Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
General_Abrahams

Laptop fürs Studium

Recommended Posts

Hi Leute,

ich habe das zwar schon mal im kleine Fragen Thread gepostet, aber anscheinend sind da nicht die ganzen Hardware Geeks unterwegs. Also hier nochmal. 

Ich brauche einen Laptop fürs Studium, der auch hauptsächlich dafür genutzt wird denn zuhause habe ich einen richtigen PC. 

Eigentlich wollte ich so 300€ ausgeben aber von dem vorhaben hab ich mich schonmal verabschiedet. 

Ich habe nun einen raus gesucht, zu dem ich aber gerne noch ein paar Meinungen hören wollte oder sogar Gegenvorschläge. Wie gesagt ich brauche ihn tatsächlich nur fürs Studium und um ab und zu mal WoT und CoH1 zu spielen, also keine sachen wie BF3, 4 oder Crysis. 

 

So um den dreht es sich

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+thinkpad+edge+e535+nzrelge+3260elg+notebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab zwar keine Ahnung von AMD Mobilprozis, aber google gibt mir dat: http://www.notebookcheck.com/Trinity-im-Test-AMD-A10-4600M-APU.74604.0.html

Test sagt aus, die integrierte GPU reicht für WOT in minimalen Details aus, sollte mit ´ner dedizierten also sogar noch etwas besser laufen. Ansonsten kann ick nur sagen, lenovo wär für mich´n NoGo. Hatte mal einen, da musste dauerhaft der Akku drin sein, damit der Prozessor auf volle Geschwindigkeit hochtaktet, selbst wenn er anna Strippe hing und ick gesagt hab volle Leistung blieb der bei 1,2GHz stecken, kaum war der Akku drin volle 2,x GHz. Durchaus möglich, dass dat nich mehr so is, aber ick fass die nich mehr an. Kann dir aber auch irgendwie keine Alternativen präsentieren, 400€ und halbwegs spieletauglich is schwer zu finden. Vllt. ma nach Vorführern oder Rückläufern suchen, da kann man u.U. noch´n Schnäppchen machen .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sieht soweit sehr gut aus, das einzige bei dem ich mri nicht sicher bin, ist der prozessor. beles dich da evtl nochmal ob der was kann.

 

€: btw: ich hab auch n lenovo thinkpad mit i5, OHNE graka, 4gb ram etc. rest müsste gleich wie bei dir sein.

bearbeitet von El_Exodus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir ein bisschen zu denken gibt ist die Tatsache das die CPU nur 1,9Ghz pro Kern hat. Es gibt ja immer wieder Programme oder Spiele (gerade alte) die nur auf dem ersten Kern laufen. War das nicht bei CoH zum Beispiel der Fall? 

Obwohl ich lese gerade da steht: Mit Turboboost bis zu 2,80Ghz. Was heißt das? 

bearbeitet von General_Abrahams

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab keinen Vorschlag aber zum aktuellen Kandidaten mal Senf:

 

Heißt bei dir "fürst Studium" das du das mit an die Uni nehmen willst? (weiß ja nicht ob du in eine andere Stadt ziehst und das mit "zu Hause" meinst) Von 2,54 kg und 15,6" würde ich jedenfalls abraten wenn du den öfter mitnehmen willst.

Prinzipiell kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass man gar kein Notebook braucht - meist kommt man mit Zettel und Papier schneller zum Ergebnis, bzw wäre ein Tablet mit digitizer wohl recht gut...aber da muss man geboren sein für diesen Worflow (PDFs kommentieren usw.)...also ich bin mit Folien drucken und Anmerkungen per Stift besser gefahren. An der Uni gibts zudem x PC-Pools wo man schnell mal was nachschauen kann oder mal was drucken...

Das nur deswegen, weil mein Notebook was ich mir fürs Studium gekauft hatte zu Hause verstaubt ist - rausgeworfenes Geld - also drüber nachdenken ob man sowas wirklich braucht oder nur haben will weil man kann ;)

 

Ansonsten zu den Herstellern:

Ich hab mit Lenovo bisher nur gute Erfahrungen gemacht, auch mit den eher auf Consumer ausgelegten Modellen.

Wohingegen ich schon mehrere auseinanderfallende Acer-Notebooks als Notfallpatienten von Freunden hatte...insofern würde ich nicht zu Acer greifen.: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich ziehe in eine andere Stadt, deswegen möchte ich eine Notebook. In der Heimat steht mein Tower. Das mit dem Gewicht ist ein gutes Argument, aber ein Netbook wollte ich zum Teufel nicht haben und Tablet eigentlich noch weniger.

Ich brauch ihn bestimmt nicht jedentag mit in die Uni schleppen. Andererseits ist der Weg zur Uni extrem kurz.   

bearbeitet von General_Abrahams

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten ma in der 13" Klasse gucken, lässt sich leichter transportieren und zuhaus kann man ja ´nen größeren Monitor anschließen. Wobei dir auch da dat begrenzte Budget im Weg stehen dürfte.

 

 

Was mir ein bisschen zu denken gibt ist die Tatsache das die CPU nur 1,9Ghz pro Kern hat. Es gibt ja immer wieder Programme oder Spiele (gerade alte) die nur auf dem ersten Kern laufen. War das nicht bei CoH zum Beispiel der Fall? 

Obwohl ich lese gerade da steht: Mit Turboboost bis zu 2,80Ghz. Was heißt das? 

 

Heißt, dass wenn bloß ein Kern benötigt wird der den bis zu 2,8 GHz hochtakten kann, solange es keine Temperaturprobleme gibt.

 

€: Jetz hab ick doch wat für dich aus´m notebooksbilliger.de Studentenprogramm: http://www.notebooksbilliger.de/studentenprogramm/hewlett+packard+studentenprogramm/hp+pavilion+g6+2348sg+notebook für 490€ mit Core i7 und Radeon 7670 wie der lenovo. Wesentlich besserer Prozessor also und nur wenig teurer. Nachteil is, gibt kein Windows dazu, aber dat sollte sich als Student ja über Dreamspark besorgen lassen, würde ma behaupten is´n Top Angebot.

bearbeitet von Arcaras

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke der sieht gut aus. mir waren zwar schon die 449€ zu viel aber der ist für den Preis echt top. Was Windows angeht, ich hab soviele Windows hier davor kann ich mich garnicht retten :cool:  

Tja jetzt steh ich wohl vor der Qual der Wahl.

bearbeitet von General_Abrahams

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kein windows drauf soll ein nachteil sein? da wär dann 8 drauf, das du nicht mehr runterbekommst :D

hp würd ich aber btw nicht empfehlen.

bearbeitet von maettle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt´s doch auch Desktopbereich, dass GraKas mit derselben GPU unterschiedliche Speicherausstattung haben. Als Beispiel ma die Radeon 6450, die gibbet mit 512MB, 1GB oder auch 2GB. Können die Hersteller frei entscheiden .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.