Jump to content
Trinità

Unsere aktuelle Regierung! Wie gehts weiter?

Recommended Posts

Bekommen alle enttäuschten und betrogenen Bürger etwas Gerechtigkeit zurück ?

http://www.tagesspiegel.de/politik/durch-d...in/1858186.html

http://www.abendzeitung.de/politik/192219

Was denkt ihr wird passieren ?

Ist Horst Köhlers Rücktritt nur ein Puzzleteil gewesen um das eventuell herbeizuführen ?

Unsere Regierung ist jetzt schon zum zweiten mal davor umzukippen.

Die zuletzt regierende Partei "SPD" ist an der Vertrauensfrage gescheitert. Nun die zweite Niederlage unserer Regierung die anscheinend nicht mehr weiß wie man ein Land zu führen hat ?

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tjoar, wenn sich die CDU so von der FDP , gerade in sachen Steuern, dominieren lässt fragt man sich schon, wer da damals mehr Stimmen geholt hat.

Für mich is das ganze nurnoch ein Trauerspiel. Auch die Aktion mit Opel - Der Finanzminister sagt Unterstützung ab - Bundesmerkel meint kurz darauf, da sei das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Dann die Sache mim Bundespräsi ... Es is ja mittlerweile schon so, dass selbst einige FDP'ler dazu tendieren Gauck - den ich persönlich auch für den besseren Kandidaten halte - bevorzugen.

Auch versteh ich diesbezüglich die Haltung der Linken nicht. Nur weil man sie nich gefragt hat, ob man gemeinsam (SPD, Grüne und LP) einen Gegenkandidaten suchen möchte? Das is für mich schon n Armutszeugnis und unterstreicht mal wieder die generelle Antihaltung der Linkspartei.

Ich geb erhlich zu, dass ich keine der beiden Regierungsparteien gewählt habe und mich am Montag danach gefragt haber, wer es denn eigentlich getan hat. Denn jeder der gefragt wurde, war mit dem Wahlergebnis unzufrieden und meinte nur, "Er wisse nicht, wer "die " gewählt hat" ...

Bin mal gespannt auf die wietere Entwicklung da Oben, vorallem auf die Wahl des Bundespräsidenten warte ich sehr gespannt. Mal sehn wer da wen wählt. -_-

bearbeitet von Sergio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch versteh ich diesbezüglich die Haltung der Linken nicht. Nur weil man sie nich gefragt hat, ob man gemeinsam (SPD, Grüne und LP) einen Gegenkandidaten suchen möchte? Das is für mich schon n Armutszeugnis und unterstreicht mal wieder die generelle Antihaltung der Linkspartei.

Also 1. sind andere Parteien für weitaus weniger gegen irgendwas. Und 2. gehts um eine sehr wichtige politische Sache da ist doch wohl klar das man das nicht den anderen so durchgehen läßt. Aber ich will jetzt kein pro contra Linke sonst ist der Thread gleich wieder im Arscch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch versteh ich diesbezüglich die Haltung der Linken nicht. Nur weil man sie nich gefragt hat, ob man gemeinsam (SPD, Grüne und LP) einen Gegenkandidaten suchen möchte? Das is für mich schon n Armutszeugnis und unterstreicht mal wieder die generelle Antihaltung der Linkspartei.

Also 1. sind andere Parteien für weitaus weniger gegen irgendwas. Und 2. gehts um eine sehr wichtige politische Sache da ist doch wohl klar das man das nicht den anderen so durchgehen läßt. Aber ich will jetzt kein pro contra Linke sonst ist der Thread gleich wieder im Arscch ;)

Was dann wohl mal ein astreines Armutszeugnis für diesen Bereich des Forums ist :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja da haste wohl Recht. Aber was will man machen wenn Leute der Linken was an den Kopf klatschen obwohl es hier um Neuwahlen geht. Ich verstehe manche einfach nicht mehr und ich hab schon ein schlechtes politisches Verständnis.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn man fragt "wie es weiter geht" muss man nunmal auch die zur verfügung stehenden Alternativen betrachten.

Ich kann ja nich nich sagen "joar, mit Schwarz/Geld gehts nichmehr weiter" Punkt Aus Ende, der Rest is mir egal. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, wenn man fragt "wie es weiter geht" muss man nunmal auch die zur verfügung stehenden Alternativen betrachten.

Ich kann ja nich nich sagen "joar, mit Schwarz/Geld gehts nichmehr weiter" Punkt Aus Ende, der Rest is mir egal. ;)

Hä ? Dagegen hat doch auch keiner was gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber was will man machen wenn Leute der Linken was an den Kopf klatschen obwohl es hier um Neuwahlen geht.

:confused:

Also kann sein, daas ich dich damit falsch verstanden habe, aber mir kams n bissl so vor, als ob Kritik an anderen Parteien (nicht nur Linke) außer den Regierungsparteien damit hier im Fred nicht zur Diskussion steht. :unsure:

bearbeitet von Sergio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na denn. ^^ Bin hier noch nich so lange unterwegs im "G&P-Forum" aber irgendwann muss man seinen Horizont ja mal über den OT erweitern. :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ist einfach so das Neuwahlen halt von allen ausser denen die aktuell regieren gewünscht sind. Die stehen ja in den Startlöchern und wollen ihren Versuch weiter oder höher zu kommen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja gut, aber das is ja eigentlich generell das, was eine Opposition macht - Darauf warten, dass die Regierung schwächelt. Nur hätt ich bei der BP-Frage schon etwas mehr zusammenhalt erwartet, da ja Gauck nunmal wirklich keine schlechte Alternative ist.

Aber wie gesagt, die aktuelle Koalition is in meinen Augen nurnoch eine einzige Farce. Kaum is Westerwelle mal mit von der Partie, meint er gleich den Maxen raushängen lassen zu müssen. Das beste is allerdings, das die Union das auch noch zulässt ... ^^ Die schiessen sich doch damit nur selbst ins Knie.

Also ich bin echt gespannt, ob diese Regierung ne volle Legeslaturperiode übersteht. Wenn nich - mich würds nich wundern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja gut, aber das is ja eigentlich generell das, was eine Opposition macht - Darauf warten, dass die Regierung schwächelt. Nur hätt ich bei der BP-Frage schon etwas mehr zusammenhalt erwartet, da ja Gauck nunmal wirklich keine schlechte Alternative ist.

Ja aber ist die Linke denn nicht gegen Wulf ? Hoffe auch es wird Gauk.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon, nur dadurch, dass von ihnen ein eigener Kandidat gestellt wird stärken sie ja Wulffi indirekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schon, nur dadurch, dass von ihnen ein eigener Kandidat gestellt wird stärken sie ja Wulffi indirekt.

Nicht unbedingt. Es gibt ja mehrere Wahlgänge sollte Wulff beim ersten mal nicht die Mehrheit bekommen.

Heißt wenn er die Mehrheit von CDU/FDP im ersten Wahlgang hat , ist es eigentlich egal ob die Linke nun für ihren Kandidatin stimmt oder für Gauck. Interessant wird es erst wenn Wulff keine Mehrheit bekommt...dann wird naemlich nochmal gewählt und da wird sich der Großteil der Linken auch Gauck anschließen. Davon gehe ich zumindest aus.

edit:

Zum Thema Regierung am Ende brauch man eigentlich nichts zu sagen, man brauch sich nur mal die Sonntagsumfragen anshauen. Die CDU ist knapp bei 32% und die FDP gammelt irgendwo mit 5-6% rum.

Heiß die Koalition hat nur noch 38% der Whler hinter sich....

bearbeitet von LaXo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×