Jump to content
D4rk][M4triX

TFT bildschirm

Recommended Posts

hi, ich bin am überlegen, ob ich mir net nen neuen bildschirm kaufen soll, da meiner net mehr der beste is.

da stellt sich mir aber noch die frage was man zum zoggen braaucht, reichen 8 ms?? es gibt zwar schon welche mit 2 ms aber da ich noch in der lehre bin und den führerschein am machen bin hab ich net sooo mega viel geld übrig!!!!

was könnt ihr mir empfehlen?

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, also 8ms reichen locker.

Ich hatte vorher nie nen TFT und an meinem neuen BenQ FP91G+ hatte ich nie den Eindruck von Schlieren oder sonstwas.

Generell würden schon Panels mit 12ms reichen, selbst bei 16ern braucht man nur ne kurze Umgewöhnungszeit.

Die für mich größte Umgewöhnung war die plötzlich so riesige Bildfläche und die hohe Auflösung, aber an sowas gewöhnt man sich ja schnell und gerne ;)

Noch ein Tipp zum TFT-Kauf: Ein paar Pixelfehler sind kein Reklamationsgrund und da das selbst bei den teuersten Geräten passieren kann, sollte man sich den Monitor im Laden vorführen lassen.

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo habe auch denn Ben Q FP91G+ und kann nix negatives darüber sagen.

Alles läuft sehr gut, man kann ohne Probleme BF2 und alles andere Zocken.

Schlieren oder so is nicht, also Top Gerät.

LG

McMex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du eine Graka mit DVI hast, würde ich einen Monitor mit DVI empfehlen. Nie wieder Bildlage oder Phase einstellen, keine Veränderung der Phase, wenn der Monitor warm wird. Das Bild steht einfach und ist scharf.

2ms halte ich für ein Märchen, interessant ist die Zeit für den grau/grau Wechsel. Wobei die Displays allgemein schon sehr schnell sind, beim Spielen wirst du wohl keinen Unterschied merken.

Finger weg von Gericom und ähnlichem.

LG kann ich empfehlen, die halten ewig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja nach der Lebensdauer würd ich jetz nich grad gehn, die Panels schenken sich da eigentlich nix und wenn

die Hintergrundbeleuchtung tatsächlich mal ausfällt, kauft man halt n paar CCFLs nach und baut die ein...

Also ich würd eher danach gehen, wie das Bild ist und ob der Preis stimmt und dass kann man eigentlich nur vor Ort beurteilen. An den technischen Daten seh ich nicht, wie das Bild ist, ich kann keinen Wert für Brillianz, schärfe, Interpolationsqualität (was bei 1024*768-Usern interessant wird), Ausleuchtung usw. in der Produktbeschreibung ablesen; dort hab ich nur die Reaktionszeit, bei der jeder nach einem anderen Maßstab misst, die Auflösung, die sowieso überall gleich ist, sowie Kontrast und Helligkeit, was im Prinzip nichtssagende Werte sind, denn was bringt mir z.B. ne riesen-Helligkeit, wenn die später nur am Rand des Panels auftritt, und das Bild in der Mitte viel dinkler ist?

Ich würde NIE nen Monitor kaufen, ohne ihn vorher in Aktion gesehen zu haben ;)

mfg

edit: Ohja, zum Anschluss: Falls du das Panel analog anschließen willst (ich würde auf jeden Fall ein Gerät mit DVI nehmen), sollte sich der Monitor zuverlässig auf Knopfdruck automatisch justieren können, das ist z.B. bei meinem BenQ der Fall; wenn ich über den VGA-Eingang nen zweiten Rechner anschließe und das Bild verschoben ist, drück ich eine Taste und Sekunden später hat man ne perfekte Geometrie.

Edited by Dr. Dünnpfiff

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi also cih hab da noch ne frage, ich hab gesehen, das es bei der helligkeit und kontrast einige unterschiede gibt,

z.B. bei dem

Acer AL 1714ms-8ms 17" (Helligkeit 370 cd / qm, Kontrast 350:1)

und dem

AGM A-17s, 17" 8ms, Speaker (Helligkeit 300 cd / qm, Kontrast 500:1)

was muss man da beachten???

Edited by D4rk][M4triX

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich spiel mit 20ms :w00t:

aber mittlerwile merk ich das gar net mehr *lol* nur bei Fußballgames is das kagge

Share this post


Link to post
Share on other sites
[M4triX' date=2. Apr 2006, 21:59' post='625872]

hi also cih hab da noch ne frage, ich hab gesehen, das es bei der helligkeit und kontrast einige unterschiede gibt,

z.B. bei dem

Acer AL 1714ms-8ms 17" (Helligkeit 370 cd / qm, Kontrast 350:1)

und dem

AGM A-17s, 17" 8ms, Speaker (Helligkeit 300 cd / qm, Kontrast 500:1)

was muss man da beachten???

da du sicher mit dem tft nicht an der frischen luft arbeiten willst, ist die helligkeit eher zweitrangig. das spielt bei notebooks eine große rolle.

beim kontrast gilt: mehr ist besser. das bild wird durch einen höheren kontrast schärfer.

zur reaktionszeit: mein tft hat 25ms und ich merk beim zocken keinen unterschied zur röhre. und da die neuen eh alle schneller sind, dürfte das kein problem sein.

mein empfehlung ist immer hol dir nen tft mit digitalem eingang (dvi) man sieht auf jedenfall nen unterschied zum analogen anschluß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab nen iiYama, die sind auch sehr gut, meiner hat 10ms und DVI, den TFT gibt es teilweise sogar immer noch zu kaufen obwohl ich ihn schon 1 Jahr habe, es ist der Iiyama Prolite E435S :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab einen schon etwas älteren TFT mit VGA und 20ms. Weiß garnicht, was der ms-Scheiss eigentlich soll, ich kann da wunderbar ohne Probleme mit zocken. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei nem Desktop-TFT kommt es weniger auf die Helligkeit an.

Wichtig ist allerdings, dass das Licht gleichmäßig verteilt wird.

Darum auf jeden Fall das Gerät vorführen lassen und nen TFT-Test machen.

Die schnellste und einfachste Methode ist, zunächst im Vollbild ein schwarzes Bild (also nicht dunkel sondern komplett schwarz) und mehrere farbige (rot, blau, grün,...) zu betrachten, daran erkennt man leicht eventuelle Pixelfehler und kann beurteilen, wie gleichmäßig das Panel beleuchtet ist.

Danach noch Bilder oder Videos, um die allgemeine Bildqualität grob einschätzen zu können

mfg

e: @Q: Naja bei 20ms hatte ich tatsächlich schon Streifen gesehen, aber wie man bei dir sieht, gewöhnt man sich daran.

Und wie gesagt reichen 12ms völlig, da muss sich kein einziger passionierter Röhrenzocker umgewöhnen.

Und alles was darunter liegt, ist ohnehin nicht mehr wirklich wahrnehmbar, das Auge selbst hat ja auch ne "Reaktionszeit" ;)

4 oder gar 2ms braucht man nur zum Angeben. mm

Edited by Dr. Dünnpfiff

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also wenn Du am suchen bist schau dir mal die Seite mit den Testberichten (im Forum) und die Kaufempfehlungen unter der Seite hier an. Und für alle die die einen Pixelfehler aufm TFT haben gibts hier was nettes Pixchanger.

Mit diesem Programm kann man unter Windows lässtige Subpixelfehler unaufälliger darstellen lassen, indem es durch die noch funktionierenden Subpixel eine ähnlichere Farbe berechnet und anzeigt.

Gruß

ToBe

Edited by tobe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Pixelfehler entsteht durch einen Subpixel, der sich nicht mehr ansteuern und damit auch nicht abschalten lässt. Folglich kann eine Software da auch nichts ausrichten; die einzige Möglichkeit ist, das Gerät umzutauschen und Pixelfehler sind kein Garantiegrund, da eigentlich kein Hersteller für Einhaltung der Pixelfehlerklasse I garantiert.

Wer einen defekten Subpixel hat, der sich nicht aktivieren lässt hat Glück gehabt, denn das fällt beim Zocken nicht ganz so auf.

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
e: @Q: Naja bei 20ms hatte ich tatsächlich schon Streifen gesehen, aber wie man bei dir sieht, gewöhnt man sich daran.

Hatte vorher nen Röhrenmonitor, musste mich kein Stück umgewöhnen, meine Brüder genausowenig. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dr.Erich von Stahlhelm

ich hab einen viewsonis vp912s mit 16ms.

das einzige woran ich mich gewöhnen musste war die tolle bildqualität und die hohe auflösung.

ich habe mal irgenwo gelesen das die niedrigen reaktionszeiten von 8 oder 4 ms teilweise mit abstrichen in der

bildqualität ereicht wurden. weiss aber nicht ob das so stimmt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.