Jump to content

Recommended Posts

Hi Leute,

die 10. Episode vom Battlefield-3.org Community Loadout ist fertig!

Heute haben wir die ACW-R im Blickpunkt.

Wie verhält sich die Waffe mit ihrem besonderen Schadensverlauf und dem etwas kleineren Magazin?

Wie setze ich die Waffe richtig ein und wie spielt sie sich allgemein?

Diese Fragen beantworte ich im Video.

Macht auch wieder mit beim Abstimmen über das nächste Loadout.

Wie das geht, findet ihr in der Videobeschreibung.

Sagt mir doch, was ihr von den Waffen und vor allem von dem Video haltet. Feedback wäre wie immer super.

Nun aber Film ab!

">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab 14:05 bekommt man mal wieder den Audiobeweis geliefert, dass die Alterskontrolle bei Videospielen nicht so ganz hinhaut... :wtf:

Sonst wie immer gutes Video. Ich persönlich hab die Waffe damals nach dem Anspielen nach 1 -2 Stunden weggeschmissen, hatte das Gefühl das die 0 Damage hat... vll nochmal ausprobieren, scheint ja doch zu funzen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ACR ist die einzige brauchbare Engineer Gun imho. Probiert mal 6 x Rifle Scope, Bipod und Schwerer Lauf. Auf Semifire kann man damit so ziemlich jeden Sniper weghauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, ist halt ein trollkit. bei diesem zoomfaktor ist man ja absolut blind in gezoomten zustand und schon alleine der optische unterschied zwischen freier sicht und gezoomter sicht würde mich regelrecht hypnotisieren. grad mit nem karabiner bleib ich ja in bewegung und so und schau nicht auf weit entfernte stehende ziele und befinde mich dabei an der immergleichen posi. aber ihr kennt ja meine meinung zu zoomed optics auf automatischen waffen bereits :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fürn Javelin Squad auf großen Karten wie zb Bandar oder Markaz Monolith find ich es super. Zum rumlaufen, taugt das natürlich nix :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ACW-R ist glaubich was für AEK User da die sich schon an die kurze Time-to-Kill gewohnt haben...ich pers. als AN-94 Fan und G36C User tendiere viel zu sehr damit zu lange aufm Trigger zu bleiben und steh dann bei mehr als 2 Gegnern mit heruntergelassener Hose da... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die ACW-R nun auch mal etwas gespielt. Finde die ist auf ähnlichem Niveau wie die G36-C und SG553, wobei ich mit den letzt genannten wesentlich besser ins Spiel komme.

Wobei heute hier die Hitreg wieder auf allen Servern spinnt wie verrückt. Morgen nochmal testen.

bearbeitet von sid6.5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll eigentlich immer diese Kombi Griff+schwerer Lauf?

Bei Sturmgewehren und Karabinern leidet doch nur die Präzision die doch eigentlich der schwere Lauf verbessern soll. Im Grunde baut man sich mit dieser Kombie doch lediglich eine Waffe mit dem Nachteil des schweren Laufs (stärkerer Hochschlag), aber ohne dessen Vorteil (bessere Präzision). Denn der Griff macht von der Präzision ja wieder einen Großteil zunichte (-und lässt den starken Hochschlag unberührt). Das bisschen weniger Spread bei Hüftfeuer ist doch diese ganzen Nachteile nicht wert (?)

Griff macht imo nur Sinn bei den MGs (PKP/M60) wo er zusätzlich zum Mündungsfeuerdämpfer den Hochschlag abschwächt und bei Sturmgewehren/Karabinern nur in Verbindung mit Laser oder Schalldämpfer...aber doch nicht mit einem schweren Lauf. :blink:

Den schweren Lauf nehme zumindest ich immer nur in Verbindung mit einem BiPod.

bearbeitet von Underdog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich spiele waffen, wenn ich nen schweren lauf drauf hab, immer ohne frontgriff. aber der durchschnittsspieler tut sich mit frontgriff dran halt leichter, weil man sie so leichter kontrollieren kann und trotzdem genauer schießt als ohne frontgriff und schwerem lauf. auch mit nem 0,2er spread ist man noch sehr genau, es sei denn man zweckentfremdet die waffe auf long range. von daher spricht an sich nicht viel dagegen. jetzt speziell bei der acw-r ist es eigentlich jacke wie hose. ob ich jetzt unwesentlich weniger verziehen zu den seiten habe oder unwesentlich ungenauer schieße.... wurscht meiner meinung nach. ich spiele halt das, was vorgeschlagen und gevotet wird, diesmal war der frontgriff halt dran.

so viel macht der garnicht gutes, der frontgriff. und so viel schlechtes auch nicht. zumindest nicht bei der waffe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber der durchschnittsspieler tut sich mit frontgriff dran halt leichter, weil man sie so leichter kontrollieren kann und trotzdem genauer schießt als ohne frontgriff und schwerem lauf.

Aber nur aus der Hüfte - gezielt wird es durch den Frontgrip ungenauer?

Ich bilde mir zumindest ein das sehr zu spüren - ich schieße 95% gezielt, in bursts. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auswirkungen frontgriff:

- höherer spread beim gezielten feuern (sowohl stehend als auch in bewegung)

- geringerer horizontaler rückstoß (bei jeder waffe anders stark)

sonst nichts, keinerlei auswirkungen auf das hüftfeuer!

auswirkungen schwerer lauf:

- höherer vertikaler rückstoß (bei jeder waffe anders stark)

- ungenaueres hüftfeuer (sowohl stehend als auch in bewegung)

- genaueres gezieltes feuern möglich (sowohl stehend als auch in bewegung)

- damage dropoff endet auf einer höheren distanz (z.b. minimaler schaden wird erst bei 75m statt schon bei 50m erreicht)

- höhere geschossgeschwindigkeit

- weniger bullet drop

wissenswertes:

der frontgriff halbiert den genauigkeitsbonus des heavy barrels, zumindest bei jeder waffe, die ich mir jetzt angeschaut habe. ACW-R: ads spread "nackt" / mit schwerem lauf / mit frontgriff und schwerem lauf: 0,3 / 0,1 / 0,2

man reduziert also den vorteil des heavy barrels um die hälfte, was widerum bedeutet der nachteil des frontgriffes wird komplett kompensiert. dennoch ist man ohne fg natürlich am genauesten und wenn man die waffe kontrollieren kann, also dauerfeuernd einen kleinen punkt anvisieren kann, kann man den fg weg lassen. nur bei manchen waffen springt die waffe ohne frontgriff so sehr hin und her, dass ein gerade halten einfach "technisch" nicht möglich ist, da macht der frontgriff dann sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.