Jump to content
sid6.5

Dxtory - das bessere FRAPS?

Recommended Posts

Hat eigentlich noch wer das Problem, dass Audio und Video immer verschoben sind?

DxTory nimmt zwar die Tonspuren schön fein extra auf, und die haben auch die richtige Länge und alles.. aber die Tonaufnahme beginnt immer ein paar hundertstel früher. Wenn ich das irgendwie zusammenschneiden will und da was draus machen möchte, darf ich dann in Premiere erst sitzen und die Tonspur auf die Videospur abpassen. Da kann ich mir für die Tonaufnahme aber auch einfach gleich 'ne andere Software dann zulegen, wenn ich hinterher eh sitze und die Spuren passend legen muss -_-

Oftmals hab ich auch das Problem, dass der Ton, erstmal richtig gelegt, sich dann mitten beim abspielen wieder verschiebt. Und da kann ich nichtmal nachvollziehen woran das um Himmels Willen liegen nur liegen soll. Ich kann sehen, in den ersten 10 Sekunden passen meinetwegen die Schussgeräusche perfekt aufeinander. 30 Sekunden später sind Audio und Video wieder locker 2 Sekunden auseinander. Der Ton läuft aber original weiter(ich habe Musik im Hintergrund angehabt und kann anhand der Musik sagen, dass da keine Verlangsamung oder sowas vorliegen kann). Ich weiß da langsam nicht mehr weiter.

Ich weiß auch nicht, woran das liegen soll. Das Fehler scheint mir wirklich an DxTory selbst zu liegen. Gibt's vielleicht einfach 'ne Einstellung, die dann eben ggf. Tonspur direkt mit ins Video aufnimmt, dafür aber synchron? Weiß wer was?

Edited by Alvias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mittlerweile übrigens des Rätsels Lösung, falls das überhaupt wen interessiert hat(oder falls nochmal wer hier drüber stolpert):

Wenn ich in Premiere meine Audiospur auf 95% der Wiedergabegeschwindigkeit setze, während Video auf 100% bleibt, scheint alles zu stimmen. Die 5% hört man leider so nicht wirklich, mit dem Ohr. Deswegen war ich auch der Meinung, dass die Audiospur eigentlich stimmt, denn selbst bei der Musik ist mir das nicht aufgefallen. Eugh. Bisschen schwere Geburt irgendwie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat eigentlich noch wer das Problem, dass Audio und Video immer verschoben sind?

DxTory nimmt zwar die Tonspuren schön fein extra auf, und die haben auch die richtige Länge und alles.. aber die Tonaufnahme beginnt immer ein paar hundertstel früher.

Beide Tonspuren oder nur eine?

Das Problem habe ich hier nicht.

Deine DiskFPS sind beim Aufnehmen aber schon konstant?

Ich weiß auch nicht, woran das liegen soll. Das Fehler scheint mir wirklich an DxTory selbst zu liegen. Gibt's vielleicht einfach 'ne Einstellung, die dann eben ggf. Tonspur direkt mit ins Video aufnimmt, dafür aber synchron? Weiß wer was?

Was meinst du mit "direkt ins Video aufnimmt" ?

Ich habe mittlerweile übrigens des Rätsels Lösung, falls das überhaupt wen interessiert hat(oder falls nochmal wer hier drüber stolpert):

Wenn ich in Premiere meine Audiospur auf 95% der Wiedergabegeschwindigkeit setze, während Video auf 100% bleibt, scheint alles zu stimmen.

In dem Fall wird die Audiospur aber kürzer als die Videospur?

Da stimmt etwas nicht bei deiner Aufnahme, bzw. bei den Einstellungen deines Projekts.

Extrahierst du zuerst die Tonspuren als wav bevor du dann alles in Premiere packst?

Kann mir evtl. jemand mit meinen ruckelnden Videos helfen? Mal kurz zu meinen Settings:

-Codec UT YUV420 und UT RGB getestet

-Auflösung 640x480 bei 30 FPS und bei 40 FPS getestet = ruckelt beim Ansehen beides

-Output Format AVI

-ansonsten eigentlich alles auf Standard

-Festplatte macht nur 50 MBit/s

PC:

-Intel Core i7 870

-GTX570

-8GB RAM

Wenn ich das auf 60 FPS laufen lasse geht es zwar flüssig, aber mir werden die Videos dann zu groß... :confused:

Bei der Aufnahme zeigt dir DxTory die "Disk" FPS an - also mit wievielen FPS auf die Festplatte aufgenommen wird.

Ist die Festplatte zu langsam, dann bekommst du da keinen konstanten/flüssigen Wert.

Nimmst du tatsächlich mit 30 DiskFPS auf?

Edited by sid6.5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der DiskFPS hab ich aber auch. Ich habe für solche Sachen (was Video/audio Bearbeitung angeht) einen extra PC. Dort schafft die Platte auch nur 42MB/s. Ruckelt auch wenn ich dort BF3 Videos aufnehme wie sau. Dort ist ebenfalls ein Phenom x6 verbaut, 16GB Ram und ne 560er Graka...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das mit der DiskFPS hab ich aber auch. Ich habe für solche Sachen (was Video/audio Bearbeitung angeht) einen extra PC. Dort schafft die Platte auch nur 42MB/s. Ruckelt auch wenn ich dort BF3 Videos aufnehme wie sau. Dort ist ebenfalls ein Phenom x6 verbaut, 16GB Ram und ne 560er Graka...

Ich hab jetzt nicht so ganz verstanden was du mir sagen willst. :)

Beispiel:

  • eingestellte Aufnahme FPS = 30

DiskFPS MUSS während der Aufnahme dann konstant 30 FPS (wird zwischen 29 und 30 entwas hin und her springen) sein.

Wenn das nicht der Fall ist, dann ist die Festplatte zu langsam, und die Aufnahme wertlos.

Das bedeutet man reduziert entweder die Einstellungen für die Auflösung der Aufnahme, oder die FPS der Aufnahme.

Wenn man das Aufnahmeformat von RGB auf YUV ändert reduziert das die Dateigröße und somit die Anforderungen an die Festplatte (siehe 2. Post in diesem Thema)

Wenn man 2 oder mher so langsame Platten im System hat dann bietet DxTory auch die Möglichkeit eine Aufnahme auf diese Platten zu verteilen (FileFormat -> RAWCap | Aufnahme muss dann mit dem RawCapConv gejoined werden).

d.h. man hat dann x*50MB/sec zur Verfügung.

PS. vom UT Video Codec gibt es eine neue Version mit verbesserter Performance (CPU Last) http://umezawa.dyndns.info/archive/utvideo...-11.1.0-win.exe

Edited by sid6.5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beide Tonspuren oder nur eine?

Beide. Meine Stimme, aber auch die entsprechenden Outs.

Das Problem habe ich hier nicht.

Deine DiskFPS sind beim Aufnehmen aber schon konstant?

Ja, klar, konstante 30. Da hab ich schon drauf geachtet gehabt. Hin- und wieder bei hoher Belastung droppen die FPS mal für einen winzigen Moment auf 29FPS, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das so ein riesiges Problem ist?

Was meinst du mit "direkt ins Video aufnimmt" ?

Ugh, ja, das war vielleicht etwas sehr frei ausgedrückt. Ich hatte da an eine Lösung gedacht, die die Tonspur(en) so aufnimmt, dass sie direkt im .avi drin sind, ohne, dass ich sie vorher erst extrahieren muss. Quasi so wie Fraps das immer macht. Das ist jetzt aber erstmal überflüssig, dadurch, dass ich ja die entsprechende Lösung habe.

In dem Fall wird die Audiospur aber kürzer als die Videospur?

Da stimmt etwas nicht bei deiner Aufnahme, bzw. bei den Einstellungen deines Projekts.

Extrahierst du zuerst die Tonspuren als wav bevor du dann alles in Premiere packst?

Andersrum, Video ist kürzer als Audio(Audio wird etwas langsamer wiedergegeben, ergo streckt sich die Tonspur dann).

Ansonsten, ja, dass bei meiner Aufnahme etwas nicht stimmt, ist mir natürlich klar. Ich weiß aber nicht, was. Ich habe an den Audioeinstellungen schon rumgespielt gehabt, aber hatte immer und jedes Mal das selbe Problem. Momentan laufen die Speakers bei der Aufnahme mit PCM 48k Hz auf 16bit, Stereo(waren afair einfach die Standardeinstellungen?)

Ja, die Tonspuren extrahiere ich zuerst. Dann habe ich zwei .wavs die entsprechend den selben Namen haben wie das .avi, aus dem ich sie extrahiert habe. Ich stecke sie dann in Premiere und lasse sie allesamt bei 0:00 starten und laufen.

Die Tonspuren und die Videospur haben direkt nach der Extraktion, ohne dass ich weiter dran rumspiele, immer exakt die selbe Länge(Minuten und Sekunden stimmen überein). Wenn ich dann aber entsprechend Video und Audio laufen lasse, ist der Ton halt minimal zu schnell. Das Problem ist nicht nur bei Premiere so. Ich kann auch den Ton in winamp abspielen und gleichzeitig das Video starten, da gibt es das selbe Problem. Stelle ich den Ton auf 95% Wiedergabegeschwindigkeit, passt es zu 100%(Ich hatte ja das 13-Minuten-Gameplayvideo gepostet, falls du das gesehen hast im BF3-Videobereich. Da ist die Audiospur auch auf 95% Wiedergabegeschwindigkeit, und dann passt es perfekt, und zwar über volle 13 Minuten Dauer).

Ich habe mittlerweile auch schon herausgefunden, wo DxTory immer die Zeit für die Aufnahme hernimmt. Wenn ich eben nach 13 Minuten die Aufnahme beende, dann habe ich oben links in der Ecke eben noch knapp 30 Sekunden lang die orangenen Frames, unter denen "Fin" steht.

Ich würde dir ja die Originalfiles zukommen lassen, damit du selbst an denen rumspielen kannst, aber bei 1GB/Minute ist das bei mir schon herzlich schmerzhaft gerade so am Limit. Bei momentan DSL3k dauert da der Upload eben seine 7 oder 8 Stunden |:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was meinst du mit "direkt ins Video aufnimmt" ?

Ugh, ja, das war vielleicht etwas sehr frei ausgedrückt. Ich hatte da an eine Lösung gedacht, die die Tonspur(en) so aufnimmt, dass sie direkt im .avi drin sind, ohne, dass ich sie vorher erst extrahieren muss. Quasi so wie Fraps das immer macht. Das ist jetzt aber erstmal überflüssig, dadurch, dass ich ja die entsprechende Lösung habe.

Also vielleicht zum besseren Verständniss. :)

avi (Audio Video Interleave) ist ein sogenannter Container (wie mkv, mp4, ts, mpg, etc.)

der Container kann nun eine vielzahl von informationen enthalten (Videostream(s), Audiostream(s), Untertitel, etc.)

der Unterschied zwischen den Aufnahmen die FRAPS erstellt, und denen die DxTory erstellt ist, dass FRAPS das Audio des Spiels und des Mikrophones in einen Audiostream aufnimmt.

DxTory erstellt hingegen einen 2.

Fraps:

-avi

-- Videostream (FRAPS Codec)

-- Audiostream (PCM)

DxTory:

-avi

-- Videostream (UT Video Codec, oder ein andere der eingestellt wurde)

-- Audiostream 1 (PCM) Spielsound

-- Audiostream 2 (PCM) Mikrophone

In dem Fall wird die Audiospur aber kürzer als die Videospur?

Da stimmt etwas nicht bei deiner Aufnahme, bzw. bei den Einstellungen deines Projekts.

Extrahierst du zuerst die Tonspuren als wav bevor du dann alles in Premiere packst?

Andersrum, Video ist kürzer als Audio(Audio wird etwas langsamer wiedergegeben, ergo streckt sich die Tonspur dann).

Ansonsten, ja, dass bei meiner Aufnahme etwas nicht stimmt, ist mir natürlich klar. Ich weiß aber nicht, was.

Sind BEIDE Tonspuren kürzer oder nur eine?

Wenn du die Aufnahme direkt in z.B. Windows MediaPlayer abspielts (da wirst du dann beide Audiospuren gleichzeitig hören wegen eines Bugs im Windows avi splitter), ist das da dann auch nicht synchron?

Das Problem ist nicht nur bei Premiere so. Ich kann auch den Ton in winamp abspielen und gleichzeitig das Video starten, da gibt es das selbe Problem. Stelle ich den Ton auf 95% Wiedergabegeschwindigkeit, passt es zu 100%(Ich hatte ja das 13-Minuten-Gameplayvideo gepostet, falls du das gesehen hast im BF3-Videobereich. Da ist die Audiospur auch auf 95% Wiedergabegeschwindigkeit, und dann passt es perfekt, und zwar über volle 13 Minuten Dauer).

Ich hab zwar einiges an Erfahrung was DirectShow, Codecs und Container betrifft, aber darauf kann ich mir jetzt auch keinen Reim machen.

Was passiert wenn du nur das avi (nicht die wav files) in die timeline von Premiere gibts (Project mit den richtigen FPS einstellen)?

Dann musst du da eine video und eine audiospur in der timeline haben. Ist die dann auch schon nicht mehr synchron?

Wenn ich eben nach 13 Minuten die Aufnahme beende, dann habe ich oben links in der Ecke eben noch knapp 30 Sekunden lang die orangenen Frames, unter denen "Fin" steht.

Wenn du die Aufnahme beendest, dann muss DxTory erst noch den Container abschließen - ansonsten ist die avi korrupt. Das kann je nach Festplattengeschwindigkeit und Aufnahmedauer etwas dauern. Dass dies dein Problem verursacht kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. :S

Edited by sid6.5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sind BEIDE Tonspuren kürzer oder nur eine?

Wenn du die Aufnahme direkt in z.B. Windows MediaPlayer abspielts (da wirst du dann beide Audiospuren gleichzeitig hören wegen eines Bugs im Windows avi splitter), ist das da dann auch nicht synchron?

Okay, ich habe also schon woanders noch einen Fehler, merke ich gerade. Wenn ich das .avi unter VLC oder Media Player Classic abspiele, bekomme ich NUR Video und gar kein Audio(Windows Media Player habe ich derzeit nicht installiert, aber VLC und Media Player Classic sollten als fairer Ersatz gelten, denke ich). Ich MUSS vorher auf jeden Fall das Audio extrahieren und es entweder über Winamp oder eben in Premiere laufen lassen, sonst bekomm ich gar keinen Ton.

Darauf bezog sich nämlich dann auch meine Frage, ob es eine Möglichkeit in DxTory gibt, das direkt mit ins AVI rein aufzunehmen. Die Erklärung, was .avi ist, ist dahingehend also leider ein wenig hinfällig(wenn auch sehr nett, danke) :/ Mir ist ja klar, dass DxTory Audio in zwei verschiedenen Channels aufnimmt, das ist ja einer der Vorteile von DxTory ggü Fraps o: Momentan kann ich mir meine Videos, die ich aufnehme, aber nur mit Ton anschauen, wenn ich den Ton extrahiere und dann die Audiospur und Videospur schön in Premiere packe(was natürlich immer ein bisschen lästig ist, wenn man nur mal kurz die ein oder andere Szene raussuchen möchte).

Was passiert wenn du nur das avi (nicht die wav files) in die timeline von Premiere gibts (Project mit den richtigen FPS einstellen)?

Dann musst du da eine video und eine audiospur in der timeline haben. Ist die dann auch schon nicht mehr synchron?

Ich habe sowohl eine Audio- als auch eine Videospur, aber meine Audiospur könnte ich genau so gut auch weglassen. Die ist leer. Nix, nada. Wenn ich nicht wenigstens eine der beiden .wavs inkludiere, höre ich rein gaaar nichts. Nicht ein Mucks.

Wenn du die Aufnahme beendest, dann muss DxTory erst noch den Container abschließen - ansonsten ist die avi korrupt. Das kann je nach Festplattengeschwindigkeit und Aufnahmedauer etwas dauern. Dass dies dein Problem verursacht kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. :S

Dass DxTory den Container erst noch abschließen muss, ist mir schon klar, und dass das natürlich bei einem 25GB-File auch entsprechend länger dauert auf einem recht handelsüblichen Heimrechner, das ergibt sich. Die Sache ist: Ich muss ja die Audiospur auf 95% stellen. Sie spielt langsamer. Ergo wird ist sie entsprechend länger als die Videospur(soweit klar, denke ich?). Diese Überlänge, schätze ich(!), entspricht in etwa dem, was da am Ende noch rumgearbeitet wird. MUSS es ja. Wenn ich den Start von Audio und den Start von Video zusammensetze, und dann Audio auf 95% setze, dann kommt hinten ja Überlänge raus. Das sind Extrasekunden. Wäre es vielleicht denkbar, dass DxTory auf meinem Rechner (aus welch diversen Gründen auch immer erstmal) beim abschließen noch weiterhin Ton mit in den Container schließt/verbuggt ist? Das würde bei 13 Minuten Gameplay die immerhin gut und gerne 30 Sekunden Überlänge vom Ton erklären..

(Hilft es vielleicht, wenn ich dir Screenshots zeige, wie die Audio- und Videospuren bei mir liegen, oder kannst dus dir auch so denken?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sind BEIDE Tonspuren kürzer oder nur eine?

Wenn du die Aufnahme direkt in z.B. Windows MediaPlayer abspielts (da wirst du dann beide Audiospuren gleichzeitig hören wegen eines Bugs im Windows avi splitter), ist das da dann auch nicht synchron?

Okay, ich habe also schon woanders noch einen Fehler, merke ich gerade. Wenn ich das .avi unter VLC oder Media Player Classic abspiele, bekomme ich NUR Video und gar kein Audio(Windows Media Player habe ich derzeit nicht installiert, aber VLC und Media Player Classic sollten als fairer Ersatz gelten, denke ich).

Welches Windows? Vista, 7 ?

Ein fehlender Windows MediaPlayer bedeutet auch fehlende DirectShow fixes (die über Windows Update verteilt werden). Das ist VLC zwar egal weil es nicht DirectShow nutzt, aber Premiere, Vegas, WMP, etc. basieren alle auf DirectShow.

Es wundert mich sehr dass du in VLC ein Bild bekommst wenn du die avi Datei abspielts, denn selbst version 2.0.1 unterstützt den UT-Video Codec noch nicht (ich glaub du hast geschrieben du verwendest den?). Du solltest in VLC eigendlich nur den Ton hören.

Ich MUSS vorher auf jeden Fall das Audio extrahieren und es entweder über Winamp oder eben in Premiere laufen lassen, sonst bekomm ich gar keinen Ton.

Also wenn du in DxTory für den AudioCodec PCM mit Format 48000Ht, 16 bit, Stereo drin hast, dann kann ich mir nicht erklären warum du beim Abspielen des avi's keinen Ton bekommst... :S

Momentan kann ich mir meine Videos, die ich aufnehme, aber nur mit Ton anschauen, wenn ich den Ton extrahiere und dann die Audiospur und Videospur schön in Premiere packe

Und da kommt bei mir schön langsam die Vermutung auf dass an deinem System etwas "verpfuscht" ist. Denn das ist wirklich nicht der Normalzustand.

Du hast keine CodecPacks wie z.b. CCCP oder K-Lite installiert hoffe ich?

Wobei wenn du nicht mal den Windows MediaPlayer drauf hast.... hast du dir evtl. so ein Windows Lite Installer Image gebastelt?

Was passiert wenn du nur das avi (nicht die wav files) in die timeline von Premiere gibts (Project mit den richtigen FPS einstellen)?

Dann musst du da eine video und eine audiospur in der timeline haben. Ist die dann auch schon nicht mehr synchron?

Ich habe sowohl eine Audio- als auch eine Videospur, aber meine Audiospur könnte ich genau so gut auch weglassen. Die ist leer. Nix, nada. Wenn ich nicht wenigstens eine der beiden .wavs inkludiere, höre ich rein gaaar nichts. Nicht ein Mucks.

Okay, dann muss wirklich etwas grundlegendes an deiner Windows Installation hapern. Das deutet schon sehr auf ein Problem mit DirectShow/Codecs hin.

Wenn du die Aufnahme beendest, dann muss DxTory erst noch den Container abschließen - ansonsten ist die avi korrupt. Das kann je nach Festplattengeschwindigkeit und Aufnahmedauer etwas dauern. Dass dies dein Problem verursacht kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. :S

Dass DxTory den Container erst noch abschließen muss, ist mir schon klar, und dass das natürlich bei einem 25GB-File auch entsprechend länger dauert auf einem recht handelsüblichen Heimrechner, das ergibt sich. Die Sache ist: Ich muss ja die Audiospur auf 95% stellen. Sie spielt langsamer. Ergo wird ist sie entsprechend länger als die Videospur(soweit klar, denke ich?). Diese Überlänge, schätze ich(!), entspricht in etwa dem, was da am Ende noch rumgearbeitet wird. MUSS es ja. Wenn ich den Start von Audio und den Start von Video zusammensetze, und dann Audio auf 95% setze, dann kommt hinten ja Überlänge raus. Das sind Extrasekunden. Wäre es vielleicht denkbar, dass DxTory auf meinem Rechner (aus welch diversen Gründen auch immer erstmal) beim abschließen noch weiterhin Ton mit in den Container schließt/verbuggt ist? Das würde bei 13 Minuten Gameplay die immerhin gut und gerne 30 Sekunden Überlänge vom Ton erklären..

(Hilft es vielleicht, wenn ich dir Screenshots zeige, wie die Audio- und Videospuren bei mir liegen, oder kannst dus dir auch so denken?)

Versuchen wir es mal anders herum. Anbei eine kurze Testaufnahme von mir.

http://dl.dropbox.com/u/8340048/bf3%202012...0-16-12-824.rar

  • UT-Video Codec
  • Audio0: PCM 48000 Hz, 16 bit, Stereo - Spielsound
  • Audio1: PCM 48000 Hz, 16 bit, Stereo - Mic (nichts aufgenommen, war stumm geschaltet)

Probier die mal bei dir abzuspielen und in Premiere einzufügen.

Wenn die bei dir auch nicht funktioniert, dann stimmt leider etwas mit deiner Windowsinstallation nicht.

Edited by sid6.5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.