Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Blauer

Fette Lags neuerdings!

Recommended Posts

Huhu BF-Gemeinde.

Habe seit ich meinen neuen Rechner habe saumäßige Lags auf allen erdenklichen Servern. Sieht so aus, das etwa alle 10-20 Sekunden "Verbindungsprobleme" auftauchen und meine Ping dabei sichtbar hoch geht.

Virenscan usw. alles ohne Ergebniss. Hatte zwar Sasser drauf - allerdings erfolgreich (so hoffe ich) entfernt. Was mich ein wenig stutzig macht, ist das meine Festplatte ständig am rattern ist (auch jetzt hier im Moment). Vermute ich habe WinXP noch nicht richtig konfiguriert (Antispy/AdAware usw. hab ich gemacht).

Kumpel meinte ich solle eine feste IP-Adresse zuweisen - könnte mir jemand erklären wie das genau geht?! Hoffe das ist der Grund. Obwohl ich das mit meinem alten Rechner nicht gemacht habe.

Zur Info: Frisches Betriebssystem XP-Home ist drauf. Modem ist mit einer Standartnetzwerkkarte verbunden.

Bin dankbar für sämtliche Tips (auch was die Konfiguration von XP angeht).

Gruß "blauer" :)

Schau morgen Früh erst wieder hier rein.

Link to comment
Share on other sites

jo sicher ;)

Netzwerkumgebung>Netzwerkverbindungen anzeigen

mit rechter Maustaste auf die LAN-Verbindung und Eigenschaften anwählen, dann

Internetprotokoll wieder auf Eigenschaften und da denn die IP rein schreiben z.b. 192.168.0.10

und als Subnetz 255.255.255.0, Gateway kannst du weg lassen ausser du gehst über einen

Router oder anderen Rechner ins Netz.

Aber ich glaube nicht das die probs damit zusammenhängen.

Hast du alle Treiber (Chipsatz...) drauf?

p.s. interne Firewall aktiviert?

Link to comment
Share on other sites

glaub auch nich das es daran liegt...glaub ohne fetse ip hat man nur alle 2-3 min mal nen kurzen aussetzer...

hast du nen spezielles antivir prog zum sasser entfernen benutzt ?...ich hatte bei mein nachbar erfolg mit stinger.exe...

auch solltest du vor dem entfernen von sasser die systemwiederherstellung deaktivieren und dann am besten im abgesicherten modus nach sasser suchen...

adaware is auch ne idee...vielleicht wollen hunderte spywareprogs aufs i-net zugreifen... :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Die Sache mit der festen IP ist in deinem Falle garnicht so verkehrt.

Wenn ich mich recht erinnere kommst Du nicht online, wenn die Häkchen TCP/IP, etc. unter "Eigenschaften von LAN" (Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen) entfernt sind.

Das ist eigentlich nicht normal für einen Rechner der nicht im Netzwerk hängt und "nur" DSL benutzt. Hier liegt irgendwo der Hase begraben.

Das neue Mobo hat doch "LAN on Board", oder? Check' auch mal ab ob das im Bios deaktiviert ist, wenn Du schon mit deiner ollen Netzwerkarte online gehen willst. Warum haste die eigentlich wieder eingebaut?

Ansonsten, alte Karte raus, aktuelle Chipsatztreiber drauf (ja, auch für LAN) und nur auf einer Hochzeit tanzen...

Have a nice Day... :D

TG

Link to comment
Share on other sites

Moin

schau mal im Taskmanager nach was alles im Hintergrund läuft wenn es anfängt zu läggen.

Bei mir läggts nur noch wenn irgendwelche momentan unnütze Programme anspringen.

Link to comment
Share on other sites

lade dir mal adware und winsweep runter.

Mit adware machts erst mal die ganze Spyware weg, dann winsweep drüber laufen lassen und er löscht dir die Temporären Internetdatein.

Konnte so meinen Ping immer bei 20-30 und nicht nur bei 60-80 halten.

gib mal bei Ausführen msconfig ein, da kannst du die ganzen autostart Programme (auch Dealer) abschalten.

Deine reboot time wird's dir danken, hoffe konnte helfen.

Aber wenn dein Ping auf einmal so hoch geht, denke ich könnte es auch noch ein Wurm oder Virus sein.

Link to comment
Share on other sites

Hm, da du den PC ja neu hast liegt es nicht an dern Tamporären Dateien.

Würde die trotzdem nur zur Sicherheit löschen-

Start.Programme.Zubehör.Systemprogramme.Datenträgerbereinigung

Sonst kannst du noch versuchen die neuesten Treiber für deine Netzwerkkarte aufzuspielen.

Ich denke allerdings das sind von der Seite der Telekom bedingte Probleme. ;)

Wenn du weiter damit zu kämpfen hast würd ich einfach mal bei der Telekom durchklingeln lassen und

nen bisschen druck machen. :)

Link to comment
Share on other sites

und noch einige unnütze dienste in der verwaltung deaktivieren, wir können die via ts ja mal durchgehen.

indexdienst und systemwiederherstellung deaktivieren, da die pladde vermutlich auf dem letzten loch pfeift.

stell mal fest, mit welchen übertragungsmodus deine pladde hat und check im gerätemanager ob sie auch in diesem arbeitet, mit dem sis ide treiber geht das sehr gut.

pladde an ide 1 angeschlossen ? lw´s an ide 2, richtig gejumpert (master, slave ?).

bei deinem board wird der cpu fsb doch auch gejumpert, bei deinem xp 2400 also auf 133 (266) stellen.

bios-einstellungen durchgehen z.b. agp speed richtig eingestellt ?

mit start/ausführen/cmd dann ping www.netcologne.de die pingzeit auch ausserhalb von games mal checken.

bis säter.......... :P

Link to comment
Share on other sites

Jau, erstmal :danke: für diese Tips! Ein wenig Verbesserung konnte ich schon feststellen...läuft aber immer noch nicht rund. Sobald ich des Rätsels Lösung gefunden habe, sag ich mal Bescheid an was es gelegen hat.

Bis dann. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Wieviel Arbeitsspeicher hast du ? Du weisst das XP ein RAM Fresser ist ?

Link to comment
Share on other sites

Problem gelöst! Kiste funzt jetzt wie Sau (im Vergleich zu meiner alten Schranzgurke)! :D*lol*

Hatte mir 'nen Wurm eingefangen. Problem war dieses Drecksding zu erkennen. Befand sich im Systemstart als scheinbar popeliges Windows Update (navmgrd.exe).

Dachte erst, das wär 'ne ganz normale Win-update Funktion. *argh* Mit Antivir war da nichts zu machen. Aber Sophos hat geholfen (Daaanke nochmals an nordlicht). ;)

Vermutlich ein alter Hund, aber für'n DAU wie mich ganz schön viel Aktion das Teil zu entfernen -> siehe hier:

Erläuterung:

W32/Rbot-I ist ein Wurm, der versucht, sich über remote Netzwerkfreigaben zu verbreiten. Er enthält auch Backdoortrojaner-Funktionalität, wodurch unbefugter Fernzugriff auf den infizierten Computer mittels IRC-Kanälen möglich wird, während der Wurm als Dienstprozess im Hintergrund läuft.

W32/Rbot-I verbreitet sich auf Netzwerkfreigaben mit einfachen Kennwörtern, nachdem das Backdoortrojaner-Element den entsprechenden Befehl von einem remoten Anwender erhalten hat.

W32/Rbot-I kopiert sich als NAVMGRD.EXE in den Windows-Systemordner.

W32/Rbot-I erstellt Einträge in der Registrierung an folgenden Stellen, damit er beim Systemstart aktiviert wird. Er erstellt diese Einträge alle 60 Sekunden, in denen er aktiv ist, neu:

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunServices

HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

W32/Rbot-I erstellt die folgenden Registrierungseinträge alle 120 Sekunden:

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Ole\EnableDCOM = "N"

HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa\restrictanonymous = "1"

W32/Rbot-I versucht außerdem alle 120 Sekunden, Netzwerkfreigaben auf dem Host-Computer zu löschen, u.a.C$, D$ und ADMIN$.

Wiederherstellung:

Bitte folgen Sie den Hinweisen zum Entfernen von Würmern.

Überprüfen Sie Ihre Administratorkennwörter und die Sicherheit in Ihrem Netzwerk.

Sie müssen außerdem die folgenden Registrierungseinträge bearbeiten, sofern sie vorhanden sind. Lesen Sie bitte die Warnung über das Bearbeiten der Registrierung.

Klicken Sie in der Taskleiste auf Start|Ausführen. Geben Sie "Regedit" ein und drücken Sie Enter. Es öffnet sich der Registrierungseditor.

Bevor Sie die Registrierung verändern, sollten Sie ein Backup erstellen. Klicken Sie im Menü "Registrierung" auf "Registrierungsdatei exportieren", wählen Sie als Exportbereich "Alles" und speichern Sie Ihre Registrierung als Backup.

Suchen Sie unter HKEY_LOCAL_MACHINE die Einträge:

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunServices\

Löschen Sie alle Verweise auf die von Ihnen gelöschte Datei.

Jeder Benutzer hat einen Registrierungsbereich namens HKEY_USERS\[Codeziffer des Benutzers]\. Suchen Sie für jeden Benutzer den Eintrag:

HKU\[Codeziffer]\Software\Microsoft\Windows\

CurrentVersion\Run\

Entfernen Sie alle Verweise auf die von Ihnen gelöschte Datei.

Schließen Sie den Registrierungseditor.

Um DCOM wieder zu aktivieren, können Sie die Registrierung bearbeiten, es ist jedoch empfehlen, dafür lieber Dcomcnfg.exe zu verwenden.

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft-Artikel 825750.

Die Einstellung HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa\restrictanonymous = "1" lässt die Aufzählung von SAM-Konten und -Namen nicht zu. Der Standard ist "0". Er kann über die Lokale Sicherheitsrichtlinie geändert werden. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Artikel 246261.

Link to comment
Share on other sites

Endlich FH/Battlegroup & Desert zoggen und natürlich das gute alte Vanilla!

Zieht euch warm an! ;)*lol*

Link to comment
Share on other sites

Endlich FH/Battlegroup & Desert zoggen und natürlich das gute alte Vanilla!

Zieht euch warm an! ;)  *lol*

*zitter* :D

Schön, jetzt sind auch die großen Server und die geilen Mods kein Hindernis mehr :)

Link to comment
Share on other sites

Endlich FH/Battlegroup & Desert zoggen und natürlich das gute alte Vanilla!

Zieht euch warm an! ;)  *lol*

*zitter* :D

Schön, jetzt sind auch die großen Server und die geilen Mods kein Hindernis mehr :)

Link to comment
Share on other sites



  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.