Jump to content
Cendoor

Neues Gehäuse gesucht

Recommended Posts

Hallo miteinander,

 

ich bin auf der Suche nach einem neuen Gehäuse.

 

Welche Punkte mir wichtig sind:

 - nichts mit Lichtern, durchsichtig oder sonstigem Zeug

 - keine 5,25" Aufhängung

 - gute Verarbeitung, eventl. silent

 - keinen Maxitower

 

Welche Hardware zieht da rein?

Ein ATX Mainboard samt Prozessorkühler, eine 2,5" SSD, eine MSI R9 270x und ein normales Netzteil

Wichtig daher: Das Gehäuse sollte mind. 19cm breit sein (Proz.-kühler) und hinter dem PCI-E Slot soviel Platz haben, dass die 26cm meiner Graka in Frieden leben können.

 

Ich persönlich mag es sehr, wenn es im Gehäuse aufgeräumt ist und habe daher weder ein internes Laufwerk, noch eine 3,5" Festplatte. Vielleicht habt ihr mir ja was mit einfach auszubauenden Schächten? Außerdem brauche ich es so ruhig wie möglich, habe es schon so gut wie lautlos, da MSI Graka unter Last max. 1,1 Sonne ausgibt, aber falls was gutes Silenttechnisch drin ist, warum denn nicht? :shifty:

 

Vielen Dank schonmal für eure Vorschläge!

 

Gruß

Cendoor

Link to post
Share on other sites

Viel Glück bei der Suche, hab ewig nach ´nem Tower ohne 5,25" Schächte gesucht, gab´s einfach nich. Mittlerweile is mir einer bekannt, wäre ein "In Win 904", fällt aber bei deiner Suche raus, weil die Seitenteile aus Glas sind.

Guter Tipp also, mach entweder Abstriche bei deinen Ansprüchen, oder du wirst noch ewig suchen (hab mir dann selbst´n Coolermaster CM 690 II gekauft, bei ´nem Preis von 50€ kann man ja mal über die eigenen Ansprüche hinweg sehen).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hab mich für den Cooltek Antiphon entschieden und die Abstriche bei den entnehmbaren 5,25" Rahmen gemacht. Ich zitiere mich mal selbt aus meiner Amazonrezension, falls noch jemand Interesse an dem Gehäuse hat:

 

Qualität:
Das Gehäuse selbst ist wirklich sehr gut verarbeitet. Ich war beim auspacken wirklich leicht überrascht, da ich mir sicher war, dass beim einem so verhältnismäßig günstigem Silent-Gehäuse hier die größten Abstriche gemacht werden müssen.
Die Qualität ist wirklich gut, fast so gut wie bei einem LianLi Gehäuse. Beiliegen tun außerdem alle nötigen Schrauben, beispielsweise für den Mainboardausbau. Sogar Kabelbinder sind beigelegt, um bestmögliche Ordnung zu gewährleisten. Die gepolsterten "Wände" gefallen sehr gut. Außerdem gibt es für Festplatten (3,5" + 2,5") Einschubschienen. So müssen an Festplatten nur noch die beigelegten Schienen angesteckt werden und können problemlos eingeschoben werden, ohne verschraubt werden zu müssen. Kleines Manko im Vergleich zu Spitzenmodellen: die Einschubschienen richten sich zur Seite und nicht nach vorne, daher muss das Gehäuse aufgeschraubt werden, wenn man die Festplatte wechseln will. Bei Spitzenmodellen reicht hierbei oft die Öffnung der klappbaren Front.

Eingebaute Lüfter:
Von den drei eingebauten Lüfter befindet sich einer am oberen Teil des Gehäuses auf der hinteren Seite, sowie die zwei anderen unter den 5,25" Einschubschächten auf der Vorderseite. Die Lüfter lassen sich durch Bedienung des Lüfterreglers in drei Stufen einstellen: Volllast / Aus / Normal. Hierzu sei gesagt, dass man sie in der normalen Einstellung, die ich auch jedem empfehle, die Lüfter nur hörbar sind, wenn man sein Ohr an das Gehäuse hält. Unter Volllast allerdings sind sie allerdings viel zu laut, dass passt überhaupt nicht zum Konzept eines Silentgehäuses. Diese Funktion würde ich wirklich nur verwenden, wenn der PC bei einer sehr langen Spielesitzung oder ähnliches benötigt wird.

Grenzen des Gehäuses:
Ganz dringend zu beachten ist, dass der CPU Kühler maximal 15,5cm betragen sollte. Ich selbst habe mit dem Mugen3 wirklich extrem viel Glück gehabt. Zwischen Seitenabdeckung und CPU Kühler sind eventl. noch 0,1 - 0,2 cm Platz. Die Grafikkarte kann eine Länge von bis zu 33cm haben, dies sollte selbst für die heutigen Modelle reichen. Kleine Notiz für alle, die zwei Grafikkarten im Crossfirebetireb verwenden: Die angegebene Grafikkartenlänge von 33cm gilt nur für eine Karte! Die andere Karte darf dann max. 28cm Länge haben, da diese dann auf Höhe der 3,5" Einbauschächte läge. Leider ist es übrigens generell nicht möglich, die Einbauschächte auszubauen. Dies ist für mich leicht ärgerlich, da ich weder HDDs noch Laufwerke eingebaut habe, um hierbei keine Lautstärke zu produzieren.

Lautstärke / Dämmung:
Nun zum wohl wichtigsten Part eines Silentgehäuses: kann es wirklich Lautstärke reduzieren? Kurze aber klare Antwort: ja! Die guten "Füße" des Gehäuses nehmen dem Gehäuse jegliche Vibration. Außerdem war der Hersteller bei Verteilung der Dämmung alles andere als geizig. Das Dämmmaterial wurde an allen Seiten großzügig eingesetzt und schaffen es bei meinen Komponenten den Computer im Betrieb komplett lautlos zu machen. Durch die drei Lüfter entsteht außerdem eine sehr gute Wärmeableitung, daher kann auch meine Grafikkarte, die unter Volllast nur 1,1sonne von sich gäbe, trotzdem mit noch niedrigeren Lüfterdrehzahlen arbeiten und ist daher auch bei grafisch intensiven Spielen (zum Beispiel Battlefield 4) nahezu unhörbar.

 

Danke an alle für eure Hilfe!

Link to post
Share on other sites

"kleines Manko im Vergleich zu Spitzenmodellen: die Einschubschienen richten sich zur Seite und nicht nach vorne, daher muss das Gehäuse aufgeschraubt werden, wenn man die Festplatte wechseln will. Bei Spitzenmodellen reicht hierbei oft die Öffnung der klappbaren Front."

 

auch deine sog. "spitzenmodelle" haben die laufwerke zur seite (vor allem mid-big tower), weil vorne dran der lüfter ist ;) auf die schnelle mag mir jetzt kein tower einfallen, bei dem der/die frontlüfter im klappelement eingebaut sind (wobei es das sicher geben wird).

ansonsten schön, dass du eine gute wahl getroffen hast :)

Link to post
Share on other sites

"kleines Manko im Vergleich zu Spitzenmodellen: die Einschubschienen richten sich zur Seite und nicht nach vorne, daher muss das Gehäuse aufgeschraubt werden, wenn man die Festplatte wechseln will. Bei Spitzenmodellen reicht hierbei oft die Öffnung der klappbaren Front."

 

auch deine sog. "spitzenmodelle" haben die laufwerke zur seite (vor allem mid-big tower), weil vorne dran der lüfter ist ;) auf die schnelle mag mir jetzt kein tower einfallen, bei dem der/die frontlüfter im klappelement eingebaut sind (wobei es das sicher geben wird).

ansonsten schön, dass du eine gute wahl getroffen hast :)

 

Also mein Kumpel hat ein LianLi Gehäuse bei welchen man vorne die Fronttür öffnen kann, um dann die internen Festplatten raus und rein zu nehmen (natürlich auch noch mit SATA und Strom verbinden). Ich frage ihn mal welches Gehäuse dies ist wenn ich mal wieder bei ihm bin.

Finde das nur eine ziemlich coole Idee, wie oft man das natürlich braucht ist die andere Frage ;)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.