Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TanteEmma

[BTW Spezial] Interview mit die Linke

Recommended Posts

Hier also der Thread zum Interview mit den Linken. Bitte diskutiert sachlich und dem Thema angemessen. Entgleisungen jeglicher Art werden wir begutachten und notfalls auch bestrafen. Zum melden eines Posts bitte den "Melden" Button nutzen smile.gif Der Thread wird mit der Freigabe der News geöffnet.

Nun Viel Spaß!

bearbeitet von TanteEmma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, Ok. Aber wo ist das Interview?

Vergiss nicht das wir faulen direkt was zum draufklicken brauchen.^^

fixed :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zugegebenermassen ist mir das Vokabular in Teilen etwas zu sehr ideologisch geprägt. Auch wenn die Verwendung des Wortes "Proletariat" sicherlich an sich erstmal wertfrei ist, so ist es im letzten Jahrhundert von beiden Blockseiten doch leider ziemlich deutlich ideologisch verbrannt worden. Das hätte echt nicht sein muessen.

Ansonsten lese ich von Seiten der Linken zu den besprochenen Themen eigentlich nichts neues. Wenn man auch vorher schon mal gewillt war sich auf die Partei (abseits des Böse-Kommunisten Geschreis) einzulassen, dann weiss man eigentlich, dass die Abeordneten der Linken mit ihren Abstimmungen oft auch wirklich diese Positionen stuetzen. Das kann man den Gruenen z.B. ja leider nicht mehr zu Gute halten, geschweige denn wohl von der FDP erwarten, wenn es am Ende dann wirklich um die Macht geht. Wobei die es ja nun auf Bundesebene schon eine Weile nicht mehr waren... vielleicht gibt es ja doch noch eine positive Ueberraschung.

Zu den Kommentaren auf der Hauptseite bzg. alles Ex-SEDler: Bevor ihr losbrüllt solltet ihr euch vielleicht mal etwas genauer informieren. Spätestens mit dem Zusammenschluss aus WASG und PDS ist die Partei wohl eher eine linke SPD denn eine kommunistische SED. Davon abgesehen bekennt sich die Linke offen zum Grundgesetz... das Geschrei von wegen, dass die alle nur die DDR wiederhaben wollen, ist einfach nur vollkommen hirnlose Polemik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na Ja, mag ja schon sein das die Ex-SEDler ihre DDR nicht wiedehaben wollen.

Viele der ehemaligen Führungskräfte der DDR und SED wissen ja aus eigener Erfahrung was im real-existierenden Sozialismus alles schief gelaufen ist.

Allerdings hat die WASG damals auch viele linke Spinner aus dem Westen angezogen, die vorher im Westen gelebt haben und die DDR nie selber erlebt haben - ausser als bessere Alternative zur BRD.

Mit den Typen ist die Linke wiederum etwas kommunistischer geworden als die alte PDS...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich unterstelle dir jetzt einfach mal, dass du dich noch nicht einmal ansatzweise mit dem auseinandergesetzt hast, was du da behauptest. Die Linke hat wie jede Partei ihre Fluegel und das ist es auch schon. Dem linken/kommunistischen Fluegel allerdings eine derartige Dominanz zu unterstellen, dass du die Partei weiter "links" als die PDS siehst, entbehrt jeglicher sachlichen Grundlage. Wenn du sowas behauptest, dann leg bitte auch mal ein paar Belege dafuer auf den Tisch. Das Parteiprogramm gibt es jedenfalls nicht her... da muessen sich die offensichtlich so stark vertretenen Kommunisten wohl ausnahmsweise mal zurueck gehalten haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Unterschied zu anderen richtet sich unsere Kritik nicht gegen die Spiele, sondern gegen die prekären Arbeitsbedingungen in der Spielebranche. Hire-and-Fire, überlange Arbeitszeiten, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz, Ausbeutung von Praktikantinnen und Praktikanten und teils beschämend niedrige Entlohnungen sind dort weit verbreitet.

Das zumindest ist ein Punkt, wo Dr. Sitte einmal Recht hat. Mitunter ist dieses Interviews das einzige, das darauf eingeht. In allen andere, sogar bei den Piraten wird das Thema Arbeit ausgespart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.