Jump to content
c4m3l

Whats App vs. Threema und andere Alternativen

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

möchte euch gerne auf Threema (https://threema.ch/de/) hinweisen, super messaging Tool (vom Umfang her genau gleich wie Whats App) welches komplett verschlüsselt ist. Daten werden über die Schweiz abgewickelt, Schweizer Software Unternehmen.

 

Spiegel Stern hat auch schon darüber berichtet:

 

mobil.stern.de/digital/telefon/sicherer-sms-ersatz-warum-threema-das-bessere-whatsapp-ist-2091239.html?mobil=1

 

Es wird Zeit zum wechseln, ade US Datenkraken!

 

Threema on Google Play:

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.threema.app

 

Threema on App Store:

https://itunes.apple.com/de/app/threema/id578665578?mt=8&ign-mpt=uo%3D4

Edited by c4m3l
Link to post
Share on other sites

Hab mich auch schon damit beschäftigt,

 

Threema hat ein kleinen Knackpunkt, es kostet was und das wird einige schon deshalb abhalten es zu nutzen. Aber es wird momentan aufgrund der Datensicherheit hochgehypt in den Medien.

 

http://www.mobilegeeks.de/die-zehn-besten-whatsapp-alternativen/

 

Line und ChatOn gebe ich da eventuell mehr Chancen.

 

Vielleicht können wir den Thread auch umbennen in WhatsApp Alternativen @admin

Edited by renesweb74
Link to post
Share on other sites

Whats App wird weiter Marktführer sein und bleiben. Deutsche pfeifen auf Datenschutz. Hauptsache es gibt hübsche Smilies.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Sure, denn Titel kannst du ruhig anpassen. ;)

 

@Rene

 

Du zahlst dafür nur einmal etwas und nicht jedes jahr von neuem ->whats app. Zudem ist 1Euro ja nicht all zu viel. Aber es wäre wohl der Verbreitung dienlich wenn es im ersten Jahr für lau zu haben ist.

Mir gefällt halt grundsätzlich das es eine "Europäische Lösung" ist.

Link to post
Share on other sites

Warum überhaupt eine Alternative suchen? Es verändert sich doch nichts. Und als Argument Datenschutz bei WhatsApp zu nehmen, zählt nicht. Wer nämlich der Meinung ist, ganze Romane zu schreiben, hat wohl nicht viel dagegen. Es ist schließlich nur ein Messenger.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Dann bringt mal eure Freunde dazu etwas anderes zu bentuzen. ;)

 

Zum Glück ist bei uns die mobile Internetverbidung via Smartphone so schlecht das es keine andere Möglichkeit als SMS gibt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Eine Alternative ist schon längst fällig, ändern tut sich nichts, da hast du recht. Whats App war und bleibt ein Datensammler...

 

Das Datenschutz kein Arrgument sein soll.... Ist doch wurst ob ich einen Roman oder eine Kurznachricht versende, kein Mensch/Maschine hat das recht meinen scheiss zu lesen, abgesehen vom Empfänger.

Wenn  alternativen verfügbar sind die das verhindern wechsle ich mit Handkuss. ->*und die Kumpels mitziehen^^

Edited by c4m3l
Link to post
Share on other sites

Nen Unternehmen das schnell in die Bresche mit der verschlüsselten Kommunikation springen will... ich weiß ja nicht.

Ich hab vielleicht von dem ganzen NSA Mist zu sehr Paranoia bekommen, aber mir ist das ganze nicht ganz Koscher...

Link to post
Share on other sites

Eine Alternative ist schon längst fällig, ändern tut sich nichts, da hast du recht. Whats App war und bleibt ein Datensammler...

 

Das Datenschutz kein Arrgument sein soll.... Ist doch wurst ob ich einen Roman oder eine Kurznachricht versende, kein Mensch/Maschine hat das recht meinen scheiss zu lesen, abgesehen vom Empfänger.

Wenn  alternativen verfügbar sind die das verhindern wechsle ich mit Handkuss. ->*und die Kumpels mitziehen^^

 

Dann kann man aber auch gleich sein Handy wegschmeissen, wenn du das so siehst.

Link to post
Share on other sites

... Schweizer Unternehmen...? Dann werden die ganzen Chats sicher nach einem gewissem Zeitraum auf CD gebrannt und an die USA vertickt :ugly:  

Link to post
Share on other sites

Ich lass dir gerne deine Meinung Th3Z0n3. Ich für meinen Teil finde es schon einen Unterschied ob ich meine Nachrichten über einen Dienst versende von dem man weiss das die Nachrichten zu 100% durch einen Filter laufen oder ob ich einen Dienst nutze der die Nachrichten verschlüsselt an mein gegenüber sendet.

 

 

 

... Schweizer Unternehmen...? Dann werden die ganzen Chats sicher nach einem gewissem Zeitraum auf CD gebrannt und an die USA vertickt :ugly:  

 

hehe :rolleyes:

Edited by c4m3l
Link to post
Share on other sites

... Schweizer Unternehmen...? Dann werden die ganzen Chats sicher nach einem gewissem Zeitraum auf CD gebrannt und an die USA vertickt :ugly:  

Genau, wo der Schweizer Geheimdienst doch gerade einen Anlauf nimmt, auch in gro0em Stil zu schnüffeln. Halbwegs sicher ist die Kommunikation nur, wenn diese von einem Nutzer zum anderen verschlüsselt ist und über keine Server läuft. Also rein P2P.

 

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Bundesrat-will-praeventive-Spionage-erlauben/story/16811472

Link to post
Share on other sites

Ich lass dir gerne deine Meinung Th3Z0n3. Ich für meinen Teil finde es schon einen Unterschied ob ich meine Nachrichten über einen Dienst versende von dem man weiss das die Nachrichten zu 100% durch einen Filter laufen oder ob ich einen Dienst nutze der die Nachrichten verschlüsselt an mein gegenüber sendet.

War ja auch nicht böse gemeint.

 

Ich finde es nur irgendwie lächerlich/heuchlerisch sich wegen einem Messenger über Datenschutz aufzuregen, aber anderseits fleißig mit dem PC auf jede Webseite zu gehen. Erst recht witzlos wird es, wenn sich diejenigen, die sich über Datenschutz beschweren, bei Facebook angemeldet sind. Das ist bewiesenermaßen Datenkrake. Bei WhatsApp waren es eine ganze Zeit lng nur Gerüchte. Mein letzter aktueller Stand war, das deine Nachricht auf deren Server kommt und von da zum Empfänger geschickt wird. Und die Nachrichten werden wohl lediglich für 3 Tage zwischengelagert und dann gelöscht.

 

Und ohne jetzt sämtliche Datenkraken in Schutz nehmen wollen, musst du auch mal auf die andere Seite blicken. Was wäre denn alles möglich, wenn z.B. WhatsApp komplett verschlüsselt wäre und seine Daten tatsächlich P2P übertragen würde? Man muss sich nur mal vorstellen, welche organisatorischen Möglichkeiten das gäbe und wie schlecht sowas wäre.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.