Jump to content
=kettcar=

Regierungsbildung in Hessen scheitert

Recommended Posts

Wiesbaden - Andrea Ypsilantis zweiter Anlauf zum Machtwechsel in Hessen ist gescheitert. Mindestens vier SPD-Landtagsabgeordnete werden an diesem Montag ihren Austritt aus der Fraktion erklären: Jürgen Walter, Dagmar Metzger, Silke Tesch und Carmen Everts. Für die Mittagszeit ist eine Pressekonferenz der vier Parteirebellen angekündigt.

Soviel zum Thema, gerade läuft auf ZDF der Livestream zur Pressekonferenz der Abweichler.

Meine persönliche Meinung dazu:

Ich finde das eine Unverschämtheit, nach der Vorabstimmung. <_<

Hessen Debakel: "Eine Schweinerei!" (Interview)

ZDF zum Thema

Edited by SWIZZ=kettcar=
Link to comment
Share on other sites

da war doch der eine typ,der trotz das er gegen ypsilanti war doch für stimmen wollte...

und nun einfach doch nicht für sie stimmt.... :rolleyes:

echt krass,mieser kann man wohl einem partei genossen nicht in den rücken fallen.... :whistling:

Link to comment
Share on other sites

Hat der Typ sich jetzt eigentlich klar gegen "Y" gestellt?

Mir war so als wolle er "nur" dem Koalitionsvertrag, den er selbst mit ausgearbeitet hat, nicht zustimmen, dennoch morgen für "Y" stimmen.

Edited by alburdy
Link to comment
Share on other sites

Ha, recht so. Dieser Lügnerin Ypsilanti gehört es nicht anders. Jetzt muss ich der SPD mal recht geben, wenigsten der in Hessen. :daumenhoch: Auch wenn die Attacke hinterhältig war, ist es großartig. Diese Janusköpfigkeit gehört bestraft...

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das sich die "Abweichler" zurecht gegen Ypsilanti gestellt haben. Da sie ja mit dem angestrebten Koalitionsvertrag ihre eigenen Wahlversprechen gebrochen hat.

Link to comment
Share on other sites

Imperial, die Partei, die Du favorisierst besteht doch auch nur aus lügenden Lumpen.

Ich glaub eher der Abweichler will sich nur noch mal profilieren und kommt morgen eh zur Besinnung.

Dann wird "Y" gewählt und die Koch-Front gegen Ypsilanti, Al-Wazir und die "Kommunisten" ist gescheitert.

Und nach der Wahl wird gleich das erste Exempel statuiert und Metzger wird aus der Partei gejagt.

Edited by alburdy
Link to comment
Share on other sites

Was glaube ich?

Das Du lumpigen Lügenbolte aus der CDU/CSU zujubels?

JA das tust Du !!!

Ich bin mir sicher, das morgen gewählt wird nur halt keine drei Wahlgänge, da Ypsilanti, Al-Wazir und die "Kommunisten" auf Anhieb durchkommen.

edit: Und dann wird die Aurora nach langer Zeit wieder in Hessen scheinen.

P.S. Hessen war nach dem Krieg das erste Land, der darauffolgenen BRD, welches über Volksentscheid die Verstaatlichung aller Schwer- und Schlüsselindustrien votierte und dieses Voting wurde von der US-MAD unterminiert.

Edited by alburdy
Link to comment
Share on other sites

Tsss... <_< Eine linksgerichtete Regierung in West-Deutschland? Oh lieber Gott wieso tust du uns sowas an??? :sniff:

Aber ich glaube nicht das es so weit kommt...Sonst wär der deutsche Finanzspielplatz Frankfurt ruiniert und eine Menge Arbeitsplätze würden wegfallen...

Link to comment
Share on other sites

Das rote Gespenst wird virulent den Westen Deutschlands von innen auffressen und dann hast zu recht mehr Grund zu ... :cry3:

Edited by alburdy
Link to comment
Share on other sites

lol, ich finds richtig so, nun hat diese Farce vorerst ein Ende.

Die Y hat meiner Meinung nach nämlich einen riesigen Dachschaden und ist die Machtgeilheit in Person.

Peinlich diese Frau!

Edited by Rudi
Link to comment
Share on other sites

Imper. Commander ist für mich jetzt mal aussen vor, da es anscheinend keine demokratische Ausgangsbasis bei ihm gibt und auch der Wählerwille nicht verstanden wird, sondern nur Schadenfreude ist.

@ T

Schlussendlich bleibt festzustellen das der rechte SPD Flügel seit Schröder und seiner Agenda 2010 mitschuld für die katastrophale soziale Situation und natürlich auch für den Niedergang der SPD ist. Die Partei des kleinen Mannes besteht in der Führungsreihe und wie jetzt auch zu sehen aus Konzernlobbyisten und Neoliberalen. Vielleicht ist das jetzt ein letztes aufbäumen in der SPD, und nach einem wahrscheinlichem Wahldebakel bei der Bundestagswahl nächstes Jahr, kommen wieder vernünftige Köpfe. Und der rechte Flügel verschwindet in der Bedeutungslosigkeit oder geht zur CDU/CSU.

Link to comment
Share on other sites

@ kettcar

Bei mir gibt es schon eine demokratische Ausgangsbasis, aber ich seh es nicht ein dass sich diese Frau jetzt mit linken Stimmen wählen lassen wollte, obwohl sie vor der Wahl noch nein dazu gesagt hat.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.