Jump to content
Cyborg11

Bluescreens über Bluescreens

Recommended Posts

Ich hab seit vorgestern immer wieder Bluescreens bei meinem PC bekommen.

Windows hab ich sogar schon neu aufgesetzt, da ich dachte, dass was mit dem Windows nicht in Ordnung ist und sich irgendwelche Treiber beißen.

Problem besteht aber immer noch. Das komische ist, dass es immer unterschiedliche Bluescreens sind.

Mal liegt es an irgendwelchen Treibern (ataport.sys, USBPORT.sys (0x000000D1), atikmdag.sys (0x0000007E)) mit DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL, mal gibt es einen BAD_POOL_HEADER (0x00000019), einmal ist angeblich die Festplatte schuld (0x00000024) und als letzten Bluescreen hab ich gestern noch einen MEMORY_MANAGEMENT (0x0000001A) Fehler bekommen.

HDTune und chkdsk /f /r haben keine Fehler bei der Festplatte gefunden.

Memtest und die Windowsspeicherdiagnose haben auch keinen Fehler beim RAM gefunden.

Die beiden Grafikkarten können eigentlich auch nicht Schuld sein, ansonsten hätte ich doch Grafikfehler und nicht lauter unterschiedliche Bluescreens oder?

Die Bluescreens passieren einfach so während des Betriebs. Es ist egal, was ich mache. In Spielen konnte ich es noch nicht testen, da keins installiert ist.

Ich nehme schwer an, dass das Mainboard kaputt ist. Was meint ihr?

System:

  • AMD Phenom II X6 1055T (6x 2,8 Ghz)
  • 2x HD5850 mit je 1 GB Speicher
  • 8 GB Arbeitsspeicher (2x 4 GB Corsair XMS3 DDR3 1333 Mhz)
  • Windows 7 Home Premium 64 Bit
  • 1 TB Samsung Festplatte
  • ASUS M4A77TD Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also,wenn die Griafikkarte stirbt heisst es nicht das sich das mit Grafik fehlern anmeldet...

meine 7900GT ist einfach nur so gestorben,auch immer Bluescreen,fehler hier,fehler da...alles probiert...

aber am ende war es die Graka...

Also wenn möglich mal ne andere Testen....

Dann vieleicht mal Netzteil tauschen,da kann mann sich manchmal nur vor Arbeiten....

Das letzte mal ist bei mir das Netzteil schuld gewesen,ein Be quit 1000Watt

Sobald spiel ein-2 Minuten lief,wurde alles weiss,dann mal schwarz....dann hängte sich alles auf.

Dachte mir wieder graka,aber wars nicht...Board....wars nicht...

Durch zufall nen link gefunden wegen problemen mit netzteilen..bingo..

Be quit haben extreme Probleme mit der stabilen 12V versorgung der Graka....

Wurde dann umgetauscht,ganze 3 mal!!! bis ein funktionierendes Netzteil hatte....

Seid dem rennt er wie ein VW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mal den neuesten AMD Chipsatztreiber installiert. Mal sehen, obs klappt.

Also,wenn die Griafikkarte stirbt heisst es nicht das sich das mit Grafik fehlern anmeldet...

meine 7900GT ist einfach nur so gestorben,auch immer Bluescreen,fehler hier,fehler da...alles probiert...

aber am ende war es die Graka...

Also wenn möglich mal ne andere Testen....

Dann vieleicht mal Netzteil tauschen,da kann mann sich manchmal nur vor Arbeiten....

Das letzte mal ist bei mir das Netzteil schuld gewesen,ein Be quit 1000Watt

Sobald spiel ein-2 Minuten lief,wurde alles weiss,dann mal schwarz....dann hängte sich alles auf.

Dachte mir wieder graka,aber wars nicht...Board....wars nicht...

Durch zufall nen link gefunden wegen problemen mit netzteilen..bingo..

Be quit haben extreme Probleme mit der stabilen 12V versorgung der Graka....

Wurde dann umgetauscht,ganze 3 mal!!! bis ein funktionierendes Netzteil hatte....

Seid dem rennt er wie ein VW

Aber wenn es die Grafikkarte wäre, dann würde ich doch wenigstens immer beim selben Bluescreen bleiben und nicht andauernd mehrere Komponenten als Fehlerquelle bekommen oder? Zumindest war es bei einer meiner alten Karten so.

Auf die Schnelle weiß ich jetzt nicht, welches Netzteil verbaut ist, ich schau dann mal nach.

Hatte den PC jetzt seit 15 Stunden hinten ausgeschalten gehabt. Bis jetzt läuft er seit 1 Stunde noch problemlos.

Ich werde dann mal ein Spiel installieren und den PC belasten.

Vielleicht ist das Problem damit erstmal behoben. :kritisch:

bearbeitet von Cyborg11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update: Als ich gerade mit meinem Kumpel zocken wollte, um den PC zu belasten, der erste Bluescreen (atikmdag.sys (0x0000007E)).

Wäre ja jetzt nicht soo sonderlich schlimm gewesen. Aber Windows wollte vorhin, dass ich es wegen der SP1 Installation neu starte, das hab ich aber auf 4 Stunden nach hinten verschoben. Windows konfiguriert ja immer etwas, wenn man den PC herunterfährt. Nun ja, das wurde ja übersprungen.

Dann kam die SP1 Konfiguration. Wurde ganz schnell abgeschlossen und dann ploppte ein Fenster auf mit der Meldung, dass der Dienst nicht verfügbar sei. Mehr konnte ich nicht lesen, weil es gleich daraufhin weider weg war und es kam kein Anmeldebildschirm, konnte also nichts machen.

Also PC ausgeschalten und neugestartet. SP1 wird konfiguriert. Phase 2 von 2 wurde erreicht und dann folgte ein Bluescreen mit BAD_POOL_HEADER (0x000000C2). Automatischer Neustart folgte darauf. Kurz nach dem ASUS Logo der nächste Bluescreen mit dem Treiber usbhub.sys. Fehlercode habe ich mir leider nicht gemerkt.

Also nächster Neustart: Ganz schnelles aufeinanderfolgendes *biep biep biep biep*.

Hab den PC jetzt erstmal aufgeschraubt und säubere ihn gerade. Keine Ahnung, ob es etwas bringt, aber auf jeden Fall ist er staubig. ^^

Das ist der Stand der Dinge.

Netzteil ist ein be quiet! BQT S6-SYS-UA-700W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2x HD5850 mit je 1 GB Speicher

lass mal nur eine drin und teste mal.es werden doch wohl nicht beide zugleich kaputt sein- ansonsten tippe ich schwer mainboard <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Freundin hatte DRIVER_IRQL_[...] und BAD_POOL_[...] sowie verschiedene xyz.sys[...]-BoDs im November, bei ihr lag's am Ram.

Wenn es also an keiner der beiden Karten liegt, versuche es weiter mit dem Ram(auch wenn die Softwaretools bisher keinen Fehler entdeckt haben, die sind eben auch nicht perfekt und nur menschengefertigte Software (: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Five short beeps sound when the main BIOS is corrupted and the spare BIOS has to be loaded as only choice for successful boot...

Das wird wohl das Mainboard sein... muss aber nicht - da es ja nach Belastung auftritt.

zur Sicherheit kannste ja mal deinen CPU + Kühler checken ob der richtig aufsitzt und die richtige Spannung + Geschwindigkeit + Kühlung bekommt (im Bios). Auch nachschaun ob sich überhaupt alle Lüfter drehen !

Wegen der Staubbildung schaust du am besten mal an den zu kühlenden Stellen nach ob die total verdreckt sind und säuberst die mit Luft.

Wenn das gecheckt ist geht`s an die Ram`s. Memtest ist Bullshit wenn die Spannung nicht i.O. ist ! Also einen Riegel raus und mit 4 GB laufen lassen. (Und da mal einen Stresstest machen inform von ZOCKEN ^^ ohne Scheiss aber das ist der beste Stresstest - auch für Grakas)

Festplattencheck - würde ich einfach mal schaun ob die Verbindungen von der Festplatte zum Mainboard lose oder am Wackeln sind.

Was noch geht: Alle USB Verbindungen prüfen. Die Maus laufen lassen. Stockt es leicht ? Bleibt die Maus urplötzlich stehen ? Dann haste nen Spannungsproblem.

Und dann das Netzteil checken. Mal drann riechen ob es leicht nach verschmorten Plastik riecht und/oder fühlen ob es sehr stark erhitzt.

Oder einfach die Kiste nach mir schicken :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch ein Asus Bord,

ich hatte letztens (nach 3 jahren ohne Probleme) das Problem, das meine SATA Ports die Festplatten und Die ROM Laufwerke nicht mehr erkannte....

Auch Geil...

Bei jedem Neustart war ein anderes weg, oder mehrere..

Geholfen hat am Ende was banales. einfach mal CMOS löschen!! Entweder über den Jumper oder aber Batterie raus, mal 5 Min Warten , Batterie rein und dann Gucken..

Hast Du die Möglichkeit den Speicher und die GKs in nem anderen Board zu testen??

ich tipp zwar echt aufs MB, aber mann kann ja nie wissen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Five short beeps sound when the main BIOS is corrupted and the spare BIOS has to be loaded as only choice for successful boot...

Das wird wohl das Mainboard sein... muss aber nicht - da es ja nach Belastung auftritt.

Das war eher so ein Tastatur Biepen, dass ganz schnell war. *biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep biep ...*

zur Sicherheit kannste ja mal deinen CPU + Kühler checken ob der richtig aufsitzt und die richtige Spannung + Geschwindigkeit + Kühlung bekommt (im Bios). Auch nachschaun ob sich überhaupt alle Lüfter drehen !

Wegen der Staubbildung schaust du am besten mal an den zu kühlenden Stellen nach ob die total verdreckt sind und säuberst die mit Luft.

Das Reinigen des PCs hat es gestern wirklich gebracht. Konnte 3 Stunden lang ohne Probleme zocken.

Dafür kam dann im Windows Betrieb gleich der nächste Bluescreen mit CACHE_MANAGER (0x00000034). Nach automatischen Neustart und vor Windows Boot der nächste NTFS.sys (0x00000024) und beim nächsten Neustart gleich nochmal ein Bluescreen mit MULTIPLE_IRP_COMPLETE_REQUESTS (0x00000044).

Wenn das gecheckt ist geht`s an die Ram`s. Memtest ist Bullshit wenn die Spannung nicht i.O. ist ! Also einen Riegel raus und mit 4 GB laufen lassen. (Und da mal einen Stresstest machen inform von ZOCKEN ^^ ohne Scheiss aber das ist der beste Stresstest - auch für Grakas)

Hab nochmal Memtest86+ über Nacht durchlaufen lassen. Es liegt also sehr wahrscheinlich daran, dass eine der beiden RAM Riegel defekt ist. Gleich mal an Amazon schreiben.

img_4528l4j3m.jpg

Festplattencheck - würde ich einfach mal schaun ob die Verbindungen von der Festplatte zum Mainboard lose oder am Wackeln sind.

Sitzt, wackelt und hat Luft. :P

Was noch geht: Alle USB Verbindungen prüfen. Die Maus laufen lassen. Stockt es leicht ? Bleibt die Maus urplötzlich stehen ? Dann haste nen Spannungsproblem.

Funktioniert alles problemlos, hab keine Probleme mit den USB Eingabegeräten.

Und dann das Netzteil checken. Mal drann riechen ob es leicht nach verschmorten Plastik riecht und/oder fühlen ob es sehr stark erhitzt.

Ist kühl und riecht auch nicht verschmorten Plastik. :)

Oder einfach die Kiste nach mir schicken :lol:

Ich hab die Kiste schon kostenlos geschenkt bekommen, weil die immer wieder abgekackt ist, hättest wohl gerne. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab nochmal Memtest86+ über Nacht durchlaufen lassen. Es liegt also sehr wahrscheinlich daran, dass eine der beiden RAM Riegel defekt ist. Gleich mal an Amazon schreiben.

told you :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Objection, your Honor!

Ich hatte eine ähnliche Situation.

Bluescreens in allen Bereichen.

- Riegel einzeln getestet: einer ging der andere nicht.

- Memtest: selbes Ergebnis wie oben

- Riegel zurückgegeben

und nachdem die Dinger getestet wurden hab ich 8GB weil die Dinger völlig ok waren und ich sofort Ersatz brauchte.

BIOS mal auf Update geprüft?

Wenn ja: ran an die BIOS-Einstellungen.

Ich weiß nicht mehr genau um was es ging aber eben die Speichereinstellungen mal hier posten und dann schaut man noch mal weiter. Erst danach würd ich die Dinger einschicken.

bearbeitet von KwanzaBot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab nochmal Memtest86+ über Nacht durchlaufen lassen. Es liegt also sehr wahrscheinlich daran, dass eine der beiden RAM Riegel defekt ist. Gleich mal an Amazon schreiben.

told you :P

Liegt überhaupt nicht an den Riegeln. :(

Hab den MemTest jeweils nochmal zwei Stunden mit jeweils einem Riegel durchlaufen lassen => keine Fehler.

Also wieder beide Riegel reingesteckt und weitergetestet. Bluescreens waren immer noch da.

Also hab ich den RAM in meinen alten PC eingebaut, an dem ich gerade sitze, um zu sehen, ob der RAM wirklich defekt ist.

Resultat: Seit 6 Stunden ohne Bluescreen ist der RAM ohne Fehler im Einsatz. :daumenhoch:

Also kann man den RAM nun endgültig ausschließen.

Im Moment ist wieder der alte 4 GB (2x 2 GB) RAM in dem anderen PC verbaut.

Kann es eigentlich zu Bluescreens führen, wenn die Riegel in den Speicherslots 1 und 2 sind, anstatt 1 und 3?

Prime lief jetzt seit zwei Stunden ohne einen Bluescreen.

Mache gerade mit SiSoft Sandra Lite einen Burn-It / Stabilitätstest des Systems.

Empfehlenswertes Diagnosetool btw! Besser als Everest. :somuchwin:

Mal sehen, was dabei herauskommt.

Gibt es Tools, um das Mainboard zu überprüfen?

@Kwanza: Ich müsste ein aktuelles BIOS haben. Das ist zumindest laut BIOS vom 28.06.10 in der Version 2204. Auf der ASUS Homepage war dsa glaub ich auch die aktuelle Version, ansonsten schau ich später nochmal nachm Aufstehen.

Was soll ich im BIOS einstellen? Spannung der Riegel erhöhen? Laut Corsair laufen die RAM mit 1,5V und im BIOS ist die Spannungsregelung auf AUTO eingestellt. Soll ich auf 1,5V fix stellen?

Oder was meinst du genau mit den BIOS Einstellungen? :)

bearbeitet von Cyborg11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, das meint er. Aber eigentlich sollte ja Auto funzen.

Sag mal, hast du zusätzliche USB Anschlüsse vorne am Tower ? Wenn ja, zieh die mal ab. Ist jetzt nur noch so ne Idee - hatte gestern so was komisches im Bekanntenkreis nachdem der hund dagegen gepisst hat :lol:

Das zeitliche Fenster bei längerer Wartezeit klingt aber wirklich wie ein Überhitzungs- und/oder Spannungsproblem.

Man bräuchte mal genauere Werte von allen Spannungen und Temperaturen. Ersatzriegel hast du keine da ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann es eigentlich zu Bluescreens führen, wenn die Riegel in den Speicherslots 1 und 2 sind, anstatt 1 und 3?

Nein, das einzige was passiert das der Speicher nicht im DUAL CHANNEL läuft, und somit ein bisschen langamer ist...

sonst passiert nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.