Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Skywalker077

Computer bleibt nur für den Bruchteil einer Sekunde an

Recommended Posts

Hallo Jungs,

einige von euch sind doch deutlich gebildeter in der Computer Hardware als ich.
Mein Computer ist grade eben beim Video schauen einfach ausgegangen. Nun startet er lediglich für den Bruchteil einer Sekunde und geht wieder aus. 
Er startet dann automatisch wieder und geht erneut aus, bis ich das System vom Strom trenne.

Ich habe nun alle aus dem PC ausgebaut bis:

-CPU und Kühler
-einen RAM
-Festplatte

Es besteht weiterhin das Problem. 
Ich vermute, dass das Netzteil oder das Motherboard einen weg hat. Nun habe ich aber weder Ersatzteil noch Messgerät hier um nach zu schauen Jobs am NT liegt.

Habt ihr einen Tipp wie ich überprüfen kann Jobs am NT oder MB liegt?
Eventuell schon eigene Erfahrungen mit solch einem Fehler gemacht?

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MoBo Batterie mal getauscht? Wenn es dir möglich ist, kannst du auch ein anderes NT probieren, um erstmal sicher zu stellen das überhaupt Strom ankommt. Batterie und NT bitte einzeln probieren.

Edit: Gibt es einen oder mehrere Pieptöne beim frischen hochfahren des PC's?

bearbeitet von Th3Z0n3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist wie oben geschrieben kein NT vorhanden um es zu probieren.

Ich habe vor 5 Monaten die Batterie getauscht. Ich werde es dennoch mal versuchen.
Es kommt kein Piepton. Nur das kurze "Bootgeräusch".

 

E: Ich habe den unten im Link angegebenen Test, des Netzteiles durchgeführt. Der Lüfter des Netzteiles und ein Kühlerlüfter des Gehäuses laufen ohne murren. Wenn ich dann das Main boah inclusive CPU und Kam anschließe, geht es immer wieder an und aus. Ein Batteriewechsel brachte keine Änderung.

http://de.wikihow.com/Dein-Computer-Netzteil-testen

 

bearbeitet von Skywalker077

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war mal der Stecker an der Grafikkarte lose. Da ist der Rechner dann auch nur eine Sekunde hoch gefahren und dann wieder aus gegangen. Aber ich vermute die Steckerverbindungen aller Bauteile inkl. Festplatte hast du schon geprüft, dass Ist ja das erste was man macht. :\

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, selbstverständlich.

Ich muss grade feststellen, dass es kaum noch Mainboard mit einem 1155 Sockel gibt. Oh... man. Eine neue CPU wäre nicht bezahlbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts schon und sind bezahlbar. Habe selber auch ein Z87 1155 Sockel. http://www.mindfactory.de/Hardware/Mainboards/Desktop+Mainboards/INTEL+Sockel+1155.html

Kommt den Strom z.B. bei der Maus bzw. generell bei USB Geräten an? PC vor kurzem bewegt, das sich eventuell Teile/Stecker gelöst haben?

Edit: Habe gerade noch dein Edit gesehen. Versuch mal ohne RAM zu starten. Mir gehts darum ob er piept oder nicht.

bearbeitet von Th3Z0n3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mein Arbeitszimmer umgeräumt, dabei ist der PC bewegt worden. 
Ich wollte euch ein Bild hochladen, aber ich bekomme auf die schnelle mein Windows Phone nicht am Mac aktiviert.
Das Mainboard ist komplett ausgebaut und liegt auf dem Holztisch mit dem Netzteil. 
Jetzt ist nur noch die Frage, ob das Mainboas wirklich hin ist oder ob die Leistung des Netzteils einfach zusammenbricht.

 

Ich habe bisher das Asus B75 Pro3 genutzt. Das ist grade einmal 30 Monate alt... :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leistungseinbrüche beim Netzteil KANN es auch sein. Hatte ich auch schon mal. Das war aber auch gute 4 Jahre alt.

Edit: BIOS Reset per Jumper umstecken könnte man ebenfalls probieren.

bearbeitet von Th3Z0n3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt ziemlich nach den Symptomen an denen mein alter Laptop erlegen ist. Einfach so ausgegangen, dann an/aus bis die Batterie leer war. Bei mir war es die Festplatte. Einmal ausgebaut und wieder eingebaut, dann ging es wieder. Ein paar Wochen später war sie dann allerdings völlig hinüber.

Kannst es ja mal versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Besorg dir mal ein Netzteil zum testen erst dann kann man genaues sagen. Denn einige Netzteile haben Schutzvorrichtungen die bei über oder unterschreiten der vorgebenden Werte einfach abschalten und die Hardware zu schützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe leider kein Netzteil, habe grade bei zwei Händlern angerufen. Die mir direkt erstmal sagen, dass das Mainboard mit solchem solchen nicht mehr hergestellt wird und ich über eine neu Investition nachdenken soll =(...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar wird der Sockel noch hergestellt. Auf dem Sockel laufen doch die meisten i5/i7 Prozessoren. Ist jetzt natürlich blöd das du an kein Netzteil rankommst. :kritisch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du das Board schonmal ausgebaut ?

 

Evtl liegt es ja irgendwo an, so das es einen kurzen gibt (schraube dazwischen usw.....). Überprüfe das mal, entferne sämtliche Fremdkörper und dann mal nur Netzteil, MB, RAM und CPU + Kühler keine HDD und dann mal versuchen ins Bios zu kommen.

bearbeitet von DrC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar wird der Sockel noch hergestellt. Auf dem Sockel laufen doch die meisten i5/i7 Prozessoren. Ist jetzt natürlich blöd das du an kein Netzteil rankommst. :kritisch:

Also bei deinem MF link is grad mal noch ein einziges Mainboard mit ´nem passenden Chipsatz, für den Sockel 1155 wird nämlich schon ´ne Weile nix mehr produziert. Letzte passende Serie dafür war Ivy Bridge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du das Board schonmal ausgebaut ?

 

Evtl liegt es ja irgendwo an, so das es einen kurzen gibt (schraube dazwischen usw.....). Überprüfe das mal, entferne sämtliche Fremdkörper und dann mal nur Netzteil, MB, RAM und CPU + Kühler keine HDD und dann mal versuchen ins Bios zu kommen.

Gestern Abend geschehen ;-) 

Eben, weil die nicht mehr hergestellt werden, ist der Sockel wirklich rah geworden. Ich sehe aber nicht ein mir eine neue CPU zu kaufen, nur weil mein Mainboard den Geist aufgibt.

E: Ein neues Mainboard ist da, und der PC läuft wieder auf anhieb. Er ist jedoch etwas langsam nun.

bearbeitet von Skywalker077

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.