph34r::P

Als Konsequenz habe ich jetzt eine eigene wordwrap-Funktion geschrieben ^^ (und auch praktisch getestet *lol*):

<?php

/**

* string wordwrap2 ( string subject [, int word_length [, string break_end]])

*/

function wordwrap2($sSubject, $iWordLength = 25, $sBreakEnd = "-<br />\n") {



 $aSubject = preg_split("/ /", $sSubject, -1, PREG_SPLIT_NO_EMPTY);



  while (list($iKey, $sWord) = each($aSubject)) {

  

    if (strlen($sWord) >= $iWordLength-1) {

  

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, 0, $iWordLength-1).$sBreakEnd;

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, $iWordLength-1);

  

    } else {

  

      $aSubjectWrapped[] = $sWord;

  

    }

  

  }

  

 return $sSubjectFinal = implode($aSubjectWrapped, " ");

 

}

?>

Der Unterschied zur originalen wordwrap-Funktion besteht darin, dass diese Funktion nur bei Wörtern die größer/gleich 25-1 (oder word_length-1) Zeichen umbricht. :D

Leider bricht die nur (bei Default-Parametern) einmal das Wort nach 25 Zeichen um, nicht 2, 3 oder 4 mal wenn das Wort z.B. 80 Zeichen lang wäre. Aber ich glaube das wäre ein ziemlicher Overhead gewesen :D

Ich hab es getestet auf PHP 5.0.0 (Final) und es läuft. Evtl. musst du die letzten Code-Zeilen ändern, um es zu PHP 4.x.x kompatibel zu machen...

Ausserdem bricht es die Wörter nicht grammatikalisch korrekt, (ROFL, wenn ich bedenke was das für ein Overhead wäre). Viel Spaß *hoffedasesklappt*. Muahahahahahaha

MfG

Monoman

Link to comment
Share on other sites

AAHHHHHHH, *peinlich*... ich sehe gerade in den Kommentaren, was ich für einen Mist mit der wordwrap-Funktion angestellt habe *ganzesachepeinlichist*. *zurstrafeassemblercodevonseineranwendungauswendiglernt*. Das kommt davon wenn man sowas nur theoretisch überprüft :ph34r::P

Als Konsequenz habe ich jetzt eine eigene wordwrap-Funktion geschrieben ^^ (und auch praktisch getestet *lol*):

<?php

/**

* string wordwrap2 ( string subject [, int word_length [, string break_end]])

*/

function wordwrap2($sSubject, $iWordLength = 25, $sBreakEnd = "-<br />\n") {



 $aSubject = preg_split("/ /", $sSubject, -1, PREG_SPLIT_NO_EMPTY);



  while (list($iKey, $sWord) = each($aSubject)) {

  

    if (strlen($sWord) >= $iWordLength-1) {

  

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, 0, $iWordLength-1).$sBreakEnd;

      $aSubjectWrapped[] = substr($sWord, $iWordLength-1);

  

    } else {

  

      $aSubjectWrapped[] = $sWord;

  

    }

  

  }

  

 return $sSubjectFinal = implode($aSubjectWrapped, " ");

 

}

?>

Der Unterschied zur originalen wordwrap-Funktion besteht darin, dass diese Funktion nur bei Wörtern die größer/gleich 25-1 (oder word_length-1) Zeichen umbricht. :D

Leider bricht die nur (bei Default-Parametern) einmal das Wort nach 25 Zeichen um, nicht 2, 3 oder 4 mal wenn das Wort z.B. 80 Zeichen lang wäre. Aber ich glaube das wäre ein ziemlicher Overhead gewesen :D

Ich hab es getestet auf PHP 5.0.0 (Final) und es läuft. Evtl. musst du die letzten Code-Zeilen ändern, um es zu PHP 4.x.x kompatibel zu machen...

Ausserdem bricht es die Wörter nicht grammatikalisch korrekt, (ROFL, wenn ich bedenke was das für ein Overhead wäre). Viel Spaß *hoffedasesklappt*. Muahahahahahaha

MfG

Monoman

wenn ihr sonst keine Probleme habt :blink:*lol*

Link to comment
Share on other sites

wahrscheinlich braucht man einen encoder und dann kommt man an geheime bf cheats ran ^^ ihr schweine! :D

Link to comment
Share on other sites

ganz schön spannend wie du das machst :)

aber ich bevorzuge sowas in der art:

	$einzeln = explode(" ",$form_kommentar);

	for ($counter = 0; $counter < sizeof($einzeln); $counter++) {

  if (strlen($einzeln[$counter]) >= 25) {

    $einzeln[$counter] = substr($einzeln[$counter], 0, 25) . "-<br>" . $einzeln[$counter] = substr($einzeln[$counter], 25);

  }

	}

	$form_kommentar = implode(" ", $einzeln);

finde ich wesentlich einfacher :)

Link to comment
Share on other sites

OK, du machst es über eine for-Schleife ^^

Jeder hat halt seinen eigenen Programmier-Stil ^_^. Wäre auch schlimm wenn das nicht so wäre :P

Wohl hab ich in meinem Code gerade etwas unnützes entdeckt:

return $sSubjectFinal = implode($aSubjectWrapped, " ");
So wäre es besser:
return implode($aSubjectWrapped, " ");

:D

MfG

Monoman

Link to comment
Share on other sites

hehe ja das ist ne programmiersprache, und da kommt das wort "sprache" vor, ergo verstehts nicht jeder ;)

@monoman: jep jeder hat seinen programmierstil. ist auf eine art auch gut so, bei grösseren projekten wo mehrere leute gleichzeitig am selben source basteln, kann das leider aber auch zu problemen führen.

deswegen ist diese page auch praktisch ausnahmslos von mir alleine gecodet worden. und wenns ein bug hat, weiss man wenigstens wer schuld ist ;)

Link to comment
Share on other sites

[...] und wenns ein bug hat, weiss man wenigstens wer schuld ist ;)
Link to comment
Share on other sites

[...] und wenns ein bug hat, weiss man wenigstens wer schuld ist ;)

Genau :D :D :D*lol*

Das Leben eines Programmieres ist schon schwer. Wenn die Software läuft, dann ist das natürlich eine Selbstverständlichkeit, selbst bei noch so schier unmöglichen Lösungen in der Software. Aber wehe es gibt einen kleinen Bug, oh oh oh oh... dann geht's einem plötzlich an den Kragen :D

MfG

Monoman

du sagst es! beruflich arbeite ich an einer grossen börsenapplikation. wehe wenn da auch nur ein einziger auftrag verloren geht, oder noch schlimmer: einem kunden ungewollt wertschriften gekauft/verkauft werden... dann kannst du dir inserat-kosten sparen, weil das die boulevard-presse für dich übernimmt.

Link to comment
Share on other sites

Ich arbeite beruflich grad an einem Abrechnungssystem. Wenn da was nicht stimmt gibts gleich Prozesse :unsure:

Aber es gibt ja die QS und die Tester, zur Not waren die schuld *lol*

Link to comment
Share on other sites

so jetzt mal eine meinung von der user seite: des is scheisse! ich kann noch nicht mal vernünftig ne url posten, weil die länger als 25 zeichen ist o.0 lasst mich doch wenigstens das wort zu ende schreiben!

siehe kommentare zum bg: vietnam release von gestern...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.