Jump to content
Blond3r

BF3: Armored Kill E3 Gameplay & Fragen der Com.

Recommended Posts

schon gefunden.

ja sieht erstmal ganz okay aus.

mal sehen wie die anderen drei mapos sind.

battlefield_3_armored_kill_-_bandar_desert-5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Redakteure vom GameInformer-Magazin haben den Battlefield 3-DLC Armored Kill auf der E3 2012 angespielt und berichten in einem kurzen Hands-on-Test. Vorrangig geht es um das AC-130-Gunship auf der neuen Karte Bandar Desert und dessen Funktionsumfang beim Multiplayer-Gefecht. Das fliegende Schlachtschiff gehöre zu einem bestimmten Flaggenpunkt auf der Karte und steht jeweils dem Team zur Verfügung, das jenen Kontrollpunkt einnimmt. Dabei dreht es lediglich seine festgelegten Runden über der jeweiligen Flagge und bietet vier Spielern Platz.

Zwei Soldaten können an 125-Millimeter-Bordkanonen Platz nehmen, während zwei weitere Spieler jeweils ein Anti-Air-Geschütz bedienen können. Die anderen Spieler des Teams können die fliegende AC-130 als Spawn-Point nutzen, um sich via Fallschirm auf bestimmten naheliegenden Punkten der Karte niederzulassen. Das Flugzeug biete den Insassen gute Möglichkeiten, Gegner aus der Luft zu markieren, damit die Mitspieler sich leichter auf Angriffe des anderen Teams einstellen können. Ingenieure können das Luftvehikel übrigens nicht reparieren, nachdem es Schaden genommen hat.

Die AC-130 ist zwar schwer gepanzert, lässt sich durch kontrolliertes und ausdauerndes Raketenfeuer dennoch vom gegnerischen Team vom Himmel holen.

Zur Vorschau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redakteure vom GameInformer-Magazin haben den Battlefield 3-DLC Armored Kill auf der E3 2012 angespielt und berichten in einem kurzen Hands-on-Test. Vorrangig geht es um das AC-130-Gunship auf der neuen Karte Bandar Desert und dessen Funktionsumfang beim Multiplayer-Gefecht. Das fliegende Schlachtschiff gehöre zu einem bestimmten Flaggenpunkt auf der Karte und steht jeweils dem Team zur Verfügung, das jenen Kontrollpunkt einnimmt. Dabei dreht es lediglich seine festgelegten Runden über der jeweiligen Flagge und bietet vier Spielern Platz.

Zwei Soldaten können an 125-Millimeter-Bordkanonen Platz nehmen, während zwei weitere Spieler jeweils ein Anti-Air-Geschütz bedienen können. Die anderen Spieler des Teams können die fliegende AC-130 als Spawn-Point nutzen, um sich via Fallschirm auf bestimmten naheliegenden Punkten der Karte niederzulassen. Das Flugzeug biete den Insassen gute Möglichkeiten, Gegner aus der Luft zu markieren, damit die Mitspieler sich leichter auf Angriffe des anderen Teams einstellen können. Ingenieure können das Luftvehikel übrigens nicht reparieren, nachdem es Schaden genommen hat.

Die AC-130 ist zwar schwer gepanzert, lässt sich durch kontrolliertes und ausdauerndes Raketenfeuer dennoch vom gegnerischen Team vom Himmel holen.

Zur Vorschau

und wenn er den mal abgeschossen wurde.

kjommt er dann erst wieder wenn man die fahne erneut einimmt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wenn er den mal abgeschossen wurde.

kjommt er dann erst wieder wenn man die fahne erneut einimmt?

Geht aus dem original Artikel leider nicht hervor. Habe mir den LIVE-Stream nicht komplett angeschaut. Weiss jemand mehr, ob darüber gesprochen wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redakteure vom GameInformer-Magazin haben den Battlefield 3-DLC Armored Kill auf der E3 2012 angespielt und berichten in einem kurzen Hands-on-Test. Vorrangig geht es um das AC-130-Gunship auf der neuen Karte Bandar Desert und dessen Funktionsumfang beim Multiplayer-Gefecht. Das fliegende Schlachtschiff gehöre zu einem bestimmten Flaggenpunkt auf der Karte und steht jeweils dem Team zur Verfügung, das jenen Kontrollpunkt einnimmt. Dabei dreht es lediglich seine festgelegten Runden über der jeweiligen Flagge und bietet vier Spielern Platz.

Zwei Soldaten können an 125-Millimeter-Bordkanonen Platz nehmen, während zwei weitere Spieler jeweils ein Anti-Air-Geschütz bedienen können. Die anderen Spieler des Teams können die fliegende AC-130 als Spawn-Point nutzen, um sich via Fallschirm auf bestimmten naheliegenden Punkten der Karte niederzulassen. Das Flugzeug biete den Insassen gute Möglichkeiten, Gegner aus der Luft zu markieren, damit die Mitspieler sich leichter auf Angriffe des anderen Teams einstellen können. Ingenieure können das Luftvehikel übrigens nicht reparieren, nachdem es Schaden genommen hat.

Die AC-130 ist zwar schwer gepanzert, lässt sich durch kontrolliertes und ausdauerndes Raketenfeuer dennoch vom gegnerischen Team vom Himmel holen.

Zur Vorschau

geilo :somuchwin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so wie ich das verstanden habe hat der irgendwas in der richtung gesagt das es viel zeit braucht!

KK... thx4info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redakteure vom GameInformer-Magazin haben den Battlefield 3-DLC Armored Kill auf der E3 2012 angespielt und berichten in einem kurzen Hands-on-Test. Vorrangig geht es um das AC-130-Gunship auf der neuen Karte Bandar Desert und dessen Funktionsumfang beim Multiplayer-Gefecht. Das fliegende Schlachtschiff gehöre zu einem bestimmten Flaggenpunkt auf der Karte und steht jeweils dem Team zur Verfügung, das jenen Kontrollpunkt einnimmt. Dabei dreht es lediglich seine festgelegten Runden über der jeweiligen Flagge und bietet vier Spielern Platz.

Zwei Soldaten können an 125-Millimeter-Bordkanonen Platz nehmen, während zwei weitere Spieler jeweils ein Anti-Air-Geschütz bedienen können. Die anderen Spieler des Teams können die fliegende AC-130 als Spawn-Point nutzen, um sich via Fallschirm auf bestimmten naheliegenden Punkten der Karte niederzulassen. Das Flugzeug biete den Insassen gute Möglichkeiten, Gegner aus der Luft zu markieren, damit die Mitspieler sich leichter auf Angriffe des anderen Teams einstellen können. Ingenieure können das Luftvehikel übrigens nicht reparieren, nachdem es Schaden genommen hat.

Die AC-130 ist zwar schwer gepanzert, lässt sich durch kontrolliertes und ausdauerndes Raketenfeuer dennoch vom gegnerischen Team vom Himmel holen.

Zur Vorschau

Nicht 4 Spieler können drauf spawnen, nur 2. Die können dann zwischen Anti air turret und 125mm Kanone wechseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Fallschirmspawn gibts, so wie ich das verstehe, auch nicht. Aber kann auch falsch sein.

I just want to clarify that the Gunship is a 2-seater with 2 weapons each, not 4 seats. + paradrop

https://twitter.com/gustavhalling/status/210639657317314560

Entweder meint er

1) keine 4 Gunner + Paradrop sondern nur 2 Gunner mit jeweils 2 Waffen und zusätzlich Paradrop

oder er meint

2) keine 4 Gunner und kein Paradrop sondern nur 2 Gunner mit jeweils 2 Waffen.

Irgendwie bin ich gerade verwirrt xD

Letztes Edit: Ich denke es gibt Paradrop. Sonst hätte es keinen Sinn, dass der da extra noch einen Punkt hingesetzt hat.

bearbeitet von Antiglucke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und Fallschirmspawn gibts, so wie ich das verstehe, auch nicht.

I just want to clarify that the Gunship is a 2-seater with 2 weapons each, not 4 seats. + paradrop

https://twitter.com/gustavhalling/status/210639657317314560

Thx4info. :daumenhoch:

Nicht 4 Spieler können drauf spawnen, nur 2. Die können dann zwischen Anti air turret und 125mm Kanone wechseln

Wurde das im Live-Chat gesagt? Hab's mir nicht komplett angesehen. €: Ahh ok... Twitter. :cool:

bearbeitet von Blond3r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicht 4 Spieler können drauf spawnen, nur 2. Die können dann zwischen Anti air turret und 125mm Kanone wechseln

Wurde das im Live-Chat gesagt? Hab's mir nicht komplett angesehen.

Das geht schon aus dem Screen hervor, auf dem nur zwei Positionen erkennbar sind.

Antiglucke: Ob sich das "+ paradrop" noch auf das "not 4 seats" bezieht? Immerhin ist bereits ein Punkt nach dem 4 seats. Ich würde eher sagen, das bezieht sich im Ganzen auf den AC-130, nicht auf das "not 4 seats".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blond3r

https://twitter.com/gustavhalling/status/210639657317314560

https://twitter.com/gustavhalling/status/210709787791474688

Das geht schon aus dem Screen hervor, auf dem nur zwei Positionen erkennbar sind.

Antiglucke: Ob sich das "+ paradrop" noch auf das "not 4 seats" bezieht? Immerhin ist bereits ein Punkt nach dem 4 seats. Ich würde eher sagen, das bezieht sich im Ganzen auf den AC-130, nicht auf das "not 4 seats".

https://twitter.com/gustavhalling/status/210688415316975616

Also ja, mobiler Spawnpunkt. Wurde auch in der Live Demo gesagt

bearbeitet von BäM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.