Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Durro

Trinkspielchen

Recommended Posts

Na ok

Mindestens 2 Leute ( nach oben offen) einer fängt an zu zählen 1 dann der andere 2 usw.

Die zahl 5 darf nicht gesagt werden anstatt dessen heist es BUMS das gleiche mit der 7 alledings heist es dann ZACK. Bei allen Zahlen in denen eine 5 vorkommt oder die durch 5 teilbar sind heist es Bums, bei allen in denen eine 7 vorkommt oder die durch 7 teilbar sind heist es ZACK. 10 ist also BUMS 15, 20,25,30 usw 35 währe dann ZACK BUMS da durch 5 und 7 teilbar. 55 ist BUMS BUMS

Wer falsch liegt muß einen Kurzen trinken :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ mig,das kenn ich auch mit der 7,immer wenn mann knack sagt geht es in die andere richtung weiter.also dann z.b. entgegen des uhrzeigersinnes,macht verdammt viel laune.

wir haben aber die ekelversion gespielt,und zwar mußte der,der was falsch gesagt hat ein kleines bier auf ex trinken,der kleine rest von dem glas wurde in ein extra glas gekippt,und in der letzten runde ging es dann um diesen sogenannte "ekelglas" *kotz*

war sehr lecker wo jeder den rest von seinem bier reingemacht hatte und es war logischerweise extem schaal !! viel spaß dabei!1 :D

gruß

blochi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bekante von mir haben ein großes Mensch ärgere Dich Spiel gebaut als Spielfiguren werden Bierflaschen benutzt. Wenn einer Rausgeworfen wird mußte er die Flasche austrinken und bekam eine neue. Und bei irgendwelchen Sachen mußte man dann einen Kurzen trinken. Mehr als 2 Runden waren da nicht drinn. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kenn nur nen grausliges spiel, was aber durch den hohen ekel faktor total nervenzereissend und spanennd ist:

also man braucht

nen plastikbecher

ne münze

zigaretten

nen gummiring

nen taschentuch

und möglichst verschiedenen alkohol

für die ganz ekligen *kotz* nen rohes ei

also man mixt den ganzen alkohol im becher zusammen das es nen total widerlichen drink ergibt!

dann spannt man das taschentuch über den becher und fixiert es mit dem gummiring und elgt ind ie mitte des tuchs die münze drauf!

dann gehts los, mans etzt sich innen kreis und stellt den becher inne mitte, dann muss jeder ne zigarette inner hand haben

einer beginnt und brennt mit der zigarette ein loch ins taschentuch dann kommt der nächste und muss wieder ein loch brennen und so weiter irgnwann is das gnaze taschentuch durchlöchert...

dann wirds spannend aber es geht immer inner runde weiter bis bei einem dann das tuch reist und die münze in den becher fliegt, der jenige aht verloren und darf das ganze dann trinken ! PROST!!

ich ahb das einmal gespielt gottseidank nicht verlroen aber die anspannung war mir einfach zu groß :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

quarter dollar!

zubehör:

-1tasse

-1euro

mit dem euro in die tasse werfen, wobei der ? vorher auf dem tisch aufhüpfen muss. 3 versuche, wer reintrifft, darf jmd. bestimmen, wer nicht trifft muss selber trinken!

ca 30min und alle liegen unterm tisch und *kotz*

Share this post


Link to post
Share on other sites

bierspiel, hab mal zu geguckt, wies nen paar kumpel gespielt haben, also mußte kaufen, gibs im emp, is total lustig, und nach nen paar runden sind alle dicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Leute,

heute wollen wir ihnen ein ganz besonderes Partyerlebnis näher bringen. Das so genannte Miep Miep Saufen.

Spielbeschreibung

Material

- 2 bis n viele Spieler

- eine Roadrunner&Cojote Cartoon DVD, VCD, aufgenommene Videokassette oder ähnliches (wichtig: Mindestens 3-4 Folgen)

- pro Spieler 6 Schnapspinchen a 0,02L

- pro Spieler ein alkoholisches Getränk nach Wahl (zu empfehlen sind 10 bis 20 % Alkoholanteil, je nach Kondition; >20% auf eigene Gefahr); hier: Martini bianco-Flasche

optional:

- pro Spieler ein Glas Wasser

- eine Plastiktüte/Müllbeutel sonstige Abdeckung für den Tisch (Martini klebt wie Hölle)

Spielvorbereitungen

Die erste Roadrunnerfolge wird abspielbereit gemacht und jeder Spieler füllt seine 6 Pinnchen aus seiner Flasche und positioniert alles in guter Griffreichweite auf dem Tisch.

Spielablauf

Sind alle Vorbereitungen getätigt, so kann das Spiel beginnen. Die Folge wird gestartet und jeder Spieler kann, wenn er will, schon einmal das erste Pinnchen in die Hand nehmen.

Wie jede Folge beginnt auch diese nach kurzer Zeit mit dem Charakteristischen "Miep Miep", dem einzigen 'Wort', das hier gesprochen wird, des Roadrunners. Nun wird das Pinnchen ausgetrunken und aus der eigenen Flasche wieder aufgefüllt.

Dieses Prinzip wendet man jetzt im weiteren Verlauf des Spiels wieder an. Die 6 Pinnchen sind vorgesehen, um etwaige Sonderpassagen mit einem mehrmaligen "Miep Miep" kurz hintereinander in entsprechend kurzer Zeit abzuarbeiten.

Erlebt der Trinkfluss etwaige Einbrüche, so kann der Spieler mit einem Glas Wasser kurz durchspühlen. Vorher kann darüber hinaus vereinbart werden, ob und was für eine Pause zwischen den Episoden gemacht wird.

Sieger ist derjenige, der nach der zuvor bestimmten Anzahl an Cartoonepisoden den tiefsten Flaschenstand erreicht hat (und hoffentlich die Miep-Miep Regel auch gewissenhaft befolgt hat).

Alternativer Spielmodus: Ludum mortalis

Die Trinkintervalle werden dahingehend heruntergesetzt, dass nun zusätzlich pro verletztem Kojoten ein weiteres Pinnchen fällig wird. Vorsicht: Es könnte die Gefahr bestehen, dass man im Laufe des Abends ähnliche Unglücke wie der Kojote erlebt.

zusätzliche Informationen

Die Zeit ist nicht genau verifiziert, aber eine Cartoonfolge sollte so ca. 10-15 Minuten dauern. Pro Folge kommt man auf einen Pro-Kopf Verbrauch von einer viertel Flasche Martini. Dies entspricht 0,1875 L.

Zu empfehlen ist, wie bereits in den Materialien angedeutet, eine Spielzeit von 2-4 Episoden, je nach Kondition. In der Praxis haben sich 3 Episoden als guter Richtwert herausgestellt.

Ende Spielbeschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites

also wir haben mal ein anderes gehabt, wo man zusammen säuft !! das einzige was man dafür braucht ist ein kassetten-spieler und ne benjamin blümchen-kassette ! einfach abspielen und bei jedem TÖÖÖÖRÖÖÖÖH wird getrunken !! hf ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
also wir haben mal ein anderes gehabt, wo man zusammen säuft !! das einzige was man dafür braucht ist ein kassetten-spieler und ne benjamin blümchen-kassette ! einfach abspielen und bei jedem TÖÖÖÖRÖÖÖÖH wird getrunken !! hf ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz einfach:

Flasche öffnen und ein Kartenspiel (32 karten) drauflegen.

jetzt wird die flasche rumgegeben und jeder muss mindestens eine Karte runterpusten.Der bei dem die letzte (oder alle) Karten runterfällt (runterfallen), muss die Flasche austrinken(oder einen großen schluck, je nachdem wie trinkfest die Runde ist, oder wie schnell man zu sein will).

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Aspirin

mmhhhh Martini -immer wieder gut

@all

'Schwindeln'

man braucht:

4 - x Mitspieler,

1 Würfelbecher, 2 Würfel, einen Deckel für Würfelbecher (Bierdeckel oder Lederdeckel),

je nach Laune pro Spieler 5,6,8 Bierdeckel, Münzen e.t.c.

Regeln:

Die Deckel (Münzen) aller Mitspieler kommen in die Mitte des Tisches.

Die höchste Zahl kommt an erster Stelle. also 1 und 6 = 61

42 ist die niedrigste Zahl- also 2 Würfel, Zahlen 4 und 2 liegen nach Oben,

65 (Rente oder Grenze genannt) höchste der 'normalen' Zahlen,

es folgen 11 bis 66, genannt 1er Basch, 2er Basch e.t.c.,

31 - dritthöchster Rang - hier wird nur 31 angesagt

21 - zweithöchster Rang - hier wird nur 21 angesagt

32 - höchster Rang - darf nicht angesagt werden, sondern nur gezeigt, wer ansagt gibt ne Runde oder muß selber was trinken

Spiel:

Ein Spieler muß den anderen überbieten, also:

Der erste fängt an zu Würfeln(mit Deckel, Würfelbecher in der Hand und nur er darf die Würfel sehen) und hat als Beispiel 62. Die sagt er seinem Nebenmann an (oder schwindelt und sagt gleich 65, 1er Basch e.t.c., ist sinnvoll bei wenigen Mitspielern, steige ich als erster bei 4 Spielern ein, ist es wahrscheinlich, daß der Becher nochmal zu mir kommt aber dann mit einer richtig hohen Zahl). Der Nebenmann nimmt nun entweder unbesehen den Würfelbecher (wer im Nachhinein drunter schaut gibt ne Runde oder muß was extra trinken), oder sagt hoch, will sehen, geschwindelt. Der Spieler muß in dem Fall seine Würfel zeigen. Hat er Recht, bekommt der Nebenmann einen Deckel, hat er geschwindelt, dann er selber. Wird ein Deckel vergeben, darf der, der als nächster dran ist natürlich wieder mit der niedrigsten Zahl anfangen. Sind alle Deckel aus der Mitte vergeben, dann geht es wieder zur Mitte. Also wer verliert, legt jeweils einen Deckel in die Mitte. Wer zuerst keinen Deckel mehr hat gibt ne Rund oder muß was extra trinken. Das mit dem Trinken läßt sich bei dem Spiel natürlich nach Belieben variieren. Spaß macht es bei 6 - mehr Mitspielern. Wenn alle schon paar indus haben, ist es einfach köstlich, die Mimik der Schwindler zu beobachten oder die entsprechenden Aussetzer beim Schwindeln.

Ist natürlich sinnvoll, nach jeder Spielrunde die Richtung der Weitergabe des Bechers zu ändern, also einmal linksrum, einmal rechtsrum. Sonst siehst du beizeiten am Gesicht deines Nebenmannes/frau, ob geschwindelt oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
also wir haben mal ein anderes gehabt, wo man zusammen säuft !! das einzige was man dafür braucht ist ein kassetten-spieler und ne benjamin blümchen-kassette ! einfach abspielen und bei jedem TÖÖÖÖRÖÖÖÖH wird getrunken !! hf  ;)

lol, danach gehts einen aber gut....

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.