Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hova

Boot.ini kaputt, PC restartet permanent

Recommended Posts

Hey,

habe mir heute beim Versuch auf meinen Laptop XP zu installieren den Laptop wohl ganz zerlegt:

Habe von CD gebootet, die Partition überschrieben, und die neuen Daten wurden kopiert..

Dann hat das Setup automatisch rebootet; jetzt startet es aber permanent neu, kurz nach dem "Acer"-Logo habe ich sowas in der Art wie Boot.ini korrupt, starte neu von C:\Windows\ gesehen..

Das macht er nun die ganze Zeit in einer Art Endlosschleife, und ich kann lediglich den Formatierungsprozess wiederholen, was jedoch keinen Erfolg brachte.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmhm.. kann net genau sagen, obs beim schlepptop auch geht aber bei nem PC würd ich bei deinem problem stromzufuhr kappen,

mainboard-batterie raus und 10-15 minuten warten, dann batterie und stecker wieder rein, und starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Booten via Installations-CD

Wiederherstellungskonsole starten

"bootcfg /rebuild" [ohne Anführungszeichen]

Falls das nicht hilft ist vielleicht auch der MBR hin.

Booten via Installations-CD

Wiederherstellungskonsole starten

"fixmbr" [ohne Anführungszeichen]

@Angstmann

Bios-Batterie entfernt man doch nur solange wenn man sich das Bios zerschossen hat, oder nicht ?

Außerdem beim Laptop sich bis zur Batterie vorzuschrauben ist meist eine Tagesaufgabe für Ungeübte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes das versuchen was Buggy schreibt falls es nicht geht DBAN runterladen die ganze Platte sauber wipen und nochmal installieren. Dann sollte es keine Probleme mehr machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt mehrere Ursachen dafür: zum einen könnte etwas am PC kaputt sein (Festplatte, Hauptplatine, Speicher oder Festplattencontroller). Zum anderen kann es an einem nicht vorhandenen Treiber für den Festplattencontroller liegen, insbesondere, wenn die Platte eine SATA-Schnittstelle hat. Dazu muß man sich eine Diskette mit den Treibern erstellen und dann nach dem Booten der Installation-CD F6 drücken, wenn in der Statuszeile die Aufforderung dazu erscheint. Alternativ kann man sich auch eine Installations-CD erstellen, auf der diese Treiber schon drauf sind, da ja viele PCs heute kein Diskettenlaufwerk mehr haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Buggys Hilfe (danke, auch an alle anderen) hats jetzt erstmal ( :whistling: ) geklappt, jetzt steh ich vorm nächsten Problem:

Das ist ja an sich ne XP Prof. inkl. SP2, was auch noch nie beim Installieren Probleme machte.

Jetzt bin ich in dem Setup, alles schön und gut, Regionseinstellungen, etc., dann will er plötzlich einen Datenträger auf dem das Sp2 oben ist!

(Legen Sie die CD Windows Xp Professional Service Pack 2-CD in das Laufwerk blablabla..)

Das ist doch schon auf der CD oben und wir automatisch mitinstalliert oder etwa nicht?... hat auch noch nie Probleme gegeben (mit der gleichen CD, diese Meldung kam noch nie)

Muss ich mir da jetzt so n ISO mit dem SP ziehen und dann brennen und dann einlegen, oder wie versteh ich das?

Wenn ja, hat jemand nen Link dazu? Hab nur vom SP3 gefunden... Oder geht das auch?

lg schon erledigt.:)

bearbeitet von Hova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×