Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Guest buschhans

Roman Herzog attestiert Deutschen Sehnsucht nach Kaiser

Recommended Posts

Guest buschhans

Roman Herzog attestiert Deutschen Sehnsucht nach Kaiser

Altbundespräsident

4008461_W300.jpg

Ex-Bundespräsident Roman Herzog beobachtet eine anhaltende Sehnsucht der Deutschen nach einer Monarchie.

„Die Deutschen leiden noch immer darunter, dass ihnen der Kaiser abhandengekommen ist“, sagte Herzog der Tageszeitung „Die Welt“. Die Folge davon sei, dass man viel Gewicht auf die Worte von Älteren wie Richard von Weizsäcker und Helmut Schmidt lege. Die Deutschen hätten „gern einen ’Rat der Weisen’, der dann ab und zu einen Donnerschlag veranstaltet“, sagte Herzog.

Finde ich interessant, wie seht ihr das ganze?

Brauchen wir einen Kaiser?

Wäre es eine bereicherung für die Demokratie?

(Quelle: welt.de)

Ganzer Artikel:

http://www.welt.de/aktuell/article13927503...ach-Kaiser.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch dass Kaiser Franz wieder eine wichtige Rolle in der Bundesliga spielen sollte, dass sichert Arbeitsplätze im Kabarett. :D

Aber ansonsten Rege ich mich derzeit schon zu sehr über unsere BPs auf...

bearbeitet von NordicViking

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, ein großer starker Mann an der Front, das hilft schon enorm.

Hat man ja gesehen :ugly:

(Achtung: Heftige Ironie)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, Deutschland braucht einen Kaiser!

Wenn wir weiterhin ganz oben mitspielen wollen, was die internationale Politik betrifft, brauchen wir zwingend einen Kaiser. Wir brauchen eine Monarchie! Nieder mit dem wechselnden Parlament! Nieder mit Affären wie bei Wulff! Monarchy now!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guest buschhans
Doch, Deutschland braucht einen Kaiser!

Wenn wir weiterhin ganz oben mitspielen wollen, was die internationale Politik betrifft, brauchen wir zwingend einen Kaiser. Wir brauchen eine Monarchie! Nieder mit dem wechselnden Parlament! Nieder mit Affären wie bei Wulff! Monarchy now!

Das werden sie durch Umfragen herausgefunden haben.

Also ein Versuch wäre es allemal Wert, einen Kaiser zu stellen?

Für verärgerte Bundespräsidenten Anhänger eine mögliche Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir Wurst ob Kaiser oder BP. Solange die die gleichen Kompetenzen behalten, können sie den auch Gott nennen. Einen Kaiser mit wachsender pol. Verfügung? Brauch ich nicht. Hatten wir in den 1920/30 Jahren. Auch da sehnte sich das Volk nach einem Kaiser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie schon ! damit es jemanden gibt der den Schwachmaten in Berlin mal auf die Finger haut und denen auch mal den Kopf gerade setzt.

Den so machen die ja was sie wollen.

Aber ich würde mir das so vorstellen wie das englische System mit deren Königin.Außerdem denke ich uns ein führerscheinloser "Führer"mit Kaiser erspart geblieben wäre.

Aber das haben die Franzmänner ja perfekt geregelt. :ugly:

Dann aber auch wieder Kolonien in Afrika und Asien bitte! :trollface:

Die heben ja die Japaner kassiert. (Völkerbundmandat) Und dann wurden sie denen wiederum von den Amis abgenommen.

bearbeitet von Corsair

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Queen und deren „königliche Familie“ ist so nutzlos wie ein Heckspoiler auf einem VW Polo. Kann so gut wie nichts bewirken und kostet nur Geld. Manchmal glaube ich die Engländer halten sich den Verein nur noch damit sie in ihrer Klatschpresse was zu lesen haben.

Aber es stimmt schon. Viele Deutsche wollen zumindest Unterbewusst einen Big Boss der sagt was Sache ist ohne sich um Kleinigkeiten scheren zu müssen. Das doofe ist nur das dies grundsätzlich zum scheitern verurteilt ist, weil Macht nun mal jeden korrumpiert und am Ende alles viel schlimmer ist als es vorher war.

Was war denn als Könige und Kaiser noch was zu sagen hatten? Krieg, Krieg und nochmal Krieg. Krieg um Nichtigkeiten, von abgehobenen dekadenten Monarchen ausgelöst, die nur das eigene Geltungsbewusstsein im Kopf hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guest buschhans
Mir Wurst ob Kaiser oder BP. Solange die die gleichen Kompetenzen behalten, können sie den auch Gott nennen. Einen Kaiser mit wachsender pol. Verfügung? Brauch ich nicht. Hatten wir in den 1920/30 Jahren. Auch da sehnte sich das Volk nach einem Kaiser...

Battlefield 1942

Ja ein Kaiser wäre was, dann aber bitte einen muslimischen wegen der Quote.

Etwas muss das Amt als Kaiser haben, da es auf die Menschen immernoch so eine Anziehung gibt.

Im Iran gab es die Schah.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guest Milano

ich fände eine Monarchie nicht schlecht, denn nur einer hätte das Sagen und es gäbe nicht so viele Uneinigkeiten.

Weiter denke ich, daß der Kaiser den Ölfirmen einen Riegel vorschieben kann, damit der Autofahrer nicht bluten muß.

mal sehen, wann der Spritpreis über die 2,00 Euro-Marke klettert und unserer Politiker tun doch gar nichts dagegen.

@Underdog:

Du hast Dich etwas ungeschickt ausgedrückt und Du hättest sagen sollen, daß Macht zum Mißbrauch führen kann, aber nicht zwingend so endene muß.

Nehmen wir doch mal unseren Kaiser Wilhelm und seinen "eisernen Kanzler", bis Wilhelm II ihn abgeschossen hat.

(der Lotse geht vom Bord, englische Karrikatur)

bearbeitet von Milano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noch son ****** der meint als Adliger was besseres zu sein.Und die Kosten fürn Kaiser, was so einer wieder kostet wenn der BuPräs schon 200000€ + X im Jahrkostet....

Or Nee warum wird denn P3NNER zensiert?

bearbeitet von kunde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich fände eine Monarchie nicht schlecht, denn nur einer hätte das Sagen und es gäbe nicht so viele Uneinigkeiten.

Weiter denke ich, daß der Kaiser den Ölfirmen einen Riegel vorschieben kann, damit der Autofahrer nicht bluten muß.

...

Das was du gerne wieder hättest haben alle aufgeklärten Nationen schon lange zum Teufel gejagt. Die Gründe lassen sich in jedem zweitklassigen Geschichtsbuch nachlesen. Wie kann man bitte Demokratie ernsthaft gegen einen Alleinherrscher austauschen wollen? Die Story mit dem Öl hab ich jetzt mal besser überhört.

Aber ich vermute das war eh ein Trollpost. :ugly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.