Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

illMoh

Spiel ruckelt nach ca. 10 Minuten

Recommended Posts

2. Deine Grafikkarte ist auch nicht die schnellste . Hier sollte auf jedenfalls was besseres rein.

Also an der Grafikkarte kann der Fehler absolut nicht liegen. Der G71 ist für BF42 mehr als ausreichend.Auch das die "nur" über 512 Mb eigenen RAM(mit ner 256 Bit Anbindung) verfügt dürfte BF42 nicht zum ruckeln bringen.

Die Karte ist zwar "nur" ne Dx9 Karte,die aber über Shader 3.0 verfügt. Am besten kann man die Karte mit der 7900GTX vergleichen die sich von der 7950GT nur im 100 Mhz höheren Chip-/Speichertackt unterscheidet.

Ich habe BF42 mit ner 7800 GTX XXX problemlos spielen können allerdings hatte ich dort noch WinXP

Ich schätze das da die 2048 MB RAM Speicher schon ehr der Auslöser sein könnten.2 GB sind für Win 7 64 Bit zu wenig.Das merke ich immer wieder beim PC meines Dads (und der hat meinen alten OCZ Platinum DDR 400 RAM)

Dort läuft aber zum Bleistift Battlefield Heroes ohne Probleme. Und bei dem Pc meines Dads läuft noch ein alter Athlon 64 3700+(allerdings mit ner Radeon HD 4650 mit 1024 Mb eigenen RAM)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja also am System liegts definitiv nicht, weil als ich noch XP drauf hatte hats ja auch einwandfrei funktioniert. Wie gesagt irgendwas macht dem Spiel unter Windows 7 mit den Soundeinstellungen zu schaffen. Was den Arbeitsspeicher angeht so hab ich seit heute frisch 4 GB! :) (Der gleiche Hersteller, das gleiche Modell, die gleiche MHz und die gleiche CL, also kurz: die gleichen^^).

Werde damit nachher mal BF zocken, habe aber nicht wirklich große Hoffnung, dass sich da was ändert. :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaalso, das Ganze passiert immernoch allerdings wollt ich dann gerade nochma auf die ASUS umschalten und nun kann ich auch bei der ASUS keine Hardwarebeschleunigung mehr anhaken. Sprich irgendwas muss ich ausversehen umgestellt haben. Was prinzipiell ja keine schlechte Sache sein muss. Müsste jetzt nur noch wissen wieso weshalb warum und ob ich das ev. auch für die anderen Soundkarten "de- und aktivieren" kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja also am System liegts definitiv nicht, weil als ich noch XP drauf hatte hats ja auch einwandfrei funktioniert.

Kannst du nicht miteinander vergleichen. XP hat im Schnitt so um die 256 bis 512 MB im Leerlauf genutzt. Ich habe im Leerlauf nie mehr als 1/3 meiner 2 Gb gebraucht.

Jetzt das Win 7 64 Bit zieht sich dazu im Gegensatz dann doch knapp 1.8 Gb von den verfügbaren 8 Gb. Ohne das was anderes als Opera/AntiVir,der Logitech Treiber und die Nvidia Treiber laufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss jetzt gerade nicht ob Win 7 sowas wie ne "Hardwarebeschleunigung" hat (muss ich selbst erst mal suchen).Aber die hat bei Win XP öfter schon mal für ein ruckelndes Spiel gesorgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest -(HC83)-

Bei XP war das im DirectX Diagnoseprogramm zu aktivieren oder? Wenn ja, gehts bei 7 net mehr!

Und zum Thema Ram bei Windows 7! Mir hat es mal so ziemlich zur gleichen Zeit meine Graka und ein Ram Modul zerschossen gehabt, das heisst ich hatte nur noch 2GB Ram drin und darüber lief dann auch ein paar Tage die Onboardgraka und konnte ohne Probleme BF42 zocken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Äh ! Doch ! Du kannst nach wie vor das DirektX Diagnoseprogramm über "Dxdiag"aktivieren. Sogar in 2 Versionen (32 Bit und 64 Bit)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest -(HC83)-

Öhm,ja klar kann man das über den Befehl DXDiag aufrufen!

Mir ging's eher darum das man dort die Hardwarebeschleunigung aktivieren konnte.

sry: wenn ich mich da undeutlich ausgedrückt habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir ging's eher darum das man dort die Hardwarebeschleunigung aktivieren konnte.

Das wiederum finde ich auch nicht. Hab ich dich missverstanden :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest -(HC83)-

Nu nochmal! Die Hardwarebeschleunigung für den Sound konnte man bei WinXP über das DirectX Diagnoseprogramm

aktivieren bzw.deaktivieren.

Das geht unter Win7 nun nicht mehr, da so wie ich das jetzt rausgelesen habe, es standartmässig unter Win7 von der CPU berechnet wird!

jetzt muss das aber hingehauen haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.