Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
duskmaker

Linux LAN-Server nicht im Serverbrowser

Recommended Posts

Guten Tach,

ich hatte immer ein BF2 LAN Server auf Win2003 laufen, allet lief. Nun hab ich mich entschieden von Win2003 auf Linux umzusatteln. Gesagt getan, BF2-Server installiert, die alten serversettings.con genommen und gestartet. Man kann sich mit dem Server connecten und Spielen. Soweit so gut.

So nun das Problem:

Der Client sieht den Linux Server nicht im Serverbrowser, egal ob die FW an oder aus ist. Die ServerSettings.con ist die vom Win2003 Server das einzige was ich geändert habe ist sv.ServerIP und sv.interfaceIP anzugeben, da der Linux Server sonst auf 127.0.0.1 lief. Beim Win-Server lief alles.

Wer kann mir da helfen?

Hier nochmal in kurz:

- Linux BF2 Lan Server

- Spielbar

- Problem: nicht in LAN-Server-Liste!!!

P.S.: Ich hab zwar paar Thesen woran es liegen könnte, konnte sie aber auch nicht selber fixen und bevor ich hier die Leute auf falsche Gedanken bringe verschweige ich mal meine Problemideen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hi!

Dann gib mal in der serversettings.con anstatt die IP bei den beiden Optionen die IP "0.0.0.0" an und wenn das nicht hilft gibt das hier als root in die Konsole ein:

route add -host 255.255.255.255 eth0

(Wobei Du eth0 mit dem Namen Deiner Netzwerkkarte ersetzen musst.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Fisch.

0.0.0.0 funktioniert, aber löst das eigentliche Probem des nicht erscheinens im Client-Server-Browser leider nicht.

Andere Ideen?

Vielleicht kann mir auch irgendwer erstmal bestättigen, das ein Linux-Lan-Server sowas überhaupt kann. Denke das die Hauptaufgabe ja ein Inet Server auf Linux Basis ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hi!

Also ein BF2 Lan Server funktioniert hier bei mir ohne irgendwelche Probleme. Ich benutze auch die IP 0.0.0.0, also sollte das auch bei Dir funktionieren. Hast Du auch mal die Filter in der Serverliste überprüft?

Was zeigt

netstat -nlut

in der Konsole an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, netstat! Da hast du mich auf eine Idee gebracht.

So mal vorab muss ich ein Fehler gestehen. Nach dem umstellen in der "serversettings.con" der "sv.ServerIP" und "sv.interfaceIP" und ausgeschalteter Firewall am Server, kann ich den Server in der Serverliste sehen *freu*. Daraus folgt => die Firewall Einstellung ist noch nicht OK.

Die Port-Angaben die ich im Netz gefunden hab scheinen ein bißchen ungenau zu sein. Hab netstat und den Netztraffic mit gesnifft und daraus meine Schlüsse gezogen. Diese sind noch ohne Gewähr!

Meine Konfiguration von BF2

- Server Standard-Port 16567

- Lan Server!!!

- kein Gamespy auf Clientseite installiert

- kein PunkBuster auf beiden Seiten installiert

- VoIP deaktiviert auf beiden Seiten

Der Netztraffic der Serverliste-Abfrage sah z.B. bei mir so aus (gekurzt und aufbereitete Darstellung)

26 28.794566 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29900

27 28.794611 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29901

28 28.794625 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29902

29 28.794639 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29903

...

75 28.795542 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29949

76 28.795554 192.168.10.20 255.255.255.255 UDP Source port: 3124 Destination port: 29950

Was man also hier sieht ist das der Client(192.168.10.20) vom Port 3124 ein Broadcast(255.255.255.255) über UDP auf die Ports 29900 bis 29950 rausschickt.

Ein Server fühlt sich angesprochen und meldet sich

77 28.809318 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 29900 Destination port: 3124

78 28.813980 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3125 Destination port: 29900

79 28.841604 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 29900 Destination port: 3125

80 28.850931 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3125 Destination port: 29900

81 28.873851 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 29900 Destination port: 3125

82 28.873876 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 29900 Destination port: 3125

Der Server(192.168.10.10) Anwortet über sein Port 29900 auf den Anfrage-Port(3124) des Clients(192.168.10.20), dann wird über einen neuen Client-Port(3125) weiter kommuniziert, bis der Server in den beiden letzten Paket die Infos(Name, Map, etc. das was halt in der Serverliste zu sehen ist) vom Server sendet.

Beim Connecten wird zwischen Client und Server scheinbar nur noch über eine Port Kombination gesprochen

147 39.869727 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

148 39.870210 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 16567 Destination port: 3127

149 39.870238 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

150 39.870639 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 16567 Destination port: 3127

151 39.870911 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

152 39.920909 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

153 39.949604 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 16567 Destination port: 3127

154 40.041211 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

155 40.141236 192.168.10.10 192.168.10.20 UDP Source port: 16567 Destination port: 3127

156 40.141301 192.168.10.20 192.168.10.10 UDP Source port: 3127 Destination port: 16567

Client nutzt ein neuen Port(3127) und der Server scheinbar nur noch den Port 16567.

Ok, lange Rede kurzer Sinn. Für ein LAN-Server müssen scheinbar nur folgende Port geöffnet werden.

lokaler PC = Server

lokaler Port = 16567

entfernter Port = any

entfernter PC = any

Protokoll = UDP

Meine Beschreibung = Serverport

Kommentar = kein PunkBuster Port oder nicht ausschlieslich wie ich auch im Netz gelesen habe, da kein PunkBuster installiert ist und trotzdem aktiv ist

lokaler PC = Server

lokaler Port = 29900

entfernter PC = any

entfernter Port = any

Protokoll = UDP

Meine Beschreibung = Server Status

Kommentar = Ob der Port was mit GameSpy zu tun hat weiß ich noch nicht, glaube aber nicht, so stand auch im Netz

lokaler PC = Client

lokaler Port = 3000-4000 Client nimmt einen Port aus der Range

entfernter PC = any

entfernter Port = 29900-29950

Protokoll = UDP

Meine Beschreibung = LAN-Server request

Kommentar = Die lokale Port-Rang kann auch größer 3000-4000 sein. Im Netz ist bei Portbereich von 1500-4999 angegeben mit der Beschreibung "General use"

Wenn ich endlich mal checke wie ich hier in der SuseFirewall alles vernünftig konfigurieren kann, sollte hoffentlich dann alles klappen. Das wird aber nicht mehr Heute gemacht ist schon zu spät.

Sorry das ich das so aufführlich geschrieben habe, nutze aber das Forum mal als Notizzettel :rolleyes: und vielleicht interessiert es ja auch noch andere Leute.

Fisch kannst du mir sagen welche Ports du auf deinem Server freigeschaltet hast? Der schnell Versuch mit der Firewall ist leider fehlgeschlagen, könnte auch sein das alles was oben steht totaler Schwachsinn ist *lol* .

Gn8@all

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Fisch kannst du mir sagen welche Ports du auf deinem Server freigeschaltet hast? Der schnell Versuch mit der Firewall ist leider fehlgeschlagen, könnte auch sein das alles was oben steht totaler Schwachsinn ist *lol* .

Also ich hab bis jetzt nur diese Ports hier in meinem iptables Skript geöffnet:

16567 UDP

29900 UDP

55123:55125 UDP

und damit funktioniert das einwandfrei. Oder könnte es sein dass Du auch ausgehende Ports blockst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.