Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Operation-Pandora.de

Operation Pandora Trigger - Pandora Herald

Recommended Posts

op3.png

Bitte neu starten - Impressionen aus dem Iran

direkt von der Front von unserer Reporterin im Iran,

Alberta C. Broccoli

"Nach 21 Tagen Wüste,Sand und Steinen dreht hier jeder am Rad.

Drei Stunden Dienst bei 40° im Schatten und Du erschiesst auch Deine

eigene Mutter und merkst es nicht einmal mehr."

Ganz so schlimm geht es mir nicht. Aber nach 2 Wochen "Dienstzeit" als

eingebettete Journalistin bei einer Aufklärungseinheit glaube ich diesem

Sergeant, der lieber nicht namentlich genannt werden will, was er sagt.

Und er sagt vieles, er heult sich aus bei der einzigen Frau hier, die nicht

sofort den Kopf verhüllt wenn er sich nähert. Über den Druck, die

ständige Gefahr, gefallene Kameraden, deren Körper in der Hitze schnell

wie Michelin- Männchen aussehen und die man gar nicht sehen, geschweige

denn berühren will. Obwohl man weiß, daß es eben die Kameraden sind,

denen man noch am Tag vorher jede Hilfe versprochen hatte.

"Man prügelt sich das in den Kopf aber dann siegt jedesmal der Ekel. Ich

habe mal gelesen, dass Katzen ihre Eigentümer schon 2 Stunden nach dem

Tod nicht mehr wiedererkennen und sie anfressen. Das hatte ich nie

geglaubt."

Viele der Soldaten sind zum ersten Mal in einem Einsatz wie diesem. Sie

sind geschockt, frustriert, verängstigt aber auch wie benommen vom

ständigen Vorgehen gegen einen zahlenmäßig und ausrüstungstechnisch

unterlegenen Feind.

"Die Frontlinie verändert sich schnell. Als Aufklärer ist man mal vor, mal

hinter der Front im schnellen Wechsel. Man muß immer bereit, immer

alarmiert, immer auf dem Sprung sein."

sagt Major Warren Lightning (Name geändert), der als mein Presseoffizier

dafür zuständig ist, das ich das alles was ich erlebe auch genau und richtig

zuordnen kann. Und der uns so lenken muß, dass uns im Einsatz nichts

zustößt und wir trotzdem alles mitbekommen was für uns wichtig ist.

Manchmal sind wir da verschiedener Meinung. Auch in unserer Wahr-

nehmung der Iraner:

"Sie sehen das zu sehr von der fraulichen Seite her. Hey, es läuft

gut, wir haben ordentlich Strecke gemacht und sind erst einmal in

echte Gefechte verwickelt worden. Der Gegner schafft es nicht recht-

zeitig, die Truppen zu mobilisieren. Wir bilden lokale Schwerpunkte,

brechen durch und rollen die Fronten auf. Ganz einfach. Die könnten uns

viel gefährlicher werden wenn sie koordiniert vorgehen würden. Aber

die sind ganz anders ausgebildet. Die rennen einfach los und wollen

irgenteinen umnieten und dann Helden sein. Wie die Kinder oder wie bei

einem First Person Shooter.

Aber das hier ist kein Spiel. Du wachst auf und Deine Stadt ist genommen

und Du kannst nicht einfach sagen, hey, starte mal bitte den Server neu."

Ich lache bitter und muß an die Gesichter am Straßenrand denken wenn

wir an Flüchtlingen vorbeifahren und an die Michelin- Männchen in den

Dünen, die man nicht alle findet und denke:

"Das wärs jetzt irgentwie, ein Neustart."

______________________________________________________________

Nähere Informationen zu Operation Pandora Trigger findet Ihr unter:

www.operation-pandora.de

und regelmäßig in diesem Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Euch diese Story Appetit gemacht habt, schaut einfach mal bei uns rein!

Operation Pandora Trigger ist eine Online-Schlacht mit wechselndem Frontverlauf, ähnlich dem Wargamer Project... Als Spiel dient uns dabei Battlefield 2, jedoch spielen wir meist auf eigens erstellten Custom maps.

Das Event läuft zwar schon eine Weile, jedoch sind wir in den letzten Tagen fleißig am umstrukturieren gewesen und wollen jetzt gerne noch ein paar Rekruten anwerben :)

Bei interesse einfach mal meine Signatur klicken, bzw dem Link im Posting unseres "embedded reporters" folgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Operation Pandora Trigger ist eine Online-Schlacht mit wechselndem Frontverlauf, ähnlich dem Wargamer Project... Als Spiel dient uns dabei Battlefield 2, jedoch spielen wir meist auf eigens erstellten Custom maps.

Hey, Werbung in der Werbung. :super::bones:

Und wer Operation-Pandora nicht mag, darf mal bei dem Wargamer-Project vorbeischauen.

:wub::wub::super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein kleines Frage und Antwort Spiel.... Damit sollte so einiges zum Verlauf erklärt werden.

F: Was genau ist Operation Pandora ?

Operation Pandora ist eine rundenbasierende Kampagne für Battlefield 2. Es werden keinerlei Mods o.ä benötigt. Die Kampagne entsteht durch eine Kette von einzelnen Kampfrunden, die in Battlefield 2 ausgetragen werden. Die einzelnen Kampfrunden werden logisch durch eine oder mehrere Rahmenhandlungen verknüpft.

Die Hauptrahmenhandlung besteht in der strategischen Umsetzung der gesetzten Einzatzziele durch Verschieben von Armeen auf der Landkarte. Die Truppen einigen sich auf eine Strategie (züge), die wir Maintainer dann auswerten. Kollisionen von Armeen werden dann als Schlachten in entsprechend auf die Region abgestimmten Custom maps ausgetragen. Die Maps werden den Teilnehmern vor dem Event im Netz zum Herunterladen angeboten.Das Ergebnis der Schlacht fliesst direkt in die weitere strategische Planung ein.

Weitere Rahmenhandlungen flechten wir dynamisch in den Event ein. Sie sollen dazu dienen, die Teilnehmer "in die Lage" zu versetzen und eine spannende, konsistente, Story zu entwickeln, die einer Dramaturgie folgt und die Interessierte und Teilnehmer dazu bringt, regelmäßig dem weiteren Verlauf des Events zu folgen. Sie sollen aber auch Aspekte des Spiels, die in der Hauptrahmenhandlung regelmäßig zu kurz kommen hervorheben.Da geht es um Spezialeinsätze, Geiselbefreiung, Aufklärung und ähnliches. Eine dieser Rahmenhandlungen betrifft zum Beispiel die Reporterin Alberta Broccoli, die in den meisten BF- Foren schon mit einem Artikel vertreten ist.

F: Wie realisiert Ihr das im Spiel ?

Die Hauptrunden werden wie bei einem normalen BF2 Spiel laufen. Problematisch wirds bei den Sondereinsätzen, die Spieleengine ist ja bekanntermaßen nicht besonders ergiebig aber wir werden vieles über die Admins regeln, die als Schiedsrichter den Verlauf der Runden und das Erreichen der ziele überwachen. Dadurch sind wir nicht auf das typische Flaggenerobern angewiesen.

F: An wen richtet sich der Event?

Wir wollen die Spieler gewinnen, denen das "Vanilla"- Battlefield 2 mittlerweile zu wenig Spieltiefe bietet, die auch ein bischen was von Strategie und Rollenspiel mit drin haben wollen und eine Story über die sich zu reden lohnt. Die eine ewas dauerhaftere Spielergemeinschaft suchen ohne viel Clanverpflichtung aber mit viel spaß an der Zusammenarbeit.

Dafür sollte man alle zwei wochen eine Map spielen können und sich ab und zu im Forum melden um nichts zu verpassen. Was wir nicht wollen, sind Spieler, die sich nur anmelden um nichts zu erpassen und danach nie wieder auftauchen oder die typischen Forumstrolle. Es schadet nicht wenn man schon ein bischen Erfahrung in Battlefield 2 und militärisches Allgemeinwissen hat, aber das ist auch nicht zwingend nötig.

F: Wofür steht der Name Pandora ?

Ihr kennt vielleicht den Begriff "Büchse der Pandora". Nach einer griechischen Sage war in der Büchse alles Böse und Schlechte eingeschlossen, also Hunger, Krieg, Krankheit, Tod, schlechte Charaktereigenschaften, Cheater Wink etc. und als einziges Gutes die Hoffnung. Die Götter haben den Menschen gesagt, die Büchse enthält alles Schlechte aber auch etwas Gutes, also bitte nicht öffnen weil sonst alles Schlechte über Euch kommt. Die Menschen haben sie natürlich aus Neugierde und Ignoranz trotzdem aufgemacht und seitdem ist alles Schlechte in der Welt und die Menschheit wird nur noch durch die Hoffnung auf Besseres getragen. Diese Geschichte fanden wir sehr passend für das was momentan im Irak passiert, man hat dort die Büchse der Pandora geöffnet und die Hoffnung hat einen schweren Stand zur Zeit.

F: Wie stark ist denn der Bezug zur Realität bei dem Event ?

Ihr spielt ja auf iranischem Boden, muß man sich da als MEC mit Ahmadinedschad identifizieren ?

Lol, gute Frage, natürlich nicht. Wir wollen den Event schon entlang der Realität spielen aber ohne Berührung zur konkreten Politik. Im Forum spielt das ganze zumindest keine Rolle zur Zeit.

F: Gibt es Schwierigkeiten ?

Es gab und gibt zwei Probleme, von denen wir aber eines schon

weitgehend gelöst haben. Nachdem die ursprünglichen Maintainer

den Event mit Website, Forum, Commandotool und allem umgesetzt

haben fehlte ihnen die Zeit, sich auch um die weitere

Organisation zu kümmern, wodurch der Event nur schwer in Fahrt

kam. Mittlerweile sind wir aber 6 Maintainer und können uns um

einiges mehr kümmern, was dem Event auch gut tut.

Abgesehen davon brauchen wir mehr Mitspieler, damit wir zuverlässig alle

zwei Wochen mit ausreichend Spielern auflaufen können und sich

auch was im Forum entwickelt. Zur Zeit spielen bei uns

verschiedene Clans, die ja auch duerch ihre wars stark belastet

sind und wenn einer den Event absagt ist immer sofort das

Gleichgewicht der Truppen gestört. Da brauchen wir Leute, die

dauerhaft mitmachen und bei Bedarf auch mal einspringen können.

F: Wie wollt Ihr die neuen Spieler gewinnen ?

Zunächst mal durch den Event an sich natürlich, zudem gibt es spezielle Signaturen für alle Teilnehmer und wir sind dabei, Orden und Auszeichnungen zu entwickeln, die die Truppen verleihen können. Die kommen natürlich auch in die Signaturen, so das diese schon was besonderes sind. Zusätzlich wollen wir regelmäßig in den BF- Foren über den Eventverlauf berichten.

F: Gibt es ein alternatives Ranking ?

Gute Frage, zur Zeit nein, aber ich würde das nicht ausschliessen wollen. Erstmal muß der Event ins Rollen kommen.

F: Wo kann man sich denn anmelden ?

Am besten einfach im Forum melden, die Truppenleitungen und Maintainer kümmern sich dann um alles weitere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

außer bf2 brauchst du noch die zu spielenden custom maps. diese werden von dem maintainer-team erstellt und verteilt (zum download angeboten), wenn sie gebraucht werden.da wir planmäßig nur jeden zweiten sonntag spielen, sollte es auch mit dem mitmachen nicht so schwer werden. wer trotzdem mal nicht kann, braucht sich keine sorgen zu machen, eine regelmäßige teilnahme ist jedoch trotzdem vorausgesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

op3.png

MEC - Truppen gelingt Schlag gegen USMC- Versorgung

[07.07.2006, udp] Nach einer Verlautbarung der iranischen Armeeführung ist den MEC- Truppen

in der Nacht auf den 07. Juli ein entscheidender Schlag gegen ein Versorgungsdepot des

USMC gelungen. Dabei seien wertvolle Versorgungsgüter, Material der elektronischen Kriegs-

führung und Ersatzteile für Panzereinheiten zerstört worden.

"Der Angriff wurde sorgfältig vorbereitet und gegen 05:00 Uhr morgens nördlich der Stadt

Abbas von dafür eigens zusammengestellten Einsatzkräften durchgeführt. Der Einsatz war

von überragendem Erfolg gekrönt. Die dabei erlittenen Verluste sind vergleichsweise

geringfügig, der Großteil der Kräfte konnte sicher zu seinen Einheiten zurückkehren. Die

gefallenen Soldaten werden als Helden in die Geschichte unseres Landes eingehen." so

ein Sprecher der Armeeführung.

Der Angriff trifft nach Ansicht von Beobachtern das US- Marine Corps an einer empfind-

lichen Stelle, denn durch die schnellen Geländegewinne des USMC ist die Front stark aus-

gedünnt und die Versorgungswege sind entsprechend weit. "Es wäre nicht überraschend,

wenn das USMC gewonnenes Gelände jetzt wieder aufgeben würde um die Front zu ver-

kürzen.", so ein Beobachter, "es ist nur die Frage, ob dies im Norden oder eher im Osten

der Front der Fall sein wird."

Schon jetzt ist zu beobachten, dass die Truppen des MEC ungeahnten Zulauf von Frei-

willigen erhalten. Diese hochmotivierten Soldaten verleihen den MEC Truppen neuen

Truppengeist und könnten dazu beitragen, im Schlachtverlauf eine Wende herbeizuführen.

Die kommenden Entwicklungen in dieser Kampagne wird man sorgfältig beobachten müssen.

______________________________________________________________

Nähere Informationen zu Operation Pandora Trigger findet Ihr unter:

www.operation-pandora.de

und regelmäßig in diesem Thread.

op3.png

Amerikanische Reporterin durch MEC- Truppen gefangen genommen

[08.07.2006, udp] Die amerikanische Reporterin Alberta C. Broccoli wurde offensichtlich im Umfeld

des gestrigen Angriffes von Spezialeinheiten der MEC- Truppen zufällig aufgegriffen und ge-

fangengesetzt. Dies berichtete der Pressesprecher des iranischen Revolutionsrates heute morgen.

"Frau Broccoli befand sich offensichtlich zufällig am Einsatzort und sollte aus der Kampfzone evakuiert

werden. Dabei geriet der Konvoi jedoch in einen Hinterhalt unserer Truppen und mußte sich ergeben.

Es gab keine Verluste, auch Frau Broccoli geht es den Umständen entsprechend gut. Die

Umstände ihrer Gefangennahme werden zur Zeit von uns geklärt, Frau Broccoli geniest die

Gastfreundschaft unseres Landes und wird aller Voraussicht nach schon bald wieder frei sein."

Frau Broccoli hatte als "eingebettete Reportin" den Feldzug der amerikanischen Truppen

unmittelbar begleitet und wird unseren Lesern durch ihre kritische Berichterstattung in

Erinnerung sein. Es ist zu hoffen, das ihr Engagement für die Belange der Vevölkerung und ihre

Berichterstattung über die menschliche Seite dieses Krieges ihr auch auf gegnerischer Seite den

entsprechenden Respekt eingebracht haben. Die Gefangennahme der Reporterin ist ein weiterer

Erfolg der MEC- Truppen, die sich jetzt ausreichender medialer Aufmerksamkeit sicher sein

können. Es ist zu hoffen, das die MEC- Seite Frau Broccoli entsprechend behandeln wird.

Wir werden in dieser Sache auch weiter laufend berichten.

______________________________________________________________

Nähere Informationen zu Operation Pandora Trigger findet Ihr unter:

www.operation-pandora.de

und regelmäßig in diesem Thread.

bearbeitet von Operation-Pandora.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha!

kann man jetzt hier die Pressenachrichten der Kampagnen Posten?

Ich glaub nämlcih wenn ich damit anfangen würde, wären meine Posts ziemlich schnell gelöscht <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.