Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jonez

Bannliste im Feedback-Forum

Recommended Posts

ich würd es aber trotzdem gut finden wenn ihr hier im feedback nen "wer wurde warum gebannt thread" machen würdet.

es würde ja wirklich reichen wenn da steht wer gebannt wurde und ein satz warum.

der thread kann ja immer geclosed bleiben und rechtfertigen müsst ihr euch auch nicht. es geht nur um die information an die user die sich fragen warum jemand plötzlich gebannt wurde und man nciht mitbekommen hat was er verbrochen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jonez,

ich habe Deinen Post aus dem Thread von Burner gelöst, weil es eine allgemeine Frage ist, die auch andere Leute hier betrifft. Einer solchen Liste müssen wir eine klare Absage erteilen, auch wenn sie für viele Leute hier unter Umständen hilfreich wäre. Die Gründe dafür liegen für uns schon seit langem auf der Hand. Vielleicht erinnerst Du Dich noch an die Zeit, in der Verwarnungen direkt in die Threads gepostet wurden. Als Resultat konntest Du den Thread danach in die Tonne kloppen, weil sich zwei Fraktionen gebildet haben. Die Befürworter der Entscheidung und die Gegner. Seit fast einem Jahr verfolgen wir hier eine andere Linie. Ich zitiere hier einfach noch einmal Spidi:

solche Dinge werden nicht öffentlich im Forum gepostet oder diskutiert, dort ist nicht der richtige Platz dafür. Deswegen auch keine Dauerstatements und Diskussionen bei denen sich kein Nenner finden läßt. Es wurde geredet, diskutiert, allerdings per Mail und pm, nicht öffentlich.

Auf diesen Modus haben wir uns als Team geeinigt, weil er in unseren Augen für die Betroffenen angenehmer ist. Denn mal ganz ehrlich: wenn Du einen schlechten Tag hast und Deinen Posting-Alltag als Folge mit einem großen Haufen "Shit-the-Fuck-Up"-Kommentaren anreicherst, wäre es Dir wohl auch lieber, wir löschen die Postings und schreiben Dir eine PM, anstatt ein "Mehrfach Verwarnt!" in den Benutzertitel zu knallen und unter jeden Thread eine Verwarnung mit dem Link auf die Boardregeln zu texten. Ab und an passiert auch das, in 99% der Fälle dann aber bei denjenigen, die schonmal eine PM von uns erhalten haben. Und sei Dir versichert, dass sich just in diesem Moment einige Leute angesprochen fühlen, mit denen wir auf diesem direkten Weg viel lockerer gesprochen haben, als mitten in einem Thread wo dann noch 15 Leute ihren Senf dazu abgeben. Für euch bedeutet das natürlich ein Stück weit den Verlust der Transparenz, weil man früher immer in den Threads lesen konnte, wer gerade verwarnt wurde.

Ein weiterer Punkt ist hier übrigens auch, dass es viele Leute schaffen über jahre ohne eine einzige PM auszukommen, während andere ständig aneinander geraten. Noppe-Berlin zum Beispiel. Der ist auch weg, weil er nichts mehr außer Beleidigungen produziert hat. Dazu noch ein paar andere Leute, die euch eben nicht so stark aufgefallen sind. In all diesen Fällen gab es dasselbe Abstimmungsverfahren des Teams. Auch hier möchte ich noch einmal auf Spidis Aussage verweisen.

Wir müssen Entscheidungen treffen, jeden Tag. Manche sind sicherlich nicht sehr populär, aber wie soll man es 14.000 Mitgliedern gleicheitig recht machen?

Im aktuellen Fall ist die Entscheidung bei euch sehr, sehr unpopulär und es wird nach einer ausführlichen Begründung verlangt. Wie Durro aber schon sagte, ist eine Anklage ohne Angeklagten nicht möglich und da Burner innerhalb dieses Forums keine Möglichkeit mehr zur Äußerung hat, wird es eine wie auch immer geartete Liste nicht geben. Nicht für ihn, nicht für Noppe und auch nicht für die anderen Mitglieder, deren Accounts wir dauerhaft deaktiviert haben. Ich hoffe, unsere Position damit ausreichend begründet zu haben.

Greetings, PunK

bearbeitet von -=Punkbuster=-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach

ich muss erstmal sagen dass ich euer jetziges system mit dem Verwarnen per pm und dem löschen der entsprechenden beiträge sehr gut finde. die verwarnungen gehen ja nur die beteiligten etwas an und diskusionen von unbeteiligten gibt es auch nicht mehr.

meine frage war ja an einen thread in dem nur die bans drinne stehen

z.b.

Member: xyz; gebannt wegen mehrfachen beleidigungen/spammen/ausländerfeindlichen aussagen/oder sonstige gründe.

Dann macht ihr den thread wieder zu und diskussionen zu dieser entscheidungen gibt es auch nicht.

oft wird ja jemand gebannt und wenn man zu gerade dem zeitpunkt nicht on war und die beiträge weg sind dann weiß man gar nicht warum und überall wird nachgefragt. Bei KingOfKingz war es ja zb so dass er nne sonderlich aufgefallen, ist vielleicht manchmal ein bischen gespammt hat, aber wer eben nicht on war als er von seinen vorlieben im jugendsündenthread gepostet hat, der wusste gar nicht warum kingz aufeinmal gebannt war. und dafür wäre eben so eine liste ganz hilfreich, wenn jemand fragt dann einfach auf den thread verweisen anstatt erstmal umständlich erklären und vielleicht wieder ne diskussion loszutreten.

Das ganze soll nur zur information dienen, wie wenn ihr zb neue mitglieder in eurem team vorstellt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir machen uns mal ein paar Gedanken. Ich habe damit aber so meine Probleme. Ganz persönlich gesprochen und nicht als Teammitglied, geht mir dazu folgendes durch den Kopf:

Was würde ich machen, wenn man mich irgendwo rausschmeißt und dann in großen Buchstaben ein Schild an die Tür hängt. Darauf steht, "der Basti darf hier nicht mehr rein, weil er im Vollsuff die Theke vollgekotzt und die Bedienung angegrabscht hat".

Auf der einen Seite würde ich wahrscheinlich vor Scham im Boden versinken und kurz darauf mit einer Brechstange anrücken und das Schild entfernen. Das Beispiel ist vielleicht etwas drastisch, aber genau so muss es einem Mitglied dieses Forums gehen, dass in einer solchen Liste aufgeführt wird. Das hat für mich etwas von einem Pranger oder einem Davidstern. Aus demselben Grund lehne und lehnte ich von jehher den Verwarn-Hinweis im Benutzertitel ab. Und auch wenn einige jetzt nur müden schmunzeln, wäre eine solche Liste für mich genau das, was man uns als Team so oft an den Kopf wirft: Machtmissbrauch. Wir setzen diese Liste in die Welt und jeder kann sehen, das XY wegen Vergehen Z gebannt wurde. So wie die Freier in den USA, die man nach der Verhaftung samt Photo auf eine Internetseite stellt. Wenn ich so etwas sehe, überkommt mich das Grausen...

Nenn es Gewissenskonflikt oder das Abwägen von Interessen, aber für mich persönlich geht die Privatsphäre des Mitglieds über das Informationsbedürfnis der Leute hier. Insgesamt ist das eine verdammt schwere Entscheidung. Für Dich ist es leichter, weil Du den Grund kennst, aber die Person in der Liste muss am Ende Spot und Häme über sich ergehen lassen. Ich habe also noch keine Antwort für Dich. Der Rest der Blauen und Roten kann diesen Thread aber lesen und wir werden uns sicherlich diesbezüglich noch einmal besprechen.

Greetings, PunK

bearbeitet von -=Punkbuster=-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was würde ich machen, wenn man mich irgendwo rausschmeißt und dann in großen Buchstaben ein Schild an die Tür hängt. Darauf steht, "der Basti darf hier nicht mehr rein, weil er im Vollsuff die Theke vollgekotzt und die Bedienung angegrabscht hat".
Nur ist es so, dass man hier in einem virtuellen Ort wie hier im Forum nichts vollkotzen oder begrapschen kann. Soll heißen: Man kann nur wegen Verstößen gegen die Forenregeln wie rechtsradikale Äußerungen, Extrem-Spamming, Beleidigung ... verwarnt und gebannt werden. Und diese Vergehen dürften, anders als kotzen und greifen, nun niemandem peinlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@punkbuster:

ich möchte nur kurz anmerken, dass die reine information, ob jemand gebannt ist oder nicht, auch im jeweiligen profil vorhanden ist. es ist also kein geheimnis und es werden dadurch keine informationen preisgegeben, die man nicht anderweitig rausfinden könnte.

also wenn jemand lust hat, könnte er täglich sämtliche 14751 user durchgehen und so die liste selber erstellen.

jetzt mal abgesehen vom grund - bei dem ich auf jedenfall finde, dass er nicht an die öffentlichkeit gehört. naja im prinzip ist das auch ganz einfach, schliesslich sind sämtliche banns mit "bruch der verhaltensregeln" begründbar, es hätten also alle den selben grund :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was würde ich machen, wenn man mich irgendwo rausschmeißt und dann in großen Buchstaben ein Schild an die Tür hängt. Darauf steht, "der Basti darf hier nicht mehr rein, weil er im Vollsuff die Theke vollgekotzt und die Bedienung angegrabscht hat".

Wie Crash schon sagte - hier kann man keinen angrabschen... Und wenn gerade in Amerika Datenbanken mit Sexualstraftätern an öffentlichen Orten zur Verwendung frei sind, und auch im Internet stehen, wieso kann man dann nicht auch die Vergehen im BFG Forum dort schreiben. ZWar gehe ich jetzt davon aus das die meisten hier bisher Ihre "erfahrungen im Liebesspiel" auf legale weise erworben haben, dennoch fände ich eine Liste von z.B. bereits mehrfach negativ aufgefallenen personen, sowie Rechtsextreme schon sehr positiv. So lang es nicht in eine "Blacklist" ausartet. Viele wussten / wissen nicht warum weshalb und wieso Burner gebannt wurde, ich hab es selbst nur durch zufall erfahren. So ein Thread würde schon sehr helfen, da ich so weiß das ich auf eine Antwort von Ihm lange warten kann. Es muss ja nicht gleich in ner News sein, aber eine einfache Liste wär schon sehr hilfreich....

@punkbuster:

ich möchte nur kurz anmerken, dass die reine information, ob jemand gebannt ist oder nicht, auch im jeweiligen profil vorhanden ist. es ist also kein geheimnis und es werden dadurch keine informationen preisgegeben, die man nicht anderweitig rausfinden könnte.

also wenn jemand lust hat, könnte er täglich sämtliche 14751 user durchgehen und so die liste selber erstellen.

jetzt mal abgesehen vom grund - bei dem ich auf jedenfall finde, dass er nicht an die öffentlichkeit gehört. naja im prinzip ist das auch ganz einfach, schliesslich sind sämtliche banns mit "bruch der verhaltensregeln" begründbar, es hätten also alle den selben grund :D

Ich denke auch der Grund sollte in einem Satz gesagt werden, zumindest bei einem Bann. Denn der betroffene wird sich bei einem solchen nicht mehr äußern / verteidigen können, sowie sich von andren im Forum verabschieden etc. er ist mit einem Mal weg. Wenn seine Abwesenheit garnicht bemerkt wird wird nie jemand mitbekommen das er gebannt wurde. Das nicht eine Halbe seite zum Grund des Bannens geschrieben wird ist klar, im Beispiel:

Vestalis - Bann wegen Beleidigung eines Administrators

Ich denke dann weiß jeder was los ist und man wird sich dann damit abfinden müssen.

Außerdem sagt Manitu folgerichtig: Wer gebannt ist lässt sich rausfinden.

(Vllt kann man auch Fragen ob der grund nicht genannt werden soll, wenn dies einer wünscht - mir persönlich wäre es egal .... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sagte ja, dass mein Statement meine persönliche Meinung ist. Kann gut sein, dass eine solche Liste beschlossen wird. Ich alleine habe das nicht zu entscheiden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Wer gebannt ist lässt sich rausfinden."

Und zwar mittels einer PM an den Mod. Zur Not, und wenn es wahre Liebe war, eine der von den IT Göttern gegebenen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Person X.

Die dämlichste Idee des Jahres so far.

bearbeitet von Twist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Senf:

Ich finde eine solche Liste (in dieser Form) nicht gut. Da aber tatsächlich darüber nachgedacht wird, hier mine Sicht.

Wenn jemand gebannt wurde, bekommt es früher oder später doch jeder, den es wirklich interessiert, mit.

Einen öffentlichen Pranger sollte es nicht geben. Womöglich finden Fehltritte gar nicht in der Öffentlichkeit des Forums statt. Ein Admod würde mit der Veröffentlichung einer solchen Verfehlung gegen die persönlichen Rechte des Angeklagten verstoßen, hätte dieser doch die Möglichkeit gehabt, sich öffentlich so zu verhalten, daß es diese Konsequenz nach sich zieht, was er aber aus nur ihm bekannten Gründen nicht tat.

Und ob mit einer solchen Liste, die nicht zu kommentieren ist, indem man nicht darauf antworten kann, die Diskussionen ausbleiben, wage ich zu bezweifeln. Mein Hauptgrund dagegen ist die Angabe des Bann-Grundes.

Den darf es nicht geben, weil die einzelnen Gründe Bewertungen und Vergleiche der einzelnen Entscheigungen heraufbeschwörten. Gehe man davon aus, daß es nur einen genannten Grund gibt, es aber nicht der einzige Grund ist, verwässert das Ergebnis eines solchen Vergleiches.

Vllt. wäre eine vertretbare Zwischenlösung, die "Arschkarte", nach welcher man ja in der Mitgliederliste auch filtern kann, dafür zu benutzen. Somit kann jeder selber entscheiden, ob er sich eine Ban- und Arschkarten-Liste erstellen will.

Ist natürlich nur ne Halsblösung, weil die Entscheidung dies so zu handhaben wieder bei der "Obrigkeit" liegt, aber es werden keine Gründe genannt und, und es muß sich jeder Interessent selbst die Mühe machen, diese Liste zu sehen. Es gibt sie somit nicht "automatisch" und von einem schreibenden Admod erstellt.

Der Charakter einer öffentlichen "Liste der Verstoßenen" bliebe allerdings irgendwie trotzdem bestehen.

bearbeitet von Rudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.