Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sigah

Unabhängigkeit Schottlands

Wie würdest du entscheiden?  

34 Stimmen

  1. 1. Soll Schottland ein unabhängiges Land werden?

    • Ja
      19
    • Nein
      9


Recommended Posts

Mir fällt auf, dass das Thema hier stark unterrepresentiert ist. Und das wollte ich ändern.^^

 

Am 18. September stimmt Schottland über die eigene Unabhängigkeit ab und so wie es aussieht scheint es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zu werden.

Durch die Vereinigung Englands mit Schottland im Act of Union entstand 1707 das Königsreich Grossbritannien.

Ein Teil der Schotten fühlt sich allerdings unter der Knute Westminsters benachteiligt (It's scottish oil,...)

Eine Unabhängigkeit brächte zudem wohl viele nicht geklärte Fragen. Britische Atomwaffen, gemeinsame Währung, EU und andere völkerrechtssubjektbezogenen Verstrickungen....

Dennoch, auch wenn ich kein Brite bin, fände ich eine Abkehr Schottlands vom Vereinigten Königsreich bedauerlich. Gleiche Sprache, jahrhundertlange gemeinsame Geschichte sollte einen doch gerade in Zeiten der Globalisierung genug Gründe  für eine Zusammenarbeit bieten.

 

Was haltet ihr davon?

bearbeitet von sigah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre in der Tat ein Rückschritt. Separation führt nur wieder zu dem Flickenteppich der Europa früher schon mal war. Wobei Schottland ein Sonderfall ist, denn da spielen in erster Linie nicht irgendwelche verklärten Selbstbestimmungs Träumereien eine Rolle, sondern es geht vielmehr um die schnöde Kohle in besagter Ölform.

 

Auf lange Sicht ist es aber imo eine Kurzschlussreaktion mit mehr Nachteilen wie Vorteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal vor Monaten einen Bericht über einen Gesellschaftsforscher gesehen, der der Meinung war, der Mensch sei nur für eine bestimmte Größe seines politischen und sozialen Umfeldes geschaffen. Und er kam zu dem Schluß, das sich der Mensch nur im bisherigen Sinne recht kleinen Maßstab optimal entfalten kann. So richtig nach dem Motto `Small´s beautifull`. Es frage mich keiner hier nach dem Namen, habsch vergessen.

Ich will damit auch nur sagen, dass der Wunsch nach Übersichtlichkeit tief in unserem Sein verwurzelt ist und solche Abspaltungsversuche für mich absolut logisch und nachvollziehbar sind.

Ich hoffe, die Abstimmung bringt ein JA zur Abspaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja wird nur blöd für einige anderen EU Staaten (Frankreich mit den Korsen, Spanien mit den Basken und Katalanen, Rest Britannien mit Wales und Nord Irland)

Aber Schottland ist sehr EU Prositv eingestellt während sich Rest Britannien am liebsten abkapseln und ihre Insel vor Nordamerika verfrachten würde :ermm:

 

wir sollten uns aber auch an eine neue Fahne gewöhnen :shifty:

article-0-0F71B62B00000578-770_634x316.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal vor Monaten einen Bericht über einen Gesellschaftsforscher gesehen, der der Meinung war, der Mensch sei nur für eine bestimmte Größe seines politischen und sozialen Umfeldes geschaffen. Und er kam zu dem Schluß, das sich der Mensch nur im bisherigen Sinne recht kleinen Maßstab optimal entfalten kann.

..

Ich will damit auch nur sagen, dass der Wunsch nach Übersichtlichkeit tief in unserem Sein verwurzelt ist und solche Abspaltungsversuche für mich absolut logisch und nachvollziehbar sind.

 

 

Nur das dies in der Vergangenheit nicht gerade zu Frieden und andern schönen Dingen geführt hat, sondern eher zu *Knall/Bumm/Peng*.

 

Aber gut das du es ansprichst, denn für mich ist das lediglich nur eine weitere schlechte "Natur/Instinkt" Eigenschaft des Menschen, die überwunden werden will. Alles andere ist halt irgendwo wieder der besagte Rückfall in ein Rückständiges Muster, das sich ja in allen modernen Gesellschaften (kulturell) mehr oder weniger erledigt hat.

bearbeitet von Underdog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber es muss doch nicht alles Natürliche im Menschen abgeschafft werden.

 

Ich denke Schottland wäre genug stark um selber zu existieren und dass gleich wieder Rotröcke gegen Kiltträger kämpfen nehme ich mal nicht an.

 

Ein Ja für Schottland :derb:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber es muss doch nicht alles Natürliche im Menschen abgeschafft werden.

....

 

Und das hat wer behauptet?

Ich hab lediglich nichts dagegen wenn destruktive Verhaltensweisen im kulturellen Mülleimer verschwinden und ein Europa das aus zig kleinen Ländern besteht hatten wir halt alles schon mal (mit nicht gerade durchschlagendem Erfolg) und da der Mensch allgemein ja nicht blöd ist und aus Fehlern lernt, ist dieses System halt einfach auf der historischen Müllkippe gelandet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ehrlichgesagt, dass eine solche Abstimmung ein Einzelfall bleibt und kein Vorbild vür Katalanen, Basken, etc wird.  Wohin soll das führen, wenn man das bis ans Ende denkt. Werden sich irgendwann die schottischen Highlands abspalten, wenn sie glauben, dass sie dann besser dran wären. Ich finde es zwar schön das Europa aus soviel unterschiedlichen Ländern und Kulturen besteht, aber irgendwo muss man die Grenze ziehen und Sprachgrenzen sind dafür glaub ich ein probates Mittel. Ich wäre auch dafür, dass sich Irland mit GB zusammenschließt oder Nordirland und Iralnd einen gemeinsamen Staat bilden.^^

Außerdem haben einige schottische Großkonzerne (Banken) eventuell vor, ihren Unternehmensitz nach London zu verlegen, falls es zu eine Abspaltung kommt.

Ich glaube, die Befürworter sehen die kurzfristigen Vorteile und meinen jetzt ginge es aber rapdie bergauf. Aber spätestens in einigen Jahren werden sie von der Realität eingeholt.

 

Würde es in Wolfsburg eine Abstimmung über die Unabhängigkeit als Stadtstaat geben, lägen zwar auch die offensichtlichen Vorteile auf der Hand. Man wäre auf einen Schlag pro Kopf gesehen das wirtschaftsstärkste Land der Welt.

Aber man könnte von Restdeutschland natürlich auch dick in den Arsch gefickt werden, wenn man denn wollte. :ugly:

 

Ein stückweit ist eine Nation immer noch eine Solidargemeinschaft und nur weil ein Großkonzern zufällig seinen Unternehmssitz in einer bestimmten Region hat oder man auf den letzten paar Litern Öl sitzt, sollte man eine Egoseparatismustour fahren^^

bearbeitet von sigah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht, dass ein Europa aus "kleinen" Ländern zum Scheitern verurteilt ist. Früher war das sicher nicht günstig, wenn  überall ein Anderer regiert hat. Heute ist man jedoch fest miteinander vernetzt und auch wirtschaftlich von einander abhängig, sodass es wohl kaum einen Krieg innerhalb Europa geben wird.

 

@sigah

 

Naja, wieso müssen eigentlich immer die, welche gut wirtschaften für andere herhalten? Einbisschen soziales Denken und Zusammenhalten ist gut, aber zuviel wird ungesund und schafft Frust auf der einen und Faulheit auf der anderen Seite.

bearbeitet von Don_Bam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Europa mag das vielleicht funktionieren, aber auch dann nur wenn sich entweder jede Region verselbstständigt hat oder unter dem Wohlwollen der letzten verbliebenen großen Länder.

Aber wenn man über den Tellerrand (Europa) blickt, sollte man aber erkennen, dass Schottland etwa die Größe eines Pekinger Vororts hat und man global mit einem größeren Staat und Staatsverbund doch mehr erreichen kann.

 

Ich bin aber ein Freund des Föderalismus und in diesem Rahmen für regionale Selbstbestimmung. Aber irgendwo muss auch Realität von Wunschutopie zu trennen lernen.

bearbeitet von sigah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht, dass ein Europa aus "kleinen" Ländern zum Scheitern verurteilt ist. Früher war das sicher nicht günstig, wenn  überall ein Anderer regiert hat. Heute ist man jedoch fest miteinander vernetzt und auch wirtschaftlich von einander abhängig, sodass es wohl kaum einen Krieg innerhalb Europa geben wird.

...

 

Ein Flickenteppich aus kleinen Ländern wäre heute wie früher zum scheitern verurteilt. Weil in jedem kleinen Land nur ein weiterer Popanz hockt der sein Kabuff für das beste der Welt hält. Ewige Streitereien wären die Folge, dann erst Krieg und all die anderen tollen Sachen etc.pp....und die Vernetzung von der du sprichst ist nur deshalb zustande gekommen weil große Länder zusammen arbeiten, kleine(-und somit viele) könnten sich nicht mal auf die Farbe von Scheiße einigen.

 

Kulturell ist das einfach komplett überholt und im Fall von Schottland spielen halt in erster Linie finanzielle Aspekte eine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man global mit einem größeren Staat und Staatsverbund doch mehr erreichen kann.

 

Da dies kein Naturgesetz ist, behaupte ich ganz keck, dass das von Fall zu Fall ganz unterschiedlich ausfallen wird. Wer behauptet eigentlich, dass man alles global sehen muss!? Dieses Gefasel von Globalisierung gehört meiner Meinung nach abgeschafft. Mir nutzt es nichts und ich behaupte, dir nutzt Globalisierung weniger, als es dir schadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sigah

 

Die Frage ist, was will und muss man erreichen. Ewiges Wachstum sollte nicht das Hauptziel sein.

 

@ProfAbsurdis

Jawollja. Ich hoffe, dass das bald mal mehr einsehen.

bearbeitet von Don_Bam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man global mit einem größeren Staat und Staatsverbund doch mehr erreichen kann.

Braucht nicht sein Norwegen zb geht es excellent und die sind auch nicht mehr als einPekinger Vorort :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausserdem ist Peking nur so stark, weil es einem Bienenvolk gleicht. Das kannst du mit einer europäischen Kultur einfach nicht machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.