Jump to content

Recommended Posts

ahoi,

ich habe meinen nachbarn infiziert- der frührentner will in zukunft videos schneiden, bearbeiten und rendern. gefilmt wird mit ner eos 550d und nem 3d camcorder- also minimum 720p alles...

sein wunsch ist nun ein pc den er per hdmi an seinen 120cm tv anschliessen kann um dann dort bequem zu rendern. ab und an spielt er anno 2070- dies sollte die graka auf sonem großen tv auch packen (wenn die größe des endgerätes überhaupt ne rolle spielt- hat mir mal n pc "fachmann so erklärt)

naja, und dann sucht er natürlich die eierlegende wollmilchsau für rund 400€

geht sowas? ich render immer noch tagelang mit meinem dual core und weiss daher nicht bescheid

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 400€ bekommt er schonmal die passende Grafikkarte. Das ist doch ein Anfang, oder?

Für das doppelte könnte man schonmal schauen, aber bei 400 Öcken reichts gerade für nen kleinen Office Knecht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal jeder TV hat in der Regel max Full HD heutzutage das heißt 1920X1080 mehr hat selbst der größte Standart TV nicht auffer Kante bie Full HD egal wie groß die Bildfläche ist.

Fürs Rendern braucht man nicht die Ultra Graka sondern da tuts auch ein älterer Quadcore sowas wie ein Q6600

mit Onboard Grafick das geht damit in 720 P wenn man das Ding noch auf 3 Ghz hochballert ganz gut und ist auch preiswert.

Es geht zwar noch deutlich mehr (Full HD), aber das halt nicht zum kleinen Preis.

Frage ist ja auch wegen der Graka welches Schnittprogramm er verwendet weil sowie das Programm sich zum Berechnen (Rendern) nur auf den Prozessor stützt ist die Graka Wumpe. Nur Ram da sollte man schon vier GB einpacken und ne große 7200 RPM Festplatte sollte es auch sein für das ganze Rohmaterial.

Andere Frage wenn er hin und wieder Anno 2070 spielt was hat er derzeit für ne Maschiene?

bearbeitet von Nightmare

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol:

Da will ich sehen wie du mit nem alten Q6600 ein 15 Minuten Video in Full-HD renderst.

MINDESTENS ein i5, besser wäre ein i7.

RAM reichen 4GB locker.

Festplatte am besten ne SSD

Graka reicht ne ältere GForce GTxyz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welches Programm(e) soll(en) denn genutzt werden vorher macht die ganze Beratung eigentlich keinen Sinn.

Sony Vegas/ Adobe Premiere und After Effects

siehe threadbeschreibung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cpl. Basti:

Na du scheinst dir ja meinen Post komplett durchgelesen zu haben nicht? ;)

Ich sag mal einfach das geht auch, du hast ja keinen Zeitrahmen genannt in dem es geschafft werden soll,

aber Ewigkeiten dauert das auch nicht im Vergleich zu heutigen Proezessoren.

Nochmal zum mitmeißeln für DICH:

Ich schreibe 720p und auf 3 Ghz übertaktet. (Also nicht full HD)

und das von mir genannte stellt auch einen möglichst billigen Kompromiss dar mit dem man in den 400 Euro bleibt.

Nur um mal ein Beispiel mit nem E8200 bei 3,2 Ghz hab ich hierfür knapp über ne halbe Stunde Rendern gebraucht (und die schnelle Überflugszenen Szenen gehen richtig in die Last beim Redern) in 2009...

Das ganze hab ich auch schon in 800X600 Seinerzeit (merh machte ne Geforce 4 mit damals Fraps gerade nagelneu nicht mit von der Framerate und später die Geforce 6 unter BF2 in 2005/06) für das Divx Protal seinerzeit für die Videos von OPK wie man im Channel sehen kann bei Youtube seit 2005 mit nem Atlon XP bei 2,4 Ghz betrieben, leider rechnet Youtube das immer auf 480 p runter.

Das ganze unter Adobe Premiere CS4 mit ner Samsung 1 TB F1 aus von Fraps aufgenommenem als unkomprimiert

(Film unkomprimiert = 80 GB (Qualtitäsgründe im Endergebniss, vorkomprimiertes Material fällt immer schlechter hinterher aus), also ne SSD braucht man dafür nicht und schneller ist es dadurch auch nicht beim Rendern.)

Ein Q6600 bei 3 Ghz ist nicht ganz doppelt so schnell, braucht so um die 15-20 min und min derzeitiger Q9450 bei 3,6 Ghz schafft das in etwa 12-14 min.

I5 2500k von nem Kumpel ist nur unwesentlich schneller und das obwohl er nur bei Standarttakt läuft.

Wie man sieht ich hab das schonmal vergleichen aus Interesse wie viel mehr mir ein neuer Prozessor bringen würde... (nicht wirklich ein Gegenwert für das was man an Geld reinsteckt.)

Full HD hab ich mich bisher nur experimentell beschäftigt, wenn die Festplatte den nötigen Datenstrom mitmacht (da kann eine SSD sinvoll sein oder nen Festplattenraid) dauerts 2-3 mal so lang, ansonnsten noch länger bei gleicher Filmlänge, aber je nach Qualitätsanspruch des Endproduktes vor allem wenn es nicht nur für Youtube ist geht das auch bei höherer Bitrate noch deutlich länger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutz 1080p in h.264 bei Youtube, und vorallem in vimeo.

Daher die Frage: Bei welcher Bitrate renderst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ahoi,

ich habe meinen nachbarn infiziert- der frührentner will in zukunft videos schneiden, bearbeiten und rendern. gefilmt wird mit ner eos 550d und nem 3d camcorder- also minimum 720p alles...

sein wunsch ist nun ein pc den er per hdmi an seinen 120cm tv anschliessen kann um dann dort bequem zu rendern. ab und an spielt er anno 2070- dies sollte die graka auf sonem großen tv auch packen (wenn die größe des endgerätes überhaupt ne rolle spielt- hat mir mal n pc "fachmann so erklärt)

naja, und dann sucht er natürlich die eierlegende wollmilchsau für rund 400€

geht sowas?

Nein - für 400€ gekommst du nichts.

Damit kannst du weder Anno 2070 (FullHD, max Grafik) spielen, noch halbwechs schnell HD Videos schneiden und vor allem rendern.

Die Summe must du mindestens verdoppeln - besser wär verdreifachen, dann kann man damit richtig arbeiten ohne immer gezwungende Kaffeepausen machen zu müssen.

CPU -> mindestens ein i5, besser i7!

RAM -> 8GB (kostet eh fast nix und Premiere freut sich tierisch drüber)

GPU -> siehe Anno 2070 Tests - PS. Adobe CS6 unterstützt CUDA (aber nur bestimmte nvidia GPU's!!!)

SSD -> da das Budget klein ist, dann maximal eine 128GB fürs OS und/oder als scratchdisk/temp für Adobe. Beim Rendern ist die HDD nie der Flaschenhals!

HDD -> unbedingt ein eigenes Laufwerk für die Videobearbeitung! 1TB aufwärts!

Backup -> BR Brenner oder externe HDD

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Post von sid6.5

Eventuell würde ich schon mal so planen den RAM auf 16GB zu erhöhen, wenn mal wieder etwas Geld über ist.

8GB ist absolutes Minimum.

Hier wäre nochmal ein lesenswerter Artikel zum Thema CUDA und Adobe CS5-6

http://www.studio1productions.com/Articles/PremiereCS5.htm

Welches Programm(e) soll(en) denn genutzt werden vorher macht die ganze Beratung eigentlich keinen Sinn.

Sony Vegas/ Adobe Premiere und After Effects

siehe threadbeschreibung....

Nicht so unfreundlich bitte :okay: wer liest sich die denn durch, wenn er von der Hauptseite kommt :innocent:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ahoi,

ich habe meinen nachbarn infiziert- der frührentner will in zukunft videos schneiden, bearbeiten und rendern. gefilmt wird mit ner eos 550d und nem 3d camcorder- also minimum 720p alles...

sein wunsch ist nun ein pc den er per hdmi an seinen 120cm tv anschliessen kann um dann dort bequem zu rendern. ab und an spielt er anno 2070- dies sollte die graka auf sonem großen tv auch packen (wenn die größe des endgerätes überhaupt ne rolle spielt- hat mir mal n pc "fachmann so erklärt)

naja, und dann sucht er natürlich die eierlegende wollmilchsau für rund 400€

geht sowas?

Nein - für 400€ gekommst du nichts.

Damit kannst du weder Anno 2070 (FullHD, max Grafik) spielen, noch halbwechs schnell HD Videos schneiden und vor allem rendern.

Die Summe must du mindestens verdoppeln - besser wär verdreifachen, dann kann man damit richtig arbeiten ohne immer gezwungende Kaffeepausen machen zu müssen.

CPU -> mindestens ein i5, besser i7!

RAM -> 8GB (kostet eh fast nix und Premiere freut sich tierisch drüber)

GPU -> siehe Anno 2070 Tests - PS. Adobe CS6 unterstützt CUDA (aber nur bestimmte nvidia GPU's!!!)

SSD -> da das Budget klein ist, dann maximal eine 128GB fürs OS und/oder als scratchdisk/temp für Adobe. Beim Rendern ist die HDD nie der Flaschenhals!

HDD -> unbedingt ein eigenes Laufwerk für die Videobearbeitung! 1TB aufwärts!

Backup -> BR Brenner oder externe HDD

keine sorge, ich möchte ja auch nix ;) -aber ich hab eben auch nicht den plan ihn zu beraten.

der mann reist sehr oft und will seine fullhd urlaubsvideos zusammen schustern. denke daher er möchte auch mal 1h videos basteln...

was ich nicht verstehe is sein preislimit- wer soviel reist hat offenbar kein geld mehr über :D

gibts denn ca. ne preisangabe deiner komponenten im gesamten? gehäuse hat er stehen- ob da die neuen boards rein passen ist jedoch fraglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der entspricht im großen und ganzen den Anforderungen; die Festplatte könnte noch größer - kann man aber nachrüsten bzw. in diesen Shop auch gegen Aufpreis kaufen! Win7 muss noch dazu gekauft werden und eventuell noch nen vernünftiges Display ;) 2k sollte man rechnen für nen ordentlichen Videobearbeitungs PC - schließlich ist es mit eines der anspruchvollsten Anwendungen für den PC.

http://www.one.de/shop/product_info.php?cP...roducts_id=7026

bearbeitet von renesweb74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alter schwede :D...ich geh mal "mit dem thread rüber, mir eine einfangen :D

€ gefällt mir persönlich sehr gut- macht eine 4gb gra-karte sinn? komme gerade in versuchung :trollface:

und wenn dann 4x4gb ram oder 2x8

bearbeitet von ColonelBB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.