Jump to content
Sign in to follow this  
Schaaf

PC fährt nicht mehr hoch

Recommended Posts

Morgen,

Heut ein großer Schock: Als ich meinen Stand-PC hochfahren wollte, blieb der einfach hängen. Also, auf Einschalten gedrückt, dann piepst normalerweise das Mainboard ein wenig rum und dann fängt er an hochzufahren. Heute nicht, da kommt kein Piepsen, nur ein sich wiederholendes Geräusch. Klingt so, als ob etwas hängen würde. Bin mir aber nicht sicher, ob es die Festplatte ist, hört sich für mich nicht ganz danach an.

Interessante Info: Gestern hab ich die Kiste ganz normal heruntergefahren. Da war nix. Allerdings am Nachmittag, als ich ein Video gerendert hab, da hat er sich nach dem abgeschlossenen Rendervorgang aufeinmal von selber neugestartet (ohne, dass da was in die Richtung aktiviert war) Hat mir dann auch mitgeteilt, dass Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde...

Ach ja, ist ein Windows-PC, falls das wichtig ist. Hier ein Video, um das ganze besser zu verdeutlichen:

Auf der GraKa blinkt ja auch diese rote Lampe - kA ob das normal ist..

Bitte um Hilfe, bzw. sagt mir, welche Infos ihr braucht, um mir ev. weiterhelfen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also diese rote lampe ist nicht normal :blink:

ich tippe auf graka im sack... haste onboardgrafik zum testen?

€ netzteil könnts auch sein, vllt heißt die rote lampe dass die graka nicht genug strom bekommt :kritisch:

Edited by pnshr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie drehen sich die Lüfter bei dir?

Hört sich dem Problem ganz ähnlich was ich vor ein paar Monaten hatte. Strom bekam das System zwar noch, aber es wollte einfach nicht piepen und hochfahren. Die Lösung war dann: Ich hatte den "Be-Quiet Bug". Also musste ich das Netzteil austauschen und alles lief wieder ordnungsgemäß.

Haste denn ne Möglichkeit mal ein anderes NT auszuprobieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diskettenlaufwerk hab ich keins mehr drinnen.

Das mit dem netzteil klingt plausibel. Hab leider kein anderes da, werd aber schon von irgendwoher eins auftreiben. Ich geb euch dann Bescheid. Wenn euch sonst noch was einfällt, bitte posten :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

BeQuit Bug?

Denn gibt es laut deren aussage doch garnicht ;-)

Hatte den sogar bei 2 Netzteilen die ich neu bekommen hatte direkt von denen....

Fehrn diagnosen sind immer schwer....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab jetz noch ein wenig in Richtung Netzteil geforscht. Könnte echt daran liegen. Die Symptome sind die gleichen, auch die rote LED der GraKa deutet daraufhin. (ja, heißt, dass sie zu wenig Strom bekommt)

Allerdings heißt es da in den meisten Foren, dass sich der PC trotzdem irgnwann mal starten lässt. Das werd ich noch probieren. Und dann gleich nach nem neuen Netzteil umsehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netzteil ausbauen und im PC-Shop deiner Wahl durchmessen lassen. Sollte es kaputt sein, schnapp dir ein BeQuiet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Joar - also bis jetz hatte ich ein "Tagan TG480-U22" drinnen, also 480W Saft. Nennt mir doch bitte mal nen konkreten, adäquaten Ersatz - inklusive genauer Bezeichnung das ich gleich mal Preise vergleichen kann :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na bravo, heut hab ich mal ne Rechnung für mein schleißiges Verhalten serviert bekommen...

Hatte ja vermutete Probleme mit meinem Netzteil. Hab mir daraufhin ein etwas stärkeres von nem Kumpel ausgeborgt, mit dem mein PC auch nicht laufen wollte. Dann hatte ich probeweise mein altes wieder eingebaut, aber die beiden DVD-Laufwerke abgesteckt und siehe da, die Kiste fuhr wieder hoch.

Drauf geschissen, die Laufwerke nicht mehr verwendet. Selbst als mir der Rechner zweimal beim Video-Rendern abgeschmiert ist (lief auf Hochtouren und ZAPP dann wars aus - ich hab das mal als Zeichen interpretiert, dass die restliche Hardware zu wenig Saft vom Netzteil bekommt, weil das eben defekt ist) hab ich munter weiter damit gearbeitet.

Heut hab ich seit langem wieder gezockt (RO 2) und das für gute 2h - Die Lüfter natürlich gut auf Hochtour und ZAPP da war's dunkel im Haus. Sicherung geflogen. Als ich beim Sicherungskasten diese wieder raufdrücken wollte, da ging das nicht mehr. Aha. Ich versteh ja nichts von Elektronik. Aber einfach mal in meinem Zimmer alles abgesteckt und tada, ich konnte den Schalter im Sicherungskasten wieder raufdrücken.

Dann noch ein Versuch mit dem PC. Alles außer dem Netzteil aus der Steckerleiste rausgesteckt, Steckerleiste ausgeschalten und an der Dose angehängt. Dann per langem Plastikstab den Schalter umgelegt und BAPAMMMMMMMMM da ist der FI-Schalter geflogen unter einem höllischen Knaller.

Tja, selber schuld. Netzteil is garantiert im Eimer, riecht auch leicht verbrannt. Wenn ich Glück hab, is nur das Netzteil betroffen. Wenn nicht, dann ist alles futsch.

---

Nun meine zwei Fragen:

Klingt das überhaupt plausibel?

Welches Netzteil könnt ihr empfehlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Be quiet" aus der Reihe Straight Power oder Dark Power Pro je nach Ausstattungswunsch und Brieftasche ;-)

Deutsche Entwicklung und wird seit längeren wieder bei nem anständigen Fertiger in China gebaut.

€:

Ja, ist plausibel vermutlich hat sich ein Kondensator in deinem Netzteil zerlegt und als Selbstmordattentäter alles mitgerissen :ugly: wenn du Glück hast hat dein Netzteil vorher Sicherungsmassnahmen durchgeführt und dein Mainboard hat es überlebt (das Be Quiet hätte im übrigen welche :whistling: )

Edited by Buggy McDermit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte Glück. Hab mir eben ein beQuiet geholt und mein kleines AKW läuft wieder. Alles noch da. Jetz aber schnell Geld für ne externe Platte zusammenschnorren, damit ich meine Back-Ups wieder auf den letzten Stand bringen kann!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Brauchst du die externe Permanent?

Naja, wenn er Backups raufpacken will?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.