Jump to content
Sign in to follow this  
Slick

Dialer

Recommended Posts

hat jemand von euch sich schonmal mit einem 0190-Dialer eingewählt, oder kennt sich damit aus?

ich habe einen Brief von der Telekom erhalten, in dem darauf aufmersam gemacht wird, dass ich

am Samstag ab 18:18 über 50 min mit einer 0190-Nummer verbunden war.

bei AOL hab ich in meiner Abrechnung nachgeguckt.

ich hab mich um 18:07 eingeloggt und war 64 min online.

(es passiert öfter, dass die Verbindung unterbrochen wird und AOL sich neu einwählt)

meine Frage ist nun, wenn zufällig um 18:18 die Verbindung unterbrochen wurde und

sich statt AOL der Dialer eingewählt hat, müsste das in doch in der Abrechnung zu sehen sein.

grad eben hab ich adaware laufen lassen und verschiedene Dateien gefunden.

Anwendungen wie "Alexa" oder "Starinst" hab ich entfernt.

Wer kann mir weiterhelfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dialer haben nun mal die Angewohnheit Deine Verbindung zu unterbrechen und eine neue mit 0190-Nummer aufzubauen. Allerdings hättest Du den Dialer nicht löschen sondern Strafanzeige stellen sollen. Wenn der Dialer sich ohne Dein Wissen auf Deinem Rechner installiert hat, dann musst Du den Betrag nicht Zahlen. In dem Fall bist Du aber in der Beweispflicht!

Ob der Dialer eine weitere Verbindung aufbauen kann, ohne dass die Verbindung zu AOL unterbrochen wird weiß ich nicht. Allerdings stehen Dir bei ISDN ja mehrere Nummern und 2 Kanäle zu Verfügung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest abc

such ma mit Spybot

link hab ich nich :(

nimm google.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank euch!

@Firlefanger

ich hab ein 56k Modem.

deshalb wundere ich mich das ein Dialer eine neue Verbindung aufgebaut haben soll, aber die Verbindung

zu AOL nicht abgebrochen wurde.

Ansonsten müsste die AOL-Abrechnung doch beweisen dass ich zu dieser Zeit mit AOL verbunden war und

nicht mit der 0190-Nummer.

Allerding kann ich mir dann nicht erklären wie diese Verbindung überhaupt entstanden ist, weil telefonieren

geht ja auch nicht wenn ich zu dieser Zeit online bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komisch ist das ganze schon. Du kannst bei einem Modem definitv nicht zwei verschieden Nummern zur gleichen Zeit angewählt haben. Es stellt sich nur die Frage, wie genau die Zeiten bei den Abrechnungen von der Telekom und von AOL erfasst werden.

Eine weitere Möglichkeit ist auch, dass der Dialer kurz die Verbindung zu AOL unterbrochen hat, dann die Verbindung zu seiner Nummer hergestellt hat (deren einmaliger Anruf 50 ? kostet) und dann wieder die Verbindung zu AOL hergestellt hat. Die kurze Zeit der Unterbrechung hat AOL dann garnicht registriert.

Edited by Firlefanger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann sich auch via 0190 ins Internet einwählen... ;)

Sprich, Du wirst einfach über einen fremden ?Anbieter? geroutet....

Es gibt allerdings diverse Software, welche Dich zumindest wart, wenn irgendeine DFÜ-Verbindung aufgerissen wird, egal von wem und wann..

Das z.B.

http://www.dialer-control.de/download.php

Share this post


Link to post
Share on other sites

spybot und adaware sind in erster Linie gegen Spyware !!

aber um alle DSL-User zu beruhigen:

Dass sich ein Dialer tatsächlich nicht über ein DSL-Modem einwählen kann, wird mit der Grafik deutlich:

Der Splitter trennt die Signale in ein DSL-Signal, das zum DSL-Modem führt und in ein Telefonsignal, zu dem auch die Interneteinwahl über ein analoges Modem oder über eine ISDN-Karte zählt.

dialer-und-dsl.gif

Da der Dialer auf eine Wählverbindung angewiesen ist (er versucht ja, eine Telefonnummer wie z.B. 0190.... einzuwählen), scheitert er am DSL-Signal, über das nur eine Netzwerkverbindung hergestellt werden kann.

Eine Dialer-Gefahr besteht für DSL-Nutzer allerdings dann, wenn auf dem Computer neben dem DSL-Netzwerk eine weitere analoge bzw. ISDN-Verbindung installiert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KallePalle

Benütze mal die Suchfunktion, genau die Seite hatten wir schon mal... ;)

Ich glaube sogar, dass ich die gepostet habe... *lol*

Share this post


Link to post
Share on other sites
@KallePalle

Benütze mal die Suchfunktion, genau die Seite hatten wir schon mal... ;)

Ich glaube sogar, dass ich die gepostet habe... *lol*

junge geh mir nich jeden Tag aufn Sack !!!!!!!!!!

du musst nicht immer alles von mir verbessern !!

Jeder weiß dass du der absolute absolut proffessional - kompetent Spitzenhard- und Softwarechecker bist...danke !!^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, mit eurer Hilfe hab ich die Sache aufklären können.

ich hab den Brief von der Telekom nochmal gelesen. Die identifizierte Nummer ist 0900/90001226

Auf der von Gilgamesh verlinkten Seite hab ich in einem Bericht gelesen das 0900-Nummern im I-net

dafür benutzt werden um über Telefonrechnung zu bezahlen, statt einer Überweisung o.ä.

Außerdem ist mir eingefallen das meine Freundin "nur kurz" mal auf ne Seite wollte.

Ich hab mal im Verlauf nachgeguckt und bin darauf gestoßen (siehe unten)

Nachdem meine dusselige Freundin das bescheuerte OK eingetippt hat und dann einfach weiter gesurft ist

hat dieser bezahl-dienst schön weiter abgerechnet.

post-58-1091634109.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

lol, die hatte bestimmt ihren spass....

ich an deiner stelle würde auch auf jeden fall son dialer-schutzprogramm installieren und antivirenprog., die meisten antivirenprog. haben oft auch schon nen dialerwarner drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke, mit eurer Hilfe hab ich die Sache aufklären können.

ich hab den Brief von der Telekom nochmal gelesen. Die identifizierte Nummer ist 0900/90001226

Auf der von Gilgamesh verlinkten Seite hab ich in einem Bericht gelesen das 0900-Nummern im I-net

dafür benutzt werden um über Telefonrechnung zu bezahlen, statt einer Überweisung o.ä.

Außerdem ist mir eingefallen das meine Freundin "nur kurz" mal auf ne Seite wollte.

Ich hab mal im Verlauf nachgeguckt und bin darauf gestoßen (siehe unten)

Nachdem meine dusselige Freundin das bescheuerte OK eingetippt hat und dann einfach weiter gesurft ist

hat dieser bezahl-dienst schön weiter abgerechnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das eigentliche Problem ist ja, wenn man OK drückt, ist man selber schuld und muss die Zeche zahlen...

Wenn dies jedoch über Cookies oder ähnliches geschieht, gibt es doch einen Richterspruch bei Euch in Deutschland, dass man nicht bezahlen muss.

Denn man kann von keinem User erwarten, dass er es mitbekommt, wenn so ein Dialer aktiv wird....

@KallePalle

Ich bin sicherlich nicht der Größte, Tollste,......

Ich dachte EDV interessiert Dich, deshalb bessere ich Dich aus und nicht um mich auf Deine Kosten zu profilieren... ;)

Mit der Seite war es nur, weil es hier ja um Telefoneinwahlen geht und wir das Thema DSL und Dialer schon hatten... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andre Kiste

Hab DSL und ein internes Modem das ich nur zum Faxen nutze sollte ich mir auch ein Warnprogi draufmachen oder ist das unnütz????

Bisher hat ich keine probleme mit Dialern und hab eigentlich auch nicht wirklich Lust mir ein Progi zu instalieren <_<

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Womit ich meine Aussage revidiere, KallePalle...

Du hattest recht, diese Seite nochmals zu posten... :lol:

@Albernesau

KallePalle hat es anschaulich präsentiert. Wenn eine Telefonleitung angeschlossen ist, besteht die Gefahr, das sich ein Dialer/ein ?Abcasher? draufsetzt. Sprich, sich einwählt oder Spesen abrechnet...

Es besteht also eine gewisse Gefahr.... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.