Jump to content
Blond3r

Elite: Dangerous

Recommended Posts

sieht nett aus

aber wieso künigt eigentlich jeder momentan ständig neue Weltraumspiele an? :kritisch:

Irgendwie überzeugen mich die Ausführungen von David Braben nicht. Der Begriff 'Trittbrettfahrer' schwebt für mich über dem ganzen... nach dem Motto... 'was Chris Roberts spielend schaffte....'

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außerdem gibts wie gesagt schont X3 und X3 Terran Conflict und bald kommt X Rebirth. Von daher sehe ich keinen Mangel an wirtschaftsbasierten Space Operas. Es scheitert höchstens an den Spielern selber, denn die X Reihe war vielen ja schon zu kompliziert. :kritisch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Außerdem gibts wie gesagt schont X3 und X3 Terran Conflict und bald kommt X Rebirth. Von daher sehe ich keinen Mangel an wirtschaftsbasierten Space Operas. Es scheitert höchstens an den Spielern selber, denn die X Reihe war vielen ja schon zu kompliziert. :kritisch:

Also ich finde Elite ist aber durch das Prozeduale universum noch nen ganzen tick "offener"

abegsehen davon das dass flugmodell von X3 einfach nur scheisse ist :P

aber die ankündigung + kickstarte so kurz nach "star citizen" hinterlässt den eindruck "trittbrettfahrer", vorallem da er nichts zeigen kann/will außer konzeptzeichnungen

Edited by Krockeschinski

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Elite damals auf dem C64 und später auf dem Amiga gespielt und würde es mir wahrscheinlich auch für den PC kaufen, aber im Voraus Geld geben würde ich nicht. Solche Spiele werden sich bestimmt auch so verkaufen, zumal es genug "alte" Spieler gibt, die allein der Nostalgie wegen das Spiel kaufen werden.

Vielleicht sollten sich die Programmierer diverser Spiele zusammentun und eine eigene Company gründen, die unabhängig von EA und ähnlichen Großanbietern ist und bleibt und lieber an "ihrem eigenem" Spiel arbeiten und dann halt lieber Qualität statt Quantität produzieren. Das würde bestimmt ebenfalls viele Käufer finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hat X nen Multiplayer-Part? -_-

Das wäre dann Eve Online.

Ich finde aber auch das nicht immer alles zwingend einen MP haben muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hat X nen Multiplayer-Part? -_-

Das wäre dann Eve Online.

Ich finde aber auch das nicht immer alles zwingend einen MP haben muss.

Eve und X kannste mal ÜBERHAUPT NICHT mitnander vergleichen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Eve und X kannste mal ÜBERHAUPT NICHT mitnander vergleichen ;)

Hab ich auch gar nicht getan.

das wäre so als wenn super Mario Land als MP part BF42 hätte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es macht schlicht den Eindruck als ob mit einem neuen Elite das Rad neu erfunden wird und das ist eben nicht der Fall. Elite ist halt ein bekannter Name aus der Vergangenheit, aber ähnliche Alternativen gab und gibt es genug, bloß werden die nur in relativ geringem Umfang angenommen. Die X Reihe ist im Grunde die SP Fortsetzung des Ur Elite, ein MP Part bräuchte das imo auch gar nicht. Wer ein Online Wirtschafts-/Kampf Space Setting haben will wird halt bei Eve fündig. Das Eve dabei mehr Umfang und Möglichkeiten bietet als ein Teil der X Reihe ist schon klar. Es ging rein ums Prinzip. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

X fand ich ehrlich gesagt total bescheiden. Das hatte imho null mit Space zu tun da mann immer nur in künstlichen Sektoren unterwegs war, welche 100 x 100 km groß waren.

Bei Elite: Frontier konnte man sogar das Schiff selbst auf nem Planeten landen. Die Orbitalkörper haben sich auch alle korrekt um ihre jeweilige Sonne/Planet bewegt. Auch die Sternenkarte war realistisch gehalten. Alle Nachbar Sternesysteme waren auch anfliegbar. Es war also auch ein Stück weit Simulation.

Seit dem gabs leider nichts vergleichbares mehr. EVE kam zwar ein wenig ran aber die Physik und das ganze war doch viel zu statisch, um die Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
X fand ich ehrlich gesagt total bescheiden. Das hatte imho null mit Space zu tun da mann immer nur in künstlichen Sektoren unterwegs war, welche 100 x 100 km groß waren.

Bei Elite: Frontier konnte man sogar das Schiff selbst auf nem Planeten landen. Die Orbitalkörper haben sich auch alle korrekt um ihre jeweilige Sonne/Planet bewegt. Auch die Sternenkarte war realistisch gehalten. Alle Nachbar Sternesysteme waren auch anfliegbar. Es war also auch ein Stück weit Simulation.

Seit dem gabs leider nichts vergleichbares mehr. EVE kam zwar ein wenig ran aber die Physik und das ganze war doch viel zu statisch, um die Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Sehe ich ähnlich. Aber mit dem wohl gigantisch werdenden Star Citizen will aktuell so gar kein Interesse für ein mögliches ELITE aufkommen. Zumal dem Projekt nach aktuellem Stand erheblich weniger Geld zur Verfügung stehen wird und man davon ausgehen kann, daß dieses Spiel dadurch wesentlich weniger umfangreich werden wird. Ich kann mich natürlich auch irren... vieleicht werden wir ja alle positiv überrascht, was ich momentan aber bezweifel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interview mit Elite-Macher David Braben.

Dabei wird das neue Elite auch eine Mehrspielerunterstützung bieten, die so dynamisch wie die von Borderlands 2 sein soll - Spieler können jederzeit zusammen Abenteuer erleben, ohne dafür extra in einen eigenen Multiplayermodus zu wechseln und in Lobbys aufeinander warten zu müssen. Das gemeinsame Spiel kann laut Kickstarter-Video etwa so aussehen, dass ein Spieler einen Frachter mit wertvoller Ware steuert und ein anderer den Geleitschutz fliegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.